Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

hilfe!!! ich verzweifel wegen IHM :(

G

Gast

Gast
hallo ihr ich brauche am besten so schnell es geht eure hilfe,

ich liebe diesen mann so sehr. ich kann einfach nichtmehr ohne ihn. er hat mir so den kopf verdreht, das ich jetzt verzweifel :(

er ist 22 ich 20. habe ihn kennengelernt und alles war so schön. er sieht so gut aus, seine ganze art einfach alles an ihm ist toll.
ich habe ihm auch relativ schnell meine gefühle gestanden und ihm gesagt das ich ihn liebe.
er sagte das er mich auch sehr mag und auch schon gefühle für mich entwickelt.

ich habe nur einen riesigen fehler gemacht :( :(
ich habe ihm am anfang nicht gesagt das ich noch einen freund hatte. mit dem war eh schon so gut wie schluss. er ist ja schon ausgezogen und es war sozusagen vorbei.
währenddessen habe ich IHN ja kennengelernt.
habe ihm nichts von meinem ex erzählt.

vorgestern habe ich ihm dan die wahrheit gesagt. ich habe ihm alles versucht zu erklären, das ich nur gefühle für ihn habe usw.
ich habe sehr viel erzählt. glaube habe mich öfters wiederholt :(
er hat nichts gesagt. nur zugehört. ich wusste nicht was er denkt. er war nur ruhig. ich habe angefangen zu weinen und ihn immer wieder gebeten was zu sagen.
habe mich sogut ich konnte versucht zu entschuldigen, das ich nicht von anfang an komplett ehrlich war.
ich hab aufeinmal so eine unbeschreibliche angst bekommen. angst das er mich verlässt. ihn zu verlieren. diese angst ist bis jetzt da :(

er hat nichts gesagt. die ganze zeit. er ist dann einfach gegangen.
ich habe noch versucht ihn anzurufen. ohne erfolg.
ich habe ihm noch einige sms geschrieben das er sich melden soll. erstmal keine antwort.

gestern bin ich zu ihm gefahren. ich habe es nichtmehr ausgehalten. ich habe es auch geschafft ihn zur rede zu stellen.
er meinte, dass es schwierig für ihn sei, weil er sowas ähnliches schonmal erlebt hatte. er möchte nicht wieder verletzt werden.
er hat sogar gesagt das er sich eigentlich nicht in mich verlieben möchte :( aus angst vor einer erneuten enttäuschung.
ich verstehe ihn ja. er vertraut mir nichtmehr 100% :( ich habe es kaputtgemacht.

er kommt morgen zu mir. da wollen wir nochmal reden.
er weis ja wie es mir geht. ich verzweifel wegen dem mann. ich würde alles für eine glückliche beziehung mit ihm tun.

ich weis das hört sich alles total übertrieben an. aber sowas hatte ich noch nie. nichtmal bei meinem ex. so sehr habe ich noch nie einen menschen geliebt.
ich weis selber nicht wie er das mit mir hinbekommen hat :( aber ich bin wegen ihm total am ende.
villeicht liegt es auch an mir und ich bin nicht normal ?
das ist so schlimm grade für mich :(
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Gott, im Moment liebe ich diese Situation. Es ist so gut, was dir widerfahren ist. Im Ernst. Ich hasse Lügner, momentan bin ich auch schlecht drauf, aber ich bin so froh, dass du leidest. Ja, leide. Das ist gut.

Dass er dir nicht mehr 100% vertraut finde ich gut! Es mit einer Zahl zu beschreiben finde ich schlecht!

Wie dem auch sei. Mach dir keine Sorgen, er wird sich sicherlich weiterhin für dich interessieren und du bist nicht so ein schlechtes Mädchen, wie du vielleicht glaubst.
Du bist einfach unreif und ich hoffe, du hast deine Lektion gelernt.
Dass er so ehrlich ist, dass er keine Lügen möchte, absolut nachvollziehbar für mich.

Du hattest Angst, du warst egoistisch, du hast nicht nachgedacht... was auch immer deine Gründe gewesen sein mögen, die du aufzählst, das ist die Konsequenz.

Keine Sorge, er scheint ein guter Kerl zu sein. Die sind selten. Halt ihn gut fest, wenn er sich für dich entscheiden sollte. Ich weiß nicht, ob er es tut. Eine Beziehung mit einer Lüge anzufangen... kein guter Start für Vertrauen.

Ich hoffe für dich, dass alles gut geht. Gib ihm die Zeit, die er braucht. Und zeig ihm, wie leid es dir tut.

Grr.

Sorry, ich bin gerade selbst betroffen von so einer scheiss Situation, in der man mehr gibt, als zu bekommen und ich bins Leid - aber man kann einfach nicht aufgeben, nur weil es da draussen so ein paar Menschen geben, die einfach viel zu sehr an sich denken. Oder anderen weh tun. Oder, oder, oder...

Sorry, hat nichts mit dir zu tun. Nur es kam mir wie Gerechtigkeit vor :/
 
G

Gelöscht

Gast
Ich sag nochmal, dass es mir leid tut. Ich bin nicht wegen dir sauer. Ich kann ihn aber verstehen.

Kopf hoch, wird schon alles werden :)
 
F

Fidelity

Gast
Also was der eine da geschrieben hat, so ein Schwachsinn..


Hallo Du, das geht bei euch Mädels aber schnell daher, der eine raus, der andere rein,
das habe ich noch nie so recht verstanden. Aber darum geht es ja jetzt nicht,
Dir soll ja ein guter Rat gegeben werden.

Belatscher ihn nicht so, quatsch ihn nicht so voll und "klebe ihn nicht mit Liebesaufklebern" zu,
sondern wiederhole nur kurz und nachhaltig, nicht bedauernd, Deine Situation. Nicht am Anfang nun schon mit einem Problem kommen, unnötig!!!

Lernt euch kennen, nicht zu schnell mit "der großen Liebe Worte" alles zumatschen, das geht immer schief. Aber es würde nicht immer schief gehen, wenn es nun mal nicht so wäre, deshalb,
Kopf hoch, nach vorn blicken und genießen, diese Zeit kommt nie wieder, vertrau mir.




Zum Schluß ein kleiner Spaß:

Trennen, und dann der Nächste ;-)

Tschöö
 

diabolo

Aktives Mitglied
Du hast jetzt wahnsinnig viel geschrieben und dabei kaum was gesagt :confused:.

Habe ich das richtig verstanden?
Du hattest einen Freund. Mit diesem Freund war schon so gut wie Schluss. Er ist dann auch ausgezogen.

In dieser Zeit des Umbruchs hast du den Neuen kennengelernt und ihm nichts davon erzählt, dass du dich gerade in einer Trennungssituation befindest.

Was gab es da zu gestehen?
Bist du danach mit dem ersten Mann wieder zusammengekommen?

Ich würde eine neue Bekanntschaft auch nicht unbedingt damit konfrontieren, wenn ich momentan in einer Trennungssituation wäre von einem Mann mit dem ich danach getrennt bleiben werde. Wozu?
Was geht ihn das an? Die Sache ist vorbei und hat mit ihm nichts zu tun.

Deshalb verstehe ich deinen ganzen Beitrag nicht ganz. Fehlen da Informationen?
 
G

Gelöscht

Gast
Du hast jetzt wahnsinnig viel geschrieben und dabei kaum was gesagt :confused:.

Habe ich das richtig verstanden?
Du hattest einen Freund. Mit diesem Freund war schon so gut wie Schluss. Er ist dann auch ausgezogen.

In dieser Zeit des Umbruchs hast du den Neuen kennengelernt und ihm nichts davon erzählt, dass du dich gerade in einer Trennungssituation befindest.

Was gab es da zu gestehen?
Bist du danach mit dem ersten Mann wieder zusammengekommen?

Ich würde eine neue Bekanntschaft auch nicht unbedingt damit konfrontieren, wenn ich momentan in einer Trennungssituation wäre von einem Mann mit dem ich danach getrennt bleiben werde. Wozu?
Was geht ihn das an? Die Sache ist vorbei und hat mit ihm nichts zu tun.

Deshalb verstehe ich deinen ganzen Beitrag nicht ganz. Fehlen da Informationen?
Naja, ihr geht es, soweit ich es verstanden habe, darum dass sie längere Zeit mit ihrem Freund/Ex zusammen gelebt hat. Sie hat dem Neuen nichts über ihre aktuelle Lebenssituation gesagt. Klar, scheint manchen nicht so wichtig, aber wenn du vielleicht schon Mal belogen und verletzt wurdest und hörst jetzt a la "Da gibts noch einen, aber der zieht bald aus," kann dich das empfindsam treffen.
Ich den sie hat mit dem Neuen einfach lange gut geredet und Spaß gehabt und es verschwiegen, dass sie mit jemandem zusammenwohnt - der jetzt auszieht. Ich kanns nachvollziehen.

@Fidelity: Ich hab zwei Threads, hier einer davon, in dem ich nicht astrein auf "menschenfreundliche" Weise auf den Threadstarter eingehe aus persönlichen Gründen. Gut, dann sollt ichs besser lassen, kann man jetzt sagen. Aber ich finds ehrlich gesagt auch nicht verkehrt. Ich kanns nachvollziehen.
Ich könnte dir auch sagen, dass du einem jugendlichen Problemkind mit massiven Gewaltfantasien und Todeswünschen nicht den Rat geben sollst, gegen die Mutter zu rebellieren, wenn sie ihn schon zum Therapeuten schickt.
A la "Was der eine da geschrieben hat ist Schwachsinn." Nein, ist es nicht, ich kann seine Haltung nachvollziehen. Mit bestimmten Erlebnissen wirst du allgemein vorsichtiger, wenn dir jemand etwas verschweigt. Es kann einen Grund geben dafür. Den zum Beispiel, dass der Ex lange verschwiegen wurde und zu dem damaligen Zeitpunkt vielleicht kein Ex war oder die Threadstarterin eine von denen wäre, die zweigleisig fährt, oder, oder, oder... Warum hätte sie ihn sonst verschwiegen? Warum tut man so etwas? Ist da mehr dahinter? Mitunter keine reine Wissens-, sondern eine Vertrauensfrage. Also keine Sorge, kein Schwachsinn ;)
Ich dagegen finde deine Aussage "Hallo Du, das geht bei euch Mädels aber schnell daher, der eine raus, der andere rein," ziemlich krass. Schlechte Erfahrung? Willkommen im Club. Nicht alle Frauen sind so. Und hier das Typische: Wenns ein Mann macht, dann... wenns ne Frau macht, dann...
 
G

Gast

Gast
er ist 22 ich 20. habe ihn kennengelernt und alles war so schön. er sieht so gut aus, seine ganze art einfach alles an ihm ist toll.

ich habe ihm auch relativ schnell meine gefühle gestanden und ihm gesagt das ich ihn liebe.
er sagte das er mich auch sehr mag und auch schon gefühle für mich entwickelt.
"ich habe ihm auch relativ schnell meine gefühle gestanden und ihm gesagt das ich ihn liebe.
er sagte das er mich auch sehr mag und auch schon gefühle für mich entwickelt."

Interessant , das zu lesen. ;-)) Nach welcher Zeit hast Du ihm gesagt, daß Du ihn liebst?
Mädchen Mädchen

Du übertreibst so fürchterlich, komm mal wieder auf den Boden. ;-)
 

diabolo

Aktives Mitglied
Naja, ihr geht es, soweit ich es verstanden habe, darum dass sie längere Zeit mit ihrem Freund/Ex zusammen gelebt hat.
Na, so klar kann ich das aus ihrem Posting nicht rauslesen.

Abgesehen davon, wozu sollte sie es sagen?
Damit die neue Beziehung von Anfang an belastet ist - besonders, wenn der Neue sehr empfindlich auf sowas reagiert?
Wenn nichts mehr ist?

Man kann auch überreagieren.

Nahezu Jede(r) wurde irgendwann betrogen und hintergangen. Das ist kein Einzelschicksal. Wer sowas unbedingt in die nächste Beziehung schleifen möchte, sollte erstmal daran arbeiten seine Wunden zu lecken, damit eine neue Partnerschaft die Chance hat auf einem neutralen Boden zu wachsen und nicht ständig damit beschäftigt ist Altlasten hinterher zu schleppen für deren Beseitigung dann der neue Partner verantwortlich gemacht wird.
 
G

Gelöscht

Gast
Na, so klar kann ich das aus ihrem Posting nicht rauslesen.

Abgesehen davon, wozu sollte sie es sagen?
Damit die neue Beziehung von Anfang an belastet ist - besonders, wenn der Neue sehr empfindlich auf sowas reagiert?
Wenn nichts mehr ist?

Man kann auch überreagieren.

Nahezu Jede(r) wurde irgendwann betrogen und hintergangen. Das ist kein Einzelschicksal. Wer sowas unbedingt in die nächste Beziehung schleifen möchte, sollte erstmal daran arbeiten seine Wunden zu lecken, damit eine neue Partnerschaft die Chance hat auf einem neutralen Boden zu wachsen und nicht ständig damit beschäftigt ist Altlasten hinterher zu schleppen für deren Beseitigung dann der neue Partner verantwortlich gemacht wird.
Mir persönlich wäre es zu spät, erst im Moment des "Ich liebe dich" zu erfahren, dass sie noch mit jemandem zusammenlebt. Warum hätte sie das verschweigen sollen? Wenn es nicht wichtig ist? Macht doch etwas misstrauisch, findest du nicht?
Ok, mist, ich verdamme mich schon jetzt für diesen klischeehaften Kommentar, aber wenn du als Frau von einem Mann betrogen/belogen wurdest und du hast nen Neuen und erfährst erst im Moment des "Ich liebe dich," dass er noch mit seiner Ex/Freundin wohnt... warum verschweigen, wenns nicht wichtig ist? Wenn man sich vorher annähert und eine freundschaftliche Basis vorhanden ist, sollte man doch über so etwas schon gesprochen haben, findest du nicht? Fühlst du dich dann nicht auch wie ein Spielhäschen?

"besonders, wenn der Neue sehr empfindlich auf sowas reagiert? "
Lieber Vorsicht als Nachsicht ^^
 

diabolo

Aktives Mitglied
Mir persönlich wäre es zu spät, erst im Moment des "Ich liebe dich" zu erfahren, dass sie noch mit jemandem zusammenlebt. Warum hätte sie das verschweigen sollen? Wenn es nicht wichtig ist? Macht doch etwas misstrauisch, findest du nicht?
Ok, mist, ich verdamme mich schon jetzt für diesen klischeehaften Kommentar, aber wenn du als Frau von einem Mann betrogen/belogen wurdest und du hast nen Neuen und erfährst erst im Moment des "Ich liebe dich," dass er noch mit seiner Ex/Freundin wohnt... warum verschweigen, wenns nicht wichtig ist? Wenn man sich vorher annähert und eine freundschaftliche Basis vorhanden ist, sollte man doch über so etwas schon gesprochen haben, findest du nicht? Fühlst du dich dann nicht auch wie ein Spielhäschen?

"besonders, wenn der Neue sehr empfindlich auf sowas reagiert? "
Lieber Vorsicht als Nachsicht ^^
Weil es nicht wichtig ist.
Wichtig wird es doch erst durch das Misstrauen, durch ein einprogrammiertes Vorurteil: "Wenn da nichts gesagt wird, dann muss da was Schlechtes verborgen werden." Das spielt sich jedoch alleine im Kopf des Beurteilenden ab.
Abgesehen davon... wenn eine Person derart misstrauisch ist, dann wird sie auch etwas zum Misstrauen finden, wenn ihr von Anfang an reiner Wein eingeschenkt wird.
Dann kommen Fragen wie: "Wieso wohnt er noch da? Ist da wirklich nichts?" etc... Toller Anfang.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Hilfe ich leide Liebe 9
E Hilfe muss ich mir Sorgen machen oder bin ich blind vor Liebe? Liebe 21
K Angst vor der Arbeit, hilfe Liebe 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben