Anzeige(1)

Hilfe ich drehe grade durch!

Sisandra

Moderator
Teammitglied
So ähnlich wie du dachte ich auch einmal. Mir war schon lange klar, dass meine Ehe nicht ewig halten wird. Aber da waren halt auch zwei Kinder und für die wollte ich durchhalten. Ich selber wäre dabei fast kaputt gegangen. Das konnte ich mir aber erst in der Rückschau eingestehen.
 

Anzeige(7)

Uri

Aktives Mitglied
Ich will ihnen doch unbedingt Leid ersparen! Das ist doch auch der Grund warum ich ihn nicht rauswerfe.
Ich würde ihn vor allem deshalb nicht rauswerfen, damit Du dir mal Freiraum verschaffen kannst.

Wenn der Vater Deiner Kinder anwesend ist.... Gehe raus und mache einen Spaziergang.
In den 30-60 Minuten wird schon nichts passieren...

Versuche Dir wenigstens ein bisschen Freiraum zu holen. Jeder Mensch braucht Auszeiten.

Wenn das klappt, gehst Du mal für 2 Std. ins Kino.
Mach Dich stückweise frei. Ganz langsam.
 

Sil the evil Bitch

Aktives Mitglied
Ich will ihnen doch unbedingt Leid ersparen! Das ist doch auch der Grund warum ich ihn nicht rauswerfe. Ich will ihnen doch Geborgenheit bieten. Und zeigen dass auch schlechte Zeiten überstanden werden können. Und dass man zusammenhält und sich wieder verträgt.
Es ist ein fataler Denkfehler Kinder Leid ersparen zu wollen. Vor allem jetzt kannst du ihnen schon lange nichts mehr vormachen. Vielleicht spüren/spürten sie schon lange vorher, dass etwas nicht stimmt.


Ich weiß doch dass ich stärker sein muss. Grade für die Kinder. Und nicht zusammenbrechen darf oder sie vernachlässigen darf. Ich will die nicht erschrecken oder ihnen Angst machen.
Du könntest ihnen aber lernen mit solchen Gefühlen umzugehen, in dem du statt sie zu verstecken dir Hilfe suchst.


Nichts ist mir wichtiger! Natürlich schreibe ich hier nur über mich. Aber das heißt nicht dass ich mein Wohl über ihres stelle.
Selbstaufgabe ist keine gute Idee.

Glaubt mir. Ich wäre ihnen lieber eine gute Mutter! Und ich würde ihnen gerne eine schöne Kindheit bieten. Und sie sind mir das Wichtigste. Auch wenn ich das hier sonst nicht betone.
Du kannst es auch, jedoch solltest du aufhören auf Teufel komm raus das Bild einer Familie zu projezieren, der nie existiert hat.


Bitte verurteilt mich nicht, weil ich es nicht auf die Kette bekomme obwohl ich Kinder habe.
Ich bin mit meiner Verantwortung bewusst.
Ich weiß dass Mütter nicht so labil sein dürfen. Ich verstehe eure Vorwürfe auch. Vielleicht würde ich sie anderen Müttern such machen... Wer weiß...
Hat doch Niemand behauptet. Glaub mir, dass es noch viel labilere Mütter gibt, die ihre Kinder verkorksen. Nicht wegen ihrer Labilität allein, sondern bei der Lösung ihrer Probleme stets destruktive Wege gewählt haben, die von Leugnung bis hin zu Projektion reichten.
Du kannst es anders machen. Du kannst deinen Kinder lehren: Wir haben eine schwere Zeit, doch Mama ist stark und klug genug all diese Probleme anzugehen und sich nicht abhängig von anderen zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ich will ihnen doch unbedingt Leid ersparen! Das ist doch auch der Grund warum ich ihn nicht rauswerfe. Ich will ihnen doch Geborgenheit bieten. Und zeigen dass auch schlechte Zeiten überstanden werden können. Und dass man zusammenhält und sich wieder verträgt.

Ich weiß doch dass ich stärker sein muss. Grade für die Kinder. Und nicht zusammenbrechen darf oder sie vernachlässigen darf. Ich will die nicht erschrecken oder ihnen Angst machen.

Nichts ist mir wichtiger! Natürlich schreibe ich hier nur über mich. Aber das heißt nicht dass ich mein Wohl über ihres stelle.

Glaubt mir. Ich wäre ihnen lieber eine gute Mutter! Und ich würde ihnen gerne eine schöne Kindheit bieten. Und sie sind mir das Wichtigste. Auch wenn ich das hier sonst nicht betone.

Bitte verurteilt mich nicht, weil ich es nicht auf die Kette bekomme obwohl ich Kinder habe.
Ich bin mit meiner Verantwortung bewusst.
Ich weiß dass Mütter nicht so labil sein dürfen. Ich verstehe eure Vorwürfe auch. Vielleicht würde ich sie anderen Müttern such machen... Wer weiß...
Ganz ehrlich? Du solltest dringend mit diesem Drama aufhören.
Was ist denn groß passiert? Du hast vor Jahren deinen jetzigen Partner seiner Ehefrau ausgespannt, mit ihm Kinder bekommen und bist älter geworden.
Jetzt fürchtest du, er könne die Nummer wiederholen und dich ebenfalls durch ein halbes Kind eintauschen.
Er tut das nicht. Wahrscheinlich würde es auch gar nicht klappen, denn auch er ist älter geworden, hat einen unattraktiven Beruf und Unterhaltszahlungen am Hals im Falle einer Trennung.
Der geht nicht weg.
Versuche doch mal, dein Problem konkret zu benennen.
Du tust so, als würde deine Ehe extrem auf der Kippe stehen.
Wo denn?
Das einzige, was ungeheuer nerven dürfte, sind deine Selbstzerfleischungen, dein ewiges Lamento und dein Misstrauen.
Du solltest jetzt in der Gegenwart ankommen und damit aufhören, dich theatralisch niederzumachen.
Wenn du deinen Kindern nicht gerecht wirst, dann sorge dafür, dass sie bei Verwandten/Freunden Heiterkeit und Spaß erleben können.
Du befindest dich aktuell auf Teenie-Drama-Level, während die Zeit mit deinen Kindern an dir vorbeirauscht.
Raff dich jetzt mal auf und setze dir konkrete Ziele.
Wenn die Ehe durch ist, dann trennt euch. Jede größere Stadt bietet kostenfreie Trennungsberatungen an.
Wenn die Ehe nicht durch ist, dann renoviert sie.
Lass das Thema "Azubine" ruhen und besinne dich auf gemeinsame Unternehmungen.
Aber hör auf damit, deine Kinder mit deinem Jammer zu belasten.
Wenn du eine präsente Mama sein willst, dann sei es. Und wenn du das nicht kannst, nimm Hilfe in Anspruch.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Wenn einem langweilig ist und man keine Resonanz hat von lebendigen Menschen, wenn man sich alleine fühlt und das Kopfkarussell sich dreht .....ist man selten in der Lage das bewußt abzustellen.

Der innere Stolz den man sich selbst vor sich selbst bewahrt hat, läßt das nicht zu , man wüßte man muß grundlegend etwas ändern, wenn man realistisch wäre und danach entscheidet.

Da ist es schon ein gedachter Anfang sich selbst theatralisch runterzumachen mit Drama und allem Drum und dran. Aber eben nicht der erste Schritt in die richtige Richtung, weil noch nicht angekommen im - Jetzt - , sondern ein weiterer in die falsche .
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben