Anzeige(1)

Hat jemand Verbesserungsvorschläge für mein Anschreiben?

kessie1983

Mitglied
Guten Abend,

ich habe vor, mich auf eine Stelle zu bewerben, wo die gleichen Tätigkeiten stattfinden, die ich momentan ausführe.

Kann ich das Anschreiben so abschicken bzw. was kann ich ändern oder besser formulieren? Bin für jede Kritik dankbar.

Hier mein Anschreiben:

Bewerbung als Mitarbeiterin im Dokumentenmanagement
Ihre Stellenanzeige in der xxx vom xx. November 2018, Referenznummer: xxxxx-xxxxxxxxxx-x


Sehr geehrter Herr xxx,


wenn Sie eine belastbare und motivierte Mitarbeiterin suchen, die sich schnell in neue Aufgaben einarbeiten kann, dann freue ich mich darauf, Ihr Team zu unterstützen.


Aktuell bin ich in einem Scancenter im Dokumentenmanagement tätig, wo die eingegangene Post digitalisiert wird.


Täglich nehme ich die gelieferten Postsendungen an, führe die Öffnungsprüfung durch und bereite die Dokumente für das Scanning vor. Dabei bringe ich mein sorgfältiges Arbeiten gut ein, da bestimmte Kriterien zu beachten sind.


Auf Grund meines kollegialen Wesens füge ich mich gut in ein Team ein,bin aber auch eine selbständige Arbeitsweise gewohnt. So organisierte und betreute ich in einer Behörde zwei Teamregistraturen und entlastete die Sachbearbeiter durch meine Zuarbeit. Auch unter hoher Arbeitsbelastung erledigte ich alle Aufgaben termingerecht.


Übereine positive Antwort freue ich mich und stehe Ihnen gerne für weitere Details in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Herzlichen Dank im Voraus.

LG

kessie1983
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Lass noch mal die Rechtschreibprüfung drüber laufen. Da fehlen zum Teil Leerzeichen.
Es ist aber flüssig geschrieben.


Was bedeutet "Öffnungsprüfung" und was sind die "bestimmten Kriterien"?

Nur, damit ich mir was bei der Tätigkeit drunter vorstellen kann.
 

Tom_Vienna

Mitglied
Naja, du beschreibst eigentlich nur dein jetziges Aufgabengebiet, gehst ganz kurz auf deine Stärken ein und erklärst danach wieder, was du in einem früheren Job gemacht hast.

Du solltest dich allerdings auch auf die ausgeschriebene Stelle beziehen und erklären, warum du für Firma XY arbeiten möchtest und warum sie ausgerechnet dich und nicht eine/n andere/n Kandidat/in nehmen sollen.
 

CabMan

Aktives Mitglied
Du solltest dich allerdings auch auf die ausgeschriebene Stelle beziehen und erklären, warum du für Firma XY arbeiten möchtest und warum sie ausgerechnet dich und nicht eine/n andere/n Kandidat/in nehmen sollen.
Genau, es kann nicht schaden, wenn Du Deinem zukünftigen Arbeitgeber ein wenig Honig ums Maul schmierst.
Vielleicht solltest Du noch kurz und positiv schreiben, warum Du auf Jobsuche bist. Bietet der neue Arbeitgeber bessere Entwicklungsmöglichkeiten für Dich?
 

Tom_Vienna

Mitglied
Genau, es kann nicht schaden, wenn Du Deinem zukünftigen Arbeitgeber ein wenig Honig ums Maul schmierst.
Vielleicht solltest Du noch kurz und positiv schreiben, warum Du auf Jobsuche bist. Bietet der neue Arbeitgeber bessere Entwicklungsmöglichkeiten für Dich?
Ich habe ja nicht gesagt, dass sich die TE beim zukünftigen Arbeitgeber einschleimen soll. Natürlich soll man nicht übertreiben, sondern dezent Interesse zeigen. ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben