Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilfe

DeathLegent

Neues Mitglied
Guten abend
ich weiß nicht was ich machen soll ... ich kann nicht zur schule gehen oder nur mal einen schritt vor die tür ...
mir wurden mord drohungen gemacht, ich wurd zusammen geschlagen ... das ich im krankenhaus lag ...
die lehrer sagen ich soll nicht in die schule kommen ... die polizei ist machtlos gege so viele leute
und ich bin am verzweifeln ...
und das schlimmste ist ja noch, das ich nicht weiß was die alle gegen mich haben =(
ich habe denen nie was getan ...
naja ... meine eltern und bekanne nennen diese leute die Vodka russen
kann mir vielleicht jemand sagen wie ich weiter handeln soll ?
oder tipps geben außer zur polizei zu gehen ?
weil da war ich schon und die machen garnichts ... die haben ja selbst angst vor den
""Vodka Russen""
Bitte helft mir oder gebt tipps =(

 

Anzeige(7)

L

Libellchen

Gast
Wenn die Lage so hoffnungslos ist, würde ich dir raten, wegzuziehen.
Ich weiß, das ist ein schwerer Schritt und ich weiß auch nicht, ob deine Mutter mitkommen könnte, aber selbst wenn nicht, vielleicht packst du es auch alleine? Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du Verwandte oder Freunde in einer anderen wirklich weiter entfernten Stadt hast, dann kannst du vielleicht zu ihnen?
Ich wünschte, ich könnte dir etwas weniger Drastisches raten, aber, dass die Polizei nichts machen kann ist schonmal sehr schlecht und wahrscheinlich ist es dieser klassische Fall: Solange nichts wirklich Gravierendes geschehen ist, können sie nicht eingreifen.
Es bringt niemandem was, wenn du den Terror noch eine Weile mit machst und diese Kriminellen dich irgendwann um die Ecke bringen. Es ist auch sehr schädlich für dich, wenn du jetzt nicht zur Schule gehen kannst, denn diese ist ausschlaggebend für deine Zukunft. Ob du dir deine Träume verwirklichen, einen guten Job, ein schönes Leben bekommst, hängt nunmal von deinen schulischen Leistungen ab. Je mehr Zeit du verlierst, desto schlechter. Wenn die Gefahr wirklich so ernst ist, dass du um dein Leben fürchten musst, dann spare dir den Stress und verlasse die Stadt. Denn wenn du bleibst, dann geht es immer so weiter: Keiner hilft dir, die Leute machen Terror, du leidest, bist isoliert und immer das Opfer. Willst du dein Leben kaputt machen lassen von denen?
Ich weiß, wegziehen ist ein sehr hoher Preis aber denk an deine Zukunft und an dein Wohlbefinden. Wäre doch schön, nicht mehr in Angst leben zu müssen.
Und wenn du dich für den Umzug entscheiden solltest (es gibt auch Dinge wie betreutes Wohnen, da wärst du auch nicht alleine, frag beim Jugendamt nach), dann tu alles dafür, dass NIEMAND von diesen Leuten mitbekommt, wohin du ziehst sonst ist alles umsonst. Ich wäre sogar vorsichtig, Freunden meine neue Adresse zu sagen, nur den besten Freunden, denen du 10000pro vertraust und vielleicht nichtmal ihnen, da theoretisch diese Kriminellen es aus ihnen rausquetschen könnten. Vielleicht ist es besser wenn keiner außer deinen Eltern weiß, wohin du ziehst. Mit Telefonnummer und Email usw. ist es das gleiche.
Wie gesagt ich weiß nicht was das für Leute sind und ob sie Verbindungen in andere Städte haben, aber sie klingen gefärhlich. :(

Sei auch vorsichtig, was du hier über dich preis gibst, nenne uns am besten auch keine Orte, denn leider kann hier jeder mitlesen. Jedenfalls lasse dein Leben nicht von denen bestimmen, wenn du die Möglichkeit hast zu entkommen, dann nutze dir und bau dir ein normales Leben woanders auf.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Guten Morgen, DL,
alte "Bauernregel", die vielleicht hilft: Wenn ein Experte nicht mehr weiter weiß, geh zum nächsten. In der Medizin nennt man das "zweite Meinung einholen". Würde an deiner Stelle zu einer anderen Polizeistelle (oder in einen Nachbarort/-bezirk) gehen und nochmal ganz sachlich schildern, was geschehen ist. Evtl. auch Anzeige erstatten.
Gruß, Werner
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
überall da hin wo es russen gibt
und das ist nunmal in fast ganz deutschland ...:(
Gorbatschow sei Dank ist das inzwischen nicht nur in Deutschland so :)

Also ich fand die Menschen aus Russland, die ich persönlich kennenlernte, bisher immer sehr nett und warmherzig! Schade, dass du da andere Erfahrungen gemacht hast. Aber vielleicht überlegst du dir mal, welche Erfahrungen die Menschen in der ehemaligen Sowjetunion zwischen 1940 und 1945 mit Menschen aus Deutschland gemacht haben, um die Relationen zurecht zu rücken!

Menschen mit gewaltbereiten Tendenzen gibt es überall und mit jeglichem nationalem Hintergrund - das sollte auch bis zu dir durchgedrungen sein. Wenn du dich bedroht fühlst, ist die Polizei der richtige Ansprechpartner - oder ein Arzt, der einschätzen kann, was von deinen Gefühlen die Ursache in der Realität und was in deiner Vorstellungswelt hat.
 
L

Libellchen

Gast
danke
dann müsst ich aber auch aufpassen ...
die leute hier haben kontakte überall da hin wo es russen gibt
und das ist nunmal in fast ganz deutschland ...:(
Ja deswegen meinte ich, du musst aufpassen, was du Preis gibst usw. Naja versuchs nochmal bei der Polizei, eigentlich, wenn die es ernst nehmen, müsste es ja möglich sein, dir in der anderen Stadt eine neue Identität zu geben.
 

Micky II

Aktives Mitglied
Aus deinem Beitrag lese ich heraus, dass es in deiner Familie und in eurem Bekanntenkreis schon eine gewisse Abneigung gegen Migranten, speziell Russland-Deutsche, zu geben scheint. Ansonsten würdet ihr sie sicherlich nicht als "Wodka-Russen" bezeichnen.

Vielleicht liegt darin die Wurzel allen Übels. Drum sollte da eher mal eine Annäherung stattfinden, sei es über die Schule oder eine andere Einrichtung, so dass du diese Menschen evtl. erstmal richtig kennenlernst und sie dich auch. Das empfände ich auf jeden Fall besser als Gewalt und Ablehnung.
 
L

Libellchen

Gast
Also ich hab es so verstanden, dass diese Russen sich selbst "Vodka-Russen" nennen. Er hatte es ja in Anführungszeichen geschrieben, vielleicht ist das soeine Art Gang-Name.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben