Anzeige(1)

heut mal wieder total hoffnungslos und voller selbstmitleid

kaesekuchen

Mitglied
..na wenn sonst schon niemand mit mir mitleid hat..
Kennt das jemand von hier? Alle hauen nur auf einen drauf verbal, man soll doch gefaelligst sich ueber kleinigkeitrn freuen, spass haben, den hintern hochkriegen...zu was und wozu und mit welcher motivation sagt einem niemand...
Und verstaendnus wenn die jraft nicht da ist nach jahren vilker entbehrungen von liebe, freunfen, geborgrnheit, gefuehl von sicherheit und stabilitaet und zugehoerigkeit..stattdessrn menschen die einem gewalt angedroht habeb, grundlis beschimpft haben, liebeskummer seit drei jahren, den harten alltag einer alleinerziehenden ohne jeglichrn urlaub seit 10 jahren, ohne untwrstuetzende familie.
Und weils einem wie ich finde verstaendlicherweise nicht gut geht, auch der koerper nach jahren auf chronischen stress durch angst und einsamkeit verursacht reagiert wird man abgelehnt...dabei wuerde es mir ja viel besset gehen wenn ich freund.mannn.freunde haette. Als ich mit 21 beim doc war weil ich meinen besten freund verliren hstte und nen beruhigungsmittel wollte meinte der genau das was ich auch meine: ich waere nur ein bisschen neurotisch, haette sehr feine antennen, waere sehr gesellig und brauchte va einen liebdn freund...gerade hat wieder mein liebster und einziger verrauter den kontakt zu mur abgebroche weil er ne eifersuechtige freundin hat . Mut hat er als solche nie eine chance gegrben weil ich gkeich ehrlich zu ihm war und gesagt habe dass ich depressiv sei. Dabei bin ich ebdn va depressiv weil ich nirgrndwo eine chsnce bekomme dazutugehoeren....da auessee ich auch schon nal dinge wie dass das leben doch nur ne quaelerei ist und wie gut es die belguschen straftaeter habrn die nicht mehr leben wolle und sterbehilfe bekomnen. Einmal depressiv und eibsam fuer imner depressiv und einsam... do isses doch oder kann mir da jemand was anderes berichten...is jemand die einsamkeit und damit depressivitset lisgeworden und wenn ja wie...hat hier jemasnd gefunden der ihn trotz eibsamkeit und deoression eine chancr grgrbrn hat und nicht einweisen lase wolkte. Wo zumindest in meinem fall nix getan werden kann fuer mich...
 

Anzeige(7)

Pandoralight

Mitglied
Hallo käsekuchen,

ja für manche läuft es eben ganz und gar nicht gut egal was man macht du fällst immer wieder bei jeder Kleinigkeit zurück weil wie du schon schreibst Depressive leichter dort wieder zurückfallen als Menschen die sowas nie hatten.

Auch wenn das ein wenig hart klingt, wenn du wirklich jemanden finden möchtest, wie du beschreibst, dann such dir doch einen Partner der ähnliches durchmachen musste wie du. So Menschen triffst du evtl in einer Psychosomatischen Klinik oder bei Selbsthilfegruppen. Auch sog. "Nerds" können dir das bieten was du suchst.

Versuche aber erstmal wieder zu dir selbst zu finden, mach bisschen Yoga oder so eine körperbezogene Sportart eben. Ich fühle mit dir und wünsche dir ganz viel Glück das du da wieder raus kommst. Zu deiner Frage: Ich bin auch noch nicht aus meiner Depression rausgekommen das wird auch noch sehr lange dauern bis das wieder besser wird.

LG Pandoralight
 
G

Gast

Gast
Hallo,

es gibt immer einen Weg heraus.

Ich kenne nur einen wovon ich überzeugt bin, dass es der einzige ist. Glaube an Jesus Christus, den lebendigen Sohn Gottes, der sein Leben für dich aus Liebe hingegeben hat, auferstanden ist und lebt. Er vermag dir in jeder Situation zu helfen. Außerdem wäre es gut, wenn du dir eine christliche Gemeinschaft suchst, sie werden dir vermitteln wie man glauben lernt und zur Seite stehen und dir wie ein "zuhause" sein. Ich selbst bin seit einigen Jahren in einer Freikirche und mein Leben ist durch den Glauben an Jesus besser und besser geworden. Gott liebt dich!

Alles Gute

Christine
 
G

Gast

Gast
Hallo Käsekuchen,

Wenn man gerade richtig in einer Depression steckt wird das wohl sehr schwierig so einen Menschen zu finden. Du schreibst, dass du alleinerziehend bist. Gibt dir dein Kind kein gutes Gefühl? Wenn man gute Freunde hat, braucht man auch nicht unbedingt einen Partner, denn Freunde und deine Kinder sollten dir auch Kraft geben. Und falls dich niemand versteht, was bei Depressionen auch oft der Fall sein kann, stimme ich Pandoralight zu, dir Menschen zu suchen, die ähnliches durchgemacht haben oder durchmachen. Du könntest beispielsweise auch in eine Selbsthilfegruppe gehen! Es ist wichtig etwas zu tun, denn durch stillstand wird man nie aus so einer Situation rauskommen. Ich bin schon weit gekommen, aber habe es immer noch nicht ganz geschafft. das war harte Arbeit! Wie steht es bei dir mit Medikamenten oder Therapie? Wenn nicht solltest du das auch in erwägung ziehen! Andere Menschen werden dich nicht hochziehen können, das musst du leider selber machen und dafür musst du deine Ärmel hochkrempeln! Und gib nicht auf!!! Es gibt da draußen sicher jemand für Dich!

viel Kraft und alles Gute <3
 
G

Gast

Gast
Du solltest dich auf deine Kinder besinnen und so einen Unfug wie "Ich will Sterbehilfe" und "Belgische Mörder haben es gut, weil die Sterbehilfe bekommen" lassen. Schließe dich anderen Alleinerziehenden an und hör auf damit, Menschen mit deiner Litanei auf die Nerven zu gehen.
Du schreibst, du brauchst einen Freund. Ja, das glaube ich dir gerne. Du würdest ihn vermutlich komplett aussaugen mit der Entschuldigung "Depression".
Wenn du eine Diagnose hast, lass dir ein Antidepressivum verschreiben und mach eine Therapie.
Und bedenke, dass deine Kinder da sind. Eltern, die unbedingt sterben wollen oder nur passiv jammernd unterwegs sind, sind meiner Meinung nach eher NICHT erziehungsfähig.
Arbeite an dir und hör auf damit, der Welt da draußen die Schuld zu geben, weil du die Kurve nicht kriegst.
Jammernd und hoffnungslos findet man auch eher KEINEN Partner, btw.
 

kaesekuchen

Mitglied
Du solltest dich auf deine Kinder besinnen und so einen Unfug wie "Ich will Sterbehilfe" und "Belgische Mörder haben es gut, weil die Sterbehilfe bekommen" lassen. Schließe dich anderen Alleinerziehenden an und hör auf damit, Menschen mit deiner Litanei auf die Nerven zu gehen.
Du schreibst, du brauchst einen Freund. Ja, das glaube ich dir gerne. Du würdest ihn vermutlich komplett aussaugen mit der Entschuldigung "Depression".
Wenn du eine Diagnose hast, lass dir ein Antidepressivum verschreiben und mach eine Therapie.
Und bedenke, dass deine Kinder da sind. Eltern, die unbedingt sterben wollen oder nur passiv jammernd unterwegs sind, sind meiner Meinung nach eher NICHT erziehungsfähig.
Arbeite an dir und hör auf damit, der Welt da draußen die Schuld zu geben, weil du die Kurve nicht kriegst.
Jammernd und hoffnungslos findet man auch eher KEINEN Partner, btw.
Hey, ich gkaube nicht dass es jemabd auf der wekt gibt fie unbedingt sterbrn wolken. Schon gar nicht ektern kleiner kinder. Vielkeicht solktest du erst mal nachdenjen bis du vorurteiksbbeladrn und total emotiobsl aber unreflektiert so eine antwort schreibst. Ich saug bestimnt niemand aus mein fehler is wohl eher dass ich zuviel von mir geb und ein sehr sensibker einfuehlsamer mensch mit vuel verstae dnis bin und genau weiss wie es ist allein und/ oder hilfsbeduerftig zu sein. Daher versuche ich auch imner wieder mehr und mehr abzugrenzen und mehr nach meinen beduerfnissen zu gehn als denen von anderen leuten.
Ich gabe in zwei jahrzehnten svhon alkerlei an psychopharmaka genommen und diverse psychotherapieversuche hinter und einen aufrnthslt in einer psychosonatischen klinik. Meine stiefmutter die mich seit imnerhin 16 jshren kennt sagt auch das kann alles nicht wirken weil ich ihrer meinung nach gar nicht depressiv bin...bei den bekastungen die ich ueber jahre hinweg ausgekastet war ohne viele pisitive erlebnisse und resourcen im hintergrund wie gute freunde oder verlaessliche oarzner oder geschwister wuerde ihr es in meiner situation auch nicht anders ergehen. Beduerfnisse nach zugehoerigkeit, anerkennung, sicherheit, stabilitaet, liebe hat jeder mensch und sind voellig normal. Man kann ohne verschulden in eine einsamkeit und dadurch auch in eine depression kommen. Bist du offen fuer einsame depressive menschen in deinem umfeld die ehrlich zu ihrer psychischrn verfassung stehn? Oder sagst du ihnen auch die solln sich doch erst ihre deoression wegmachen lassen dann kiennen sie sich gerne wieder melden
Und in nem alkeinerz.treff war ich schon gebauso wie fsst 2 jahre in ner grupoentherapie. Bei alleinerziehrnden kann ich mir immer die gleiche leier snhoeren von wegen vatee zahlt nicht ...haben sich dann diese teilweise genau wie ich zu recht enttauschten und fruszruertrn menschen luft gemachtkomnen sie nicht mehr zur gruppe..alleinerziehende koennen nicht sbends um die hsuser ziehn oder zig freizeitaktivitaeten wahrnehmen..muss naemlich jeds mal ein babysitter her....und den braucht man ja schon fuer die therapiestunden wo man niemanden kennenlernt ausser den therapeuten...wie hst meine therapeutin mal gesagt..msn solkte sich sein soziales netzt seine freu de suchen oder schaffen bevir man mit dem gehwagerl unterwegs ist. Genau oder bevor man depresdiv wird...ich wurde erstmals mit 12 depressiv aks ich durch einen umzug von einem andeen kontinent meine freunde.meine schule, haud, nachbarn, meine sprache, meinen platz wo ich mich wohlfuehlte auf einen schlag verliren hab und ich hstte keine eltern oder andere bezugsperdonen die fuer mich dagewesen waeren...urteile bitte erst ueber leute wenn du ihre gsnze geschichte kenbst...meine kennst du noch lange nicht srlbst wenn du diesrn text aufmerjsam gelesen hast
 
G

Gast

Gast
"Hey, ich gkaube nicht dass es jemabd auf der wekt gibt fie unbedingt sterbrn wolken. Schon gar nicht ektern kleiner kinder."


Warum schreibst du es dann dauernd?
 
G

Gast

Gast
Hey, ich gkaube nicht dass es jemabd auf der wekt gibt fie unbedingt sterbrn wolken. Schon gar nicht ektern kleiner kinder. Vielkeicht solktest du erst mal nachdenjen bis du vorurteiksbbeladrn und total emotiobsl aber unreflektiert so eine antwort schreibst. Ich saug bestimnt niemand aus mein fehler is wohl eher dass ich zuviel von mir geb und ein sehr sensibker einfuehlsamer mensch mit vuel verstae dnis bin und genau weiss wie es ist allein und/ oder hilfsbeduerftig zu sein. Daher versuche ich auch imner wieder mehr und mehr abzugrenzen und mehr nach meinen beduerfnissen zu gehn als denen von anderen leuten.
Ich gabe in zwei jahrzehnten svhon alkerlei an psychopharmaka genommen und diverse psychotherapieversuche hinter und einen aufrnthslt in einer psychosonatischen klinik. Meine stiefmutter die mich seit imnerhin 16 jshren kennt sagt auch das kann alles nicht wirken weil ich ihrer meinung nach gar nicht depressiv bin...bei den bekastungen die ich ueber jahre hinweg ausgekastet war ohne viele pisitive erlebnisse und resourcen im hintergrund wie gute freunde oder verlaessliche oarzner oder geschwister wuerde ihr es in meiner situation auch nicht anders ergehen. Beduerfnisse nach zugehoerigkeit, anerkennung, sicherheit, stabilitaet, liebe hat jeder mensch und sind voellig normal. Man kann ohne verschulden in eine einsamkeit und dadurch auch in eine depression kommen. Bist du offen fuer einsame depressive menschen in deinem umfeld die ehrlich zu ihrer psychischrn verfassung stehn? Oder sagst du ihnen auch die solln sich doch erst ihre deoression wegmachen lassen dann kiennen sie sich gerne wieder melden
Und in nem alkeinerz.treff war ich schon gebauso wie fsst 2 jahre in ner grupoentherapie. Bei alleinerziehrnden kann ich mir immer die gleiche leier snhoeren von wegen vatee zahlt nicht ...haben sich dann diese teilweise genau wie ich zu recht enttauschten und fruszruertrn menschen luft gemachtkomnen sie nicht mehr zur gruppe..alleinerziehende koennen nicht sbends um die hsuser ziehn oder zig freizeitaktivitaeten wahrnehmen..muss naemlich jeds mal ein babysitter her....und den braucht man ja schon fuer die therapiestunden wo man niemanden kennenlernt ausser den therapeuten...wie hst meine therapeutin mal gesagt..msn solkte sich sein soziales netzt seine freu de suchen oder schaffen bevir man mit dem gehwagerl unterwegs ist. Genau oder bevor man depresdiv wird...ich wurde erstmals mit 12 depressiv aks ich durch einen umzug von einem andeen kontinent meine freunde.meine schule, haud, nachbarn, meine sprache, meinen platz wo ich mich wohlfuehlte auf einen schlag verliren hab und ich hstte keine eltern oder andere bezugsperdonen die fuer mich dagewesen waeren...urteile bitte erst ueber leute wenn du ihre gsnze geschichte kenbst...meine kennst du noch lange nicht srlbst wenn du diesrn text aufmerjsam gelesen hast
Kein Mensch versteht irgendwas wenn er diesem Text liest. Das ist ja katastrophal. Etwas Mühe solltest du dir schon geben beim schreiben, denn es ist respektlos, vom Leser zu erwarten, sich drauf einen Reim zu machen.

Also ist dein Leben nicht zu ändern und es gibt keine Lösung? Gar nichts? Und das willst du hier bestätigt haben?
 
G

Gast

Gast
"urteile bitte erst ueber leute wenn du ihre gsnze geschichte kenbst...meine kennst du noch lange nicht srlbst wenn du diesrn text aufmerjsam gelesen hast"

Deinen Text kann man aufgrund der Rechtsschreibung mitnichten "aufmerksam lesen".
Ansonsten: Wenn du keinen Rat willst, was suchst du genau?
Mitleid?
Davon hast du nichts.
Außerdem spendest du dir davon doch schon reichlich.
Du solltest handeln, nicht immer irgendwelche Schuldigen und schlechte Umstände suchen.
Würdest du eigentlich einen Partner wollen, der so drauf ist?
 

kaesekuchen

Mitglied
Hallo Käsekuchen,

Wenn man gerade richtig in einer Depression steckt wird das wohl sehr schwierig so einen Menschen zu finden. Du schreibst, dass du alleinerziehend bist. Gibt dir dein Kind kein gutes Gefühl? Wenn man gute Freunde hat, braucht man auch nicht unbedingt einen Partner, denn Freunde und deine Kinder sollten dir auch Kraft geben. Und falls dich niemand versteht, was bei Depressionen auch oft der Fall sein kann, stimme ich Pandoralight zu, dir Menschen zu suchen, die ähnliches durchgemacht haben oder durchmachen. Du könntest beispielsweise auch in eine Selbsthilfegruppe gehen! Es ist wichtig etwas zu tun, denn durch stillstand wird man nie aus so einer Situation rauskommen. Ich bin schon weit gekommen, aber habe es immer noch nicht ganz geschafft. das war harte Arbeit! Wie steht es bei dir mit Medikamenten oder Therapie? Wenn nicht solltest du das auch in erwägung ziehen! Andere Menschen werden dich nicht hochziehen können, das musst du leider selber machen und dafür musst du deine Ärmel hochkrempeln! Und gib nicht auf!!! Es gibt da draußen sicher jemand für Dich!

viel Kraft und alles Gute <3
Hallo,
Und danke fuer deine antwort. Ein kind ist kein erwachsener und dchon gar kein bester freund ider freundin odet partner ersatz. Und das fehlt mir vor allem, siehe mein eintrag eins weiter oben.sobals jemand von meiner deoression erfaehrt geht er suf distanz. Ich werde auf thersaoue therPeuten verwiesen.ich warcerst in ne psychosom. Klinik habe dort auch zwei freundinnen gefubden..leben allerdings beide mehrere hundert km entfernt von mir und haben srlber kind.mann.haushalt.beruf.krankheit. wie die meisten in meinem alter. Da hat sich irgendwie jeder sein lebrn und sein umfekd schon eingerichtet und ausser mir hat keiner bedarf nach einer ersatzfamilie wie ichs nenne.
Da auch meine therapeutin nach 20 std verhaltenstherapiee meinte sie saehe kaum fortschritte bei mir, dass es sein koentte dass ich auch gerade keibe energie fuer verhaltrns oder gedankenaenderungen haette (wie gesagt normal wenn jahrekang mehr verlangt wird von seele und koerper und viel zu wenig reinkommt sn positivem, habe adrenal fatique) und sie hat mir nahegekegt nr andere therapie zu machrn. Ich msch jetzt zwar auch wieder doferns genehmigt wird vt aber bei einem traumatherapeuten. Tiefenpsycholog. Therapiverduche hab ich auch schon hinter mir. Am meisten geholfen haben mir ehrlich gesagt ein paar teuer erkaufte sitzungen bei einer system. Therapeutin. Leider zahlt die kasse nicht unbedingt was hilft bzw. Laesst einen selber entscheiden was vielkeicht das ricgtige waere sondern bezahlt auch noch nach 20 jahren den xten medikamentenversuch oder standardtherapie. Finde ich traurig. Aber es heisst ja auch krankenkasse und nicht gesunddkasse.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben