Anzeige(1)

Halsschmerzen & Schluckbeschwerden - Woher?

Wildcat

Mitglied
Hallo.
Ich hab seit etwa 4 Tagen Halsschmerzen & Schluckbeschwerden. Beim Schlucken zogen die Schmerzen bis gestern noch bis in dir Ohren.
Allerdings habe ich kein Fieber und auch keine Erkältung. Ich war gestern beim Arzt, der hat mir in den Hals geguckt & gesagt er kann nichts sehen, dann kurz abgetastet & meinte es sei eine Angina. Ich habe aber keine Mandeln mehr & die Symptome einer Seitenstrangangina habe ich auch nicht, da meines Wissens Fieber dazugehört. Jetzt hat mein Arzt mir Antibiotikum verschrieben, was ich allerdings für unnötig halte, da er nicht mal eine klare Diagnose stellen konnte, weil er "nichts sehen" konnte.
Könnt ihr mir sagen, was das ist & ist das Penicillin wirklich nötig? Ich habe Angst vor den Nebenwirkungen (sehr häufig: Übelkeit & Erbrechen ; für die, die es nicht wissen, ich leide unter Emetophobie - Angst vor dem Erbrechen). Gibt es keine andere Möglichkeit, zum Beispiel Meditonsin & viel trinken?
Danke schonmal.
Liebe Grüße, Wildcat.
 

Anzeige(7)

soulfire

Aktives Mitglied
Mh, hast du ein- oder beidseitig Schmerzen? hab an eine Speicheldrüsenentzndung gedacht, vielleicht auch ne Ohrspeicheldrüsenentzündung.

Viel trinken kann im Zweifelsfall nicht schaden, ist immer gut und bei Infekten sowieso.
Wenn du nicht fieberst, udn die Beschwerden nicht so übermächtig sind, dann würde ich persönlich mit dem AB noch warten.
Aber: ich bin kein Arzt, ich hab auch keine Ahnung, ob du aus bestimmten frühzeitig eine AB-Prophylaxe bekommen musst o.ä.
 

Wildcat

Mitglied
Jetzt mehr links Schmerzen, vorher beidseitig. Aber ich muss dazu sagen, ich hab das Zahnfleisch auf der linken Seite etwas entzündet und geschwollen.

Im Internet hab ich recherchiert & gesehen, dass man zur Feststellung einer bakteriellen Angina erst einen Abstrich machen muss. Also könnte mein Arzt das ohne gar nicht feststellen & muss somit auch keine Antibiotika verschreiben...
 

soulfire

Aktives Mitglied
eine angina hat schon auch sichtbare Symptome. Arztpraxen sind meist zurückhaltend (oder auch geizig ;) ) mit Abstrichen: Abstriche sind teuer und in Praxen oft ohne ERgebnis, weil das Labor ja nicht wie in einer Klinik gleich um die Ecke ist.
Und bis der Abstrich fertig bebrütet ist, die ERgebnisse vorliegen...hat sich der Patient wahrscheinlich längst erholt.

Bei reinen Schluckbeschwerden ohne Fieber usw würde ich auf die AB verzichten, kann dir aber natürlich nicht raten dem, was dein Arzt sagt, der dich kennt und vielleicht Gründe hat, nicht zu folgen.
Sonst...Warte doch, ob es bis freitag besser wird, wenn nkicht, dann lass nochmal nen anderen Arzt in den hals gucken?
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Ich erfuhr, dass das, was du hast, dieses Jahr viele hatten, ich hatte es auch, jemand in meiner Nähe auch. Derjenige hatte es lange und es ging dann allmählich.

Ich wollte es nicht wahrhaben und machte dann irgendwann wieder sport und es breitete sich sofort weiter aus.

Mal waren die Schmerzen oben im Hals, mal unten, mal fast im Kehlkopf, dann wieder in der Stirn usw. Bleibt wohl bei jedem da hängen, wo er am empfindlichsten ist.

Natürlich weiß ich nicht, ob das bei dir genau das ist. Wenn es es ist, weiß ich jetzt, dass man Geduld und Schonung braucht, weil es sich sonst schnell ausbreitet.

Sigi
 

Tierfreund

Mitglied
Ist denn die Seite auch -vielleicht auch nur etwas- dicker? Könnte theoretisch auch mit den Lymphknoten zu tun haben.
Wenns nach ein paar Tagen nun nicht weg ist würde ich zum Doc gehen und ein Blutbild machen lassen.
Viel trinken ist aber auf jeden Fall wichtig.
 
Q

*quasi*

Gast
Versuchs mal eine Woche mit Umcka loabo, einer afrikanischen Heilpflanze (einfache Naturheilmedizin, nix Esoterisches!)
Möglichst hochdosiert nehmen: Anfänglich 1x 50 Trpf. (mit etwas Wasser verdünnt), danach alle 2 Std. 20 in den ersten 2 Tagen und dann allmählich reduizieren.
Das Zeug hat ebenfalls antibiotische Wirkung OHNE die Nebenwirkungen eines AB und baut gleichzeitig das Immunsystem wieder auf.
Ich nehms samt meiner Family seit über 10 Jahren und habe seither nie wieder ein AB gebraucht, das ich ebenfalls kaum vertrage.
Umcka loabo ist bis auf einen geringfügigen Bluverdünnungseffekt (nur relevant bei Patienten mit Macumar und Aspirin hochdosiert) völlig nebenwirkungsfrei.
Gute Besserung!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Woher kommen diese Beulen!? Gesundheit 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben