Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilfe! Ich schaffe den führerschein nicht! Bitte helfen!

G

Gast

Gast
Hallo zusammen!

Ich brauche dringend Hilfe, ich weiß einfach nicht mehr weiter in puncto Autoführerscheinprüfung. Das Ganze macht mich völlig verrückt, ich bin deswegen mit den Nerven am Ende.

Zur Erklärung: Ich bin 20 Jahre alt und habe vor zwei Jahren begonnen für die theoretische Autoführerscheinprüfung zu lernen, doch das Ganze hat nicht gefruchtet. Ich habe fleißig gelernt, es führte aber zu keinem befriedigenden Ergebnis, also habe ich die Sache aufgegeben, auch aus dem Grund weil es damals für mich noch nicht so wichtig war den Autoführerschein zu besitzen.

Nun würde ich den Autoführerschein aber dringend brauchen wegen Arbeit, Familie, etc. Aus diesem Grund habe ich vor einem halben Jahr erneut angefangen für die theoretische Autoführerscheinprüfung zu lernen, aber es funktioniert nicht. Ich komme trotz größter Bemühungen nicht vorwärts.

Seit einem halben Jahr lerne ich jeden Tag wie eine Wilde für die theoretische Autoführerscheinprüfung. Ich habe von der Fahrschule eine Führerschein-CD zur Verfügung gestellt bekommen und ich lerne jeden Tag auf dieser CD. Das Problem ist: Ich bestehe keine einzige simulierte Prüfung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe nachgezählt, es sind insgesamt 1500 Fragen. Ich habe bereits mehrfach alle Fragen durchgearbeitet, aber ich kann mir nicht alle merken.
Ich frage mich: Welcher Mensch kann sich 1500 Fragen auswendig merken? Das ist doch Wahnsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin deswegen völlig verzweifelt und das tragische ist, dass mir niemand hilft. Ich war beim Fahrlehrer und habe ihm mein Problem geschildert, er meinte nur ich soll so lange lernen, bis ich eine simulierte Prüfung bestehe. Ich habe meine Eltern um Rat gefragt, aber sie können mir nicht helfen, weil sie ihren Führerschein bereits vor 40 Jahren gemacht haben. Ich habe meinen Freund um Rat gefragt, er sagt immer nur, dass er mit den simulierten Prüfungen gelernt hat. Herr gott nochmal, was ist denn da nur los?!


ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! *heul*


Mit bestem Dank im Voraus
Julia
 

Anzeige(7)

whitewine

Aktives Mitglied
Bei grossen Stoffmengen bin ich Expertin.. :D Ich lerne gerade für die Lizentiatsprüfung für die Fächer Germanistik und Geschichte – da muss ich den Inhalt von 90 Büchern und 45 Aufsätzen kennen... :eek:

Lernerfolg hängt oftmals erstmal von der Einstellung ab und zweitens von der Lerntechnik. Wenn du schon mit einer negativen Einstellung an die Sache herangehst ("ich schaffe die Prüfung sowieso nicht"), wirst du auch keinen Erfolg haben (Stichwort Autosuggestion). Um die für dich ideale Lerntechnik zu finden, musst du zunächst wissen welchem Lerntyp du entsprichst. Ich würde nicht nur mit der CD lernen, sondern mal was anderes ausprobieren. Nimm dir mal 30 Fragen und schreibe sie auf Kärtchen (vorne Frage, hinten Antwort). Dann nimmst du 30 weitere Fragen und erzählst die jemandem (Frage inkl. Antwort) als ob du sie der Person beibringen müsstest. Die nächsten 30 Fragen nimmst du auf Tonband auf (Frage inkl. Antwort) und hörst sie dir an. So merkst du, ob du eher visuell, auditiv oder kommunikativ lernst! (Es gibt auch noch den motorischen Lerntyp, der durch konkrete Handlungen lernt - aber das geht halt bei ner Theorieprüfung schlecht). Wenn du deinen Lerntyp ermittelt hast, kannst du typgerecht lernen - so wird es dir leichter fallen dir alles zu merken.

Wichtig ist auch die Lernatmosphäre. Ruhiger Arbeitsplatz, keine Musik oder sonstige Ablenkung, viel Wasser trinken, regelmässige Pausen einschalten, kleine Teilziele setzen.

Setz dich nicht unter Druck. Du musst ja nicht alle Fragen auswendig hersagen können. Wichtig ist, dass du den Inhalt der Fragen sinngemäss begriffen hast. Wenn da Nachholbedarf besteht, musst du dich halt informieren. Nimm dir auch nicht alle Fragen auf einmal vor. Beim Gedanken 1500 Fragen können zu müssen, kriegst du wahrscheinlich schon Panik. Setz dir kleine Teilziele ("heute lerne ich 100 Fragen"). Denk immer daran, Stress macht krank, dick und dumm - und gerade die Dummheit kannst du bei ner Prüfung nicht brauchen. Also, ruhig bleiben!
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Julia,

du sollst auch nicht die Fragen auswendig können, sondern sie verstanden haben, denn dort wird nur gefragt, wie die Regeln im Straßenverkehr wirklich sind.

Lieber eine simulierte Prüfung nicht bestehen und dafür die reale Prüfung. Früher durfte man 3 Fehler haben. Das hatte ich mir damals als Ziel gesetzt, denn 0 Fehler war rein utopisch. Und so hat es auch gleich beim ersten Anlauf geklappt mit der theoretischen Prüfung.

Es wird schon. du brauchst nur eine geeignete Strategie.

Dame
 
D

Deichgräfin

Gast
Hallo Gast,

hast du keine Prüfungsbögen erhalten,welche du nach und nach
durcharbeiten / auswendig lernen und von jemandem abhören lassen kannst ?

Habe im Netz eine kostenlose Fahrschule gefunden.
Dort kannst du die verschiedenen Bögen bearbeiten und
erhälst eine Korrektur und den Punktestand.
http://www.fahrschule.de/Testbogen/

Mit lieben Gruß Karin,

die eben erfolgreich durchgefallen ist,
obwohl sie den Lappen bereits seit 35 Jahren in der Tasche hat.:D
 
G

Gast

Gast
oooh mein Gott, du kannst einem echt leit tun. Aber ich glaube wirklich nicht, dass du zu dumm bist. Du schreibst echt super strukturiert und gut verstaendlich. Also mit einem unterbelichteten Menschen haben wir es hier nicht zu tun. Du kannst aufatmen!! :)
Nichts desdo trotz scheinst du ja ein Problem mit gerade diesen Fragen zu haben.
Warum eigentlich? Interessiert dich das Thema so wenig? Oder magst du einfach nicht wie die Fragen gestellt sind? Ging es dir mit anderem Lernstoff schonmal genauso?
Ich wuerde mich an deiner Stelle einfach mal generell mehr mit der Thematik beschaeftigen und nicht nur stumpf auswendig lernen. Normalerweise bekommt man doch auch ein Buch dazu in dem alles erklaert wird.
Wenn du ein Kapitel durch hast suchst du dir die passenden Fragen dazu raus und ueberlegst ob sie dir logisch erscheinen. Wenn nicht liest du das Kapitel nochmal.
Du musst einfach dein Interesse fuer dieses Thema wecken.
Mir fiel das relativ einfach, weil man ja staendig Bilder zu allem hat, aber dafuer bin ich zum Beispiel beim Vokabeln lernen eine absolute Null. Obwohl ich so gerne mal eine andere Sprache als Deutsch fliessend sprechen koennte, versagt mein Gehirn da gaenzlich. Aber wenn ich ein paar kurze Berichte lese und versuche wenige neue Worte aus dem Text zu lernen klappt das schon viel besser.
Ich wuensche dir viel Erfolg
Du schaffst das und du bist wirklich nicht doof!!!
Gruesse M.
 
G

Gast

Gast
Also ich denke Du könntest Dir jemanden aus deinem Bekanntenkreis suchen, welcher mit dir lernt. Jemand mit etwas Geduld und Ruhe. Du könntest den theoretischen Unterricht in der Fahrschule nocheinmal besuchen. Schließlich solltest Du auch wirklich wissen wie die Regeln im Strassenverkehr sind. Ein bisschen Logik ist ja auch dabei. Du schreibst kein Vokabeltest sondern machst die Prüfung für den Führerschein. Und wenn Du nicht verstehst das man einer roten Ampel anhalten musst oder an einen Zebrastreifen mit besonderer Umsicht heranfahren sollte, naja dann ist es auch besser wenn Du den Führerschein nicht bekommst.
Ich denke nur das Du vielleicht etwas zu hippelig bist und die Fragen zu schnell bearbeiten möchtest. Lass Dir einfach etwas mehr Zeit. Lese die Frage genau durch und dann schaffst Du das schon.
Viel Erfolg
 

Serafina

Aktives Mitglied
Da hab ich die ultimative Lösung für mich gefunden.

Hab mit 0 Fehler bestanden und war innert 5 Minuten mit dem Bogen durch bei der Prüfung.

Ich konnte mir das verdammt Zeug auch erst nicht merken.

Also mein Grundprinzip war:

zb bei Vorfahrten die Prüfung der Gegebenheiten

1. Ampel ? wenn Nein
2. Schild? wenn Nein
3. Polizist? wenn Nein
4. Rechts vor links (Achtung bei abgesenkten Bordsteinkanten)

Das war das Schwierigste.

Dann hab ich mir von meinem Onkel die Grobzüge des Motors erklären lassen.

Zum Beispiel war mir logisch, dass man im kleinen Gang den Berg rauf und im grossen Gang den Berg runter fährt. Weil kleiner Gang und grosser Gang wie beim Fahrrad. Also mit Vergleichen gearbeitet.

Dann bin ich hingegangen und hab folgendes System angewandt.

Ich mache den ersten Bogen. Kontrolliere den Bogen. Wenn ich eine Frage falsch gelöst habe mache ich den Bogen nochmal. Das solange bis ich ihn fehlerfrei gelöst habe. Dann der zweite Bogen. Wenn ich im zweiten Bogen einen Fehler gemacht habe, hab ich wieder beim ersten angefangen. Und das ganze solange bis ich 15 Bogen durch hatte und alle in einem Zug fehlerfrei lösen konnte. Dann hab ich mir die nächsten 15 vorgenommen.

Glaube mir dir wird es irgendwann so mühsam immer wieder von vorne anfangen zu müssen, dass man sich zwangsläufig konzentriert und man weiss wegen dem Fehler muss ich jetzt noch mal. Den Fehler macht man nie wieder.

Ich wusste das Zeug danach so in aus auswendig, dass ich dir selbst heute noch die Bogen mit Freuden ausfüllen würde.

Ich hatte mal in Physik das Problem. Was der Lehrer gebrabbelt hat, hab ich mit keinem Wort begriffen. Ich schrieb erst mal zwei Fünfen. Dann bin ich ins Internet und hab mich von Grund auf selber durch die Materie gearbeitet. Und siehe da, er wunderte sich nicht schlecht. Denn die nächsten zwei Arbeiten waren glatte Einser.

Lernen ist Easy. Wenn man weiss, dass man mit Freude und Neugier dran gehen muss. Und die Fahrschulbögen waren mir alles andere als ein Graus.
 

Leyla02

Mitglied
Hey!

Hab auch ein Problem mit dem Führerschein. Hab zwar die theoretische Prüfung geschafft (das war vor ca 7 Jahren), bin dann allerdings 2x bei der praktischen durchgerasselt!

Hab Bammel vorm Autofahren, jedes Mal krieg ich regelrecht Angst, einen Unfall zu verursachen. Seitdem bin ich nie mehr angetreten. Hätte zwar vom finanziellen her die Möglichkeit, das Ganze nocheinmal zu machen aber irgendwie hab ich Angst vor der Angst.

Ohne Führerschein ist man schon aufgeschmissen bzw immer auf andere oder Öffis angewiesen aber wenn ich nochmal durchfallen sollte dann hätte ich echte Komplexe. :rolleyes:

Gruß
Leyla
 

dieeine

Mitglied
hallo

also ich bin auch grad dabei für mein theorieprüfung zu lernen und lerne ausschließlich durch die cd (ist aber meine sache )

also auf meiner cd ist es so das ich 1. die möglichkeit habe eizelne "sparten" z.B. vorrang etc. durchzuarbeiten 2. die möglichkeit habe durch "Lernfächer" zu lernen das heißt 1stes fach alle fragen drinnen 1 frage richtig beantwortet fällt diese 1 jach weiter d.h. 2tes fach usw. (was ich für die bessere methode halte) und eben 3tens durch prüfungssimulationen (halte ich für sehr schlecht da du ja nie weist ob du nun schon alle fragen durchhast weil die fragen ja immer anders kommen!)

ich setze mir immer das ziel z.b. heute bringe ich 100 fragen von fach 1 in fach 2 sobald ich diese 100 in fach zwei habe beantworte ich immer diese 1oo fragen bis sie in letzten fach gelandet sind dann kann ich sie eh schon auswendig usw. bis alle fragen im letzten fach sind dann kannst alle auswendig.

und was ganz wichtig ist z.b verkehrsschilde, vorrang, usw. sind ja eh die "leichten" da sie logisch sind aber technikfragen, anhänger, zulassungschein usw. muss man sich erklären lassen so oft bis man den sinn versteht.

und wenn du das alles kannst und verstehst steht dir nichts mehr im weg

ich hab nun am 23.3 meine prüfung nur hatte ich nur 2 wochen zeit ! trotzdem bin ich guter dinge und geh die sache mit der einstellung "das schaff ich schon" an denn die einstellung" das schaff ich nie" bringt dir leider nur das gegenteil

was mir noch sehr geholfen hat zu zweit zu lernen ist viel lustiger (überhaupt da mein freund (hat schon den schein) sehr viele fragen nicht mehr weis die ich locker beanworte.
und ich hab mir vor dem lernen immer vorgestellt wie toll es nicht wäre endlich (mit dem auto das ich ja schon habe) auch fahren darf und dann war der ehrgeiz noch viel größer

hoffe für dich du schaffst deine prüfung

viel glück für dich
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Hilfe ich weiß nicht weiter! Ich 9
R Depressionen - Keine Hilfe von Angehörigen Ich 10
I Ich brauchd dringend Hilfe Ich 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben