Anzeige(1)

hilfe! er schämt sich für mich!

G

Gast

Gast
Hallo ...ich habe ein großes Problem. Mein Freund und ich haben uns vor kurzem getrennt. ...ich habe ihn betrogen zwar nicht körperlich aber habe mich heimlich mit jemandem anderes getroffen. Mein Problem ist jetzt mein freund und ich wir lieben uns eigentlich haben uns auch ausgesprochen ...nun mittlerweile ist auch alles wie vorher wir sehen uns täglich schlafen miteinander bewältigen unseren Alltag wie sonst auch immer zusammen. Er sagt aber wir sind weiterhin getrennt er verheimlicht es auch vor seinen Freunden und Familie wenn wir uns sehen ...wie soll ich sagen einfach abgeschottet und geheim...warum tut er das? Ist es der verletze stolz der ihn daran hindert die Beziehung wieder offen zu leben?
 

Anzeige(7)

_Tsunami_

Urgestein
Klingt nicht nach einer gesunden Beziehung. Kläre das, mit IHM. Reden, klärendes Gespräch, usw. Du weißt schon. Ohne mehr Informationen kann man nur wild spekulieren. So, wie du es eben gerade tust.

Aber gut, hier eine Spekulation:

Es könnte sein, dass euer "klärendes Gespräch" gar keines war, sondern er dich schon längst abgeschrieben hat, aber noch für eine Weile die Annehmlichkeiten einer Beziehung mitnehmen will, weil er gerade nichts Besseres hat.

Eine andere Frage wäre noch:

Was war dein Motiv dafür, dich HEIMLICH mit jemand anderem zu treffen? Was hat es damit auf sich?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Klingt nicht nach einer gesunden Beziehung. Kläre das, mit IHM. Reden, klärendes Gespräch, usw. Du weißt schon. Ohne mehr Informationen kann man nur wild spekulieren. So, wie du es eben gerade tust.

Aber gut, hier eine Spekulation:

Es könnte sein, dass euer "klärendes Gespräch" gar keines war, sondern er dich schon längst abgeschrieben hat, aber noch für eine Weile die Annehmlichkeiten einer Beziehung mitnehmen will, weil er gerade nichts Besseres hat.

Er sagt ja auch das er mich liebt ....ich glaube einfach das es ihm sehr wichtig ist was andere über ihn denken wenn er mich zurück nimmt
 
G

Gast

Gast
Eine andere Frage wäre noch:

Was war dein Motiv dafür, dich HEIMLICH mit jemand anderem zu treffen? Was hat es damit auf sich?[/QUOTE]


Ich war eine zeit etwas einsam ... habe mir Aufmerksamkeit woanders geholt. ..was mir auch sehr leid tut
 

_Tsunami_

Urgestein
Ich war eine zeit etwas einsam ... habe mir Aufmerksamkeit woanders geholt. ..was mir auch sehr leid tut
Offenbar hat es dir aber gut getan, denn sonst hättest du es nicht getan. Und nein, ich bin kein Richter und schon gar nicht ein Henker. Ganz im Gegenteil, ich denke, dass das, was du getan hast, per se vollkommen nachvollziehbar ist.

Die Frage ist doch viel eher, warum du dich ungeachtet gefühlt hast und ob es jetzt besser ist?
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Dieser Thread ist doch auch von dir:

http://www.hilferuf.de/forum/liebe/216289-trennung-ich-will-ihn-zurueck.html

Sein Schamgefühl hält ihn aber nicht davon ab, weiter mit dir zu schlafen

Damit verhält er sich völlig widersprüchlich.

Sollst du jetzt für alle Ewigkeiten im Büßergewandt rumlaufen?

Dieses Versteckspiel musst du nicht mitmachen. Entweder er führt eure Beziehung offiziell weiter oder trennt sich konsequent. Dabei muss er aber auch auf den Sex verzichten. Du musst nicht vor ihm zu Kreuze kriechen. Du hast kein Verbrechen begangen.
 

Rhenus

Urgestein
Hallo ...ich habe ein großes Problem. Mein Freund und ich haben uns vor kurzem getrennt. ...ich habe ihn betrogen zwar nicht körperlich aber habe mich heimlich mit jemandem anderes getroffen. Mein Problem ist jetzt mein freund und ich wir lieben uns eigentlich haben uns auch ausgesprochen ...nun mittlerweile ist auch alles wie vorher wir sehen uns täglich schlafen miteinander bewältigen unseren Alltag wie sonst auch immer zusammen. Er sagt aber wir sind weiterhin getrennt er verheimlicht es auch vor seinen Freunden und Familie wenn wir uns sehen ...wie soll ich sagen einfach abgeschottet und geheim...warum tut er das? Ist es der verletze stolz der ihn daran hindert die Beziehung wieder offen zu leben?
Hallo,
sorry, ich denke du wirst nicht mit ihm glücklich werden.

Du hast was gesucht, was in deiner Beziehung nicht vorhanden ist und ich nicht als "betrügen" im klassischen Sinne sehen würde.
Warum setzt du da deine eigene Messlatte so hoch an?
Weil er das so sieht?

Beziehungen halten nur, wenn man sich gegenseitig Freiräume gestattet. Man muss nicht aneinander gekettet sein. Das ist nur Ausdruck von Eifersucht, Unsicherheit und Angst.

Und „wir lieben uns“? Was macht dich da sicher?
Du bezahlst doch seine Gunst mit Sex.
Liebe ist doch gegenseitiges Bekenntnis, auch nach außen!

Nur eine Vermutung:
Kann es nicht sein, dass er längst auf der Suche ist, sich anderweitig zu binden?
Denn wenn ich wunschlos glücklich bin, dann bekenne ich mich doch zu meiner Partnerin. (Siehe deine Überschrift)
 

inn3B

Aktives Mitglied
Sein Schamgefühl hält ihn aber nicht davon ab, weiter mit dir zu schlafen

Damit verhält er sich völlig widersprüchlich.
Aus Sicht eines Mannes ist das nicht widersprüchlich.
Auch wenn in der Beziehung nichts in Ordnung ist, wird ein Mann nicht auf den Sex verzichten, nur um zu zeigen, dass eben nicht wieder alles in Ordnung ist.
Sein Verhalten passt aber aus der Distanz nicht zusammen, stimmt schon. Wenn er aus seiner Sicht diesen Patzer von ihr noch nicht weggesteckt hat, dann soll er Rückgrad zeigen und sich auch der jetzigen Situation gerecht verhalten.

Folglich denkt sie jetzt, es sei wieder alles gut, denn er hat ja wieder Lust mit ihr zu schlafen.
Das ist aber gerade der Irrtum. Der Sex sollte nicht als Indikator verwendet werden.
Wenn man den Sex außer acht nimmt, sieht es nämlich gar nicht gut aus.
Zumindest ist die Krise noch nicht in Ansätzen überstanden.

Ich würde Klartext reden und ihn fragen, ob das mit euch jemals wieder etwas wird.
 

Goldamsel

Mitglied
Ich könnte mir auch vorstellen, dass er dich wirklich mag und auch nicht auf dich verzichten will, sogar gar nicht auf der Suche nach etwas Anderem ist, jedoch mit seinem sozialen Umfeld über die eigene Verletzung gesprochen hat und sie dann gemeinsam zu dem Schluss gekommen sind, dass für ihn und seine Gefühle eine Trennung das Beste wäre.
Vielleicht hat er sich aufgrund seiner Gefühle und Bedürfnisse umentschieden, und schämt sich nun nicht für DICH, sondern für dich selbst, da er befürchtet, dass die anderen ihm Inkonsequenz vorwerfen.
Das spricht nicht gerade für Rückgrad und Standhaftigkeit, ist aber eine menschliche Wandlung.

Vielleicht ist es aber auch so, dass er sich wirklich bereits anders orientiert, und diese Beziehung oder Affaire für ihn nur gemütlich und gewinnbringend ist.

Vielleicht ist es ja sogar so, dass er sich gedemütigt fühlte, und dieses Gefühl zurückgeben will.

Und viel mehr könnte sein. Ein ehrliches und offenes Gespräch wäre da das Beste, denn an kann aus der Ferne ja nicht in den Kopf eines Menschen sehen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Brauche Rat :( Hilfe Liebe 12
C Hilfe! Depression und PTBS haben viel geändert Liebe 2
A Hilfe, ich denke den ganzen Tag an meine Ex Liebe 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben