Anzeige(1)

Hausverbot gegen den Willen des Miteigentümers

Aufsteherin

Mitglied
Hallo,

ich verzweifel hier gerade. Meine Ehe geht den Bach hinunter und gestern hat mein Mann im betrunkenen Zustand meiner Mutter, die mir zur Hilfe eilen wollte, Hausverbot erteilt. Das Haus ist aber auf unser beider Namen eingetragen und daher meine Frage: Kann er das? Und wenn ja, kann meine Mutter mich in seiner Abwesenheit besuchen? Wie verhalte ich mich jetzt richtig???
 

Anzeige(7)

Rauhfusskauz

Aktives Mitglied
Wie verhalte ich mich jetzt richtig???
Versuche, sachlich mit deinem Mann zu reden.
Ich würde meine Angelegenheiten klären, die Trennung schnellstmöglich vorbereiten.
Das "Hausverbot" sollte das geringste deiner Probleme sein, schätze ich.

Du hast schon richtig erkannt: Es ist auch dein Haus, es ist deine Mutter. Rein rechtlich darfst du selbstverständlich Besuch von ihr bekommen.
Wieso musste deine Mutter dir denn "zu Hilfe eilen"? Das klingt dramatisch.
Sollte er handgreiflich werden, würde ich an deiner Stelle nicht zögern, die Polizei zu rufen.
Er kann dann auch des Hauses verwiesen werden.

Besteht die Möglichkeit, für eine Weile bei deiner Mutter unter zu kommen?

Alles Gute,

RFK
 
A

Aufstherin

Gast
Hallo,

danke für die prompte Antwort. Tja, dramatisch beschreibt die Situation schon: mein Mann kam gestern um 09.00 Uhr betrunken nach Hause und dann krachte es mal wieder. Er schrie mich an und mein Sohn (9Jahre) hat meine Mutter angerufen, weil er Angst vor meinem Mann hatte. Er fürchtete, mein Mann würde mich schlagen, deshalb rief er meine Mutter an. Als mein Mann dann bemerkte, dass meine Mutter alles via Telefon mitbekam und zu mir kommen wollte, verhängte er das Hausverbot und drohte ihr damit, sie mit der Polizei hinauszuwerfen.

Ich habe ihm schon klar gemacht, dass ich, sollte er mich anfassen, sofort die Polizei rufen werde. Ich werde es mit Sicherheit nicht zulassen, dass er mich oder meine Kinder schlägt...

Ich kann bei meiner Mutter nicht so weiteres unterkommen: mein Sohn geht hier zur Schule und meine Mutter wohnt knapp 30 KM entfernt. Außerdem habe ich noch eine Tochter, die hier auch eingebunden ist. Und ja, ich werde mich wohl mit der Tatsache anfreunden müssen, dass auf Dauer nur die Trennung hilft. Bisher dachte ich immer, wir würden nach 25 Jahren wenigstens zivilisiert mit dieser Sitauation umgehen können, aber das war wohl nix. Im nüchternen Zustand geht der Herr im wahrsten Sinne des Wortes laufen und ich habe mir vorgenommen, im betrunkenen Zustand gar nicht mehr zu diskutieren.... mal sehen, wie es weiter geht...
 
W

Wapiti

Gast
Warum sollen eigentlich immer die Frauen das Feld räumen?
Er hat kein Recht, Hausverbote allein zu erteilen, da du auch Eigentümerin bist.
Wenn er gewalttätig wird, kannst du ihn aus dem Haus entfernen lassen. Das Hausverbot wird dann von der Polizei ausgesprochen. Erkundige dich mal dort.
 

Aufsteherin

Mitglied
Hallo Wapiti,


danke für die Antwort. Nein, ich werde das Feld nicht räumen. Mein Sohn geht hier zur Schule und meine Tochter ist auch hier eingebunden. Wenn, dann kann er gehen. Tja, mit der Polizei habe ich ihm auch gedroht, für den Fall, dass er mich oder meine Kinder angreift. Bis jetzt droht er nur, aber auch das ist unerträglich, bedroht er doch auch meinen 9 jährigen Sohn...

Liebe Grüße


Die Aufsteherin
 
M

Monarose

Gast
Diese Bedrohungen stellen bereits häusliche Gewalt dar.
Wenn er es erneut wagen sollte, ruf die Polizei. Dann hat ER Hausverbot. 10 Tage schon mal. Und er ist aktenkundig. Das ist gut mit Blick auf die Scheidungsprozedur, die ansteht.
 

Aufsteherin

Mitglied
Diese Bedrohungen stellen bereits häusliche Gewalt dar.
Wenn er es erneut wagen sollte, ruf die Polizei. Dann hat ER Hausverbot. 10 Tage schon mal. Und er ist aktenkundig. Das ist gut mit Blick auf die Scheidungsprozedur, die ansteht.
Hallo Patch,


danke für diese Information. Dann kann ich mich wenigstens das nächste Mal wehren. Denn ich fürchte fast, das nächste Wochenende wird auch nicht anders....aber so kann ich wenigstens Tatsachen schaffen und meine Kinder und mich schützen. Ich dachte, auch hier wird die Polizei erst aktiv, nachdem der erste Schlag getan ist.

Liebe Grüße

Die Aufsteherin
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Ascadia Mein Vater ist gegen mich... Familie 16
E Vorurteile gegen Einzelkinder Familie 13
A Eltern gegen den Partner – Hochzeit verschweigen? Familie 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben