Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Heulen und keine Luft?

G

Gast

Gast
Hallo allerseits!
Es geht darum, dass wenn ich weine ich nicht richtig Luft bekomme. Reden kann ich in diesem Zustand auch nicht wirklich. Die Wörter kommen dann nur stockweise über meine Lippen. Es ist, als ob bei mir im Hals alles dicht sei. Mutter scheint sowas nicht normal zu finden, da wenn sie mich "trösten" möchte und ich ihr nicht richtig antworten kann, mich anschreit ich solle etwas sagen und deutlicher reden und so. Hölle!, sag ich nur. Da ist man traurig und frustriert und dann wird man deswegen angemeckert? Ich möchte das irgendwie abstellen. Geht das überhaupt? Ich finde es schrecklich, wenn meine Mutter mich "tröstet"...

Danke im Voraus!
 

Anzeige(7)

KleinePraline

Neues Mitglied
Hallö!
Ganz wichtig (!) rede mit deiner Mutter darüber und sage ihr was dich bedrückt.
Und sage ihr das du dir etwas anderes unter "trösten" vorstellst!
Voran das liegt das du beim heulen keine Luft bekommst kann ich dir jedoch nicht sagen...

lg KleinePraline :)
 
G

Gast

Gast
Danke für den Rat, KleinePraline :)
Aber leider lässt sich mit meiner Mutter nicht reden. Sie hat hier immer das letzte Sagen. Und warum? Weil sie meine Mutter ist, darum... Am Ende führt es sowieso zum sinnlosen Streit ohne eine Lösung...
 
G

Gast

Gast
Hallo,
das ist bei mir genauso, ich kann dann auch kaum sprechen und Luft holen, es ist fast wie eine leichte Panik-Attacke (zumindest stell ich mir vor, dass sich das so anfühlt, habe noch keine erlebt). Wenn ich mich wieder beruhigt hab, ist meine Nase so verstopft, dass ich Nasenspray brauche, und ich fühle mich dann wie gerädert. Da hilft bei mir nur Schlaf, hinterher ist der Kummer vergessen und ich seh nicht mehr so schrecklich verheult aus.

Wenn ich weine, kann mein Freund auch ganz schlecht damit umgehen, obwohl meistens er der Grund ist, bzw. eine Bemerkung von ihm, die ich als unsensibel und kränkend empfinde.
Er macht mir sogar manchmal Vorwürfe, ich solle doch nicht so emotional sein. Meistens tröstet er mich dann doch, wirkt aber so hilflos und befremdet dabei, dass es mich ziemlich fertig macht, denn er kann es scheinbar nicht begreifen, was mich so gekränkt hat. Hab es schon oft versucht ihm zu erklären, aber es läuft immer wieder so. Ich bin halt recht sensibel, und er kann mit starken Emotionen nicht umgehen bzw. bei anderen Menschen nicht deuten.

Sprich dich mal mit deiner Mutter darüber aus, versuch ihr zu erklären, dass dich das fertig macht, wenn sie meckert wenn du weinst. Und sag ihr, was sie tun soll, wenn du weinst: dich einfach nur umarmen und warten, bis du wieder reden kannst und es dir besser geht. Dann kann man alles erklären. Und wenn sie das nicht kann, solltest du dich lieber zurückziehen bis es dir besser geht und dann mit dir reden.

Doch du musst selbst entscheiden, wie du damit umgehst.

Kopf hoch!
 

karma

Aktives Mitglied
Ich kannte mal ein Kind. Es war ein sensibler Junge der viele Träume hatte. Er war verspielt und saß leise und ruhig und spielte viel alleine. Die MUtter war hart und hatte nichts Weibliches Mütterliches an sich. Die Mutter forderte und setzte ihn unter Druck damit er was werde und auch einen richtigen Beruf ergreife. Sie wollte das er ein richtiger Junge werde wie die anderen auf der Straße auch. Und wenn er sich ungerecht behandelt wurde weil die Mutter ihn anschrie, dann weinte er bitterlich und bekam keine Luft mehr weil es im Herzen so weh tat und weil er so traurig war.

Ist das deine Geschichte


Karma
 
G

Gast

Gast
Hallo, Gast!
Na ja, bei mir ist es nicht so schlimm, dass meine Nase dann verstopft ist ^^
Ich komm wieder zu Ruhe, wenn ich mich ausgeheult habe. Am Ende schluchze ich noch eine Weile dann geht es wieder. Und wenn ich dann mein rotes Gesicht mit kühles Wasser spühle, ist es schon fast wieder in Ordnung ;-)


Ich kannte mal ein Kind. Es war ein sensibler Junge der viele Träume hatte. Er war verspielt und saß leise und ruhig und spielte viel alleine. Die MUtter war hart und hatte nichts Weibliches Mütterliches an sich. Die Mutter forderte und setzte ihn unter Druck damit er was werde und auch einen richtigen Beruf ergreife. Sie wollte das er ein richtiger Junge werde wie die anderen auf der Straße auch. Und wenn er sich ungerecht behandelt wurde weil die Mutter ihn anschrie, dann weinte er bitterlich und bekam keine Luft mehr weil es im Herzen so weh tat und weil er so traurig war.

Ist das deine Geschichte


Karma

Die Geschichte erinnert mich wirklich an meine Kindheit... Früher hatte meine Mutter soviel Kummer und Stress in Form von Vergewaltigungen und Misshandlungen. In Folge dessen hatte sie nie Verständnis für mich gehabt, wenn ich über "kleine und nichts bedeutende" Sachen traurig war und ich Tränen vergoss... Angeschreien wurde ich... Ich weinte immer heftiger und wurde noch mehr angeschrien... Wenn ich heute traurig bin, zieh ich mich immer zurück. Bemerkt meine Mutter das, versucht sie mich zu "trösten"... Besser ist es jedoch, sie ließe mich ganz in Ruhe... Ihre Verständnislosigkeit und ihre Ungedult machen mich nur noch trauriger... Aber sie geht einfach nicht, wenn ich darum bitte... Warum? Weil sie glaubt als Mutter über alles und sofort informiert müssen zu wissen...
 
L

leyla

Gast
Hallo Gast,
ich kenn dein Problem nur zu gut. Sobald ich mich über irgendetwas aufrege, bekomme ich ein Gefühl, wie wenn mir jemand einen Strick um den Hals legen würde.
Versuch in so einer Situation ruhig zu bleiben, wenn du dich dann mit deiner Mum streitest wird alles nur noch schlimmer. Zähl innerlich langsam bis 10, versuch auf ein ruhiges Atmen zu achten und trink ein Glas stilles Wasser.
Das ist so das Einzige was bei mir hilft:Ruhe bewahren.
Wünsch dir viel Glück und dass es besser wird
Lg Leyla
 

karma

Aktives Mitglied
Hat deine Mutter die Erlebnisse die sie in der Kindheit hatte je verarbeitet oder hat sie es einfach runtergeschluckt und versucht damit zu leben.

Karma
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hey224 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben