Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hineinmanövriert in ne Männergeschichte

G

Gast

Gast
Hallo!
Mein großes Problem hab ich hier schon tausend Mal ausgebreitet. Ich fühle mich generell sehr allein, weil es eben nicht sowas wie Familie bei mir gibt. Deshalb traf es mich in der Vergangenheit immer schwer, wenn ein Mann mich nicht wollte, mir noch nicht mal den Hauch einer Chance geben wollte, mich kennenzulernen. Denn wer mich kennenlernte, mochte mich eigentlich meistens auch und irgendwie gab es schon Männer, die dann mehr wollten, aber Männer, die ich nicht wollte. Jetzt gleite ich so durch mein Leben und wenig macht richtig Sinn, ich bin nahezu schon etwas geleichgültig geworden. Ich mache meine Uni irgendwie und manchmal hab ich mir gedacht, dass es doch nett wär, wenn irgendwann noch mal Sex rausspringen würde, also keine Forderung mehr nach Beziehung oder irgendwie Liebe so richtig. Selbst wenn mir fast so war, als ob ich auf ne Beziehung hinauswollte, blieb am Ende nur irgendwie Leere und ich hab fast über mich gelächelt ein wenig, nicht im negativen Sinne. Jetzt hatte ich vor einiger Zeit nen Mann kennengelernt, bei dem ich mir auch beim Kennenlernen mal vorgestellt habe, dass ich vielleicht irgendwann Sex mit ihm haben werde. Hab mich nur so getroffen mit ihm, hatten ein paar kleinere Gespräche und irgendwie kam dann der Moment, in dem klar war, wenn ich jetzt mich neben ihn setzt, fängt er an, was zu machen. Hab ich gemacht, ich mein, ich leidete unter Sexentzug, war nicht der Oberhammer, aber Sex und ich liebe Sex irgendwie, selbst nicht qualitativ hochwertigen...Naja, fühl mich irgendwie komisch, weil ich diese Situation mit dem ohne Liebesschwüre seinerseits Sex haben noch nie hatte, hatte auch nie nen ONS vorher. Jetzt hat er sich schon einmal gemeldet und angekündigt, dass er dann und dann wieder in der Stadt ist. Er hat jetzt niht die besten Manieren, weshalb der nie richtig gefühlsduselig angerauscht käme, aber es gibt schon die Möglichkeit, dass er sich in mich verlieben könnte..irgendwie komme ich mir da komisch vor, wie ne dritte Spielfigur, die mit dem Ganzen nix zu tun hat...Will ich überhaupt noch nen Mann? Ich weiß es nicht...und ihn? Hm..eigentlich nich so ganz...also generell nervt mich dieses ganze Spiel um Liebe oder nur Sex oder Kribbeln und Verleibtsein, Schäkern irgendwie...hab da keinen Bock mehr mich zu beteiligen..bin vielleicht abgestumpft
 

Anzeige(7)

T

Tiefsee

Gast
Hallo.

Ich würds einfach mal ausprobieren so ganz frei nach dem Motto "Let Things Slide". Mach dich nicht verrückt ob du jetzt wirklich nur Sex oder doch ne Beziehung willst. Oder vielleicht gar nichts von beiden. Handel einfach nach deinem Bauchgefühl und mach dir nicht so viele Gedanken über was, warum und wieso jetzt so und nicht anders.
So hast du einfach am meisten Spass ohne dich Verrückt zu machen.

MfG
Tiefsee
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben