Anzeige(1)

Hättet ihr die Dame im Supermarkt auch ignoriert?

Reibekuchenprinzessin

Aktives Mitglied
Glaubt ihr nicht, das Personal reinigt mehrmals täglich?

Ich denke das ist von Filiale zu Filiale anders. Das du und deine Kollegen das tun kann ich mir gut vorstellen Rose....aber der Rew *hust*....in dem ich neben dem Studium gejobbt habe? Da wurde die Selbstbedinung Abends nur leer geräumt und mit einem Handfeger abgefegt. Da hat in all der Zeit in der ich da gearbeitet habe nichts mal einen nassen Lappen berührt.

Wollte einmal ein Blech abwischen, weil was dran klebte und hab Stunk von meinem Chef bekommen, dass das Zeitverschwendung ist und das die XY immer Montags macht, wenn sie uns wieder frisch beliefert...
 

Anzeige(7)

Daoga

Urgestein
Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Dementsprechen bediene ich mich auch daraus, obwohl diese Fälle gewesen sein könnten und ich sie nur nicht selbst gesehen habe. Würde es um Leben oder Tod gingen, dann sähe die Sache schon etwas anders aus.
Bei Würsten weiß man auch nie so genau, was drin ist. Wenn man's wissen täte, würde man wohl keine mehr essen. Wie heißt der alte Spruch, Der Magen der Sau, die Seele der Frau, das Inn're der Worscht, sind unerforscht.
 

Rose

Urgestein
Ich denke das ist von Filiale zu Filiale anders. Das du und deine Kollegen das tun kann ich mir gut vorstellen Rose....aber der Rew *hust*....in dem ich neben dem Studium gejobbt habe? Da wurde die Selbstbedinung Abends nur leer geräumt und mit einem Handfeger abgefegt. Da hat in all der Zeit in der ich da gearbeitet habe nichts mal einen nassen Lappen berührt.

Wollte einmal ein Blech abwischen, weil was dran klebte und hab Stunk von meinem Chef bekommen, dass das Zeitverschwendung ist und das die XY immer Montags macht, wenn sie uns wieder frisch beliefert...
Da hätte ich mal anonym das Gesundheitsamt informiert..... *würg*
 

Herbstzeitrose

Mitglied
War eben im Supermarkt und habe die Brötchen ohne diesen Handschuh geholt,diese Plastikteile. Gab nie ärger. Jertr meinte eine fremde Frau“Würden sie bitte die Plastikfinger anziehen“. Habe Sie einfach ignoriert ,mir hat keiner was zu befehlen. War das korrekt? Wie hättet ihr das gemacht?
bei mir wäre es gar nicht erst so weit gekommen. Ich kaufe generell nie Backwaren aus dem SB-Regal. Dazu ekel ich mich zu sehr, nicht erst seit Corona.
Bei uns im Netto ist es immer so umständlich gewesen es waren keine Handschuhe da, die Klappe ging immer wieder schnell zu da hab ich mir immer eine 2.te Tüte über die Hand gestülpt und das Brötchen so rausgenommen. Ist ziemlich umständlich.

Im Kaufland sind zum Glück immer Plastikandschuhe da, die nutze ich aber sonst kaufe ich beim Bäcker ein. Aber im Allgemeinen kaufe ich lieber Toast, Burgerbrötchen oder Fertigbackware das schon verpackt ist.

man muß nicht immer so heftig reagieren aber es ist eklig. In unserer Innenstadt ist so ein SB-Bäcker, es kamen mehrere junge "Geflüchtete" rein, bedienten sich, bissen ab und legten die Backwaren wieder in das Fach, die Verkäuferin hat nicht reagiert vlt aus Angst ein Messer in den Bauch zu bekommen auch die anderen taten nichts.
Ich persönlich habe es nicht erlebt mir wurde es aus erster Hand erzählt. Hätte ich das gesehen hätte ich das Ordnungsamt bzw Gesundheitsamt kontaktiert aber heimlich. Man weiß ja nicht was denen in den Sinn kommt wenn man das so sichtbar meldet.

Im allgemeinen erlebe ich es selber daß die Leute einfach nicht drauf achten und mit die Pfoten reingreifen, ich kaufe aus Prinzip nicht mehr sowas.
 

Santino

Namhaftes Mitglied
Ich finde es ekelhaft, wenn die Menschen sich an Selbstbedienungstheken ohne Handschuhe
und/oder Zange ihre Ware nehmen. Weiß ich, oder weißt du, ob sich die Personen nach ihrem Toilettengang die Hände gewaschen haben? Es hat schon seinen Sinn, dass dort Handschuhe/Zangen liegen!
Ja - und ich finde das besonders mit Bezug auf die aktuelle Pandemie-Situation mehr als nur grenzwertig. Ich hole aktuell gar kein fertiges Essen, weder von Restaurants, noch von Lieferdiensten, noch von Bäckereien, schon gar nicht aus solchen Grabbeltheken in Supermärkten. Ich weiss letztlich nicht, wie hygienisch die Herstellungs- und Lieferbedingungen waren.
 

Kylar

Namhaftes Mitglied
“Würden sie bitte die Plastikfinger anziehen“.
Für mich eine legitime, höflich vorgetragene Bitte.
Musste ich auch öfters mal zu Kunden sagen, wenn ich in der Backstube eingeteilt war.
Wurde aber häufig schon als Majestätsbeleidigung von den Kunden gewertet.
Unser Chef hatte da eine klare Linie: wenn die Kunden sich nicht an diese Bitte halten, evtl. sogar anfangen die Verkäufer zu bepöbeln, gibts ein Anruf an die Kasse " wenn gleich Kunde XY seine Brötchen bezahlen will, dann heißt es: sorry, keine Brötchen für sie. Wir verkaufen nur an Kunden, die die Hygienebestimmungen beachten"
 

Wildkatz

Aktives Mitglied
Seht es mal so, wenn die Ware an sich nicht verdorben ist, ist die Wahrscheinlichkeit, sich über irgendwelche außen haftende Spurenelemente mit was anzustecken, ziemlich gering. Wer in seinem eigenen Garten Radieschen oder Karotten aus dem Boden zieht und sofort ißt, nachdem er den gröbsten Dreck abgeputzt hat, müßte sonst regelmäßig ins Krankenhaus, da kleben auch jede Menge Mikroorganismen dran, und ganz ehrlich, welcher Gartenbesitzer ißt nicht gerne mal von der Hand direkt in den Mund?
Unsere Magensäure ist nämlich unter anderem dazu da, schädliches Zeug aufzulösen, nicht nur die Nahrung selber. (Verdünnte Salzsäure!) Der Mundbereich ist auch ziemlich resistent, sonst würden wir alle an Karius & Baktus, die sich so gern an unseren Zähnen vergreifen, wegsterben, der Kieferknochen besitzt sogar - da mit den leicht erkrankenden Zähnen in Kontakt - über eigene Schutzmaßnahmen gegen Eiterbakterien und andere Krankheitserreger, es gibt keinen anderen so erreger-resistenten Knochen im Körper. Der Speichel schleimt alles potentiell schädliche ein wie ein Haftschaum, und bis sich Bakterien daraus befreien oder darin vermehren könnten, sind sie schon weitertransportiert und landen in der ätzenden Magensäure.

Daher ist das ganze ein Sturm im Wasserglas. Eklig oder schlechte Kinderstube, von mir aus. Aber kaum etwas, was jemanden tatsächlich umbringen wird. Die Viecher, die sich wirklich über Berührungen verbreiten - Noroviren, Magen-Darm-Erreger - warten garantiert nicht auf die Brötchen vom Bäcker, die springen bei jeder Gelegenheit über, an jedem Türgriff, Haltegriff, bei jedem Händeschütteln, die kann man sich beim Griff nach dem Bündel der Plastikhandschuhe genauso einfangen.
Ich habe mehr als einmal beobachtet, wie rumturnende kleine Kinder sich was rausgeholt, dran gelutscht und es wieder reingetan haben. Wer weiß, was noch so alles passiert, wenn man nicht hinguckt. Für mich sind diese Theken reinste Keimschleudern.
 

Rose

Urgestein
Ich habe mehr als einmal beobachtet, wie rumturnende kleine Kinder sich was rausgeholt, dran gelutscht und es wieder reingetan haben. Wer weiß, was noch so alles passiert, wenn man nicht hinguckt. Für mich sind diese Theken reinste Keimschleudern.
Nicht nur Kinder sind so. Ich habe schon genug Erwaschsene beobachter, die die "schönsten" Brötchen rausgesucht haben.
 

Fenris85

Aktives Mitglied
Vermutlich hätte ich ihr noch mal deutlich nein gesagt dass ich das nicht tun werde. Inzwischen habe ich eine starke Abneigung gegen Moralisten entwickeln, was muss man für ein Mensch sein um sich darüber zu definieren und wichtig zu tun. Da fehlt doch was im Leben wenn man diese Selbstüberhöhung benötigt. Offenbar muss es wohl immer Leute geben die andere einfach nicht in Frieden leben lassen können.
In was für einer bescheidenen Welt würden wir leben, wenn alle derartig unreflektiert und ohne Eigenverantwortung jede von oben vorgegebene Regel befolgen und gegenüber ihren Mitmenschen durchsetzen würden. Vor allem wenn diese Regel, oder sollte ich eher sagen das Narrativ, überhaupt gar nicht dem vorgeblichen Zweck dient oder sogar das Gegenteil bewirkt.
Mitläufer die darum wetteifern wer am folgsamsten und unterwürfigsten ist, wer wen anderes anschwärzt bekommt ein Leckerlie.

Und liegen da wirklich Wegwerfhandschuhe aus Plastik (!) für jeden Kunden, der sich ein Brötchen nehmen möchte? Da sind Zangen oder Spender (die Ware kommt einzeln direkt raus), deutlich sinniger.

Cornaviren überleben auf Händen, sofern diese eine gesunde "Bevölkerung" haben, 10min. Die Vorstellung alles zu sterilisieren ist absolut schräg, der Mensch ist ein einziges wandelndes Biotop für eine Fülle von Kleinstlebewesen, Bakterien usw.
Erst wenn unser Imunsystem, insbesondere in der Kindheit, nicht mehr gefordert wird und die Hände vom ständige Desinfizieren quasi tot sind, wird es gefährlich.
 

Wildkatz

Aktives Mitglied
Vermutlich hätte ich ihr noch mal deutlich nein gesagt dass ich das nicht tun werde. Inzwischen habe ich eine starke Abneigung gegen Moralisten entwickeln, was muss man für ein Mensch sein um sich darüber zu definieren und wichtig zu tun. Da fehlt doch was im Leben wenn man diese Selbstüberhöhung benötigt. Offenbar muss es wohl immer Leute geben die andere einfach nicht in Frieden leben lassen können.
In was für einer bescheidenen Welt würden wir leben, wenn alle derartig unreflektiert und ohne Eigenverantwortung jede von oben vorgegebene Regel befolgen und gegenüber ihren Mitmenschen durchsetzen würden. Vor allem wenn diese Regel, oder sollte ich eher sagen das Narrativ, überhaupt gar nicht dem vorgeblichen Zweck dient oder sogar das Gegenteil bewirkt.
Mitläufer die darum wetteifern wer am folgsamsten und unterwürfigsten ist, wer wen anderes anschwärzt bekommt ein Leckerlie.

Und liegen da wirklich Wegwerfhandschuhe aus Plastik (!) für jeden Kunden, der sich ein Brötchen nehmen möchte? Da sind Zangen oder Spender (die Ware kommt einzeln direkt raus), deutlich sinniger.

Cornaviren überleben auf Händen, sofern diese eine gesunde "Bevölkerung" haben, 10min. Die Vorstellung alles zu sterilisieren ist absolut schräg, der Mensch ist ein einziges wandelndes Biotop für eine Fülle von Kleinstlebewesen, Bakterien usw.
Erst wenn unser Imunsystem, insbesondere in der Kindheit, nicht mehr gefordert wird und die Hände vom ständige Desinfizieren quasi tot sind, wird es gefährlich.
Wenn es nur dich betrifft, dann kannst du doch machen was du willst. Es betrifft in so einem Fall aber alle, die nach dir an die Theke gehen. Das sind keine Moralisten, sondern Leute, die auch gerne ein sauberes Brötchen hätten.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben