Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilfe! ich komme nicht von Ihm los!

diekleine96

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich bin vor kurzem 16 geworden und hab nun seit 4 Jahren ein und das selbe Probleme, bei dem ich selber nicht dachte, dass es so lange anhalten könnte. Seitdem ich 12 Jahre alt bin, bin ich in einen Jungen verliebt, er ist nun 20. Wir kennen uns schon seit 6 Jahren und sind/waren zusammen in einem Sportverein.
Ich hatte vor ihm nie wirklich einen Jungen, der mich auf lange Zeit interessierte, was natürlich auch schwer ist, da 12 auch noch ein sehr junges Alter ist. Anfangs, als ich anfing mich in ihn zu verlieben, habe ich das alles ganz locker gesehen! Ich habe mich gefreut und es war einfach nur wunderschön :) es fing an immer stärker zu werden, was mich ziemlich wunderte, da ich ihn nur einmal die Woche beim Training und eventuell auf Wettkämpfen am Wochenende sah. Ich merkte immer mehr wie es mich traf, als er etwas eigentlich total normales tat, was mich aber doch total verletzte, weil ich einfach nicht die Aufmerksamkeit von ihm bekam, die ich wollte! Aber wie man als junges Mädchen so ist, habe ich nie aber auch nie die Hoffnung aufgegeben. Ende 2009 habe ich mich entschlossen es ihm zu sagen. Ich habe eine Kleinigkeit für ihn vorbereitet, einen Collegeblock, es war eine süße Sache. Ich habe ein paar Dinge reingeschrieben, die aber auch nicht so kitschig waren, darauf stand ich noch nie so und werde ich wohl auch nie. Er hatte sich sichtlich drüber gefreut und schrieb mir am Abend eine Sms ich solle mir doch bitte keine zu großen Hoffnungen machen, er hätte mich doch lieb und wir sollten mal reden. Er hätte sich total drüber gefreut und es war echt mutig von mir. Trotz dieser Abfuhr änderte sich nichts bei mir. Keine anderen Gefühle, nichts! und nun? Es sind schon 2 1/4 Jahre nach diesem Tag und es ist alles gleich.
Ich wurde älter und ich hoffte, dass er einfach nur eine Schwärmerei meiner "Kindheit" bleiben würde. Natürlich kann man 16 jetzt noch nicht als ein so "großes" Alter bezeichnen, aber ich merkte in den letzten Jahren, dass ich ihn wirklich liebe. Ich habe so etwas wundervolles noch nie im Leben erlebt! Er lehrte mir alles. Liebe, Hoffnung, Trauer, die Erfahrung nicht mehr weiter zu wissen, nicht mehr leben zu wollen, alles für eine Person zu tun... all dies lehrte er mich, er zog mich mit groß.
Ich habe all diese Kleinigkeiten, die mich das fühlen ließen nicht aufgezählt, aber ich denke das könnt ihr euch schon denken.
Doch das ist es nicht was mich verwirrt. In den letzten 2 Jahren war er immer wirklich durchgehend total lieb zu mir und dann ignorierte er mich! Immer und immer wieder machte er mir Hoffnung, obwohl ich lernte nicht mehr so schnell Hoffnung zu haben. Immer wieder kehrte ich zu ihm zurück, immer wieder aufs Neue... er kam immer wieder an, tat als würde er mich mögen... Nein, er hat mich nicht geküsst, weder angemacht oder sonst was! Er war einfach unverschämt lieb zu mir. Wir schrieben Nächte lange, er rief mich morgens früh an, wenn er wach war. Es war unbeschreiblich schön. Wie alles in den letzten 4 Jahren.
Es kamen natürlich in den letzten Jahren auch ein paar Jungs auf (die alle NICHT weniger als 4 Jahre älter sind als ich!), die ich super toll fand. Wo ich sogar dachte ich hätte mich verliebt und wäre von ihm weg. Aber nein, immer wieder zog er mich auf seine Seite, obwohl er gar nichts machte. Es ist wie als hätte er Macht über mich. Es ist zu meinem Alltag geworden ihn zu lieben, es ist als käme ich davon nicht mehr weg. Seit letztem Jahr hat er sein Abi. Ich gehe seit längerem nicht mehr zu Training, weil ich ihn einfach nicht sehen kann, ich ertrag das nicht mehr... Seit Anfang des Jahres ist er für ein halbes Jahr ans Ende der Welt geflogen um als Au Pair zu arbeiten. Ich fragte ihn dann bevor er flog was das die ganzen Jahre sollte, ob er nicht gemerkt habe, dass ich mich bemühte und mit ihm was engeres, bezüglich auf Freundschaft, aufbauen wolle. Er tat, wie immer wenn was war -.-, als wäre es ihm nicht aufgefallen und entschuldigte sich gefühlte 1000 Mal! Er war so lieb und mitfühlend... aber ich wollte mich diesmal nicht unterkriegen lassen und nach weiteren wenigen Simsen stellte sich heraus, dass er wohl nie glaubte wir hätte auch nur eine Freundschaft gehabt! das war echt wie ein Schlag ins Gesicht... ich verstehe es einfach nicht! haben diese 6 Jahre ihm nichts bedeutet? gut, wir haben nie etwas außerhalb des Sports miteinander zutun gehabt, aber die Zeit wo er immer so toll zu mir war... vielleicht ist das ganze auch einfach wieder ein Anzeichen meiner Naivität :(
Und jetzt ist er schon 2 Monate weg und fehlt mir so unglaublich. Auch wenn ich ihn in letzter Zeit kaum sah, er fehlt mir einfach. Zu meinem Geburtstag gratulierte er mir nicht. Wir schrieben letzte Woche ganz kurz, weil ich über meinen Stolz gesprungen bin und ihn angeschrieben habe! Aber verdammt ich kann ohne ihn nicht leben... Ich brauche ihn an meiner Seite. Ich will ihn als Freund - nur IHN! Es ist ein Teufelskreis! Auf der einen Seite will ich ihn nicht mehr lieben, auf der anderen Seite kann ich mir kein Leben ohne die Zuneigung zu ihm vorstellen. Ich weiß, ich bin jung, es kann sich alles ändern, doch ich hatte bis jetzt keinen Freund. Dank ihm kann ich mich an keinen Jungen so sehr interessieren mit ihm eine Beziehung haben zu können. Es ist mein tiefster Wunsch mit ihm meinen ersten Kuss zu haben, mit ihm meine ersten Beziehung, mit ihm mein erstes Mal.
Meint ihr er ist die erste große Liebe, die man nicht vergisst? Es wird so oft davon gesprochen, dass es die erste längere Beziehung ist die man hat. Also, dass sie als 1. große Liebe bezeichnet wird. Doch kann man dies auch so nennen, wenn es nur von einer Seite kommt? Und meint ihr die Zeit wird es bringen, dass ich nicht mehr so an ihm hänge?
Es ist unerträglich und unerträglich schön...

Es tut mir leid, dass es eine ganze Menge geworden ist, aber ich musste es mir von der Seele reden! :/
danke an alle die es durchlesen und liebe Kommentare hinterlassen :)
Lg, die Kleine ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

das Gefühl

Aktives Mitglied
Ja natürlich ist er Deine große Liebe. Und niemand kann Dir das nehmen.:)
Entschuldige, dass ich Dir keinen Rat geben kann, Dein Thread bringt mich nur zum Schwärmen.
Da kommen alte Gefühle wieder hoch. Und ja, die erste Liebe muss nicht immer erfüllt sein (ist gar nichts Ungewöhnliches).
Eine Freundin von mir hatte sich mit 14 verliebt (der Auserwählte war 19), alles erschien ohne Sinn. Und Hoffnung hatte keiner mehr, aber sie! Und siehe da, Jahre später heirateten sie.:herz: Und eine jetzt 45 jährige Freundin hat sich vor drei Monaten auch wieder in ihre Jugendliebe verliebt. Achja,...
Ich bin meiner Jugendliebe auch Jahre später wiederbegegnet und es entwickelte sich zwar aus anderen Gründen nicht so, wie wir uns das vermutlich gewünscht hätten. Aber der Platz in meinem Herzen ist für immer erfüllt.
Wer weiß, was Dir geschieht? Du kannst es nicht wissen, aber Du kannst lernen Deine Aufmerksamkeit auf Jemanden oder etwas Anderes zu richten. Dann tut es nicht so weh.
Und was kommt, oder auch nicht, tja, die Sterne wissen es.
Wünsch DIr viel Liebesglück!
 

diekleine96

Mitglied
ich danke für deine schnelle Antwort! :)
wow, das sind echt... Glückspilze würde ich sie jetzt in meinem Alter nennen! :D
echt super schön! ich wünsch ihnen viel glück & dir auch! :)
dankesehr :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Hilfe! Eingeengt, zwanghafte Beziehung, Liebe? Liebe 17
L Liebe und Hilfe Liebe 7
Guliana Hilfe, verliebt in den Falschen Liebe 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben