Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hausbrand in Ludwigshafen-Relevanz

D

DieSchwarzeKatze

Gast
also wer in den letzten tagen ein bisschen die nachrichten verfolgt hat,wird etwas von dem furchtbaren hausbrand in ludwigshafen mitbekommen haben.
dabei sind mehrere menschen gestorben und ein mann musste seinen neffen(kleinkind) aus dem fenster werfen,um ihn vor den flammen zu retten.

ich will hier garnicht erst in frage stellen wie furchtbar das alles ist,aber ich versteh noch nicht ganz den rummel um die sache.
habe gerade gehört,dass der türkische ministerpräsident angereist ist,um sich die sache selbst anzusehen (oper waren türkisch).nun sagen angehörige,dass sie erwarten hätten,dass auch angela merkel kommt und zwar schneller.

nun meine frage...hab ich irgendwas verpasst oder wieso muss bei einem hausbrand irgendwo in deutschland der türkische MP anreisen?
und wieso hat die kanzlerin da anzutanzen??
ich will das nicht runterspielen,alles furchtbar ja..aber es brennt doch jedes jahr irgendwo ne wohnung oder ein haus in deutschland!
es gibt jeden tag verkehrsunfälle mit toten.
was macht den fall jetzt so besonders?
das beste ist ja nun,dass türkische ermittler die deutschen bei der aufklärung unterstützen!
hääää?
kann deutschland das nicht alleine??
das ist jetzt irgendwie nicht wie die überschwemmungen damals in dresden.
das ist jetzt irgendwie auch nicht eschede (zugunglück mit vielen toten).

also was ist dann da los??
es kann sehr gut sein,dass ich irgendwas nicht verstanden oder mitbekommen hab.also wie seht ihr das?
was rechtfertigt solche ansprüche und solchen medienrummel??

angeblich wurden hakenkreuzschmierereien im inneren des hauses gefunden.
nun..ob das gleich ein anschlag war lässt sich daraus wohl nicht sagen.
die können da ja schon ewig gewesen sein.
ist auf jeden fall alles unklar.
aber MP und Merkel müssen kommen..???!!!

wenn mein haus brennt und 10 menschen verbrennen,wär mein gedanke jetzt nicht:kann jemand bitte merkel holen?
 

mikenull

Urgestein
Dein Beitrag ist vollkommen unverständlich.
Wenn in Istanbul ein Haus mit 9 deutschen Todesopfern abbrennen würde - und auch nur im entferntesten ein Verdacht auf einen Anschlag bestünde - würden auch dort deutsche Ermittler ( und wahrscheinlich auch der deutsche Außenminister ) anreisen. Das wäre nicht so außergewöhnlich. Bis jetzt aber weiß man gar nix - man sollte aber nicht so tun, als wäre ein Anschlag vollkommen ausgeschlossen.
 
D

Dr. House

Gast
Bis gestern ist das komplett an mir vorbei gegangen. Ich gucke ja keine Nachrichten.

Aber immerhin sind neun Menschen ums Leben gekommen. Alles Türken.
Das lässt natürlich im ersten Moment wieder Spekulationen über einen rechtsradikalen Hintergrund zu.

Soweit ich weiß, ist der türkische MP sowieso auf Deutschlandbesuch und da ist es doch selbstverständlich, dass er dorthin kommt.
Die Frage ist, ob er versucht, daraus politisches Kapital zu schlagen, oder wirklich nur sein Mitgefühl bekunden will.

Das die Bundeskanzlerin dorthin kommt, finde ich übertrieben.
Es ist zwar eine Katastrophe, aber sie ist immerhin die Staatschefin. Ein Vertreter der Bundesregierung würde meiner Meinung nach, ausreichen.

Was ich allerdings überhaupt nicht verstehen kann, ist der Angriff türkischer Jugendlicher auf einen der Feuerwehrmänner. Das war eine Unverschämtheit und absolut geschmacklos.

Wie übrigens auch das Verhalten der türkischen Medien. Bei diesem Fall und auch generell: YouTube - Türken stellen Deutschland als Nazireich dar
 
Zuletzt bearbeitet:

Senox

Mitglied
Der Hintergrund der Brandstiftung ist ja derzeit noch unklar. Ob ein rassistisches Motiv vorlag, wird sicherlich im Rahmen der Tatrekonstruktion ermittelt werden.

Deshalb sollte man sich vor irrationalen Spekulationen oder falschen Verdächtigungen distanzieren.
 
M

Mo44

Gast
Was ich allerdings überhaupt nicht verstehen kann, ist der Angriff türkischer Jugendlicher auf einen der Feuerwehrmänner. Das war eine Unverschämtheit und absolut geschmacklos.

Wie übrigens auch das Verhalten der türkischen Medien. Bei diesem Fall und auch generell: YouTube - Türken stellen Deutschland als Nazireich dar
Doc ich gebe dir Recht- meine allerdings, dass es nicht um türkische Jugendliche und deutsche Rettungskräfte geht, sondern um ein generelles Problem von Jugendgewalt im Millieu. Glotzer die auf Autobahnen z.B. Rettungskräfte behindern sind genauso unmöglich.

Unsere Medien haben sich zudem bei dem deutschen "Marco", der in der Türkei in U-Haft saß, auch nicht mit Ruhm bekleckert.

So sind die Medien eben. Nicht "Hund beißt Mann" ist eine Schlagzeile, sondern "Mann beißt Hund".;)

LG
mo44
 
D

Dr. House

Gast
Doc ich gebe dir Recht- meine allerdings, dass es nicht um türkische Jugendliche und deutsche Rettungskräfte geht, sondern um ein generelles Problem von Jugendgewalt im Millieu. Glotzer die auf Autobahnen z.B. Rettungskräfte behindern sind genauso unmöglich.
Es gibt ein generelles Problem mit der Berichterstattung der Medien und der Jugendgewalt. Da gebe ich dir recht.

Allerdings, es haben türkische Jugendliche einen deutschen Feuerwehrmann angegriffen. Einen der Feuerwehrmänner, der auch bei den Löscharbeiten war.

Es ist keine Frage von Nationalität oder Rasse. Die Jugendlichen sollten sich schämen. Und ich denke, die türkischen Medien haben eine große Schuld daran. Denn soweit ich gehört habe, haben sie anklingen lassen, dass die Feuerwehr schlampig gearbeitet haben soll. Und warum soll sie schlampig gearbeitet haben? Angeblich weil das Haus nur von Türken bewohnt war.

Das heißt, die Medien zeichnen das Bild einer rechtsradikalen Feuerwehr, die die Bewohner mit Absicht hat verbrennen lassen.
 
M

Mo44

Gast
Es ist keine Frage von Nationalität oder Rasse. Die Jugendlichen sollten sich schämen. Und ich denke, die türkischen Medien haben eine große Schuld daran. Denn soweit ich gehört habe, haben sie anklingen lassen, dass die Feuerwehr schlampig gearbeitet haben soll. Und warum soll sie schlampig gearbeitet haben? Angeblich weil das Haus nur von Türken bewohnt war.

Das heißt, die Medien zeichnen das Bild einer rechtsradikalen Feuerwehr, die die Bewohner mit Absicht hat verbrennen lassen.
Wenn dem so ist (was ich nicht sicher weiß), werde ich dir recht geben. Das ist ein generelles Problem der Boulevardpresse auch bei uns. Sensationslüsterne Berichterstattung, bei denen es um Fokussierung auf eine klare abgrenzbare Zielgruppe (Ausländer, Rechte, Linke, Alte, Junge, Rentner, Arbeitslose etc.) geht, führt schnell zu einer Überreaktion.
Z.B. Körperliche Auseinandersetzung mit Ermyas M. in Potsdam vor der WM (Presse: Rechtsradikaler Übergriff! WM in Gefahr! Folge: Bundesanwaltschaft griff ein), Überfall in Münchener U- oder S-Bahn vor kurzem (Presse: Deutsche werden im eigenen Land angegriffen) .

Ohne verantwortliche Selbstbeschränkung der Presse werden Emotionen hochgejubelt und munter an einem Pulverfass gezündelt. Nachher will es keiner gewesen sein, wenn es explodiert. Traurig das alles.

LG
mo
 
D

DieSchwarzeKatze

Gast
@ mike
aso..das sind jetzt keine deutschen mehr oder wie?die haben also garkein aufenthaltsrecht oder sind sonstwie als deutsche intergriert??
faktisch sind das deutsche türkischer abstammung.
dein vergleich hinkt also ein wenig...
aber vielen dank für deine ansicht.

ich hab ja auch gesagt,dass ich es nicht verstehe...
und alle anderen auch danke für die ansichten.
ich denk ja auch,dass merken da nicht kommen brauch.

und es ist wirklich komisch welche themen manchmal relevanz haben..ich meine knut..??!!um die ganze welt?
ja,es ist vielleicht die erste eisbären-aufzucht,aber was da abging war einfach nur noch krank und ich schäm mich mal wieder für die verantwortlichen dieses hypes..

alle feuern.es sitzen eh fast nur noch versager in den chefstühlen der mediengruppen...

was?die haben einen feuerwehrmann angegriffen?
was ist mit den türken nur kaputt?(sorry ich habs nicht mit dem völkchen,die werfen zu schnell steine..hier in deutschland entwickeln sie manchmal eine mittelalterliche mentalität,wo die türkei doch weitestgehend so fortschrittlich ist).
aber ihr habt auch recht,dass eine bestimmte meinungsbildung ja regelrecht forciert wird.

das ist ja auch das dauerthema mit israel.
also verrutschen da schon die gewichtungen...

wenn das ein asylantenheim gewesen wär,hätt ich das alles verstanden..mh..
 
Soweit ich weiß, ist der türkische MP sowieso auf Deutschlandbesuch und da ist es doch selbstverständlich, dass er dorthin kommt.
Die Frage ist, ob er versucht, daraus politisches Kapital zu schlagen, oder wirklich nur sein Mitgefühl bekunden will.
Hallo Dr. House,

Erdogan ist wegen der Sicherheitskonferenz in München. Das und noch ein paar andere interessante Aussagen sind in diesem (und den anderen Artikeln).

Feuerkatastrophe in Ludwigshafen: Schäuble warnt vor falschen Verdächtigungen - Politik - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
 
Na Hallo,

ich habe in den letzten Tagen die Berichterstattung zu diesem schrecklichen Hausbrand mitverfolgt.

Vorab:
1. Der türkische Ministerpräsident ist zur Zeit auf Deutschlandreise, ist also nicht extra wegen dem Brand angereist.

2. Die türkischen Ermittler haben lediglich das Recht bei den Ermittlungen dabei zu sein. Sie haben keine einflussnehmenden Rechte.

Es ist sicherlich schlimm wenn Menschen durch einen Häuserbrand sterben. Noch schlimmer ist es wenn dies durch eine menschenfeindliche Gesinnung hervorgerufen sein sollte.
Da jedoch noch gar nicht geklärt ist, wodurch dieser Brand entstanden ist sind jegliche Äusserungen der Presse reine Spekulationen und damit vernachlässigbar.
Was die türkische Presse da gerade macht ist reine Meinungsmache zu Lasten aller Deutschen. Der Verdacht auf Brandstiftung wird im Moment nur durch eine Aussage eines sechs jährigen Mädchens gestützt. Das Kinder nicht immer Realität und Phantasie auseinander halten können ist ja nur kindlich und normal.
Wenn dann noch irgendein türkischer Journalist sich anmaßt deutsche Polizisten oder Feuerwehrmänner der vorsätzlichen Unterlassung von Hilfeleistungen zu bezichtigen, platzt mir langsam aber sicher der Kragen.
Der Einsatzbericht sagt ganz klar aus, dass bereits 2 Minuten nach Eingehen des Notrufes, Feuerwehrzüge zu gegen waren und nach 5 Minnuten bereits 8 Feuerwehrzüge am Brandort waren. Ich bezweifele doch sehr stark, dass in der Türkei so ein schnelles Handeln überhaupt jemals Möglich ist.
Es ist eine bodenlose Frechheit hier von vorsätzlichem Unterlassen zu reden und gleichzeitig zu diesem Kommentar eine deutsche Flagge mit Hakenkreuz durchs Bild wandern zu lassen.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nun wirklich nicht mit Steinen Werfen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass jemals ein seriöses deutsches Medium in solch einer Art und Weise über den Einfall von türkischen Truppen in den Nordirak und damit die Tötung von Menschen oder die öffentliche Steinigung von Frauen, weil Sie die "Ehre" der Familie beschmutzt haben, berichtet hat. Im Vergleich zu dem Einsatz der Feuerwehr und Polizei in Ludwigshafen sind diese Dinge tatsächlich passiert und belegt und könnten damit angeprangert werden!

Schönen Gruss
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben