Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Heute Zusammenbruch gehabt

J

Julina92

Gast
Hallo,

ich, 23 J., bin heute morgen auf der Straße zusammengebrochen (nicht ohnmächtig), ich hab auf einmal alles verschwommen gesehen, keine Luft mehr bekommen und hab geschwitzt (nicht kalt, sondern mir war sogar sehr heiß).
Jeztt frage ich mich womit das zusammenhängen könnte.

Die anderen Menschen haben direkt einen Rettungsdienst gerufen, der hat kurz Blutdruck etc. gemessen und gesagt es sei nur ein Kreislaufzusammenbruch gewesen, ich müsse nicht zum Arzt gehen, weil sowas gelegentlich mal vorkäme (vor allem wenn man nix gegessen/getrunken hatte).

Ich habe im Internet jetzt mal recherchiert und gelesen, dass sowas auch ernstere Ursachen haben könnte (hab seit ca 12 Wochen hartnäckigen, trockenen Husten, weiß nicht ob das irgendwie damit zusammenhängen könnte).

Hat jemand mal was ähnliches gehabt?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
[.....]
Trockener Husten kann viele Ursachen haben.

Definitionsgemäß spricht man von einem chronischen Husten, wenn er länger als acht Wochen dauert.
Bei unerklärlichem chronischen Husten ist auch an eine Medikamentennebenwirkung zu denken, allen voran durch ACE-Hemmer ausgelöst.
Bis zu 15 Prozent der damit Behandelten können Reizhusten bekommen.
Das Post-nasal-drip-Syndrom:
Dabei läuft chronisch Sekret aus dem Nasenraum die Rachenhinterwand hinunter in die Luftröhre und reizt dort und in den oberen Bronchien die Hustenrezeptoren.
Ein hartnäckiger Reizhusten ist die Folge.
Husten durch Magensäure:
Typische Hinweise auf Reflux-assoziierte Atemwegserkrankungen sind Räusperzwang, »Kloß im Hals«, chronischer Husten und nächtliche oder morgendliche Asthmaanfälle.
Gastroösophagealer Reflux von Magensäure stimuliert Rezeptoren im oberen Atemwegstrakt und Larynx und fördert die Mikroaspiration.
Der gastroösophageale Reflux wird heute noch immer zu selten als Hustenursache bedacht.
Dabei sind die Zusammenhänge seit rund zehn Jahren bekannt.
Der Raucherhusten und die folgende chronische Bronchitis gehen typischerweise mit morgendlichem, meist produktivem Husten einher.
Doch da sich der Husten allmählich über einen längeren Zeitraum entwickelt, stuft der Patient ihn als »normal« und akzeptabel ein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kraeiouss

Aktives Mitglied
Ich hatte zwischen dem 4.Lebensjahr und dem 30.Lebensjahr öfters Kreislaufzusammenbrüche. Bei dem Besuch von Kirchen waren meine Zusammenbrüche häufig. Das kommt anscheinend von meiner Unverträglichkeit des Weihrauch-Geruches. Bei heutigen Kirchenbesuchen passiert das auch noch. Es gab zudem andere Orte, bei denen mein Kreislauf in den Keller sackte. Die Ursache dafür wurde nie gefunden. Ich denke, es hat mit meinen geringen roten Blutkörperchen zu tun, das aber von ärztlicher Sicht nicht bestätigt wurde. Meine andere Vernutung wäre der geringe Blutzuckerspiegel (Unterzucker). Hier hilft es, einen Traubenzucker einzustecken.

Das hilft dir aber nicht wirklich weiter. Gehe zum Arzt, vielleicht kommt der Zusammenbruch von deinem Husten. Enfach mal durchchecken lassen.
 
G

Gast

Gast
Sowas kann sicher auch harmlose Ursachen haben, aber es kann auch was ernsthaftes dahinterstecken. Ich habe so etwas in meinen über 40 Jahren noch nie gehabt (zum Glück!). Ich würde da jetzt nicht in Panik geraten, würde mich aber doch mal an den Hausarzt wenden.
 
G

Gast

Gast
Wenn man nichts isst und trinkt ja dann bricht der Kreislauf zusammen.
Warum isst und trinkst du nicht ?
Auf essen kann man verzichten für eine weile es ist nicht so wichtig wie trinken.
Trinken ist dass A und O .
Wegen deinen Husten solltest du mal zum Artz gehen.
 

Biokatze

Aktives Mitglied
Hallo
Ich hatte auch einmal so einen Zusammenbruch aus heiterem Himmel. Ist aber nie wieder passiert. Mach dir da nicht zu viele Gedanken deswegen. Nur wenn das noch einmal passiert, solltest duauf jeden Fall zum Arzt.
Viele Grüße
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Finde ich komisch, dass die bei dir nur Blutdruck gemessen haben und dann meinten, du müsstest deswegen nicht zum Arzt.
Ich würde an deiner Stelle auf alle Fälle nochmal einen Arzt aufsuchen. Vor allem wenn du seit 12 Wochen am rumhusten bist. 100 pro gesund scheinst du ja auf jeden Fall nicht zu sein.
 
J

Juline92

Gast
An dem Morgen hab ich es nicht mehr geschafft zeitlich was zu trinken oder zu essen, der Sanitäter der dann kam, meinte ich bräuchte nicht unbedingt zum Arzt weil mein Blutdruck ziemlich niedrig war (100/60) und das wiederum auf zu wenig trinken zurückgeführt hat.

Ich schätze ich muss mich dann doch nochmal durchchecken lassen, evtl. liegt es auch an Eisenmangel, den ich erblich bedingt habe, bin nämlich auch oft müde und kann morgens trotz 8Std. Schlaf nicht wirklich aus dem Bett kommen
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben