Anzeige(1)

hilfe ekzem

ani01

Mitglied
Hallo, ich hab seit längerer Zeit ein ekzem an den nasenflügeln, das ziemlich brennt und nicht weggehen will. war schon bei der hautärztin die hat mir eine salbe mit cortison gegeben hat aber nichts gehollfen.
hab auch gehört,dass es seelisch bedingt sein kann.
schon so viele salben ausprobiert. linola nachkerzenöl, feuchtigkeitscremes, da es trockene haut ist.das brennen geht nicht weg. soll ich eher eine nicht fettende creme verwenden?

habt ihr noch tipps?

grüß,ani
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Ani,
bei allen Hautsachen würde ich als erstes Zink probieren - zum einen äußerlich eine einfach Zinksalbe dünn auftragen und dann innerlich eine Zinkkur machen (20 St. Zinkorot25 oder ZinkBeta Brausetabletten aus der Apotheke; jeweils eine Stunde vor dem Essen einnehmen!). Das kostet dich unter 10 Euro, die Nebenwirkungen sind quasi Null und die Chancen gut, dass das hilft. Du kannst auch mal den Zinkmangeltest - Informationen zu Zink und Zinkmangel machene und aus dem Punktestand ableiten, wie hoch die Chancen sind, dass es das ist.
Ansonsten fallen mir noch die B-Vitamine ein, auch die sind für die Haut entscheidend.
Gruß, Werner
 

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Hallo Ani,

habe ein ähnliches Problem. ( Vielleicht ist es ja auch ein Ekzem , wer weiß, bin zu frustriert um zum Arzt zu gehen ). Erbsengroß , nicht blutend, eher nässend , Haut am Rand trocken bis schuppig und das Ding braucht Wochen, bis es verheilt ( Meins ist übrigens auf dem linken Flügel, und Deins ? ). Vor knapp zwei Jahren, als es mal wieder da war, ging ich zum Hautarzt. Ein oberflächlicher Blick : weißer Hautkrebs. "Das heilt nicht mehr, am besten gleich operieren." Hab es nicht machen lassen - nach zwei Wochen war es doch besser.
Ich hatte in der Vergangenheit von verschiedenen normalen Ärzten wegen meiner Schlappheit Präperate mit B-Vitaminen und Folsäure bekommen. Da war es immer ganz schlimm, habe die Medikamente immer noch weniger als zwei Wochen absetzen müssen. Nimmst Du auch solche Medikamente ?
Ansonsten würde ich bei trockenen Wunden Melkfett empfehlen. Damit komme ich ganz gut zurecht.

@ Werner : Eine Heilpraktikerin hat mir auch Zink empfohlen, allerdings Zinsorotat , ist das das Gleiche ? Vor allen Mahlzeiten ein Kapsel , heißt 75 mg/Tag. Nehme im Moment 3 mal 15 mg und merke nicht, dass mein "Objekt" schneller heilt, als in der Vergangenheit. Muss man da soviel schlucken um einen Effekt zu sehen ?

Grüßle

Schlumpf
 

ani01

Mitglied
Hallo,

bei mir ist das ekzem an beiden nasenflügeln, momentan heilt es wieder ab. es ist auch so als würde sich die haut abschuppen.
ist sehr trocken und brennt manchmal richtig.
man sollte vielleicht mehrere ärzte aufsuchen, weil manche stellen echt nur oberflächige diagnosen....
ich hab mir von der apotheke das linola nachkerzenöl geholt für trockene haut.

ich hab auch am rücken ein ekzem, das liegt aber an einer hausstaubmilben allergie, das an der nase ist angeblich ein anderes.

du bist auch immer so schlapp? ich nämlich auch. bin aber noch nicht zum arzt gegangen. hast du generell einen vitamin mangel?

liebe grüße, ani
 

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Hallo ani,

also die Schlappheit hat in den letzten Jahren ( sind also schon mehr als 10 !! ) ständig zugenommen. Wobei in den letzten 2-4 Jahren am schlimmsten, wobei das auch psychisch bedient ist vermutlich ( Mobbing am Arbeitsplatz ). Und echte Hilfe gibt es für depressive ja leider nicht ( siehe meine Beiträge an anderer Stelle ).
Mein Blutbild ist soweit in Ordnung. Einer der vielen Ärzte bei denen ich war ( insgesamt 8 + 3 "Alternativmediziner" ) hat auch mal einen Mineralstatus gemacht. Nichts auffälliges , wobei z.B. wie Werner schreibt ein Zinkmangel außer durch Symptome fast nicht nachzuweißen ist.
Meine letzte Heilpraktikerin war Vitamin C - Freak. Schlucke das Zeug immer noch ( 10fache empfohlene Tagesdosis ).
Die Vitamin B-Präperate ( Folsäure !! ) wurden mir zwei oder dreimal verschrieben. Die letzten beiden Male wie erwähnt starke Hautprobleme ( steht aber auch unter Nebenwirkungen ). Ich hatte beide Male den Eindruck, dass das Medikament unter die Rubrik "wenn der Arzt nichts findet und es nicht zugeben will und damit der Patient zufrieden ist" fällt.
Seit Freitag habe ich meine Zink Dosis von 45 auf 90 mg/Tag erhöht und habe heute ein bisschen den Eindruck, dass es langsam abheilt ( sind jetzt auch schon zwei Wochen her ).
Hast du dich mal vom Arzt richtig gründlich durchchecken lassen ?

Grüßle

Schlumpf
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Mein Blutbild ist soweit in Ordnung.

wie Werner schreibt ein Zinkmangel außer durch Symptome fast nicht nachzuweißen ist.

Seit Freitag habe ich meine Zink Dosis von 45 auf 90 mg/Tag erhöht und habe heute ein bisschen den Eindruck, dass es langsam abheilt
Hallo hilfe-schlumpf,
zwei Fragen zu deiner Zinkdosis:
- welches Präparat nimmst du denn
- wann nimmst du es?
Danke für deinen Bericht (ich lerne ja auch immer noch was dazu, obwohl ich mich schon ganz gut auskenne).
Werner
 

ani01

Mitglied
Hi,

ich hab mich noch nicht richtig durch checken lassen, sollte ich aber woh mal tun. ich bin nicht immer so schlapp, ich ernähre mich auch nicht immer ganz gesund.
das einzige was ich sagen kann ist vor ca 2 jahren wurde festgestellt das mein cholesterinwert an der grenze ist. weil mein vater diabetiker ist schau ich da schon drauf.

welches zink präperat nimmst du denn? hilft das echt bei hautproblemen? das wäre ja schön. mein ekzem fängt nämlich schon wieder an zum brennen und rot werden :-(

ich habe auch ein paar psychische probleme, war sogar schon bei einer psychologin, jetzt hab ich gelernt die dinge nicht so schwarz zu sehen und besser mit situationen umzugehen.

gruß, ani
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
welches zink präperat nimmst du denn? hilft das echt bei hautproblemen? das wäre ja schön. mein ekzem fängt nämlich schon wieder an zum brennen und rot werden :-(

ich habe auch ein paar psychische probleme, ...
Hallo ani,
zwei der besten Zinkpräparate, die es in der Apotheke gibt sind
- Zinkorot25/wörwag
- ZinkBeta Brausetabletten
Beide haben 25mg Zink je Tablette und kosten für 20 Stück ca. 6 Euro. Wichtig ist, das Zink eine Stunde vor dem Essen zu nehmen, damit es gut resorbiert wird. Dass Zink für Hautprobleme effektiv ist, ist allgemein bekannt - wird nur leider oft vergessen weil zu viele Ärzte meinen, ein Zinkmangel sei in Deutschland sehr selten. Auch psychische Probleme können als Ursache oder Verstärker auf zu wenig Mineralstoffe/Vitamine, z.B. Zink, vorkommen. Ob das so ist, kann man dadurch merken, dass sie während einer Zinkkur besser werden.
Gruß, Werner
 

ani01

Mitglied
Hallo,

sollte die dosis so bei 25 mg sein? ich hab so tabletten zum lutschen, die zugleich auch vitamin c enthalten. eine tablette enthält davon aber nur 5 mg. ich dachte mal zum ausprobieren ob sich was ändernt, würde es vielleicht gehen?

vielleicht wäre es aber besser nochmal zur hautärztin zu gehen, nur wird die mir wieder eine salbe verschreiben. die letzte hat auch nur kurz geholfen, aber das ekzem kommt immer wieder, ist denn das nicht heilbar?!

gruß,ani
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Angst vor Blinddarm O.P-Hilfe Gesundheit 16
N Hilfe ! Jemand mit Lupus hier!? Gesundheit 0
K Hautpilz kommt immer wieder. Hilfe Gesundheit 12

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben