Anzeige(1)

Hefe

Abendsonne

Aktives Mitglied
Ich habe neulich dieses Lied gehört, was eine alte Bekannte gesungen hatte

 

Anzeige(7)

Catley77

Namhaftes Mitglied
Öhm??? o_O Was möchtest denn du nun wieder damit sagen??
Abendsonne, du wunderst dich über die Probs, die du hier hast, aber du machst einen Thread nach dem anderen auf, man kommt kaum hinterher. :rolleyes:
Bleib doch mal bei einem Thema, das dir wichtig ist - und lass uns dann alle darüber reden. Oki?
 

SFX

Namhaftes Mitglied
Das Lied ist leider absolut nicht Gender-gerecht!!! Was ist mit den Männern oder Trans-/Intersexuell_innen, die ebenfalls unter krankhafter Fettleibigkeit leiden? An die hat mal wieder niemand (M/W/D) gedacht :rolleyes:

PS: Ach so, das Video ist aus dem Jahre 2017, also schon quasi aus der Steinzeit. Geht vielleicht als historisches Kulturgut durch. Damals war das ja alles noch nicht so streng, heute jedoch unvorstellbar!
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Lieber SFX,
ich teile deine Sorge bezüglich der nicht-gender-achtsamen Wortwahl, muss jedoch zur Verteidigung der Sontexterin anmerken, dass besagtes Phänomen sich tatsächlich NUR auf Biofrauen bezieht, die ab Ende 30 durch den Rückgang des Progesterons an einem Östrogenüberschuss leiden und "ansetzen". (Bei uns im Rheinland nennt man das "Möhnespeck"-zweifelsfrei ein ebenfalls...politisch-sozial schwieriger Begriff, der es jedoch recht griffig beschreibt.)
Zum Troste sei gesagt: Wie sind der Verfettung nicht hilflos preisgegeben - gesund Ernährung und Sport helfen auch hier. ;)
 

Abendsonne

Aktives Mitglied
Lieber SFX,
ich teile deine Sorge bezüglich der nicht-gender-achtsamen Wortwahl, muss jedoch zur Verteidigung der Sontexterin anmerken, dass besagtes Phänomen sich tatsächlich NUR auf Biofrauen bezieht, die ab Ende 30 durch den Rückgang des Progesterons an einem Östrogenüberschuss leiden und "ansetzen". (Bei uns im Rheinland nennt man das "Möhnespeck"-zweifelsfrei ein ebenfalls...politisch-sozial schwieriger Begriff, der es jedoch recht griffig beschreibt.)
Zum Troste sei gesagt: Wie sind der Verfettung nicht hilflos preisgegeben - gesund Ernährung und Sport helfen auch hier. ;)
Liebe Schroti, Menschen haben Geltungssucht nach Likes und wollen beliebt unter den Menschen der Vielfältigkeit der Menschheit sein und bleiben. Konkurrenz wird erzeugt von Menschen mit ganz wenig Selbstbewusstsein und dann wird so jedes Thema angegriffen, was man im Grunde gar nicht versteht.


Hat nichts mit Genderwahn zu tun.


Ich habe das Thema eigentlich in der Kategorie "Leben" gepostet. Jedoch wurde es innerhaln 10 Sekunden nach veröffentlichung ins "Café" verschoben, ohne Rücksprache mit mir zu halten.

@Mods Ihr braucht Euch nicht zu wundern, wenn es zu Missverständnissen kommt. Aber wenn ihr michgefragt hättet oder mich in Kenntnis gesetzt hättet, müsste ich mich nicht wundern. Feedback will man hier ja auch nie und meint sofort, es sei Streit. Hm... *kopfkratz* Tja wie komme ich wohl zu der Annahme?


Künstliche Aufregung ist es nicht. Gibt ja nun auch genug Material, wo es alle nachlesen können.


Aber man braucht hier mal wieder jemanden, den man mit Mistforke durch das Forumdorf treiben will.
 

Abendsonne

Aktives Mitglied
Öhm??? o_O Was möchtest denn du nun wieder damit sagen??
Abendsonne, du wunderst dich über die Probs, die du hier hast, aber du machst einen Thread nach dem anderen auf, man kommt kaum hinterher. :rolleyes:
Bleib doch mal bei einem Thema, das dir wichtig ist - und lass uns dann alle darüber reden. Oki?
Ich muss niemandem fragen, wenn ich am Forumgeschehen als registrierte Userin teilnehme. Was meinst du denn jetzt? Hat das was mit dem Lied zu tun? Nein.
 

Abendsonne

Aktives Mitglied
Aber schon lustig, wer sich mal wieder künstlich angegriffen fühlen will und meint, ich sei "selbst Schuld".



Hier ist es ja schon echt schlimm geworden, was manche Leute angeht. Sag mal, habt ihr keine anderen Sorgen und Probleme als Euch über das Lied aufzuregen? Ich finde es gut und was das nun gegen Transsexuelle sein soll, hab ich auch nicht verstanden. Eher habe ich den Eindruck, man will mir mal wieder die Suppe versalzen, die ich sowieso nicht auslöffel.
 

Abendsonne

Aktives Mitglied
Das Lied ist leider absolut nicht Gender-gerecht!!! Was ist mit den Männern oder Trans-/Intersexuell_innen, die ebenfalls unter krankhafter Fettleibigkeit leiden? An die hat mal wieder niemand (M/W/D) gedacht :rolleyes:

PS: Ach so, das Video ist aus dem Jahre 2017, also schon quasi aus der Steinzeit. Geht vielleicht als historisches Kulturgut durch. Damals war das ja alles noch nicht so streng, heute jedoch unvorstellbar!
3 Jahre. Warum Steinzeit? Geh doch als Kröte verkleidet zum Fasching. Oder darf man das auch nicht mehr sagen? Genauso wie Weihnachtsmarkt, Sommerfest, Laternenumzug und und und...


ich bin einer der Menschen die sich gegen diese Neumode stellt, weil uns immer mehr verboten werden soll. Geht doch dahin zurück, wo ihr her gekommen seid.
 

SFX

Namhaftes Mitglied
Lieber SFX,
ich teile deine Sorge bezüglich der nicht-gender-achtsamen Wortwahl, muss jedoch zur Verteidigung der Sontexterin anmerken, dass besagtes Phänomen sich tatsächlich NUR auf Biofrauen bezieht, die ab Ende 30 durch den Rückgang des Progesterons an einem Östrogenüberschuss leiden und "ansetzen". (Bei uns im Rheinland nennt man das "Möhnespeck"-zweifelsfrei ein ebenfalls...politisch-sozial schwieriger Begriff, der es jedoch recht griffig beschreibt.)
Zum Troste sei gesagt: Wie sind der Verfettung nicht hilflos preisgegeben - gesund Ernährung und Sport helfen auch hier. ;)
Vielen Dank für diese Aufklärung! Ich dachte schon, dass dieses Lied einen Angriff auf die sexuelle Vielfältigkeit unserer Gesellschaft darstellt!

Na da bin ich aber froh, dass es sich bei dem Lied nur um eine Art Galgenhumor mittelalter Frauen handelt, die aufgrund endokrinologischer Störungen zu Fettleibigkeit neigen.

Das beruhigt mich jetzt etwas. Ich dachte schon, ich müsste meinen Nerventee heute zwei minuten länger ziehen lassen :coffee:
 

Abendsonne

Aktives Mitglied
Vielen Dank für diese Aufklärung! Ich dachte schon, dass dieses Lied einen Angriff auf die sexuelle Vielfältigkeit unserer Gesellschaft darstellt!

Na da bin ich aber froh, dass es sich bei dem Lied nur um eine Art Galgenhumor mittelalter Frauen handelt, die aufgrund endokrinologischer Störungen zu Fettleibigkeit neigen.

Das beruhigt mich jetzt etwas. Ich dachte schon, ich müsste meinen Nerventee heute zwei minuten länger ziehen lassen :coffee:
Meinst du das ehrlich oder machst du Scherze und schreibst ironisch, um dich wichtig zu machen?

Du gehst hier ganz natürliche Frauen an, bist Frauenfeindlich, nur weil du dich beleidigt fühlst? Puh. Hast du sonst eigentlich gar keine anderen und echten Probleme?
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben