Anzeige(1)

Haut- und Haarprobleme? Eine Mischung Schuppenflechte/Neuroderm/blaue Äderchen

smooth_gentle

Mitglied
Hallo,

seit einigen Jahren wird meine Haut immer schlechter, meine Haare ebenso. Zeitweise hatte ich typische Anzeichen einer Schuppenflechte, am Haaransatz, Augenbrauen mittlerweile auch an anderen Stellen im Gesicht. Ein erblichbedingter Haarausfall kommt hinzu. Den behandele ich seit zwei Jahren mit Regaine, welches wohl auch ein recht wirksames und studienbelegtes Mittel ist. Die Umstellung auf eine Pille die Haut-und Haarbildfördert ist in Planung.
Die durch Unreinheiten großporige Haut habe ich mit Dermaba...:confused::Dna, einer sehr kleinförmigen Peelingmethode behandelt. Leider nur mit dem Erfolg von jetzt entstandenen blauen Äderchen auf Nase und Wangen.
Sicher werde ich in nächster Zeit wieder beim Hautarzt vorstellig. Gerne hätte ich aber vorher noch ein Paar Infos zu Behandlungsmöglichkeiten/evtl. Ursachen/Erfahrungen im allgemeinen.

Danke!
Liebe Grüsse
Smooth
 

Anzeige(7)

Nachtblume

Aktives Mitglied
Hallo,

was du tust sind lauter
"Mutmaßungen" --- wie kommst du darauf zu schreiben "Eine Mischung aus Schuppenflechte/Neurodermitis????
Reagiere sicher auch gerade etwas empfindlich auf eben gerade solche Mutmaßungen, da ich seit über einem halben Jahr unter einen schlimmen "VERMEIMTLICHEN" Schuppenflechteschub leide...
Die Diagnose die Anfang letzten Jahres schon erstellt wurde, wurde jetzt von einem anderen Dermatologen wieder über den Haufen geworfen............:(
Aber was willst du hier hören, wenn du noch überhaupt keine dermatologische Abklärung betreiben lassen hast???

Hallo,

seit einigen Jahren wird meine Haut immer schlechter, meine Haare ebenso. Zeitweise hatte ich typische Anzeichen einer Schuppenflechte, am Haaransatz, Augenbrauen mittlerweile auch an anderen Stellen im Gesicht. Ein erblichbedingter Haarausfall kommt hinzu. Den behandele ich seit zwei Jahren mit Regaine, welches wohl auch ein recht wirksames und studienbelegtes Mittel ist. Die Umstellung auf eine Pille die Haut-und Haarbildfördert ist in Planung.
Die durch Unreinheiten großporige Haut habe ich mit Dermaba...:confused::Dna, einer sehr kleinförmigen Peelingmethode behandelt. Leider nur mit dem Erfolg von jetzt entstandenen blauen Äderchen auf Nase und Wangen.
Sicher werde ich in nächster Zeit wieder beim Hautarzt vorstellig. Gerne hätte ich aber vorher noch ein Paar Infos zu Behandlungsmöglichkeiten/evtl. Ursachen/Erfahrungen im allgemeinen.

Danke!
Liebe Grüsse
Smooth
 

smooth_gentle

Mitglied
Diese Aussage kommt von einem Hautarzt und nicht nur von einem. Dann gibt es eine kortisonhaltige Salbe oder auch eine mit Harnsäure und für die Kopfhaut darf ich mir Terzolin kaufen. Bei den blauen Äderchen empfhielt sich eine Laseranwendung - kostenpflichtig :(
Gerade weil die Infos von den Ärzten so sind, hatte ich hier auf Infos gehofft.
 

Nachtblume

Aktives Mitglied
Dann entschuldige bitte, das konnte ich nicht aus deinem Beitrag entnehmen...;)
Nun wieso dann aber Terzolin für die Kopfhaut?? Terzolin ist ein Wirkstoff wenn man einen Hautpilz hat....
Auch ich habe Terzolin bekommen, weil der letzte Dermatologe jetzt die Diagnose "Seborrhoisches Ekzemen" gestellt hat....
Aaaaber leider nur ein rein visuelle Diagnose und da ich letztes Jahr Frühjahr als Patient in der Hautklinik war und dort eine Pilzerkrankung ausgeschlossen wurde (war mir letzte Woche nur leider entfallen...:() habe ich mir jetzt wieder für fast 30 Euro Med.geholt die ich vermutlich in die Tonne kloppen kann....
Denn auch ich habe in Verbindung ganz fiesen Haarausfall...


LG
Insomnia
 

smooth_gentle

Mitglied
@Insomnia68
Mein Hautbild ist allgemein recht grob, also großporig und unrein. Entzündungen tauchen hin und wieder auf. Wenn ich sie nicht behandele wird es nur noch schlimmer, also kommt die Kortisonsalbe zu Einsatz.
Habe auch Deine Frage gelesen und Deine Krankheit Seborrhoisches Ekzem gegoogelt - bei mir sieht es unbehandelt um den Mund manchmal ähnlich aus. Die Behandlung ist ja auch hier ersteinmal Kortisonsalbe - so jedenfalls wikipedia.
Es gibt laut Auskunft meiner Ärzte z.Zt. keine wirksamen Mittel um die Ursachen meiner Erkrankung zu behandeln. Lediglich die Symtome können gemindert werden. Aber vllt. hat jemand ja auch noch andere Erfahrungen gemacht.
LG
Smooth
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben