Anzeige(1)

hatte schon mal soizid

dienati

Mitglied
hallo, ich kenn mich noch nicht richtig hier aus und ich hoffe ich bin hier richtig...
Also ich fange einfach mal an...
es ist jetzt knapp 3 jahre her als der freund meiner schwester versuchte mich zu vergewaltigen...
ich weiss nicht mehr genau wie das alles war aber das was ich noch weiss ist einfach schlimm. leider ist es nicht nur einmal passiert sondern mehrmals...es fällt mir sogar schwer darüber zu schreiben...
ich weiss noch wie er auf mir lag meine hände über meinem kopf fest hielt und mit den beinen versuchte meine zu öffnen...ich hatte angst und versuchte mich zu wehren...meine schwester schlief im neben raum...ich wurde nach etlich langen minuten auch lauter weil er einfach nicht aufhörte...er ließ von mir ab und ging zu meiner schwester...ich setzte mich hin und verstand garnicht was gerade passierte...meine augen tränten..dann kam er wieder schaute mich an und sagte : hattest du jetzt angst?
ich werde das nie wieder vergessen.
ich wußte nicht was ich tuen sollte und somit hielt ich einfach meinen mund..ich ging sogar weiterhin zu meiner schwester...ich lies mir einfach nichts anmerken!
es dauerte auch nicht lang da hab ich wieder bei meiner schwester geschlafen (eigene dummheit)
ich wurd nachts wach...meine hose und slip an den beinen...ich lag auf dem bauch und spürte sein teil zwischen meinen beinen und sich über mir...ich drehte mich um schlug...bis er aus dem zimmer verschwand...wieder saß ich da...aber diesmal nahm ich es garnicht wahr...so als wäre es nie passiert...ich schlief einfach weiter.
als ich am morgen wieder aufwachte sah ich nen fernseh schrank vor der tür...ich muss den wohl noch davor geschoben haben und die tür war abgeschlossen...
ich dachte nicht nach...als ich aufstand und er auf einmal vor mir stand schlug es ein wie ein blitzschlag....er sah mich an und sagte das es ihm leid tut.
ich nahmm meine sachen und ging.
ich fing an darüber zu sprechen und ich dachte man würde mir helfen...aber leider erfuhr ich das komplette gegenteil...meine schwester ist heute noch mit ihm zusammen meine brüder reden mit ihm...genauso wie meine eltern und freunde...ich hatte nur meinen freund mit dem ich immer noch zusammen bin. er half mir aber es wurde immer schlimmer....die geschichten die abweisungen..so lange bis ich einen soizid versuch hatte...6 monate hatte ich insgesamt an therapie mit geschlossener usw.
ich hatte lange zeit keinen kontakt zu meiner schwester hab ihn aber wieder aufgenommen und versucht einfach normal zu leben aber immer musste ich ihn sehen oder hören wie meine schwester ich liebe dich zu ihm sagt...ich konnte das nicht mehr und hab den kontakt wieder abgebrochen...jetzt werde ich nicht mehr inruhe gelassen...es wird so viel gelogen und behauptet über mich...

oh man ich könnte immer weiter schreiben weil noch so vieles passiert ist...gerade fühle ich mich wieder so wie früher da jetzt wieder verbreitet wird das ich lüge und das ich krank wäre...
ich weiss einfach nicht mehr weiter....
vielleicht könnt ihr mir irgendeinen rat geben...
 

Anzeige(7)

johnny j.

Mitglied
da hab ich nur einen sehr kurzen rat. halt dich von den leuten die dir auf die eine oder andere art schaden fern, selbst wenn es deine familie ist (so hart wie das ggf. auch sein mag). such dir leute die dir gut tun und dich ernst nehmen (mit deiner freude und auch mit deinem schmerz).

wenn du dich irgendwann richtig stabil und gut fühlst, kannst du dich, wenn es dir dann überhaupt noch wichtig ist, immer noch mit den problemen deiner familie beschäftigen. so wie du es beschreibst liegt das problem nämlich bei denen und nicht bei dir.
 

dienati

Mitglied
ich hab ne lange zeit gedacht das dass problem bei mir liegt...ich weiss das meine family anders ist und das ist traurig....jetzt bin ich wieder an den punkt geraten das ich denke das ich das problem bin....meine family hat schon immer alles tot geschwiegen...naja ich bin nicht so...vielleicht haben die auch deshalb ein problem mit mir....
 

belantine

Aktives Mitglied
Bist du noch in Psychologischer Behandlung? Wenn nicht, dann rate ich dir, so schnell wie möglich wieder eine zu beginnen, du klingst von überfordert mit deinen Gefühlen.

Es ist total daneben, dass deine Familie dich nicht unterstützt!
Schweigen bringt dich nicht weit, nur ins Krankenhaus oder auf den Friedhof. Wenn sie dir nicht helfen wollen, dann sind sie es auch nicht wert, sich ihretwegen negativen Gefühlen auszusetzen.

Ich empfehle dir, so viel wie möglich über das Thema zu sprechen, zu schreiben, oder es künstlerisch/musikalisch auszudrücken.
Die Konfrontation ist zwar im ersten Moment schmerzhaft, aber es hilft dir, dein Leben mit den schrecklichen Erfahrungen deiner Vergangenheit einigermaßen glücklich weiterzuführen.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft für die Zukunft!

Liebe Grüße

Belantine
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Kann man das schon zur Anzeige bringen? Gewalt 51
S War das schon missbrauch? Gewalt 2
T Häusliche Gewalt, Trennung, wer hat schon deuch ? Gewalt 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben