Anzeige(1)

Habt ihr schon mal darüber nachgedacht welche Berufung ihr haben könntet?

L

Lena7

Gast
Ich glaube jeder Mensch hat besondere Gaben die er nach Möglichkeit nutzen sollte.

Habt ihr schon einmal überlegt ob ihr die Gaben die ihr habt nutzt oder was Eure zukünftige Berufung noch sein könnte?
 

Anzeige(7)

Fehler

Mitglied
Ich habe schon oft darüber nachgedacht .
Man kann auch irgendeine Gabe haben ohne es zu wissen .

Man denke an die Budhisten und ihren unterstellten Fähigkeiten ,
dabei sind das auch nur Menschen .
 

Polux

Aktives Mitglied
Mit der Berufung ist das so eine Sache und mit den ‚Gaben’ auch. Meiner Ansicht nach werden die unglaublich überschätzt. Genauso wie der IQ. Mindestens genauso wichtig sind Leidenschaft, Fleiß, Durchhaltevermögen, Dickköpfigkeit.

Eine ‚Berufung’ zu fühlen reicht nicht aus – genauso wie es nicht ausreicht eine Idee zu haben. Man muss die ‚Berufung’ auch füllen. Und wenn man das nicht schafft nutzt die ganze Berufung nichts. Das ist wie mit den Ideen.

Dazu gibt es eine nette Doko: ‚Invasion der Ideen


Daher braucht man sich imo über irgendwelche Berufungen gar nicht so viele Gedanken zu machen, sondern vielleicht mehr darüber was einem Spaß macht und das sollte man machen. Wer erwartet eine 'Berufung' haben zu müssen wird vielleicht nichts machen, weil er keine findet.
 
L

Lena7

Gast
Ich glaube jeder hat irgent welche besonderen Gaben und Fähigkeiten.
Selbst der, der scheinbar in den Augen der anderen zu nichts fähig ist.....jeder ist irgentwo etwas besonderes, einzigartiges.

Diese Gabe kann zum Beispiel sein anderen zuhören zu können.....scheinbar etwas ganz kleines, was kein Mensch sieht...was aber wichtiger ist als vieles in der heutigen Zeit wo jeder sich nur um sich selbst dreht.

Manchmal braucht es Mut dazu diese Gabe an zu wenden....dabei nicht vor dem anderen Menschen zu stehen, was sie darüber denken.


P.S. obwohl das eigendlich weniger mit der Berufung zu tun hat, sondern mit den Gaben
 
Zuletzt bearbeitet:

JaneDoe

Aktives Mitglied
Hm - Berufung...

Hab schon häufiger darüber nachgedacht, daß dies nicht alles gewesen sein kann, was ich in dieser Welt gemacht, oder eher nicht gemacht habe.
In mir ist immer wieder ein Gefühl, das ich schlecht beschreiben kann. Es ist auf der einen Seite ein Gefühl der leere, daß gefüllt werden möchte, auf der anderen Seite Ratlosigkeit.
So wirklich ist mir bisher noch nicht eingefallen, was mich erfüllen könnte. Was ich von Herzen gerne machen würde.
Ob nun egoistisch nur für mich, oder sozial für andere.

Wobei Berufung ja eher etwas mit dem spirituellen dem religiösen zu tun hat.

Anstelle von Berufung könnte man vll. Aufgabe sagen - eine Aufgabe, einen Sinn im Hier und Jetzt zu finden.
 
L

Lena7

Gast
Ich habe das Gefühl eine bestimmte Berufung zu haben.
Dafür müßen aber noch verschiedene Voraussetzungen erfüllt werden, die ich nicht selber erfüllen kann....wo ich einfach abwarten muß.
Bin mal gespannt ob sich das was ich denke irgentwann noch erfüllt.


Manchmal denke ich, vielleicht warte ich noch darauf wenn ich im Altersheim bin:rolleyes:
 

mikenull

Urgestein
Für mich hat diese "Berufung" etwas ziemlich lächerliches. Ich kenne eine ganze Menge Konditoren, Metzger und ähnlich Berufsausgebildete, die sich zum "Kfz-Schlosser und Gebrauchtwagenverkäufer" wahrlich "berufen" fühlen - aber alles blanke Nieten auf diesem Sektor sind.
Ich folgere also daraus, das "Berufung" nichts mit dem Können - sondern lediglich etwas mit "Willen" zu tun haben kann.
Ich fühle mich seit frühester Zeit zum völligen Nichtstun "berufen" - es sei denn zum dumm daherschwätzen - vielleicht verdiene ich mein Geld gerade deshalb relativ leicht.....
 

Polux

Aktives Mitglied
Ich glaube jeder hat irgent welche besonderen Gaben und Fähigkeiten.
Absolut! Jeder Mensch ist einzigartig! Sogar eineiige Zwillinge sind nicht genau 'gleich', weil sie schon von der ersten Teilung an unterschiedliche Zellorganellen mitbekommen haben und dann im Uterus unterschiedlich lagen und verschiedene 'Erfahrungen' gemacht haben.
Leider ist es hier wie mit allen anderen 'großen Wahrheiten' auch - das Gegenteil stimmt auch: Alle Menschen sind gleich. Weil halt alle Menschen sind. Mit so einer Feststellung ist imo also leider so wenig gewonnen.

'Berufung' unterstellt ja jemand der ruft - ;) - ich kann mir also vorstellen, dass Menschen die an etwas 'höheres' glauben auch daran glauben. Nur: wozu? Ist nicht jemand der meint, 'berufen' zu sein, automatisch damit der Meinung, 'auserwählt' zu sein? Und stellt sich so jemand dann nicht damit auch automatisch höher als der Rest? Und wenn jeder 'berufen' wäre - was wäre dann noch besonderes daran?
 
Zuletzt bearbeitet:

Serafina

Aktives Mitglied
Meine Berufung?

Nun ich würde sagen, wenn ich meiner Familie mit meiner Anwesenheit Freude bereite, meinen Schatz mit Liebe erfülle und ich mein Leben leben kann ist mein Zweck als Mensch bereits erfüllt.
 
L

Lena7

Gast
Absolut! Jeder Mensch ist einzigartig! Sogar eineiige Zwillinge sind nicht genau 'gleich', weil sie schon von der ersten Teilung an unterschiedliche Zellorganellen mitbekommen haben und dann im Uterus unterschiedlich lagen und verschiedene 'Erfahrungen' gemacht haben.
Leider ist es hier wie mit allen anderen 'großen Wahrheiten' auch - das Gegenteil stimmt auch: Alle Menschen sind gleich. Weil halt alle Menschen sind. Mit so einer Feststellung ist imo also leider so wenig gewonnen.

'Berufung' unterstellt ja jemand der ruft - ;) - ich kann mir also vorstellen, dass Menschen die an etwas 'höheres' glauben auch daran glauben. Nur: wozu? Ist nicht jemand der meint, 'berufen' zu sein, automatisch damit der Meinung, 'auserwählt' zu sein? Und stellt sich so jemand dann nicht damit auch automatisch höher als der Rest? Und wenn jeder 'berufen' wäre - was wäre dann noch besonderes daran?



Da hast Du allerdings schon recht Polux, wenn man eine Berufung spürt oder von einer Berufung weiß, dann muß es auch einen Rufer geben.:)
Naja, ich dachte mir, vielleicht können aber auch nicht religiöse Menschen mit diesem Begriff etwas anfangen.
Und ich denke, das ist auch manchmal so, ohne das sie sich vielleicht dessen bewußt sind das der Ruf von höherer Stelle kommt.

Wie ich schon sagte, glaube ich, das jeder Mensch etwas einzigartiges ist, und eine bestimmte Aufgabe erfüllen soll, für die er auch Gaben bekommen hat.
Allerdings gibt es schon so etwas wie eine besondere Berufung....aber der, der sie hat, wird sich hüten sich deshalb über andere zu stellen.
Denn Gott hat ja zum Beispiel auch gerade den unscheinbaren kleinen Schafhirten David zum König erwählt....also einen Menschen der in den Augen der Menschheit nichts war.
So weit wollte ich aber eigendlich gar nicht gehen.

Ich wollte einfach mal wissen, wer hier für bestimmte Aufgaben oder für seinen Beruf auch eine innere Berufung spürt.



LG
Lena
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hybris Gönne mir ab und an Mal die Sauna im Süd Bad Leben 0

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben