Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

HILFE: Hartz 4 Erstantrag KONTOAUSZÜGE

G

Gast

Gast
Guten Morgen. Ich muß für meinen Hartz 4 Erstantrag meine Kontoauszüge vorlegen, dies sagte man mir vom jobcenter und ich habe das auch im Internet gelesen. Meine Frage, muß ich die Kontoauszüge "nur" vorlegen oder auch abgeben? Ich konnte leider keine Informationen finden die mir helfen. Sollte man die Kontoauszüge aber abgeben würde ich einige Geldausgänge schwärzen. Wer kann helfen? Es geht Niemanden etwas an wo ich etwas kaufe das ist ein Grundrecht!!
 

Anzeige(7)

A

ABC

Gast
soweit ich weiß, darfst du zwar die geldbeträge nicht schwärzen (egal ob zu- oder abgänge), aber zumindest bei abgängen darfst du den text schwärzen, bei zugängen muss der text aber bleiben, denn die wollen wissen, woher das geld kommt, also ob es einkommen oder ähnliches ist.

die behalten natürlich nicht deine originalkontoauszüge, aber sie machen sich auf jeden fall kopien davon. wahrscheinlich kannst du sie auch vorher selbst kopieren und dann auf den kopien die texte der geldabgänge schwärzen, dann hast du die originale "unbeschädigt".

das problem ist, dass jeder sachbearbeiter im prinzip sein eigenes ding macht, also natürlich müssen sie sich an die gesetze halten, aber schlussendlich hat das letzte wort dein sachbearbeiter. der eine sagt vielleicht, dass ihm selbsterstellte (teilgeschwärzte) kopien reichen und ein anderer will sie vielleicht doch im original sehen.

ich würde an deiner stelle kopien machen und die texte der geldabgänge schwärzen und die dann zusammen mit den nichtgeschwärzten originalen mit zu deinem sachbearbeiter nehmen und ihm dann erstmal nur die kopien vorlegen und wenn die ihm reichen ok und wenn nicht, dann musst du eben doch die komplett lesbaren originale vorlegen.

p. s.: diesen aussagen sind nach bestem wissen und gewissen aber auf jeden fall ohne gewähr!
 

fusselbürste

Mitglied
Hallo Gast,

es ist richtig. Du musst Deine Kontoauszüge nur vorlegen. Sicher wirst Du gefragt, ob die sich Kopien machen dürfen oder die behalten können. So war es bei mir. Ich habe dies verneint. Dann war das Thema auch durch.

Du wirst sicher noch mehr Fragen haben, wenn Du das erste Mal diesen Antrag abgeben musst und ich kann Dir hierfür eine andere Plattform empfehlen, die mir persönlich sehr gut und auch schnell geholfen hat.

Startseite - Erwerbslosenhilfe online

Grade dieses Thema ist sehr speziell und es gibt soviel Vorschriften, Rechte und Pflichten worüber mich niemand bei der Antragsaufnahme hingewiesen hat.

Alles Gute und gute Nerven wünsche ich Dir ;)
 

Lilalaunefee

Aktives Mitglied
Wie schon geschrieben, dürfen die nicht die Originalbelege behalten. Wohl aber einsehen. Was auch recht und billig ist. Du willst Geld vom Staat, also dürfen die auch schauen, ob du was auf der hohen Kante hast. Oder ob du monatlich von einem Wohltäter gesponsert wirst ;). Wo genau du einkaufst, interessiert niemanden.
 

Landkaffee

Urgestein
Wie schon geschrieben, dürfen die nicht die Originalbelege behalten. Wohl aber einsehen. Was auch recht und billig ist. Du willst Geld vom Staat, also dürfen die auch schauen, ob du was auf der hohen Kante hast. Oder ob du monatlich von einem Wohltäter gesponsert wirst ;). Wo genau du einkaufst, interessiert niemanden.
Na, bei ständig Feinkost oder eben Luxus, da gucken die sicher auch.
Fragt sich nur wie weit und ob das okay ist.
Letztlich geht´s dann aber um sogenanntes unwirtschaftliches Verhalten
und sonst eben darum, so wie Lila schrieb: ob Du gesponsert wirst.


LG
Landkaffee
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast pbmb7 hat den Raum betreten.
    +1
  • (Gast) pbmb7:
    Hallo
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hallo
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Mango hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Xylaton hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast BraveNewWorld hat den Raum betreten.
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Hey
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Hat noch jemand schlechte Erfahrung mit den Hilfestellen für Gewalt/Straftaten gemacht? Z.B. Weißer Ring?
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Hat jemand Lust zsm mal echte/reale Hilfe zu bieten und sich zusammenzuschließen? Alles was auf deren Seiten Angeboten wird, aber real umzusetzen?
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ihnen sind oftmals die Hände gebunden. Das ist leider immer wieder ein Problem. Was ist denn vorgefallen?
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Seit ich mein Vermögen verloren und von meinem Ex Partner verleumdet wurde, erhalte ich gefühlt keine Hilfe und werde nur dumm genannt, mir so einen Partner gesucht zu haben
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    ich wünschte langsam ich hätte nie etwas gesagt
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Er hat mir alles genommen, kontrolliert, isoliert. Auch Arbeitsgeräte, Dokumente, Post, Bankkonto etc. Ich werde nicht ernst genommen von der Polizei, bin am Ende und würde gerne etwas tun.
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    musste mehrfach umziehen, bald wieder, Nummern ändern etc. Aber da ich nun arm und joblos bin durch alles und mich aus Schutz vor ihm und meiner Freunde einige Zeit untergetaucht bin (auf anraten der Polizei), werde ich überhaupt nicht mehr ernst genommen. Äußerlich bin ich auch fertig, soll ihn dennoch anzeigen usw, aber kann so nicht mal rechtlichen Beistand erhalten und jedes Mal wenn ich die Geschichte/Beweise aufschreiben will dröhnt mein Kopf. Da ich keine Familie habe die mich auffängt, ist alles allein sehr schwer. Und all die Versprechen der Stellen mündet nur in Aussagen: ich sei Wiederholungstäterin, selbst Schuld, dumm, blöd eetc (vor 7 Jahren war mein erster Ex gewalttätig).
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Nichts von den Angeboten außer Gespräche oder Beratung konnte ich bis jetzt in Anspruch nehmen und erzählt habe ich die Geschichte zu oft… Es gibt gefühlt keine Hilfen in HH, ich weiß auch nicht mehr weiter
    Zitat Link
  • (Gast) BraveNewWorld:
    Abgestempelt, diskriminiert, alleingelassen. So fühlt man sich…
    Zitat Link
  • @ Otter:
    1.) Besorg dir eine gute Therapie um das ganze aufzuarbeiten, das wäre Grundsätzlich wirklich das beste
    2.) Du kannst einen Sgn. Anwaltsschein beim Gericht beantragen, du musst zwar nachweisen das du Mittellos bist und er kostet 10€, aber bezahlt den Anwalt + das Gerichtsverfahren.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben