Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Habe ich es mit einem Psychopathen zu tun?

Karina12

Mitglied
Hallo, ich habe da ein Problem, was ich schon seit 4 Jahren mit mir rum schleppe. Es ist alles ziemlich komplziert. Ich war 2005 zu einer Reha. Dort lernte ich einen netten Mann kennen und wir konnten uns super über Gott und die Welt unterhalten. Er war außenstehend und unvoreingenommen, es war mir also auch egal ob er irgendwas weiterträgt oder nicht. Er kannte mein Umfeld sowieso nicht. Es entstand für meine Begriffe so etwas wie Vertrauen. Wir tauschten uns gegenseitig über unsere Probleme aus. Bißchen komisch fand ich Ihn allerdings damals schon.
Nach 1 Woche war seine Reha vorbei. Der Abschied war dann doch etwas schwierig, da ich ja noch 3 Wochen vor mir hatte und sonst noch niemanden kannte. Am letzten Abend sind wir uns dann näher gekommen, das war mein großer Fehler. Ich bin schwach geworden, habe mich einfach mal fallen lassen und damit erpressbar gemacht..... Später haben wir uns öfter in Familie getroffen, obwohl ich das eigentlich gar nicht wollte. Anfangs haben wir viel zusammen unternommen. Es war ja oft sogar sehr schön. Für mich war aber von Anfang an klar, das der letzte Abend der Reha keine Fortsetzung haben dürfte und wir waren uns beide einig, dass niemand davon erfahren durfte. Er hatte sich aber scheinbar in mich verliebt und hatte eine Vision.... er wollte immer mehr und hat mich seitdem immer erpresst. Ich wollte nicht, dass meine Mann davon erfuhr, schließlich bestand inzwischen so etwas wie "Freundschaft" unter uns vier.... Was ich bis vor kurzem nicht wusste, das er sogar seine Frau auf meinen Mann angesetzt hatte, um bei mir an seine Ziele zu kommen. Dabei hat er wohl die Gefühle seiner Frau unterschätzt, denn die hat sich auch in meinen Mann verguckt. Ganz unbeeindruckt war mein Mann davon auch nicht. Über 1 Jahr hat er die beiden ohne unser aller Wissen ausspioniert, E-Mails abgefangen und SMS notiert. Es gab in der letzten Zeit oft Auseinandersetzungen . Mir waren die Besuche einfach zu viel. Ich bin berufstätig und habe am Wochenende meine Hausarbeit zu machen oder möchte auch einfach mal etwas Zeit für mich und meine Familie haben. Er bat mich immer um Hilfe, aber ich konnte Ihm nicht helfen, da er mir nie konkret gesagt hat wobei ich helfen sollte... außerdem wenn ich das Problem bin, kann ich sowieso nicht helfen. Wir haben so oft und lange drüber geredet, vielleicht alles zerredet, aber ohne Erfolg. Ich habe Schluss gemacht, ich hielt das nervlich nicht mehr durch. Aus Rache erhielt ich alle SMS und E-Mails seiner Frau und meinem Mann und im Gegenzug erhielt mein Mann eine Abschrift über den letzten Abend in der Reha.
Ich habe keine Kraft mehr mich zu wehen, ich kann nicht mehr. Für mich hat er fast alle Eigenschaften eines Psychopathen. Nur habe ich es sehr spät erkannt. Solange ich getan habe, was er wollte, war alles ok. Eine andere Meinung wurde nicht akzeptiert. Jetzt terrorisiert er mich weiter mit Anrufen und sagt, dass er unschuldig an allem sei. Nicht er war so gemein, sondern jemand anderes. Der Mann lebt in einer Scheinwelt und blendet alles was ihm nicht in den Kram passt einfach aus, beleidigt und beschimpft alle. Jetzt droht er sogar andere unbeteiligte Leute, wie z.B. Arbeitskollegen, Freunde usw. mit rein zu ziehen. Was soll ich machen?
LG Karina
 

Anzeige(7)

L

Lilyan

Gast
Dieser Mann macht sich strafbar . Sein Vergehen nennt man stalking . Ich würde handeln und zur Polizei gehen . Wer weiß was dem Mann noch alles einfällt . Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende .
 

Karina12

Mitglied
Hallo Ratte,

den Kontakt nach der Reha wollte ich von Anfang an nicht, doch plötzlich stand er mit seiner Frau mal Sonntags bei uns vor der Tür.
Mit Ihr habe ich mich gleich ganz nett unterhalten und gut verstanden. Ich hatte eigentlich geglaubt das er genauso denkt wie ich, kleiner Ausrutscher...man musst das ja nicht überbewerten und ein Drama draus machen. Für mich war das lange abgehakt.
Ab dem Moment wo ich mal ne andere Meinung hatte, wurde er sofort schlecht gelaunt, täuschte Kopfschmerzen vor und ich war die Schuldige. Dann hat er sich immer wieder entschuldigt und ich blöde Kuh hab ihm geglaubt. Es ging bergauf und bergab mit seinen Launen. Seine Frau tat mir anfangs leid, so habe ich immer wieder eingewilligt zusammen was zu unternehmen. Sie hatte sich mir anvertraut, das er psychisch so labil ist, seit er nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann. Naja irgendwie hab ich das ja auch verstanden.
Doch seine Frau hat gar nicht gemerkt, wie sie von Ihrem Mann nur nutzt wurde. Sie sollte den Weg ebnen, das er zu uns kommen darf.

Hallo Karina

Nach Deiner Beschreibung hast Du auf jeden Fall jemanden kennengelernt,der eine (schwere)Persönlichkeitsstörung hat.Dieses Verhalten ist einfach unnormal!
ich versteh´nur nicht,daß Du den Kontakt damals nach der Kur nicht sofort beendet hast.
Was sagt den Dein Mann zu dem Geschehen?
Wie Du aus der Geschichte wieder ´rauskommst,kann ich Dir leider auch nicht sagen!
Die Flucht nach vorne ergreifen?
Pass auf Dich auf...
Ratte
 

Karina12

Mitglied
Danke für den Beistand, ich war eben nicht konsequent genug, habe immer das Gute im Menschen gesucht, nur leider nicht gefunden. Er hat mich immer so hingestellt, als würde ich immer nur an mich denken und mich als total egoistisch bezeichnet. Ich habe ihm damals wirklich für einen Freund, den man vertrauen kann gehalten. Dabei hat er sich dies alles nur erschlichen, um seine Ziele zu verwirklichen. Meinem Mann habe ich jetzt alles gesagt. Irgendwie ist er ja auch Opfer einer gemeinen Intrige von diesem Psychopathen. Vor einer Woche gabs eine heftige telefonische Auseinandersetzung zw. den Männern, ich dachte jetzt gibt er endlich Ruhe. Gestern hat er mich schon wieder per SMS gefragt, ob wir am Freitag, den 13.6. nicht nochmal über alles reden könnten, dass ich alles nur falsch verstanden hätte. Von dem letzten Tel. wusste er schon gar nichts mehr, einfach ausgeblendtet. Das ist doch nicht normal. Muss ich Angst haben, dass er mir was antut?

Karina


Sie hatte sich mir anvertraut, das er psychisch so labil ist, seit er nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann. Naja irgendwie hab ich das ja auch verstanden.
Doch seine Frau hat gar nicht gemerkt, wie sie von Ihrem Mann nur nutzt wurde. Sie sollte den Weg ebnen, das er zu uns kommen darf.
Das ist deren Problem ! ich kann dir nur eindringlich raten,distanziert euch von den beiden.Egal,was passiert.
Die Frau muß doch auch einen Schuß haben !

Laß´ihn reden was er will.Und wenn er Dir Probleme mit übler Nachrede bereitet,dann zeig´ihn an.

Gruß

Ratte
[/quote]
 

Karina12

Mitglied
Im Moment weiß ich gar nicht mehr, was ich ihm zutrauen kann.

Danke für den Beistand, ich war eben nicht konsequent genug, habe immer das Gute im Menschen gesucht, nur leider nicht gefunden. Er hat mich immer so hingestellt, als würde ich immer nur an mich denken und mich als total egoistisch bezeichnet. Ich habe ihm damals wirklich für einen Freund, den man vertrauen kann gehalten. Dabei hat er sich dies alles nur erschlichen, um seine Ziele zu verwirklichen. Meinem Mann habe ich jetzt alles gesagt. Irgendwie ist er ja auch Opfer einer gemeinen Intrige von diesem Psychopathen. Vor einer Woche gabs eine heftige telefonische Auseinandersetzung zw. den Männern, ich dachte jetzt gibt er endlich Ruhe. Gestern hat er mich schon wieder per SMS gefragt, ob wir am Freitag, den 13.6. nicht nochmal über alles reden könnten, dass ich alles nur falsch verstanden hätte. Von dem letzten Tel. wusste er schon gar nichts mehr, einfach ausgeblendtet. Das ist doch nicht normal. Muss ich Angst haben, dass er mir was antut?

Karina

Reagiere nicht auf die SMS,besser noch wenn Du Dir eine neue Handynummer zulegst.
Geh´auf keinen Fall zu diesem Treff.
Ich kann nicht beurteilen,ob Du vor ihm Angst haben musst.Schätzt Du ihn so ein?
 
N

none_of_this_is_real

Gast
Weil der deinem Mann alles erzählt hat, hat er auch kein Druckmittel mehr in der Hand. Ergo kappe jeden Kontakt, Ignorieren und zwar total. Versuchen mit deinem Mann wieder ins Lot zu kommen und das Kapitel beenden.

In meinen Augen ist er ein Psychopat und wenn er dich nicht in Ruhe lässt, gehe zur Polizei..
 

Karina12

Mitglied
Hallo,ich danke euch allen das Ihr mir Mut gemacht habt. Werde morgen gut auf mich aufpassen und hoffe, dass er mich nicht nach der Arbeit abpasst oder gar bei mir im Büro auftaucht. Jedes weitere Gespräch ist eh sinnlos. Ich kann und will auch nicht mehr.
Habe schon Ende Oktober einen Schlußstrich gezogen, aber er findet immer wieder einen Grund, um bei uns aufzutauchen.
Diesmal nicht, diesmal bin ich stark und werde ihm wenns nötig wird auch mit der Polizei drohen.
LG Karina

Im Moment weiß ich gar nicht mehr, was ich ihm zutrauen kann.
Jetzt mach Dich Dich nicht verrückt ! Behalte die Nerven ! vielleicht siehst Du auch Gespenster.Sei´mir net böse,wenn ich das jetzt so schreibe.Ich glaube Dir auch Deine Angst.
Aber reagiere überhaupt nicht mehr.Warte ab was er tut(wenn er denn was tut)
Könnte er Dich auf der Strasse abpassen? Mußt Du öfters alleine ´rausgehn?
 

Schnegge07

Mitglied
ich habe mir mal alles durch gelesen, und drücke dir mal unbekannter weise die daumen, das der dich entlich mal in ruhe lässt.., weil sowas hat echt keiner verdient

lg..Schnegge07
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben