Anzeige(1)

Hilfe Schweißgeruch !!!???

G

Gast

Gast
Hallo

Ich habe folgendes problem.
Ich schwitze sehr schnell und gerade im Sommer das schlimm das mich die Leute schon anschauen, aber das ist noc gar nicht das schlimme damit würde ich klar kommen !
Das Problem ist das unter dem Armen riche, das Komisch, wenn ich uterschiedliche klamoten an habe kommt auch ein anderer Geruch raus, also es richt anders.
Es ist auch so das wenn ich Duschen war, aus der Dusche aussteige, richt es schon !

Warum ?????? Was kann ich tun ?????????? das Nervt mich am meisten.

Und ja, ich gehe jeden Tag Duschen !!,
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
T-Shirt's ziehe ich ni zweimal an, ich versuche die am Tage auch mehrmals zuwechseln.
Geht aber nicht ihmer Beruf und so.

Ja, ich Rasiere mich unter dem Arm !

Zitronensaft werde ich ausprobieren !


Aber es muss doch an Bakterien liegen, komischer weise, habe ich bei weßen T-Shirt's schneller und schlimmeren Geruch als bei Schwarzen !
Und wenn ich andere Farbenan habe, dann ist auc ein andera Geruch da.
 
L

LVchen

Gast
Vielleicht mal Rexona Maximum Protection probieren?
ODer andere Antitranspirants. Es gibt auch welche in der Apotheke, die gut helfen sollen.

Ich habe das zwar auch, dass ich stark schwitze; aber ich benutze dennoch keine zu starken Deos momentan...

Warst du mal beim Arzt?
 
G

Gast

Gast
Also Deos bringen bei mir gar nix !

Ja, beim Arzt wahr ich, der hat mir den ein Rezeptpflichtiges Spray verschrieben was aber auch nix gebracht hat, ausser das es gebrannt hat.
 
G

Gast_OÖ

Gast
Lieber Gast!

Ein ähnliches Problem hatte ich seit Beginn der Pubertät. Mit den Jahren habe ich viele Dinge ausprobiert und einiges gefunden, was zumindest mir hilft.

Es soll jetzt keine Schleichwerbung werden *g*.

1. Vishy 72 Stunden Stress-Resist Deo. Kostenpunkt leider um die 10 Euro. Brennt kein bisschen, allerdings am Anfang morgens UND abends verwenden. Vorher die Achsel immer mit Wasser/Seife reinigen, das Deo bei Bedarf mit dem Fön eintrocknen lassen. Es gibt davon auch die 4
2. Es gibt diese Pads, die man bei Oberteilen im Achselbereich einkleben kann. Letztens sogar im DM gesehen.
3. Ernährung - unter Umständen kann viel Kaffee/Energiedrinks usw. vermehrtes Schwitzen auslösen.
4. Kleidung selbst - keine "Plastik"klamotten. Auf hohen Baumwollanteil achten.

Falls das alles nichts helfen sollte (bei Frauen liegt es auch manchmal an einer Störung im Hormonaushalt), wäre die Entfernung der Schweißdrüsen für dich eine Option?
 
L

LVchen

Gast
ich muss bei mir auch mal gucken, denn ich nehme ja jetzt die ABP --- ob das mit dem Schwitzen und der Behaarung mal nachlässt. :(/
 

Katarinka35

Mitglied
Halli Hallo ) Ich hatte mal vor einer gewissen Zeit ein DEo gegen Schweisgeruch. Den habe ich von meinen Chef bekommen und der wiederrum hat es von einem Freund, der in der Apotheke arbeitet, bekommen. Und ich muss sagen, der war super. Obwohl ich eigentlich so gut wie gar nicht das Problem habe, wollte aber nur ausprobeiren, aus reiner Neugier. Dieser DEo blockiert alle Schweisskanäle und man schmitzt überhaupt nicht. Ich würde dir empfehlen, Dich in der Apotheke diesbezüglich beraten zu lassen und Dir so ein Deo zu verschreiben. lg K
 

SchlafesBruder

Aktives Mitglied
Naja, es scheint da zwei Lösungen zu geben:

Versuchen, der Ursache beizukommen, indem man vllt. Eiweiß reduziert oder was auch immer --> Daran scheitere ich grad mehr oder weniger, weil egal was ich esse, der Geruch ist irgendwie davon unabhängig (oder ich bin unfähig, ein Muster zu erkennen). Aber es heißt, die Ernährung hat einen Einfluss. Ich krieg von Kaffee übrigens Schweißausbrüche manchmal und meide den daher in letzter Zeit. Salbeitee kann helfen, hab ich ausprobiert, kann ich nicht verneinen oder bestätigen. Hab keine Lust, mein Leben lang Salbeitee zu schlürfen.

Das zweite ist dann Aluminiumchlorid. Hab ich auch überlegt, ist mir aber nicht geheuer. Das Zeug trägt man nachts auf, es gibt diverse Deos mit dem Zeug (Yerka, Odaban und Co.), die sind geruchsneutral und brennen wohl auch (daher nie auf frisch rasierte Achseln) und verstopfen die Poren in den Achselhöhlen, sodass man nicht mehr schwitzt. Man kann sich auch was in der Apotheke mischen lassen, das ist billiger als ein spezielles Deo. Bei Aluminiumchlorid scheiden sich die Geister, ob das so gesund ist, die einen sagen, man schwitzt dann halt woanders mehr und es ist egal, die anderen sagen, in der Achsel hat man aber Lymphdrüsen (oder -knoten oder was weiß ich) und ob es so doll ist, wenn man da nicht mehr rausschwitzen kann, ist dahingestellt. Ich bin eher Anhänger letzterer Meinung, mir ist es zu gruselig, dass sich da dann vllt. irgendwas aufstaut. Wieder andere sagen, dass sich das AlCl auf der Leber oder im Hirn absetzt und dann kommen die, denen AlCl das Leben erleichtert und schreien empört auf, das sei der letzte Humbug und längst widerlegt - keine Ahnung, musst du dir selber ne Meinung bilden.

WARUM nun der Schweiß so schnell riecht, konnte ich durch Googlen bisher nicht herausfinden. Bisher las ich nur Beschwerden + Wunderlösung Aluminiumchlorid und das Thema verlief im Sande. Körperliche Ursachen habe ich nicht gefunden. Könnte die Schilddrüse sein, könnte mit Histamin zusammenhängen, könnte vllt .eine Entzündung im Körper sein. Bei mir ists lustig, weil bei mir nur der Schweiß unter der rechten Achsel nach Schweiß riecht. Die linke ist völlig geruchsneutral und auf Pille war ich sowieso geruchsneutral. Was das ganze Theater soll, weiß ich nicht, aber ich werde meine Schilddrüse mal checken lassen die Tage. Ansonsten komm ich mit Zitronensaft über die Runden, ich wasche/dusche mich morgens ganz normal, mach Zitronensaft aufn Wattepad, damit über die Achseln (ich machs auch direkt nachm Rasieren, weils mir wurst ist, aber wenn du empfindlich bist, lass es) und lass es einziehen und dann Deo drauf. Ich benutz Deos ohne Aluminiumchlorid, weil ich das Gefühl hab, die mit machen Ränder. Vielleicht weil das Salz mitm Schweiß reagiert und weil die Menge ALCl aus Supermarktdeos zu gering ist, um die Poren zu verstopfen, schwitzt man trotzdem. Vielleicht ists auch nur Einbildung, weiß der Geier, aber ich will mir da gar nichts zustopfen mit irgendwas.

Du sagst, es riecht je nach Shirt unangenehm oder nicht - Kann auch sein, dass die Bakterien in deinen Shirts hängen. Dann mal bei 60 Grad waschen alles und versuch mal nen Hygienespüler oder sowas. Ich wasch meine Shirts aus lauter Paranoia mit Natron aus, das soll auch neutralisieren. Wenn die Bakterien im Shirt hängen, kannst du dich waschen wie blöd, sobald das warm und feucht wird, riechts. Bei mir weiß ich aber, dass der Schweiß an sich schon nach Schweiß riecht und es nicht am Shirt liegt.

Es gibt dann noch Apfelessig, manche schwören drauf, sich Apfelessig in die Achseln zu schmieren. Nicht mein Fall, aber vllt. nen Versuch wert. Und was auch was bewirken soll, ist Teebaumöl, weils wohl antibakteriell ist. Hilft bei mir auch nicht. Bei mir hilft nur Zitronensaft, das reizt aber auch ganz schön.

Ich hab keine Ahnung, woher der Geruch nun kommt und wie genau der entsteht, aber ich kann dich ja aufm Laufenden halten, was Schilddrüse/Entzündung angeht. Hast du sonst noch irgendwelche chronischen Wehwehchen? Nebenhöhlen dicht oder Allergien oder so?

Eins hab ich noch vergessen, es gibt speziellen antibakteriellen Waschschaum, der gut sein soll, irgendwie BroamEx Foamer oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Angst vor Blinddarm O.P-Hilfe Gesundheit 16
N Hilfe ! Jemand mit Lupus hier!? Gesundheit 0
K Hautpilz kommt immer wieder. Hilfe Gesundheit 12

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben