Anzeige(1)

Halluzinationen im Übergang zum Schlaf/Wachzustand

Wie ich hier schon mal geschrieben habe, leide ich unter hypnagogen und hypnopomben Halluzinationen.
Im Übergang zum Schlaf sehe ich Bilder vor Augen, die lebhaft sind.
Im Übergang vom Schlafzustand ins Wachsein höre ich Stimmen, die totalen Käse erzählen.

Ich war natürlich schon beim Psychiater, die meinte, ich soll mir da keine Sorgen machen. Solange das im Schlaf auftritt.

Nun ist die Sache: Es macht mir aber Sorgen
Und zwar massive, weil ich innerlich immer noch die Angst, habe, dass es irgendwann schlimmer wird und nicht nur im Schlaf auftritt.

Besonders belastet es mich, wenn ich jemanden sprechen höre.

Ihr müsst euch das vorstellen.
Ihr merkt, dass ihr munter werdet, seid noch so ein bisschen beduselt, aber schon halb wach und dann hört ihr eine Stimme, die irgendwelchen Mist erzählt.
Dann erschreckt ihr euch und dann hört das sofort auf.

Mittlerweile ist es jeden Morgen- Aber nur wenn ich mich nach um halb 6 nochmal ein Stündchen aufs Ohr lege.
Ich habe eben Angst, dass es dann irgendwann nicht nur in der Nacht ist, sondern auch tagsüber kommt.
 

Anzeige(7)

Ich war doch beim Arzt. Die meinte, das wäre nicht so schlimm. Für mich ist es das aber.
Ich glaube die Angst schizophren zu sein stresst mich schon genug und dann habe ich noch andere Stressfaktoren.
 

Sil the evil Bitch

Aktives Mitglied
Ich war doch beim Arzt. Die meinte, das wäre nicht so schlimm. Für mich ist es das aber.
Ich glaube die Angst schizophren zu sein stresst mich schon genug und dann habe ich noch andere Stressfaktoren.
Dann ist es höchstwahrscheinlich der Stress.

Schizophrenie ist wesentlich komplexer als bloße Sinnestäuschungen. Manche Formen treten auch ganz ohne Halluzinationen auf, also ist es unwahrscheinlich bei dir.
 

Apollina

Mitglied
Das ist wirklich nichts schlimmes. Ich habe es seit ich denken kann und bei mir wurde nie eine Schizophrenie diagnostiziert. Ich habe auch keine Angst davor, es kommt einfach und es geht auch wieder. Es kommt auch nicht tagsüber, weil dein Gehirn im Schlafzustand anders arbeitet als im Wachzustand. Gerade wenn du schon beim Arzt warst, sind deine Ängste unbegründet.
Was genau macht dir da so Angst? Sind es die Inhalte der Halluzination?
Akzeptanz ist oftmals der erste Schritt, um die Angst loszuwerden.
 
Ich bilde mir das ja nicht ein. In dem Moment höre ich die Stimme, weiß aber schon, dass sie nicht echt ist. Ich denke das kommt davon, dass eine Gehirnhälfte schon wach ist und eine andere nicht, oder?
Ich hab wie gesagt totale Angst, dass das plötzlich dauerhaft da ist.
 

Apollina

Mitglied
Wird es nicht, da es ein Phänomen ist, das während des Einschlafens oder des Aufwachens auftritt. Das ist was vollkommen anderes als Halluzinationen im komplett wachen Zustand. Diese Halluzinationen sind auch nicht ungewöhnlich, viele Menschen berichten davon. Mach' dir deswegen kein Stress und du wirst sehen, dass nichts schlimmes passiert.
Wenn die Angst davor jedoch zunimmt, würde ich die Angst noch mal mit dem Arzt besprechen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Hr. Pinguin:
    wuha, alles leer gemacht
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben