Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilfe - verachtendes Verhalten von Freundin

G

Gast

Gast
Hallo zusammen!

Mich belastet seit längerer Zeit folgendes Thema:

Ich spiele mit zwei (eigentlich) sehr guten Freundinnen regelmäßig Skat. Dabei passiert (in letzter Zeit vermehrt) öfter folgendes: Wenn ausgeteilt wurde und wir unterhalten uns noch zwischendurch merke ich manchmal nicht, dass ich dran bin mit reizen zum Beispiel. Es ist nicht jedes mal, aber halt ab und zu. Dann "muss" halt jemand mich drauf aufmerksam machen oder wenn es eine Pause gibt merke ich es natürlich selber. Dann werde ich oft ausgelacht oder eine meiner Freundinnen hackt toal drauf rum warum ich denn "nie" merke wenn ich dran bin. Dazu muss ich sagen dass ich auch noch zwei andere Kartenrunden habe wo es deshalb nie Probleme gibt wenn einer gerade gedanklich abwesend ist wird er hat nett dran erinnert dasser z.B. dran ist mit geben oder man legt ihm einfach die Karten hin. Wenn ich dran bin mit geben und meine Freundin nimmt vor mir die Karten zusammen legt sie sie mir immer gleich total demonstrativ hin. Beim letzten mal haben die beiden dann total lange darüber gelacht. Ich verstehe das nicht und bin total wütend und traurig zugleich darüber.
Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich bestimmt nicht dumm bin (habe Wirtschaftsinformatik studiert und bin Programmiererin). Meine Freundinnen sind Arzthelferin/Bankkauffrau. Ich gebe ja zu dass ich manchmal in Gedanken beim letzten Spiel bin oder nicht immer sofort weiss wer gerade dran ist mit Geben, aber warum muss man mich deswegen so fertig machen? Ich habe sie auch schon mal darauf angesprochen dass ich es unfair und blöd finde. Aber es hat sich nichts geändert, beim nächsten Spieleabend war es wieder genauso.
Wenn wir jetzt spielen konzentriere ich mich schon total darauf immer drauf zu achten wer dran ist mit Geben, das macht dann aber nicht so richtig Spaß und ich kann mich nicht entspannen. Beim Spielen selber ist es ja kein Problem da weiss ich immer wenn ich dran bin also so schlimm ist es nicht.
Ich würde es echt schade finden wenn diese Skatrunde deswegen auseinander geht (sie existiert schon 12 Jahre) aber am Sonntag war ich so traurig dass ich schon daran gedacht habe aufzuhören und mri eine neue Runde zu suchen. Sicherlich würde dann auch die Freundschaft die sonst sehr schön ist darunter leiden.

Danke im Voraus für Eure Antworten!
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
was genau ist denn dein Ziel, was willst du erreichen oder beenden? Das Problem ist verständlich, aber was willst du erreichen oder vermeiden? Das Verhalten von anderen zu ändern ist in den meisten Fällen kaum möglich - sich selbst oder die eigenen Gedanken jedoch schon! Wenn du mal ein Ziel formulierst, das innerhalb deiner eigenen Möglichkeiten liegt, findest du vielleicht selbst einen Weg dorthin oder hier kann dir jemand mit eigenen Erfahrungen aushelfen.
Gruß, Werner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) melidavid:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) disi:
    Again ;)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast haschdino hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast vinifera hat den Raum betreten.
  • (Gast) vinifera:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    Kannst du bitte irgendwie die Zeit zurückdrehen
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    @haschdino
    Zitat Link
  • (Gast) vinifera:
    icich flehe dich an
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben