Anzeige(1)

Hätte ich von ihr erwarten können, dass sie mich zu dem Frühstück einlädt?

A

annika38

Gast
Hallo,

gestern war der Geburtstag meiner Bekannten. Ich war auch zu der Feier eingeladen, habe aber bereits vor zwei Wochen abgesagt, weil ich heute eine Untersuchung im MRT hatte. Da ich regelrechte Panik davor hatte, war mir nicht danach, einen Tag vorher noch fröhliche Stimmung bei mir ansonsten fremden Menschen vorzugaukeln.
Meine Bekannte nahm es mir auch nicht übel.

Heute Morgen hatte ich das MRT und sie kam später in die Praxis, als ich noch auf den Arzt warten musste.
Sie schlug vor, anschließend noch frühstücken zu gehen. Ich bestellte nur eine Kleinigkeit für 3 Euro, weil ich wenig Appetit hatte. Ehrlich gesagt ärgerte es mich schon etwas, als sie getrennt von mir bezahlte. Denn ich hatte ihr ein kleines Geschenk (ein Karton Pralinen) mitgebracht und eine nette Geburtstagskarte geschrieben.

Ich finde, so etwas kommt ziemlich anstandslos rüber. Wenn sie arm wäre, könnte ich es verstehen, aber sie prahlte ja geradezu damit, wie reich sie gestern beschenkt worden ist.
Vielleicht war sie auch enttäuscht von meinem Geschenk, weil sie etwas größeres erwartet hatte. Nur habe ich ihr zu Weihnachten eine hübsche Geschenkkugel mit Duschgel, Bodylotion und Handcreme aus der Apotheke gekauft, zusätzlich noch Schokolode. Sie hingegen überreichte mir einen Karton mit M*lka Schokoldade für 2 Euro.

Wie seht ihr das?
Wäre es nicht anständig von ihr gewesen, mir entsprechend das Frühstück auszugeben?

Liebe Grüße,
Annika
 

Anzeige(7)

A

annika38

Gast
Warum sollte sie das tun? Und warum machst du ihr ein Geschenk? Um sie zu beschenken - oder um eine Gegenleistung verlangen zu können?
Ich habe ihr ein Geschenk gemacht, um ihr eine kleine Freude zu bereiten.
Eine Gegenleistung habe ich nicht erwartet, hätte es aber als nett von ihr empfunden, sich mit dem kleinen Frühstück dafür zu bedanken.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Ich finde das nicht unanständig von deiner Freundin.
Mir wäre an ihrer Stelle auch nicht in den Sinn gekommen, dass ich jetzt irgendwie "verpflichtet" bin , dir dein Frühstück zu bezahlen. Ich find es schon nett, dass sie dir bei deinem Arztbesuch beigestanden hat.
Willst du Geschenke machen oder Tauschgeschäfte abwickeln?
 
A

annika38

Gast
Danke für eure Antworten.

Irgendwie bin ich froh, dass ihr das so seht, denn sonst wäre ich wahrscheinlich schon wieder ein bisschen sauer auf sie.
Aber warum auch eigentlich?
Nur weil ich ihr eine Kleinigkeit geschenkt habe, muss sie sich ja nicht dafür revanchieren. So etwas ist ja eine rein freiwillige Sache.

Ich fand es auch toll, dass sie mir hinsichtlich des Arztbesuches beigestanden hat.

@ Trampelzwerg

Im Moment läuft es ganz gut mit unserem Kontakt. Wir haben uns noch mal ausgesprochen und wollen nicht mehr die Fehler wiederholen, die wir in der Vergangenheit gemacht haben.
 
G

Gast

Gast
Wäre es nicht anständig von ihr gewesen, mir entsprechend das Frühstück auszugeben?
Sie hat doch eine Feier veranstaltet, zu der Du nicht hingegangen bist. "Danke" sagen reicht doch. Aufrechnen ist kleinlich und hat nichts mit Freundschaft zu tun. Nein, ich finde nicht, dass sie Dich hätte einladen "müssen". Ich finde es nicht "anständig", eine Gegenleistung für ein Geschenk zu erwarten.
 
A

annika38

Gast
Nachdem ich noch mal darüber nachgedacht habe, ist mir bewusst geworden, dass ich keinerlei Erwartungen an meine Bekannte stellen durfte. Zumal sie mich ja auch zu ihrer Geburtstagsfeier am Vortag eingeladen hatte, ich aber nicht hingehen wollte.

@ Trampelzwerg

Bei meiner Bekannten war ich zuerst wohl verärgert wegen der nicht erfolgten Einladung zum Frühstück, weil ich sie im allgemeinen für sehr geizig halte. Für sich gibt sie sehr gerne Geld aus, aber für andere ist fast jeder Euro zu viel, sogar für ihre Familie.

In der Vergangenheit hatte ich leider oft eine falsche Erwartungshaltung an andere. Manchmal hatte ich das Gefühl, für eine erbrachte Leistung einfach etwas zurückbekommen zu müssen.
Ich erinnere mich noch gut an meinen Geburtstag vor ein paar Jahren, zu dem ich eine Freundin und ihren Freund eingeladen habe. Wir waren in einem Bistro essen. Sie übergaben mir ein paar kleine Geschenke, über die ich mich auch sehr gefreut habe. Nur hatte ich leider auch erwartet, dass sie den ganzen Abend mit mir verbringen.
Doch nach dem Essen hatten sie es recht eilig, nach Hause zu kommen, und zwar allein. Ihr Freund bot an, mich zu meiner Wohnung zu fahren. Ich war echt sauer, dass der Abend so schnell geendet hatte und ich wieder allein da saß.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben