Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hilfe Bluthochdruck...

a1b2c3

Mitglied
Hi, ich mach hier einfach mal nen neuen Thread auf, um etwas besser darauf eingehen zu können... Also ich hab seit ca. 1-2 Monaten BHD, richtig gemerkt hab ichs vor nem Monat wo ich beim Schlafen gehen ne Art Atemnot hatte... bin dann zum Notdienst und der hat mir nen Beta-Blocker gegeben. Soweit ging das dann, habe aber da meine Gewohnheiten noch nicht geändert (nur vorm PC, Fastfood, keine Bewegnung, manchmal Alk, und rauchen). Hab die Beta-Blocker nur bei Bedarf genommen als sie zu Ende gingen hab ich nur ne halbe genommen und es wurde wieder etwas schlechter... Meine Symptome: Unruhe, ich "spüre" den Puls amm ganzen Körper (beim einschlafen), Kopfschmerzen, ne Art Benommenheit, roter Kopf, schwitzen, selten auch Druck+Stechen in der Brust. Also dann bin ich zum Arzt der hat erstmal gemessen (145/95) und gemeint es wäre grenzwertig und es soll ein Langzeit-RR gemacht werden. Der nächste Termin wäre in 2 Wochen frei ( 2 WOCHEN ICH DENKE JEDEN ABEND ICH STERBE GLEICH ODER UNTERWEGS DENKE ICH ES HAUT MICH UM ), hab dann gemeint ob er nicht gleich was geben könnte und ich hab Bisoprolol 5mg erhalten und solle jeden Morgen eine nehmen. Natürlich hab ich gleich bei andren Ärzten angerufen wegen dem RR und einen gefunden der es Mittwoch gleich machen kann. Den Beta-Blocker nehme ich ein, aber merke keine bzw. nur leichte Besserung. Ich hoffe das der andre Arzt da etwas besser auf mich eingeht, der alte kam mir sehr gleichgültig vor... naja eig. erstmal abwarten aufs RR-Ergebniss... OK um was es eigentlich geht, ist der rote Kopf (also rote Gesichtsfarbe) und das schwitzen bei leichter Anstrengung... weis jemand ob das (vor allem roter Kopf, ist mir etwas "peinlich") mit richtigen Medis weggeht ? Das andre wird, so denke ich, sicher durch die Medis weggehen... Ich hab mich schon etwas geändert, ich trinke nichts mehr (Alk) und auch keine Koffein-Getränke mehr (was mir schwer fällt als Kaffee-Junkie :) ) und esse auch seit paar Tagen kein Fast-Food mehr, seit paar Tagen nur gesundes... Das rauchen schaffe ich leider nicht zu lassen, versuche aber es zu reduzieren... Ich leide also doppelt unter dem BHD, versuche alles um abzunehmen... leider geht das schwer, den schon wen ich länger spazieren gehe merke ich den hohen BD + Puls (hab leider NOCH kein BD-Messgerät), was mach ich am besten wenn ich wieder so eine Art "Anfall" bekomme? Hinlegen ist sehr schlecht hab ich gemerkt, aber es muss doch "Hausmittel" geben die den BD etwas senken und den Druck lindern... Ich hoffe ihr könnt mir helfen und Tipps geben wenn es euch genauso geht...
 

Anzeige(7)

maximilian

Aktives Mitglied
Fahrradfahren ist noch weniger anstrengend als spazieren, wenn das Rad leicht läuft und man langsam fahren kann. Am Ende beweg dich einfach, und wenns nur 20-30min sind, oder zweimal 15min.
Salz weglassen.

Nicht hinlegen, nicht beine hochlegen, hinsetzen, entspannen. Angst-Anspannung fühlen und bekämpfen (entspannungstechniken erlernen, progressive Muskelrelaxation soll am schnellsten erlernbar sein, ansonsten autogenes Training, Yoga). Versuchs mal mit magnesiumreicher Nahrung, oder mit ner halben Magnesiumtablette aus der Drogerie jeden Tag zusätzlich. Reichen 3-4Tage als Versuch. Das entspannt die Muskulatur, könnte dich so besser entspannen, bzw. den Gefäßwiderstand in den Muskeln senken.

Ausserdem kannste noch über die psychische Schiene entspannen. Als Geheimmittel bei Stresszuständen hab ich für Patienten nen heissen Kakao (sehr dick!) und 2-3 Zwiebäcke. Einfach mal hinsetzen, mal paar minuten nur zwieback essen und kakao geniessen. Ablenken. Kann man fast jedem Menschen der grade angeschlagen ist, in die Hand drücken.

Rauchen solltest du unbedingt verringern, du musst gar nicht sofort aufhören, aber jede Kippe die du dir verkneifst solltest du als Erfolg feiern. Kauf dir vllt. so nen Standfahrrad, und fahre immer mal 5-10min mit geringem Widerstand wenn du Verlangen nach ner Kippe hast.
 

a1b2c3

Mitglied
vielen Dank erstmal für die Tipps maximilian ;)

also Fahrrad hab ich keins mehr, was keine Ausrede ist... für Standfahrrad ist kein Platz, das erstmal vorneweg :(

Ja laufen versuch ich soviel es geht, teilweise lässt das die Arbeit nicht zu... ich würde auch gerne (wenns mal 3-4 kG weniger sind) etwas joggen gehen, aber wie gesagt ich weis nicht wie das mit dem BHD ist, also ob ich befürchten muss das es mich mal umhaut oder das es nicht schadet... Fitnessstudio würde ich auch gerne wieder anfangen, aber da das gleiche Problem...

Und der rote Kopf stört mich denoch am meisten, ich werde teilweise von den Leuten richtig angestarrt... belastet mich auch etwas...
 
D

desira drake

Gast
hallo,

also ich habe von natur aus einen viel zu niedrigen blutdruck normal für mich 95/55 o.ä. unter stress aber entwickle ich für mich bluthochdruck 121/86 u.ä. mit den gleichen symptomen wie bei dir.

was ich damit sagen will, versuch den stress auch mal rauszunehmen ! und den druck - im wahrsten sinn des wortes!

gute besserung

kitty :)
 

a1b2c3

Mitglied
also streß hab ich meiner meinung nach nicht, ich mag meine Arbeit (das einen manchmal etwas anko*** ist glaub ich normal), und in der Schule komm ich auch gut klar... das einzige wäre viell. die anstehende MPU wegen Führerschein (und damit verbunden dem verheimlichen der vor Arbeitskollegen, dennen ich immer sage ich hatte noch keine FS...) zu der Sache mit dem nicht hinlegen usw wegen dem BHD, ich muss ja irgendwann mal schlafen ^^, also ich meine damit das ich schon Angst habe ins Bett zu gehen, weil ich denke es haut mich wieder um oder das ich mich nur im Bett wälze weil ich meinen Puls so sehr spüre, oder schlimmsten Fall wieder so eine Art Atemnot bekomme...
 

maximilian

Aktives Mitglied
Joggen mit Übergewicht, als baldiger Gesundheitspfleger kann ich da nur abraten. Kauf dir nen gebrauchtes leichtlaufendes Fahrrad, mit dem Fahren auch Spass macht (also nicht solche übergewichtigen breitschlappen-Panzer). Ich kann dich beraten, für 100-150EUR würden wir da für dich schon was finden.
Wenn dich der Gedanke an den Sattel stört: Ledersattel, ist eins 1a. Oder, wenns etwas teurer sein darf, Liegerad. Werd mir hoffentlich dieses Jahr selbst eins kaufen. Könnte dich in Bezug auf Fahrräder umfangreich per PN beraten.

Von Fitnesstudio halte ich nix, ich bin zwar mittlerweile eher trainiert (alles zuhause mit der Isomatte und im Innenhof an den Wäscheleinen-Ständern), aber angucken lassen wär nicht so mein Ding. Für effektive Übungen ohne großartige Zusatzkosten hätt ich auch ne Reihe Vorschläge (hab mal Ringen gemacht). Kraftsport wirkt gegens Gewicht viel schneller, mit weniger Zeiteinsatz, als Ausdauersport. Durch das schnellere Ergebnis mit verhältnismäßig geringem Aufwand bekommt man auch mehr Motivation.

EDIT: Klar, schlafen muss der Mensch. Wenn du schläfst, sollte dein Blutdruck aber automatisch sinken. Kannst ja mit erhöhtem Oberkörper einschlafen, wenn du fühlst, dass er grade besonders hoch ist. Dicke Kissen in den Rücken und Oberkörper 30 oder 45° Hochlage.

EDIT2: Ich könnte mir vorstellen, dass ich das Gefühl der Bedrohung durch den Blutdruck und die Angst vor neuen Bluthochdruckattacken da in nen Teufelkreis treibt. Selbsterfüllende Prophezeiung. Falls du dir da selbst innerlich Stress machst, ist es wirklich wichtig, dass du dir etwas Gedankenkontrolle antrainierst.
 

maximilian

Aktives Mitglied
Du wirst wohl 10 Beiträge oder so in der Richtung brauchen, damit das erlaubt ist.
Aber ich hätte heut eh keine Energie mehr da was zu schreiben.(morgen letzte Abschlussprüfung) Zum Thema Krafttraining kannste mal in meinen Beiträgen suchen. Da wo ich "Liegestütze" schreibe, müssteste was finden.
 
D

desira drake

Gast
na ich finde das schon stressig, wegen was musst du denn zu MPU - Alkohol?

auf jeden fall solltest du was für dich und deinen körper tun!

gute besserung.

kitty :)



also streß hab ich meiner meinung nach nicht, ich mag meine Arbeit (das einen manchmal etwas anko*** ist glaub ich normal), und in der Schule komm ich auch gut klar... das einzige wäre viell. die anstehende MPU wegen Führerschein (und damit verbunden dem verheimlichen der vor Arbeitskollegen, dennen ich immer sage ich hatte noch keine FS...) zu der Sache mit dem nicht hinlegen usw wegen dem BHD, ich muss ja irgendwann mal schlafen ^^, also ich meine damit das ich schon Angst habe ins Bett zu gehen, weil ich denke es haut mich wieder um oder das ich mich nur im Bett wälze weil ich meinen Puls so sehr spüre, oder schlimmsten Fall wieder so eine Art Atemnot bekomme...
 

a1b2c3

Mitglied
ja ich muss zur MPU wegen Alk+Drogen(THC, Meth)... an sich finde ich es nich allzu schlimm, aber die Arbeitskollegen meinen immer ich soll den endlich machen... wissen aber nicht das ich MPU machen muss, ich hab schon fast alles zusammen und werde die Neuerteilung bald beantragen... denoch nervt mich das mit den Kollegen, sagen will ich es ihnen nicht unbedingt...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Q (Gast) quiris
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) quiris:
    Mensch, wie loggt man sich hier aus?
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Netter Hinweis ;P
    Zitat Link
  • Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben