Anzeige(1)

Hat sie kein Interesse mehr?

G

Gast_Jo

Gast
Ich muss mal was los werden was mich schon seit einigen Jahren beschäftig.

Achtung langer Text! :)

Es geht um eine gute Freundin die ich damals während der Ausbildung kennenlernen durfte. Wir verstanden uns gleich am ersten Tag richtig gut, und es wurde recht schnell eine kleine Freundschaft daraus. Ich hatte davor noch nie eine Freundin, sei es eine gute noch eine feste. Es war eigentlich ein 6er im Lotto kann man sagen, da ich nie geglaubt hätte in meinem Leben mal eine gute Freundin kennenlernen zu dürfen!

Ich habe im allgemeinen auch ehr Schwierigkeiten neue Menschen kennenzulernen da ich in diesem Fall sehr schüchtern bin.

Während der Ausbildung sahen wir uns eigentlich an fast jedem Arbeitstag. Habe mich immer wieder auf den nächsten Tag gefreut. Dies hielt 3 Jahre lang. Dann war unsere Ausbildung leider zu Ende und unsere Wege trennten sich. Mich hat man übernommen, sie wollte was anderes machen, was ich so respektieren musste.

Der Kontakt wurde danach natürlich weniger. In den ersten Tagen/Wochen war es für mich nicht leicht, da wir uns immer super verstanden haben und es viel spaß gemacht hat. Habe sie sehr schnell vermisst.:-(.

Habe sie dann nach 2 Wochen zufällig in der Stadt getroffen und sie erzählte mir dass sie nun einen festen Freund hätte mit dem sie 4 Jahre später auch immer noch zusammen ist. Das war ich eigentlich gewohnt, da sie immer wieder wechselnde Freunde hatte, was nicht immer einfach für mich war.

Was ich allerdings toll finde, dass sie unseren Betrieb immer wieder besucht hat, und sie es sozusagen auch versprochen hat, immer mal wieder vorbei zu kommen, was sie auch tatsächlich Anfangs jeden Monat gemacht hat (mal sind aber auch viele Monate dazwischen).

Allerdings ist es so, das ich seit ungefähr 3 Jahren wohl nicht mehr besonders interessant (Freundschaftlich) bin.

Wenn sie vorbei kommt und das ist sehr auffällig, besucht sie immer zuerst ihre alten Kollegen, für eine recht lange Zeit. Wenn ich gerade zufällig in der nähe bin und sie sieht mich, kommt sie dann auch zu mir, aber es ist dann ehr ein Smalltalk und ich habe auch nicht den Eindruck, dass es sie besonders interessiert was ich zu erzählen habe. Was früher gar nicht so war. In der Regel muss ich auch immer anfangen was zu sagen damit sie nicht gleich wieder geht, da sie angeblich immer nur wenig Zeit hätte (allerdings sich bei den anderen Kollegen sehr lange aufhält). Sie ist dann aber immer nett zu mir und nicht irgendwie abgeneigt oder so. Bin immer noch so aufgeregt wie am ersten Tag wenn ich sie sehe :). Wir reden auch nach wie vor ganz normal wie immer, nur bei den Gesprächen kommt nicht mehr viel bei raus. Auch was sie nun macht und sowas, dies erfahre ich dann ehr von meinen Kollegen durch Zufall.

Sehr oft halte ich mich bei uns im Betrieb im Lager auf, was sie auch weiß. Während der Ausbildung hat sie mich auch jeden Tag als erstes besucht, oder andere gefragt wo ich gerade bin. Das ist seit 3 Jahren leider auch nicht mehr so. Oft habe ich es gar nicht mitbekommen dass sie da war und hörte es nur von meinen Kollegen, dass sie da war und danach gleich wieder gegangen ist, ohne mal Hallo zu sagen, was ich immer ziemlich traurig fand (da wir ausschließlich im Betrieb noch Kontakt haben). Das ging auch schon mal 3 Mal hintereinander so.

Ich möchte mich natürlich auch nicht aufdrängen oder verlangen dass sie auch immer zu mir kommt. Aber schön wäre es trotzdem. Das macht mich manchmal ziemlich nachdenklich. Habe ihr ja auch nichts getan. Ich möchte diese Frau auch nicht verlieren, sie ist mir sehr wichtig...

Wie hört sich das für euch an?
 

Anzeige(7)

G

Gast_jo

Gast
Danke schonmal für eure ehrlichen Antworten!

Ich wollte noch was ergänzen.

So einfach kann ich sie in meiner Situation nicht vergessen, da sie ja noch regelmäßig vorbei schaut. Könnte sie auch nicht einfach ignorieren, weil es sehr wahrscheinlich wäre ihr immer wieder über den Weg zu laufen, da unser Betrieb jetzt auch nicht so riesig groß ist.

Das ist das Problem. Da müsste ich schon meinen Job wechseln um dieses Problem zu lösen. Weil sie so immer wieder präsent ist und es so nicht einfacher für mich macht. Wenn ich sie nicht mehr sehen würde wäre ich sicherlich irgendwann soweit sie auch zu vergessen.
 
G

Gast

Gast
Du musst sie nicht gleich vergessen. Es ist doch okay, wenn sie ab und an mal vorbeischaut, und Ihr ein paar nette Worte wechselt. Es gibt ja nicht nur Liebe oder Hass, es gibt ganz viel dazwischen.
 
G

Gast_Jo

Gast
Keine Sorge, den Job würde ich deswegen natürlich nicht aufgeben wollen :). Das war jetzt nur etwas überspitzt dargestellt. Und wir verstehen uns ja auch nach wie vor gut. Es gab keinen streit oder sonst was. Sie hat sich nur irgendwie verändert. Eigentlich habe ich während der Ausbildung immer gedacht, wir wären sowas wie Freunde, es sprach überhaupt nichts dagegen, ich wollte auch nichts von ihr. Ich wollte eigentlich nur mit ihr ganz normal befreundet sein, damit wäre ich total zufrieden gewesen. Eine feste Beziehung hätte vielleicht auch nach hinten los gehen können und dann würden die Probleme richtig anfangen, wenn man zusammen arbeiten muss. Das ist völlig klar und war nie mein Ziel sie jetzt zu "gewinnen". Das Risiko wäre einfach zu groß gewesen.

Ich respektiere es auch das wir anscheint nur gute Arbeitskollegen waren und sie sonst keinen Kontakt mit mir haben will. Auch wenns nach dieser langen Zeit nicht immer so leicht ist. Ich kann damit aber umgehen!

Ich habe zwar sonst auch noch andere Freunde (leider keine Frauen, auch nicht viele), mit denen ich aber inzwischen viel weniger Kontakt habe, da sie inzwischen alle Vater geworden sind und sie so natürlich viel weniger Zeit haben, was ich natürlich auch verstehe. Da sehe ich sie viel häufiger als meine Freunde :).
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben