Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Herrschsüchtig und völlig durchgeknallt....

gismo55

Neues Mitglied
Ich kann machen was ich will…..:confused:

Tja, das ist es wirklich – das Motto dieser für mich 2., für Sie nahezu 4. Ehe. Ich nach fast 20 Jahren geschieden, Sie nach 3. Ehe nun nahezu 10 Jahre allein mit ihren Eltern gelebt. Wir beide gut über 50 und eigentlich gestandene Leut` und dann geheiretet. Wir beide mit Hausbesitz, ich erwachsene Kids, sie keine (nur die Eltern halt) und gewohnt den Ton anzugeben - daher auch von Anfang an dominant. Hab ich zunächst darauf zurückgeführt das wir in ihrem kl. Haus (Elternhaus) zusammengezogen sind. Hab immer versucht ihr alles recht zu machen (homeoffice, daher viel zuhause). Vor längerem sind wir dann in mein großes Mehrfam.-Haus gezogen, ich hab ihren Eltern eine eigene separate 80m2-Wohnung barrierefrei eingrichtet. Sie hat dann um für die betagten Eltern da zu sein ihren Job aufgegeben. Nach einem weiteren Jahr hat sie dann ihr hoch verschuldetes Haus gut verkauft und ist (was ich ihr gönne) seit dem Schuldenfrei mit bescheidenem 60 T€-Vermögen auf der Bank. Mein Haus gehörte immer mir allein (mit Schulden), sie sagt aber nun ich hätte ihr den Boden unter den Füssen weggezogen, sie hätte ihren Job aufgegegeben und wäre bei Scheidung ein Fall für die Sozialhilfe. Sie fände keinen Job mehr, ich könne sie daher auch nicht verlassen (eigentlich sie will aber auch gar nicht mehr, da dann ihr Hund nicht mehr anständig betreut wird....). Sie könne ohne mich (besser wohl ohne mein Geld) nicht mehr leben. Und seit dieser Zeit gibt es nur noch Zoff – seit nahezu 2 Jahren sogar massivst mit körperlichen Attacken ihrerseits, Geschrei in der Nacht draussen (sie ist in Psychoterapie), wirft Sachen von mir raus, tägl. 1 Fl. Wein und dann Vollkotzen der Wände durch sie nach Suff….usw..
Seit gut 2 Jahren versuche ich mich von ihr zu trennen. Jedesmal drohte sie dann damit sich und die Eltern umzubringen und sie könne ohne mich nicht leben, und da ich Schuld an ihrer Misere sei hätte ich gefälligst dazu bleiben. Ich habe auch immer wieder nachgegeben aber ich kann das alles nicht mehr ertragen, es geht nicht mehr. Den letzten Job hab ich deswegen verloren und wenn es so weitergeht kann ich den jetzigen auch bald knicken (ich arbeite von zuhaus aus, sie arbeitet nicht mehr, hat sich voll den Eltern und ihrem Hund gewidmet). Aber jetzt ist Feierabend, ich kann einfach nicht mehr. Hab ich ihr auch so gesagt, doch nun zieht sie alle Register, schreit nachts im Haus und der Nachbarschaft herum, betrinkt sich massiv, fährt mit dem Auto in Suizid-Absicht in der Gegend herum und hat mir nun sogar schriftlich den Selbstmord angedroht (ihre Eltern sind mittlerweile im Heim und außer Gefahrenzone, wobei sich seit dem jedoch der Zoff noch mehr verstärkt hat, insbesondere da sie sehr Mutterbezogen ist, ich mit ihrer Mutter aber nie konnte (beruht auf Gegenseitigkeit). Sie droht mich bei meinem Arbeitgeber anzuschwärzen,
bei Freudnen und Bekannten und auch bei meinen Kindern.
Ich reagiere mittlerweile auch nur noch verbal-aggressiv (ich hab sie aber nie geschlagen oder ähnliches) mit massiven Schimpfworten, wir schenken uns wirklich nichts. Doch nun bin an allem Schuld, ich der böse Bube...:eek: . Ok, ich bin ja auch dabei, aber das muss ich mir nun so nicht antun.
Was ich hier geschildert habe ist nur der Extrakt!
Hat jemand was ähnliches hinter sich? Kann mir jemand was raten?
Ich will keine Polente holen oder so, aber was passiert wenn ich bei weiteren Exzessen den Notarzt hole? Ich weiss absolut nicht mehr weiter...
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo gismo55,
mensch da hast du ja voll die Kal... :-( am dampfen. hast du es schon mal mit dem sozial-psychologischen Dienst probiert. Denke mal die Gute gehört gaaaanz schnell in eine Therapie. Sonst mußt du ja noch Angst um dein Leben haben. Ist ja nicht mehr berechenbar. Wünsch dir ganz viel Kraft um dich von ihr zu lösen und zu trennen.
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

wie hälst Du das nur aus.

Ich kann Dir nur raten, alles hinter ihrem Rücken zu planen und dort hinzuziehen wo sie Dich nicht findet. Vielleicht in eine andere Stadt.

Und das schnell!!!!

Ich würde sehen dass ich meine Sachen irgendwo unterstelle bis ich eine Wohnung gefunden habe und solange irgendwo unterkriechen. So dass Du erstmal zur Ruhe kommst. Selbst ein Keller ist da ja besser.

Wünsch Dir alles Gute
 

Sherlock Helga

Aktives Mitglied
Spontan fällt mir dazu Cluster B Persönlichkeitsstörung ein.

Da ich aber deine Frau natürlich nicht kenne, ist das nur eine Idee.

ich halte Hilfe für euch beide für sehr wichtig. Viel Erfolg dabei!
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Gismo,

was kannst du tun:
ihr könntet zur Paartherapie gehen.

du könntest dir ein Buch besorgen. Es ist von Susan Forward und geht über die dunkle Seite der Liebe. Im Buch geht es um Abhängigkeiten in Liebesbeziehungen und warum sich manche Menschen völlig aufgeben. Es gibt auch einen zwetien Teil, worin sie Handlungsanweisungen gibt, wie man sein eigenes Verhalten erkennen und verändern kann.

Mir scheint, dass bei deiner Partnerin die Eltern an erster Stelle stehen, und sie ständig damit zu tun hat ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Scheinbar mutiert sie in ihrer Gegenwart zum Kind. Dann bekommt der Partner (du) alles ab, was eigentlich an die Eltern gerichtet gehört.

LG Dame
 
M

Monarose

Gast
Hallo Gismo,

wenn sie klar und deutlich äußert, sich umbringen zu wollen (und du hast diese Ankündigung ja auch schriftlich), kannst du eine Einweisung in die Psychiatrie veranlassen. Auch gegen ihren Willen.
Ich würde mir so einen Film nicht länger antun.

Liebe Grüße

Monarose
 

wuschl

Aktives Mitglied
hallo gismo,
ich kenne deine situation gut und gebe dir einen rat...rede mit deinen hausarzt OFFEN und ehrlich.du mußt dich absichern!!!!rede auch mal mit den nachbarn,die wirst du ev.als zeugen benötigen.versuche ein gespräch mit dem therapeuten deiner frau zu bekommen.das alles kannst du tun damit du auf der "sicheren"seite bist.denn du vergisst das deine frau ja schon drei ehen hinter sich gebracht hat,soll heissen drei männer vor dir hatten schon den mut sich von ihr zu trennen.:rolleyes:

übrigens menschen die ihren selbstmord immer dann ankündigen wenn sie selber sche*** gebaut haben maches das nie..dazu hängen sie zu sehr an den "objekten" ihres terrors.
wenn du auf nummer sicher gehen willst mach ein testament bei einem notar der deine frau im falle deines ablebens aus der erbschaft ausnimmt...selbst den pflichteil kannst du ihr streichen!!!
im übrigen wenn ich das recht verstanden habe hast du doch zwei wohnungen,was hindert dich daran dir in der anderen wohnung einen "ruhepol" zu schaffen.
sag wie du dich entschieden hast.
lieb grüßt
wuschl
 
C

Chris1970

Gast
Letzlich kannst Du nur gehen, trotz ihrer Drohung.

Das ist eine schnöde Erpressung. Und wenn der Erpresser merkt, dass es klappt, macht er es immer wieder.
 

gismo55

Neues Mitglied
Erstmal Tschuldigung - hab lange nichts mehr von mir hören lassen.
Der Job halt. So: vielen, vielen Dank für alle ermutigenden Zeilen und Hinweise.

Aber alles hört sich dann doch imemr leichter an als es in die Tat umzusetzen. Ein Teil der Ratschläge hatte ich bereits in den letzten
ca. 2 Jahren versucht umzusetzen, was aber nach kurzer Zeit wieder
ins Leer ging, sprich es gab ein paar Wochen Besserung, aber letztlich dann lief es wieder aufs "alte Gleis".

Paarteraphie hab ich vor über 4 Jahren vorgeschlagen, hat sie aber immer wieder abgelehnt mit der Begründung, hätte sie in der 2. Ehe auch schon gemacht, wär aber was für die Tonne.....

Na ja, alles Jammern hilft nichts - ich denke es kann nur von mir
beendet werden.....frei nach dem Motto: besser ein Ende mit Schrecken (und das wirds bestimmt, auch wenn ich mich moderat verhalte) als ein Schrecken ohne Ende.

Danke nochmals an ALLE!

Gismo
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben