Anzeige(1)

Habe meine Freunde enttäuscht und werde mit Ignorieren gestraft. Was jetzt?

Binks88

Mitglied
Grüße euch,

eigentlich bin ich der stille Beobachter hier im Forum und bekomme auf meine meisten Fragen durch andere Threads eine Antwort. Allerdings habe ich zur Zeit ein großes Problem und befürchte das Aus einer bzw. zweier langanhaltenden Freundschaften. Ich bräuchte demnach ein paar gute Tipps, wie ich den Schaden so gering wie möglich halten kann.

Ich sehe meine zwei besten immer alle 4 Wochen, aufgrund der großen Entfernung (350km). Für mehr reicht es leider nicht, da ich auch am Wochenende Schicht arbeite. Freundin A ist quasi meine Familie. Freundin B habe ich ebenfalls ein bis dahin sehr gutes Verhältnis gehabt. Ich selbst bin ein Kerl.

Wie ist mein Problem entstanden? Vor etwa 2 Wochen, beim Spazieren gehen, habe ich viel über anstehende Probleme nachgedacht und habe mich selbst damit runter gezogen. Demnach war meine Laune im Keller und das sah man mir an. Allerdings habe ich es für besser gehalten, nicht darüber zu reden (auch wenn die beiden darauf bestanden), da eine weitere Person in Anwesenheit war und ich diese nicht wirklich kenne. Und fremden Personen will ich meine Probleme nicht wirklich auf die Nase binden, dass wissen beide. Am Abend, bin ich dann schlafen gegangen. Freundin B kam kurz darauf in mein Zimmer und ich schilderte meine Situation. Das Ganze war sehr befreiend für mich. Seit langer Zeit konnte ich endlich wieder mal gut pennen.

Am nächsten Tag fühlte ich mich dennoch am Boden zerstört und hatte mir erhofft, dass ich durch den geplanten Stadtausflug ein bisschen auf andere Gedanken kommen kann. Allerdings hat sich Freundin A sehr komisch mir gegenüber verhalten. Sie sagte mir nur guten Tag, ansonsten ignorierte sie mich größtenteils den ganzen Tag über, was sich für mich sehr doof angefühlt hat.

Nach und nach, habe ich mich immer unwohler gefühlt und habe mich abends entschlossen, einfach heim zu fahren ohne persönlich Bescheid zu geben (beide waren zu dieser Zeit einkaufen). Habe lediglich in WA, Freundin B kurz mitgeteilt das ich heimgefahren bin, weil es mir nicht gut ging und ich einige Tage meine Ruhe brauch (Meine Probleme waren ja immer noch da.) Im Nachhinein, war dieses Verhalten feige und rücksichtlos von mir und das ich ganz besonders Freundin A damit verletze wusste ich auch. Ich wollte jedoch in diesem Augenblick einfach nur noch heim.

Nach meiner Pause habe ich beide angeschrieben und habe mich für mein kindliches Verhalten entschuldigt. Allerdings halten die beiden es für besser mich zu ignorieren. Zumindest konnte ich Freundin B dazu bringen, mir zu sagen, was sie nicht gut fand und bat mich um Ruhe. Was ich dann auch akzeptiert habe.

Man kann ja sauer und enttäuscht auf mich sein. Man kann mich auch bitten, einen in Ruhe zu lassen. Aber es verletzt mich doch ziemlich, dass ich nun wie Luft behandelt werde. In den 7 Jahren wo ich die beiden kenne, habe ich mir nie was zu Schulden kommen lassen. Jetzt habe ich mich einmal ziemlich blöd verhalten und werde komplett ignoriert.

Einerseits sind mir diese Menschen wirklich wichtig. Andererseits… frage ich mich dennoch, ob es wirklich so gute Freunde sind, wenn ich wie ein Schwerverbrecher behandelt werde, weil ich mich falsch verhalten habe. Mehr als entschuldigen kann und will ich auch nicht. Wie soll ich mich, denn am besten jetzt verhalten? Ich habe ziemliche Bange, dass ich durch mein Verhalten etwas kaputt gemacht habe.

Ich danke euch jetzt schon für eure Antworten. Da ich in ein paar Stunden eine Hand-OP habe, werde ich sobald ich kann wieder hier rein schauen. Vielleicht finde ich ja jetzt noch etwas schlafen x,x
 

Anzeige(7)

G

Gastin100

Gast
Guten morgen,

ich lese nichts heraus was den Eindruck macht Du hättest etwas falsch gemacht.

Selbst das Du so aprupt nach hause gefahren bist ist doch nicht verwerflich. Du hast Bescheid gegeben und gut ist.

Wenn die Damen jetzt zicken lass sie halt zicken.

Wären sie erwachsen würden sie Dich nicht ignorieren sondern Kommunikation betreiben.
 

Darknessgirl

Aktives Mitglied
Andererseits… frage ich mich dennoch, ob es wirklich so gute Freunde sind, wenn ich wie ein Schwerverbrecher behandelt werde, weil ich mich falsch verhalten habe. Mehr als entschuldigen kann und will ich auch nicht.
Da hast du dir die Antwort schon selbst gegeben. Das selbe solltest du auch deinen Freunden sagen. Akzeptieren sie es nicht, sind sie die Falschen.

Gute Besserung für deine Hand!
 
G

Gelöscht 60940

Gast
Klarer Fall. Eig. geht's dir besch*ssen, aber jetzt haben sie einen Grund gefunden, die Sache um sich drehen zu lassen.
Ziemlich blöde sowas.

Lass' es erstmal auf sich beruhen, kümmer dich um deinen Kram, zieh dein Ding durch.
Wenn sie von ihrem Egotrip wieder runtergekommen sind, melden sie sich vielleicht wieder.

So ein blödes Verhalten hattest du auch nicht, du warst verletzt, sowieso schon in einer blöden Stimmung, und wolltest einfach raus aus der ganzen Situation. Kann man nachvollziehen. Können sie das nicht, dann sind sie halt in ihrem eigenen Kopf gefangen. Find sowas eigentlich blöder. DU bist für dich wichtig, und es war dir auch wichtig, dass sie nicht so kalt dir gegenüber sind, weil du ihre Unterstützung brauchtest.

Lass ein paar Tage Ruhe einkehren und dann melde dich mal bei beiden was denn genau los war, wieso das so eskaliert ist und was du ihrer Meinung nach hättest anders machen sollen. Dann erklärst du dich, und dann mal schauen.
 

Binks88

Mitglied
Danke für die hifreichen Antworten. Wird wohl das beste sein und die beiden erst mal in Ruhe lassen. Angeboten mit mir zu sprechen, sowie mich entschuldigen habe ich schon getan. Mehr werde ich da auch nicht mehr machen.
 
G

Gast

Gast
Gute Freunde sind das nicht, wenn man sich alle 4 Wochen sieht.
Ein guter Freund ist da, wenn ich ihn brauche, nicht durch alle 4 Wochen mal sehen.
Auch eine Familie ist was anders wie alle 4 Wochen mal da sein.
# Kommt mir schon sehr speziell vor diese ( Fernbeziehung ) mit 2 Frauen ?
Was ist in den 29 oder 30 Tagen dazwischen?
 

Binks88

Mitglied
Gute Freunde sind das nicht, wenn man sich alle 4 Wochen sieht.
Ein guter Freund ist da, wenn ich ihn brauche, nicht durch alle 4 Wochen mal sehen.
Auch eine Familie ist was anders wie alle 4 Wochen mal da sein.
# Kommt mir schon sehr speziell vor diese ( Fernbeziehung ) mit 2 Frauen ?
Was ist in den 29 oder 30 Tagen dazwischen?
Wie ich schon erzählte: Aufgrund meines Berufes ist es mir nur alle 4 Wochen möglich zurück in die Heimat (woher ich ursprünglich herkomme) zu fahren (350km Entfernung), da ich 3 von 4 Wochen am Wochenende arbeite. Während der Woche, arbeiten beide selbst bis spät Abends und ein Besuch würde sich meiner Meinung nach nicht wirklich lohnen. Wäre zwar 3 Tage da, allerdings würde ich beide dann eben nur 1-2 Stunden am Tag sehen. Und unendlich Geld habe ich dann doch nicht.

Man kann sich das vielleicht schlecht vorstellen, aber ich als Kerl pflege auch gute Freundschaften ohne jeglichen sexuellen Hintergedanken zu Frauen :) Vor meiner jetzigen Stelle, habe ich bei den beiden genannten Damen in einer WG gelebt und wirklich Probleme sind eigentlich nie vorgekommen.

Beide haben sich übrigens bei mir nochmals gemeldet: Die Begründung war für mich leider enttäuschend und kindisch. 1-2 Stichpunkte waren evtl. berechtigt... aber doch relativ harmlos in meinen Augen und deswegen mich jetzt mit Schweigen bestrafen ist doch schon recht übertrieben. (Eventuell Kränkung ihres Stolzes, keine Ahnung. Ob Frauen auch falschen Stolz haben :D)

Nunja, habe mich jetzt entschlossen... mich erstmal nicht zu melden, weil meiner Meinung nach krass überreagiert wurde und keinerlei Verständnis für mein Handeln besteht.
 
G

Gast

Gast
keinerlei Verständnis für mein Handeln besteht.
Merkst du eigentlich was du da machst, mit deiner Erwartungshaltung !
Diese Freundschaft hat ja mit Sex nix zu tun auch nicht mit Erwartungen ?
Du erwartest aber Verständnis für dein handeln, warum sollten die alles abknicken was tust ( oder auch nicht tust ) ?
Was da passiert alle 4 Wochen hat nichts mit einer richtigen Freundschaft zu tun, was macht Ihr da?
Geht ja nicht wenn die Damen es wollen, sondern die müssen sich nach deinem ( Plan ) bereithalten.
Warum kommen dir nicht mal zu dir?
Jetzt bist du auch noch enttäuscht weil die nicht nach deiner Pfeife tanzen.
Die brauchen dich nicht wirklich, du Sie aber?
Weist du was narzißtisches verhalten ist?
 

Binks88

Mitglied
keinerlei Verständnis für mein Handeln besteht.
Habe meinen Beitrag nochmals gelesen und muss gestehen, dass ich hier die Wörter Handeln und Situation verwechselt habe :/

Merkst du eigentlich was du da machst, mit deiner Erwartungshaltung !
Diese Freundschaft hat ja mit Sex nix zu tun auch nicht mit Erwartungen ?
An Freundschaften habe ich prinzipiell keine Erwartungen bzw. will einen nutzen für mich heraus schlagen. Wenn man Verständnis als Erwartung auslegen will, dann ja. Verständnis für gewisse Situationen im Leben. Mein Handeln war wie im Eröffnungsbeitrag schon geschrieben völlig daneben.

Du erwartest aber Verständnis für dein handeln, warum sollten die alles abknicken was tust ( oder auch nicht tust )? Was da passiert alle 4 Wochen hat nichts mit einer richtigen Freundschaft zu tun, was macht Ihr da?
Ich sehe das unsere Ansicht, was eine "richtige" Freundschaft ist, grundsätzlich verschieden ist :) Das ist dein gutes Recht und ich akzeptiere das. Ich bin jedoch der Meinung, dass eine wahre Freundschaft aus den Augenblicken besteht, die man miteinander teilt, die Gemeinsamkeiten die man hat und ein gewissen blindes Vertrauen dem jeweils anderen gegenüber pflegt. Früher eben mehr, heute eben weniger (Zeit). Bloß weil ich weniger mit diesen Menschen zu tuhen habe, werfe ich diese doch nicht weg, wie ein altes Spielzeug. Ich für meinen Teil, muss nicht jeden Tag meine Freunde sehen, geschweige denn über Gott und die Welt reden. Alle 4 Wochen machen wir nun mal das, was Freunde eben miteinander machen. Zeit miteinander verbringen. Ansonsten besteht via Internet/Telefon, Kontakt.

Ich erwarte Verständnis für meine Situation. Nicht für mein Verhalten, ich denke das sind zwei verschieden Dinge. Und nein Sie sollen nicht alles abnicken was ich tue. Prinzipiell ging es um das Problem, dass beide quasi sich auf Stumm geschaltet haben und mich mit schweigen bestraft haben. Und das finde ich kindisch, Freundschaft zerstörend und ein blödes Machtspielchen. Da sagt man:,, Ich bin sauer auf dich und möchte immoment nicht mit dir reden. Könntest du mich die nächsten Tage in Ruhe lassen?"

Ich selbst habe genauso Verständnis für meine Freunde, wenn die sich mal komisch verhalten, wenn ich weiß warum Sie sich so verhalten. Das ist ein Geben und Nehmen.


Geht ja nicht wenn die Damen es wollen, sondern die müssen sich nach deinem ( Plan ) bereithalten. Warum kommen dir nicht mal zu dir? Jetzt bist du auch noch enttäuscht weil die nicht nach deiner Pfeife tanzen. Die brauchen dich nicht wirklich, du Sie aber?
Weist du was narzißtisches verhalten ist?
Von müssen ist hier nicht die Rede und würde dich auch bitten nicht voreilig über mich zu urteilen. Ich berede das jedes mal mit beiden, ob Sie an diesem und jenem Wochenende Zeit haben. Ich beziehe beide in meine Planung ein und wenn Sie an einem freien Weekend verplant sind. Dann ist das schade. Aber dann kann man sich umso mehr auf das nächste Treffen freuen.

Im Gegensatz zu mir, verdienen beide wesentlich geringer als ich. Eine hat ein Kind, was ernährt werden muss. Da kann man nicht einfach mal locker 100 Euro jeden Monat in die Hand nehmen für Bahntickets. Wenn du das kannst, dann freue ich mich da echt für dich. Deswegen ist das für mich nur selbstverständlich, wenn ich die Fahrtkosten auf mich nehme. Dafür muss ich zum Beispiel nichts für Lebensmittel und Unterkunft bezahlen. Meine beste Freundin wollte - jetzt wo Sie aus der Ausbildung ist - mich auch mal des öfteren besuchen kommen.

Ja, ich weiß was narzisstisches Verhalten ist. Eine Erklärung ist also nicht vonnöten.

Pepita meinte:
Ich frage mich gerade, wer da wen enttäuscht hat....
Es wurde sich gegenseitig enttäuscht. Vereinbart wurde nun erstmal, dass ich beide in Ruhe lasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöscht 60940

Gast
keinerlei Verständnis für mein Handeln besteht.
Merkst du eigentlich was du da machst, mit deiner Erwartungshaltung !
Diese Freundschaft hat ja mit Sex nix zu tun auch nicht mit Erwartungen ?
Du erwartest aber Verständnis für dein handeln, warum sollten die alles abknicken was tust ( oder auch nicht tust ) ?
Was da passiert alle 4 Wochen hat nichts mit einer richtigen Freundschaft zu tun, was macht Ihr da?
Geht ja nicht wenn die Damen es wollen, sondern die müssen sich nach deinem ( Plan ) bereithalten.
Warum kommen dir nicht mal zu dir?
Jetzt bist du auch noch enttäuscht weil die nicht nach deiner Pfeife tanzen.
Die brauchen dich nicht wirklich, du Sie aber?
Weist du was narzißtisches verhalten ist?
Das ist aber auch ziemlich dreist jemandem "narzisstisches Verhalten" anzudichten, und Worte wie Sex, Erwartungen, Enttäuschung in den Raum zu schmeißen. (Vielleicht selber damit gerade am hadern? Sonst wäre man ja nicht so emotional dafür. :rolleyes:)

Also ich denke, dass du da schon tust was du tun musst, für dich. Lass dich jetzt nicht von Gästen, etc verunsichern, die selber mit eigenen Problemen zu kämpfen haben und es deswegen an jemandem rauslassen, der eigentlich nichts mit diesen Oberbegriffen in dieser Situation zutun hat.

Sie haben dir eine Erklärung gegeben, du magst diese vielleicht kindisch oder unberechtigt halten, aber akzeptieren solltest du es trotzdem. Es gibt Gründe wieso sie das geschrieben haben. Oft spielt eine eigene Unzufriedenheit in einer Sache mit. Vielleicht (das ist aber genau so eine Mutmaßung) ist Person A auf B eifersüchtig, weil du mit ihr über deine Probleme gesprochen hast, und sich außen vor fühlt und deswegen einen Streit hochstachelt. Don't know.

Aber belass es einfach dabei, kannst ja noch schreiben, dass es wirklich nicht in deinem Sinn war irgendwen zu verletzen, und dass es vielleicht blöd war einfach so zu gehen, aber dass du auch keinen hintergangen hast (oder jemanden verraten, schlimmer irgendwen gekillt) und ihr immernoch Freunde seid (Also da krieg ich echt Stirnrunzeln, wie man behaupten kann, dass man keine Freundschaft miteinander hat, weil man sich nur einmal im Monat sieht. Ich seh manche Freunde nur drei oder vier Mal im Jahr. Einfach, weil es nicht anders geht. Und wie bl*d kann man denn sein, Freundschaften daran zu messen wie oft man sich sieht. Freundschaft ist ein bisschen tiefer als das. Das ist Respekt, Fürsorge und auch Verständnis. Gefühle der Freundschaft werden nicht an der Häufigkeit des "Treffens" gemessen, sondern wie verbunden man sich fühlt WENN man sich trifft. Zumindest ist das meine Ansicht, und ich denke auch deine, Binks. Deswegen lass dich von sowas nicht verunsichern. Tust du glaub ich aber auch sowieso nicht, also weiter machen.)

Freunde streiten sich halt, das kommt vor. Oft liegt es aber daran, dass jemand nicht wirklich ausspricht was er gerne sagen würde.

Es bringt jetzt aber auch nichts den Märtyrer deiner "Handlung" zu miemen. Was passiert ist, ist passiert. Das lässt sich nicht ändern. Wenn sie da einen Trip über sich machen müssen, dann lass sie machen. Vielleicht an der Zeit ein paar Freunde in näherer Umgebung zu finden? Geh raus, lern ein paar Leute kennen, quatsch mit ihnen, hab neue Ansichten. Don't know. Freundschaften sind manchmal eine komische Sache, genau so wie Menschen. Menschen sind komisch. Ist man ja selber auch, irgendwie komisch. Es hilft einfach zu akzeptieren, dass man nicht in den Kopf von jemandem schauen kann, aber jede Handlung eigentlich nur darauf ausgelegt ist, dass man sich selber besser fühlt. NICHTS wird aus negativer Grundhaltung getan. Vielleicht eine Lektion für dich, die sich dir da bietet.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben