Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

herz oder verstand

cocoliche

Mitglied
es gibt da einen menschen, den ich sehr lieb habe-
nun trafen wir einander nach eineinhalb monatiger sehenslücke (hatten beide einiges um die ohren) endlich wieder- ich hab' mich schon am tag zuvor gefreut wie ein kleines kind...ich wär ihr so gerne einfach entgegengelaufen und um den hals gefallen, so wie sie mir gefehlt hat. (natürlich hab' ich das dann nicht getan, ich hätte aber sehr gerne.)
und: große böse überraschung:
irgendetwas war anders als sonst - kühler, sodass ich zum ersten mal mit dem gefühl heimwärts schlich, ich sei ihr- im wahrsten sinne des wortes, herzlich- egal. da war erstmals eine art unüberbrückbaren zwischenraumes.
einerseits hätte ich mir mehr als alles andere auf dieser welt eine umarmung, eine berührung gewünscht, andererseits hätte es nichts gegeben, das diese ungeheure distanz zwischen uns hätte auslöschen können. bis jetzt war da immer nähe, wärme und vertrauen derart spürbar, dass es sich irgendwann im lauf des treffens in irgendeiner form von berührung manifestierte.
so kann ich jetzt, da ich verwirrt hier rumsitze, und meine gedanken und empfindungen erstmal neu zu ordnen versuche, eigentlich nicht einmal sagen, dass ich sie vermisse, denn wie kann ich jemanden vermissen, in solch einem eigenartigen abstand. ich weiß nicht was los ist... wie soll mensch etwas bewahren und beschützen, von dem man nichtmal so ganz genau weiß was es eigentlich ist? ich weiß nur, dass mir ihr herz mehr bedeutet als irgendein anderes (mal abgesehen von meinem eigenen)
im moment fröstelt's mich einfach nur, ich sitze da und weiß nicht, was ich mit diesem gestrigen input anfangen soll...ich weiß nicht, ob es eine konstruktive art gibt mit (m)einem einseitigen mehr an liebe umzugehen, ich weiß bloß zwei dinge: erstens: weniger wird's meinerseits nicht. und zweitens: mehr wird's ihrerseits nicht, offenbar sogar auch noch wo nicht weniger, so zumindest gravierend anders... - ach ja, eigentlich sind's 3, denn: ich mag nicht mehr dauernd latent traurig sein deshalb. ich mag mir auch nicht ständig selber vormachen, dass sich gefühle geben, und jeder irgendwann seinen persönlichen jackpot knackt in herzensdingen - wer auch immer soetwas von sich gibt, nimmts wohl mit der faktizität nicht allzu genau...- warum sagt mir mein herz dauernd, dass das der mensch ist, den ich liebe, ('die eine oder keine', sozusagen) wenn's doch für keinen von uns das beste ist?
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
hallo cocoliche,

lass dein Herz entscheiden, denn dein Herz fühlt diese Liebe und nicht dein Verstand.
Wenn sie deine Liebe nicht erwidert wird es definitiv weh tun unabhängig davon ob du mit deinem Verstand oder mit deinem Herz entscheidest. Sag ihr deshalb lieber was du fühlst einfach um Gewissheit zu haben woran du bist. Sicherlich wird es verdammt schwer sein sich dem anderen so verletzlich zu offenbaren, aber nicht zu wissen ob es überhaupt eine Chance gibt, vor allem wenn man sich aus den Augen verliert, tut aus meiner Erfahrung länger weh weil einen dann dieses kleine Fünkchen Hoffnung verfolgt.
 
K

KissKiss

Gast
Hallo, Du!:)

Man merkt schon, dass Du Liebeskummer hast und es gibt leider kein richtiges Rezept dagegen.
Da muss man durch.

Herz oder Verstand? - Kann man nicht wirklich beantworten.
Du liebt sie, aber anscheinend gibt sie Dir das Gefühl nicht dich zu lieben.
Tja, vielleicht hat sie wirklich keine Gefühle für dich.
Zumindestens nicht dieselben, wie du für sie.
Aber es ist ja auch oft so, dass wenn Menschen bemerken, sie verlieben sich, distanzieren sie sich von dieser Person. - Es könnte sein, dass es bei ihr so ist.
Vielleicht wurde sie stark verletzt und hat jetzt Angst vor einer neuen Bindung.

Oder sie hat bemerkt, dass Du Gefühle für sie hast und es ist ihr unangenehm.
Auf jeden Fall solltest Du mal mit ihr darüber reden und ihr sagen, wie Du Dich fühlst.

Ich wünsche Dir viel Glück und Kraft!


LG
 
S

*Selene*

Gast
hallo cocoliche,

lass dein Herz entscheiden, denn dein Herz fühlt diese Liebe und nicht dein Verstand.
Wenn sie deine Liebe nicht erwidert wird es definitiv weh tun unabhängig davon ob du mit deinem Verstand oder mit deinem Herz entscheidest. Sag ihr deshalb lieber was du fühlst einfach um Gewissheit zu haben woran du bist. Sicherlich wird es verdammt schwer sein sich dem anderen so verletzlich zu offenbaren, aber nicht zu wissen ob es überhaupt eine Chance gibt, vor allem wenn man sich aus den Augen verliert, tut aus meiner Erfahrung länger weh weil einen dann dieses kleine Fünkchen Hoffnung verfolgt.
Dem kann ich mich nur anschließen - rede mit ihr oder schreibe ihr einen Brief und teile ihr mit, was in Dir vorgeht! Du solltest immer so handeln, dass Du für Dich weißt, dass Du alles getan hast, was Du hättest tun können und nicht irgendwann an dem Punkt stehst, an dem Du bereust, nicht gehandelt zu haben... Ich kann nur von mir sprechen, aber ich bereue keine Entscheidung in meinem Leben, in der ich nach Gefühl gehandelt habe, aber einige, in denen ich mich von meinem Verstand und wohlgemeinter Ratschläge anderer habe leiten lassen, aber mein Gefühl eindeutig "Nein!" geschrien hat. Hör auf Dein Herz und lass Deinen Gefühlen freien Lauf, sonst "erstickst Du innerlich"...
Viel Glück!
*Selene*
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Kopf - Herz - Penis Liebe 6
einfach_Eileen Mein Herz lässt nicht los. Liebe 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben