Anzeige(1)

Hilfe mein Mann haut immer ab was tun??

leoblümchen

Mitglied
Hallo ihr Lieben,
oh man irgendwie nervt es langsam egal was ist mein Mann fängt immer gleich an zu packen und geht zu seiner Mutter und ich sitze hier mit meiner Tochter alleine...
habe zu allem Überfluß noch Prüfungen und er hatte mir versprochen aufzupasse..tja mußte heute mal wieder meine Mutter darum bitten und sie macht ja mich wieder dafür verantworlich was habt ihr schon wieder..aber ich kann ja nichts dafür ...es fing lansam an, am Anfang habe ich ihn noch versucht aufzuhalten aber er ist immer schlimmer geworden? heut hab ich schon gar nichts mehr gesagt saß auf der couch und habe gelernt befor ich meine Tochter aus der grippe abgehohlt habe und er gepackt und weg..würdet ihr ihm überhaupt noch verzeien bin so lansam echt mit den Nerven fertig ...kennt das jemand von euch oder hat damit Erfahrungen gemacht? bitte melden..
ps sorry für die Rechtschreibung bin schon etwas müde..
lg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo, bitte eine Antwort...mach mir immer noch die Gedanken..kann mir bitte jemand einen tipp geben? lg
Da kann man Dir schlecht etwas raten. Dein Mann benimmt sich wie ein Kleinkind, was bei jedem Problem/Konflikt zu Mama läuft und sich hinter ihrem Rockzipfel "versteckt".

Wenn Du schon an dem Punkt angekommen bist, das Du sein abhauen so hin nimmst bzw. hinnehmen musst, weil Du es eh nicht ändern kannst, würde ich mir schon Gedanken machen, ob das die Art der Kommunikation und Konflikt"lösung" ist, die Du brauchst.

Auf Dauer sicher anstrengend und wenig effektiv Probleme zu lösen.

Alles Liebe
 

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

wir wissen ja nun nicht, worum die Streitthemen gehen.

Sicher ist das nicht die rechte Art, Problme in einer jungen Familie zu lösen.
Das müßte die Schwiegermutter ebenso sehen.

Wenn sie denn das wollte, würde sie dir zu hilfe eilen, zumal du ja in den Prüfungen bist. Das wird sie ja wissen?

Um dein Problem angemessen, soweit das überhaupt möglich ist von der Ferne her, zu beurteilen und raten zu können, müßte man doch etwas mehr erfahren.

Das wirst du sicherlich verstehen.

FG Gelinda

Nachtrag:

wenn es tatsächlich bei jedem Thema ist, wodurch es Streit gibt, dann bitte doch deine Mutter, daß du die Prüfungszeit über bei ihr wohnen kannst und sage das deinem Gatten, bevor ihr euch wieder streitet, also wenn er wiederkommt.

Dein Kind ist auch das Seine und er hat die gleichen Pflichten, wie du. Da du in einer schwierigen Ausbildungsphase bist, was er ja vor Eheschließung/Partnerschaft/Elternschaft wußte, hat er ganz selbstverständlich gezielt mehr Aufgaben zu übernehmen.

Wenn du dich jetzt (mit berechtigeten Forderungen) nicht durchsetzt, wann dann?
 
Zuletzt bearbeitet:

DevilMagic

Aktives Mitglied
AW: was tun wenn der mann beim streit immer abhaut?

Die Antwort ist einfach. Dein Mann ist ein kleines bockiges Kind. :)


Aber mal im Ernst wer seine Frau und Tochter wegen eines Streites sitzen lässt, hat in meinen Augen viel Nachholbedarf.

Ich weiß nicht wie alt Ihr beide seid aber dennoch solltet ihr mehr Reden. Nicht streiten sondern auch so reden. Oft ist es so das solche DInge passieren wenn die Kommunikation zum Teufel ist. Er sieht keinen Sinn mehr in einer Diskussion oder hat keine Argumente. Wenn es wirklich so ist das er jedes mal abhaut solltet ihr beide Euch zusammensetzen und alles in Ruhe bereden.

Schön ist es auch wenn du Ihm entgegen kommst. Männer wollen doch immerhin auch mal etwas Balsamfür die Seele haben, keiner von uns ist ein Haudrauf-Gerät der ersten Güte.


Meine Empfehlung:

Mache etwas für ihn was du schon lange nicht mehr gemacht hast und zeige ihm das hier Liebe im Spiel ist und das es sich nicht um einen Machtkampf zwischen dir und Ihm handelt.
Beginne entweder sofort danach ruhig mit ihm zu reden. Versuche Vorwürfe und ähnliches zu vermeiden. Zeige Ihm keine Fehler! Beschreibe es als Sachen die dich nicht stören sondern unglücklich machen. Bitte Ihm um Hilfe. Wecke seinen Beschützerinstinkt! Zeige Ihm das er derjenige ist den diese Familie verdient!Wenn du merkst das er abschweift oder anfängt dir Fehler zu zeigen versuche das Gespräch ausweichend in eine andere Richtung zu lenken und probiere es später nochmal. Wenn dies alles nichts hilft nimm die letzte Möglichkeit:


Setze dir deine Tochter den Schoß und sehe ihn traurig an. Sage ihmdas ihr beide ihn vermisst und ihr ihn liebt. Zeige ihmdas du und ganz besoders deine Tochter Ihren Papa brauchen. Dan versuchst du es auf die alte Methode wie oben. Ruhe und Gelassenheit sind der Schlüssel!

Vermeide auf Jeden Fall Druck. Sachen wie: Ich habe so viel um die Ohren das du ruhig auch mal was machen könntest" Lassen dich dabei gegen eine Wand laufen. Versuche es doch mal mit dem Satz: Schatz, ich schaffe das nicht ich brauche deine Hilfe, Bitte hilf mir!
Wenn er dann immernoch lieber zu Mama rennt hat er echt ein Herz aus Granit. Aber ich denke eine der Methoden wird klappen. :)

Viele Grüße

DevilMagic
 

diabolo

Aktives Mitglied
Würde er zu einer Eheberatung gehen?
Ihr braucht da meiner Meinung nach Hilfe von außen.

Ich sehe die Angelegenheit kritischer als DevilMagic.
Mit dem Weglaufen sind ja mehrere Faktoren verbunden:
- Er entzieht sich damit dem notwendigen Konflikt.
- Es kommt dadurch zum wiederholten Male zu keiner Lösung und Aussprache.
- Er übt durch dieses Verhalten Druck auf dich aus (Evtl sogar Bestrafung dafür, dass du nicht seiner Ansicht bist?), dem du nichts entgegen setzen kannst, weil er dann weg ist.
- Er läßt dich in diesem Moment mit der Verantwortung für die Kleine und allen Verpflichtungen alleine.
- Durch die Abwesenheit behindert er dich in deinen Angelegenheiten (z.B. Lernen für das Studium).

Vielleicht sehe ich es auch so kritisch, weil ich dieses Verhalten kenne. Nicht ganz so ausgeprägt, aber ich weiß, in was für Situationen einen das bringen kann.

Schiebt er auch in anderen Punkten die Verantwortung ab? Gibt er dir die "Schuld" an der Entwicklung von Dingen? Überlässt er dir öfter die Verantwortung Dinge zu regeln? Oder bezieht sich das Verhalten nur auf Auseinandersetzungen?

Wenn du nicht immer mehr oder weniger alles alleine tragen möchtest, dann ist es wichtig, dass ihm seine Verantwortung dir und dem Kind gegenüber klar wird und er sich dieser auch stellt. Da er sich mit dir nicht auseinandersetzen möchte/kann, ist die einzig verbleibende Möglichkeit eine Person von außen, die eine solche Konstellation händeln kann.
 
M

Monarose

Gast
Erzähl mal etwas mehr.
Wie ist er mit dem Kind?
Wie reagiert deine SchwieMu?
Wie alt seid ihr?
Will er deinen Prüfungserfolg boykottieren?

Und: Warum lässt du ihn immer wieder rein, wenn er zurückkommt?
 

leoblümchen

Mitglied
Hallo, erst mal vielen Dank für die zahlreichen Nachrichten...

ja das Problem fing vor einem Jahr an und wurden immer schlimmer...auf einmal war er fast jeden Abend nur im Fitness statt mir zu helfen und dann hatten wir es auf 3x die Woche vereinbart damit wir auch noch was von ihm haben..

ich bin immer an allem schuld und und und...

ich muß dazu sagen ich habe auch in der Vergangenheit immer beim Streit nachgegeben, aber wie auch nicht mußte lernen habe einen Aufpasser gebraucht und wenn ich nicht auf ihn zugegangen wäre wäre er ja weg..

ich war ja immer so am Boden zerstört aber irgendwie stört es mich heut gar nicht mehr wahrscheinlich weil meine Mutter morgen auf die kleine aufpasst und ich lernen kann:)) ich bin einfach nur wütend auf ihn er will nicht reden und verläßt einfach so seine Familie wahnsinn oder ich glaube auch das er was gegen mein studium hat ..deshalb werde ich ihn wohl vergessen müssen traurig aber ist ja leider so man kann ja keinen zwingen..erst hatte er zu wenig Freizeit hat er bekommen nun ist es was anderes?? keine Ahnung seit gestern früh hat er sich ja auch nicht gemeldet...gemein oder dabei hatte er mir ein Lernwochenende versprochen..was soll man dazu sagen, was soll ich mit so einem Mann der mich einfach sitzen lässt oder ist das normal? LG
 
S

Schmetterlingsflattern

Gast
Hallo, erst mal vielen Dank für die zahlreichen Nachrichten...

ja das Problem fing vor einem Jahr an und wurden immer schlimmer...auf einmal war er fast jeden Abend nur im Fitness statt mir zu helfen und dann hatten wir es auf 3x die Woche vereinbart damit wir auch noch was von ihm haben..

ich bin immer an allem schuld und und und...

ich muß dazu sagen ich habe auch in der Vergangenheit immer beim Streit nachgegeben, aber wie auch nicht mußte lernen habe einen Aufpasser gebraucht und wenn ich nicht auf ihn zugegangen wäre wäre er ja weg..

ich war ja immer so am Boden zerstört aber irgendwie stört es mich heut gar nicht mehr wahrscheinlich weil meine Mutter morgen auf die kleine aufpasst und ich lernen kann:)) ich bin einfach nur wütend auf ihn er will nicht reden und verläßt einfach so seine Familie wahnsinn oder ich glaube auch das er was gegen mein studium hat ..deshalb werde ich ihn wohl vergessen müssen traurig aber ist ja leider so man kann ja keinen zwingen..erst hatte er zu wenig Freizeit hat er bekommen nun ist es was anderes?? keine Ahnung seit gestern früh hat er sich ja auch nicht gemeldet...gemein oder dabei hatte er mir ein Lernwochenende versprochen..was soll man dazu sagen, was soll ich mit so einem Mann der mich einfach sitzen lässt oder ist das normal? LG
hm... ich denke er bleibt nur bei dir,weil du es willst,nicht weil er es will. ich würde mich nach allen deinen schilderungen von ihm trennen.
du missbrauchst ihn eh nur noch als aufpasser.
 
Zuletzt bearbeitet:

diabolo

Aktives Mitglied
Hallo, erst mal vielen Dank für die zahlreichen Nachrichten...

ja das Problem fing vor einem Jahr an und wurden immer schlimmer...auf einmal war er fast jeden Abend nur im Fitness statt mir zu helfen und dann hatten wir es auf 3x die Woche vereinbart damit wir auch noch was von ihm haben..

ich bin immer an allem schuld und und und...

ich muß dazu sagen ich habe auch in der Vergangenheit immer beim Streit nachgegeben, aber wie auch nicht mußte lernen habe einen Aufpasser gebraucht und wenn ich nicht auf ihn zugegangen wäre wäre er ja weg..

ich war ja immer so am Boden zerstört aber irgendwie stört es mich heut gar nicht mehr wahrscheinlich weil meine Mutter morgen auf die kleine aufpasst und ich lernen kann:)) ich bin einfach nur wütend auf ihn er will nicht reden und verläßt einfach so seine Familie wahnsinn oder ich glaube auch das er was gegen mein studium hat ..deshalb werde ich ihn wohl vergessen müssen traurig aber ist ja leider so man kann ja keinen zwingen..erst hatte er zu wenig Freizeit hat er bekommen nun ist es was anderes?? keine Ahnung seit gestern früh hat er sich ja auch nicht gemeldet...gemein oder dabei hatte er mir ein Lernwochenende versprochen..was soll man dazu sagen, was soll ich mit so einem Mann der mich einfach sitzen lässt oder ist das normal? LG
Es gibt diesen Schlag Mensch.
Er will dich haben und euer Kind - die Verantwortung möchte er jedoch nicht tragen.
Ob das normal ist? Nein. Ganz so selten ist es jedoch leider auch nicht.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben