Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilfe gegen Depressionen

G

Gelöscht 58773

Gast
Hallo,

eigentlich war alles recht positiv, als ich vor 2-3 Monaten aus der Klinik entlassen wurde, aber irgendwie verschlechtert es sich alles wieder und ich habe keinen Anhaltsgrund, weil sich die Lage insgesamt eigentlich gebessert hat.

Ich habe jetzt nach etlichen Jahren endlich wieder eine eigene Wohnung und kann tun und lassen was ich will und.... es hat sich nichts geändert. Am ersten Tag war ich doch recht glücklich, aber auch das lies rasch nach. Einige Sachen fehlen noch, muss dort noch den Boden machen und dies und das und es herrscht doch schon Druck dahinter, aber insgesamt könnte ich eigentlich recht zufrieden sein.

Ich habe große Fenster und daher viel Licht, ich esse gesund, jeden Morgen nehme ich 2 Bananen, 1 Kiwi, 1 Apfel, 200 ml Orangensaft, Haferflocken usw zu mir und joggen tat ich auch recht regelmässig, ca 2-3 Tage je 1 Stunde. Das Joggen hat jetzt aufgrund der Kraftlosigkeit und des Wetter etwas nachgelassen. Schilddrüse ist auch abgeklärt und die Klinik schlug auch keine ADs vor. Körperlich sollte daher alles in Ordnung sein.

Habe öfters noch Probleme mit meinen Gedanken, beim Joggen denke ich eigentlich nur durchgehend an irgendwelche Probleme, es fällt allgemein schwer mal wirklich abzuschalten, bzw überhaupt Ersatzgedanken zu finden. Zudem habe ich auch den beruflichen Druck, weil ich jetzt langsam mal anfangen müsste wie es beruflich weiter geht, aber da ist natürlich schwer vorzustellen jetzt 8 Stunden arbeiten zu gehen, bzw Studium. Dazu kommen halt noch andere Probleme des alltäglichen Lebens.

Vllt hat ja irgendwer eine Ahnung was ich noch tun könnte.

Danke
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Körperlich sollte daher alles in Ordnung sein.

(...)

Vllt hat ja irgendwer eine Ahnung was ich noch tun könnte.
Hallo Schatten2oo9,

was die körperlichen Untersuchungen angeht, ist mit
den üblichen Parametern leider eine Reihe von Faktoren
außen vor, z.B. Lithium- oder Zinkmangel (gerade bei
Problemen mit dem klaren Denken ein Thema). Auch
das Vitamin B12 sollte untersucht werden.

Ich habe auf der Seite www.loesungssammlung.de ein
kleines (dort kostenloses) E-Book als PDF verlinkt, da
sind alle möglichen Ansätze beschrieben, die man selbst
bei Depressionen ausprobieren kann. Einfach auf das
Stichwort "Depressionen" klicken bzw. die PDF herunter-
laden.

Wichtig generell ist, dass du beobachtest, was für dich
einen Unterschied zum Besseren macht - und davon dann
mehr versuchst. Also nicht so sehr auf das, was nicht gut
tut, sondern auf das Gelingende.

Oder beobachtest und analysierst, was du in den Zeiten
anders gemacht hast, als deine Beschwerden noch weniger
stark oder gar nicht vorhanden waren. Oft wird das von
Ärzten und Therapeuten übersehen, weil sie diese Ausnahme-
zeiten nicht beachten.

Gruß, Werner
 
A

annakarina

Gast
Werner, deine Motivation in allen Ehren, denn ich kenne ja deine Hintergründe dafür: Es KANN helfen, das bestreite ich nicht, aber bitte erwähne auch, dass das ein Schuss nach hinten werden kann.
Mir ist das alles überhaupt nicht bekommen - wenn mans ausprobiert, dann sehr vorsichtig und ggf. unter ärztlicher Aufsicht.
Mir gings nach diesem Versuch mehr als dreckig und ich werde es sicherlich nicht wiederholen.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Mir ist das alles überhaupt nicht bekommen - wenn mans ausprobiert, dann sehr vorsichtig und ggf. unter ärztlicher Aufsicht.
Mir gings nach diesem Versuch mehr als dreckig und ich werde es sicherlich nicht wiederholen.
Sorry, aber für eine ausgewogene Versorgung mit Nährstoffen
(ob durch Lebensmittel oder frei verkäufliche Präparate) braucht
man keine "ärztliche Aufsicht".

Und dass Versuche nicht funktionieren können wie erhofft, liegt
nun mal in der Natur der Dinge. Es wäre fair, wenn die Psychiater
auch dazu stehen würden, dass ihre Verschreibungen und Thera-
pieversuche eben das sind: Versuche.

Hinterher ist man immer schlauer und wenn das, was du probiert
hast, bei dir nicht geholfen hat, weißt du eben, dass es das nicht
war. Aber dass es dir von Mineralstoffen "dreckig" ging, kann ich
kaum glauben. Bist du sicher, dass du den Ursache-Wirkungs-
Zusammenhang korrekt wahrgenommen hast?

Gruß, Werner
 
G

Gelöscht 58773

Gast
Es wurde in der Psychosomatik Blut abgenommen und meine Blutwerte waren ok. Ich denke schon, dass das Blut ausführlich getestet wurde und man irgendeinen Mangel ausschließen kann.
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Schade, daß es Dir noch nicht ganz gut geht.

Aber schön, daß Du so eine schöne Wohnung gefunden hast. Klingt gut mit dem vielen Licht.

Ich verstehe, daß Du Dir Sorgen machst wegen Deiner beruflichen Situation. Wenn Du auf dem Weg der Genesung bist, kommt natürlich zwangläufig auch das Thema Selbstverantwortung. Das war ja durch die Krankheitssituation sicher in den Hintergrund gerückt. Ja, das kann Angst machen, ob man dem schon gewachsen ist oder ob es Zwischenlösungen in kleinen Schritten geben wird.

Hast Du Hilfestellung um Dich herum? Menschen, die Dich unterstützen? Vielleicht hilft das auch beim Gedankenkreisel beim Joggen, wenn Du nicht allein joggst?
 
G

GastUlli

Gast
Kann es sein, dass Du Dich überfordert fühlst?
Jetzt wird es ja auch gerade Herbst...Das ist ja auch noch so ein Faktor, der ein bisschen auf die Stimmung drückt und schon fängt man an zu Grübeln, wie es weiter gehen soll.
Und je mehr man grübelt, desto mehr Kraft verliert man an das Grübeln und so weniger bleibt einem, Dinge anzupacken.

Denke in kleinen Schritten. Dass Du Dich bewegst, Dich bewusst gesund ernährst, ist ein gutes Zeichen. Denke nicht an die großen Dinge, wie 8 Stunden arbeiten, sondern freunde Dich erstmal mit kleinen Dingen an.

Wie wäre 4 Stunden arbeiten und wenn es besser geht, probierst Du es Vollzeit?
Wenn Dir ein Studium zu viel ist, wie wäre eine Ausbildung?
Denke in kleinen Schritten, nicht an den großen Berg der kommt, sondern an die vielen kleinen Stationen, die Du unterwegs machen kannst.

Hast Du mal daran gedacht, Dich an eine Beratungsstelle für psychisch Kranke zu wenden. Die können Dich auch beraten, was einen beruflichen Wiedereinstieg oder generell einen Berufseinstieg angeht.

Machst Du eine ambulante Therapie, dass Du aus dem Gedankenkarussell rauskommst?
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Es wurde in der Psychosomatik Blut abgenommen und meine Blutwerte waren ok. Ich denke schon, dass das Blut ausführlich getestet wurde und man irgendeinen Mangel ausschließen kann.
Das wäre schön. Leider werden (noch) in Deutschland
die Zusammenhänge zwischen Nährstoffmängeln und
psychischen Beschwerden kaum beachtet und deshalb
auch nicht untersucht.

"Blutwerte" schließt höchstens mal Eisen mit ein, wenn
man Glück hat noch Vitamin B12. Aber die relevanten
Nährstoffe wie Lithium, Zink, Magnesium oder auch Jod
werden nur selten beachtet. Ebenso die B-Vitamine, von
denen schon ein einzelnes bei Mangel schwere Psychosen
auslösen kann, die auch medikamentös nicht zu behan-
deln sind.

Fürs Zink gibt es übrigens einen guten und kostenlosen
Online-Ankreuztest: Zinkmangeltest - Informationen zu Zink und Zinkmangel - wenigstens den
solltest du mal machen. Es wäre ja blöd, wenn du an
Zinkmangel leidest, der mit wenigen Euros zu kurieren
ist und dann jahrelang leidest (solche Leute kenne ich
reichlich).
 
A

annakarina

Gast
Ich hab mich genau an deine Anweisungen gehalten, aber es gibt Menschen - wie mich halt -, die auf alles mögliche mit Unverträglichkeiten reagieren. So kann ich zB auch kein Magnesium nehmen, ohne dass der Kreislauf rebelliert.
Und mit der Kombi Zink - B12 wars ebenauch so - was halt auch bei natürlichen Präparaten passieren kann.
Nur darauf wollte ich hinweisen, denn wenn, dann sind die Nebenwirkungen nicht ohne.
Wenns hilft, umso besser.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
J Ich brauche eure Hilfe! Gesundheit 8
F Erbitte Hilfe bei CMD! Gesundheit 7
M Sehnenscheidenentzündung am Sprunggelenk- Hilfe! Gesundheit 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben