Anzeige(1)

Hilfe - Mobbing durch Lehrerin!

N

Nina23

Gast
Kann mir jemand sagen, wo man als Schülerin eine direkte Hilfe bekommt, wenn man von einem Lehrer notentechnisch und verbal monatelang gemobbt und diskriminiert wird?
Landesschulbehörde wurde bereits informiert, macht aber natürlich gar nichts.
Gibt es einen Verein oder eine Internetkontaktadresse, an die man sich in solchen Fällen wenden kann ?
 

Anzeige(7)

Zitronengelb

Aktives Mitglied
Huhu,
das ist wirlich schlimm. Es gibt an jeder Schule Beratungslehrer - gesetzlich vorgeschrieben. Erkundige dich einfach mal, wer das an deiner Schule ist. Oft gibt es auch Sozialpädagogen an Schulen.
Die SV wäre auch eine Anlaufstelle.
Alles Gute dir!
Zitrönchen
 

KissKiss

Mitglied
Kann mir jemand sagen, wo man als Schülerin eine direkte Hilfe bekommt, wenn man von einem Lehrer notentechnisch und verbal monatelang gemobbt und diskriminiert wird?
Landesschulbehörde wurde bereits informiert, macht aber natürlich gar nichts.
Gibt es einen Verein oder eine Internetkontaktadresse, an die man sich in solchen Fällen wenden kann ?

Solche Lehrer dürfen keine Lehrer sein!:mad:
Es ist anscheinend etwas in seinem Leben total schief gelaufen und jetzt lässt er seinen Frust an seiner Schülerin ab - wie arm.:rolleyes:

Hast du dich schon an den Direktor (oder die Direktorin) der Schule gewendet?
Ich würde da mit meiner Mutter (oder auch Papa) auftauchen, persönlich zum Leiter der Schule gehen und verlangen, dass die endlich mal was dagegen tun!

LG
 
N

Nina23

Gast
Lieb von euch...Alles was ihr anführt wurde natürlich schon versucht. Aber es hilft mir leider niemand. Im Gegenteil, es wird Druck auf mich ausgeübt, den Mund zu halten und ich solle so weitermachen, als wäre nichts. Es wird immer angedeutet, dass ich wohl selbst schuld daran hätte oder das man es im Notfall schon so hindrehen würde. Das ist aber nicht wahr! Und ein Schulwechsel ist im Moment schwierig für mich. Mit meinen Eltern habe ich auch gesprochen. Sie stehen voll hinter mir, wissen aber auch nicht weiter...Nur meine Freundinnen in der Klasse halten zu mir. Sie haben aber auch Angst, selbst zum Opfer zu werden. Der Lehrer ist bekannt dafür, dass er sich pro Klasse immer ein, zwei Schülerinnen rauspickt und seine Launen daran auslässt. Klar, dass die anderen froh sind, dass in unserer Klasse ich diejenige bin...
Schriftlich hatte der Lehrer mich als Lügnerin hingestellt, als er eine Stellungnahme zu seinem Verhalten abgeben musste. Und jetzt kommts: Der Elternvertreter und seine Tochter, meine Mitschülerin und ihre Clique, stellten sich als Zeugen hin und hätten angeblich bestätigt, dass ich den Lehrer ständig provozieren würde. Das ist eine furchtbare fiese Gemeinheit. Nun bekommt die Tochter des Elternvertreters auch noch allerbeste Noten obendrauf, weil sie den Lehrer so gut unterstützt! Kann man gar nichts tun?
 
G

Gast

Gast
Einen Schulwechsel kann ich zur Zeit nicht machen. Ich bin aber bereit für meine Rechte zu kämpfen, denn ich habe ja nichts getan ! Nun suche ich etwas Unterstützung. Vielleicht gibt es ja Hilfen für Mobbing Opfer wie mich. Darf ein Lehrer (es ist eigentlich eine Lehrerin) so etwas wirklich machen? Ich kann gar nicht glauben, das Lehrer mit Absicht so diskrminierend vorgehen dürfen. Ich kann ja alles auch beweisen. Einige aus meiner Klasse würden bestätigen, wie ich behandelt werde. Außerdem ist ja auch an den Noten eindeutig zu sehen, wie ich runtergemacht werde. ich schreibe Zweien und habe im Zeugnis eine 4 bekommen. Sie hat mir mündlich eine 5 reingewürgt und meint, es wäre so in Ordnung. Darf ein Lehrer wirklich so etwas machen??Schüler haben doch auch Rechte oder nicht?
 

KissKiss

Mitglied
Darf ein Lehrer (es ist eigentlich eine Lehrerin) so etwas wirklich machen?
Nein!

Schüler haben doch auch Rechte oder nicht?
Ja, haben wir (bin auch noch Schülerin)!


Wenn die Lehrerin dafür bekannt ist, dann könnt ihr euch doch zusammen schließen oder etwa nicht?
Also die Schüler, die von ihr fertig gemacht werden.
Also wenn das dann auch nicht helfen sollte: Anzeigen.
Vielleicht erst damit drohen und dann, wenn es nicht aufhören sollte, machen.;)

LG
 
R

Ria

Gast
Hallo Nina,
leider sind deine Aussichten schlecht. Die Notengebung ist in Ordnung, auch wenn du schriftlich gute Arbeiten nachweisen kannst, darf der Lehrer dir sogar ohne Beweise mündlich eine 6 verpassen und kann damit Notenroulette spielen wie er will. Du musst leider sogar aufpassen, dass du schriftlich nicht auf 3 runterrutscht. Denn dann darf dir der Lehrer sogar die Zeugnisnote 5 verpassen. An unserem Gymnasium gibt es eine Schülerin, die im Einserbereich liegt und mit Vieren im Zeugnis abgespeist wird. Man kann allein nichts machen. Aber es ist ja an vielen Schulen so, dass Schüler ungerecht behandelt werden. Lehrer wissen eben, dass Sie die Allmacht besitzen und für ewig fest im Sattel sitzen, denn man kann sie ja nicht kündigen. Ob ein Lehrer gerecht und fair zu seinen Schülern ist, ist seine persönliche Sache, er muss es aber nicht. Zuständige Behörden werden dir nicht helfen. Das kannst du in ähnlichen Fällen nachlesen. Und eine Anzeige bringt dir jetzt sicher auch nichts. Suche dir Hilfe, wo man auch bereit ist zu helfen.
Es gibt einen Verein, der Mobbingopfern hilft und nicht von Lehrern gesteuert wird.
Setz dich mit den Leuten in Verbindung.
Hier der Link
Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. :: Thema anzeigen - Müssen sich nieders. Lehrer an das Schulgesetz halten ?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Politik Hausaufgabe HILFE Schule 15
Z Zukunftsangst, Lebensunlust, Hilfe? Schule 2
M Lehrer um Hilfe bitten? Schule 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben