Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Habe falschen Beruf gelernt und bin Verzweifelt

L

libelle1976

Gast
Hallo
Ich war vor kurzem schon einmal als Gast hier.
Nun nochmal..
Ich bin 32 musste mit 16 eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin machen, ( tja die liebe Mutter ) es war für mich täglicher graus zur Arbeit zu gehen, ich hörte immer nur zuhause tja Lehrjahre keine Herrenjahre du gehst weiter da hin.:(
Nach der Ausbildung habe ich erstmal 4 Jahre in einer anderen Bäckerei gearbeitet, natürlich auch mit täglichen quälen aber was sollte ich machen ich musste das Arbeiten was ich gelernt hatte, dann habe ich endlich gekündigt und bin 400 km weit weg gezogen, ( mit mein Ex Mann ).
Da ich durch die Kündigung kein Alg bekommen habe( trotz Umzug), habe ich nach 2 MOn. als Kassierein angefangen, schnell merkte ich oh das ist auch nix für mich, ich kann einfach nicht mit den Kunden umgehen, die nerven und erstrecht die unfreundlichen und bösen die machen mich fertig, ständiges grinsen obwohl es mir mies geht, ständige Planänderungen....ich war soooo unglücklich, ich konnte nicht mehr gutSchlafen...usw
Leztes Jahr dann die Erlösung Abfindung Danke Tschüss:)
Und nun..die Chance dachte ich..
Los zum Amt, glücklicherweise habe ich eine Weiterbildung machen dürfen für 4 Monate, ECDL, grundwissen FiBu, Englisch, Arbeitsrecht..
Ich war das erste mal glücklich fühlte mich Verstanden, Jobsuche hat bisher nix gebracht, weil immer mit erfahrung gesucht wird, doch nun will man mich wieder in die Bäckerei oder an die Kasse Stecken, weil ich das ja kann und dort sofort was finden würde:( ( und ich ja schon sooooo lange arbeitslos bin seit 30.8 08 )allein der Gedanke daran macht mich fertig, die meinten sogar ich muss Bundesweit ne stelle suchen, Dankeschön auch, tolle Zukunftaussichte der Job scheisse, und meinPartner verlassen wegen nem Job den ich nie wieder machen will.
Und nun???Ich habe keine Ahnung Umschulun kein Geld, finanzieren die mir auch nicht weil ich ja ne ach so tolle Ausbildung habe.
Habt ihr Tipps für mich??
 

Anzeige(7)

D

DET6488

Gast
hmm sehr schwierige und blöde Situation. Vielleicht kann man eine Umschulung irgendwie so begründen dass du aus Psychologischen Gründen deinen Beruf nicht mehr machen kannst. Oder du machst den Job erst mal und machst nebenher eine Umschulung.
 
L

Lilyan

Gast
Dies ist schon ein Kampf mit den ungeliebten Jobs . Ich kann Dich verstehen wenn Du erst mal in Ruhe für Dich das Richtige finden möchtest ,aber das Arbeitsamt übt Druck auf Dich aus und natürlich würden die Dich gnadenlos an die Kassen oder in die Bäckereien stecken . Man kann da gar nichts raten oder Dir Hoffnung machen . Nur hoffen das Du schnellstens eine Arbeit bekommst die Dir liegt. Vielleicht mußt Du erst mal in den sauren Apfel beißen und nebenher schauen das Du dem Grauen entkommen kannst in dem Du eine passende Arbeit findest . Wäre es Deinem Partner finanziell möglich Dich zu unterstützen das Du nicht überstürzt das Nächstbeste an Arbeit annehmen mußt ? Ich wünsche Dir viel Glück auf der Suche nach dem Arbeitsplatz der gut für Dich ist L.G Lilyan .
 
Q

*quasi*

Gast
Hm. Umschulung echt per Abendschule und nebenher jobben? Oder Chance auf BAFöG?
Weiß, ist heute echt schwierig - mein Sohn ist da auch bös gescheitert.
Aber es kann ja auch mal klappen.
Falls es bei euch einen sog. "Herbergsverein" gibt (vom Diak. Werk), einfach mal hingehen und Rat einholen. Die kennen sich mit so ziemlich allem aus.
Viel Erfolg und Grüßle quasimodo
 
L

libelle1976

Gast
hmm sehr schwierige und blöde Situation. Vielleicht kann man eine Umschulung irgendwie so begründen dass du aus Psychologischen Gründen deinen Beruf nicht mehr machen kannst. Oder du machst den Job erst mal und machst nebenher eine Umschulung.

Aus Psychologischen Gründen das zu begründen habe ich angesprochen beim Amt und warte jetzt auf einen Termin, aber man hat mir wenig Hoffnung gemacht
Und neben dem Job ne Schule zu machen ist im Verkauf leider nicht möglich, da man ständig wechselne und Arbeitszeiten hat, und man sehr flexibel sein muss, sonst hätte ich es schon längst gemacht glaub mir.
 

nadiiine31

Mitglied
Hallo, ehe du eine Umschulung vom AA gezahlt bekommst, aus gesundheitlichen Gründen, musst du so beeinträchtigt sein, das fast nichts mehr geht.
Qualis werden nur gezahlt für Leute die keinen Beruf gelernt haben.
Frage dich mal was du für Ziele im Leben hast und welchen Beruf du ausüben möchtest, was macht dir Spaß?
Wenn du das weißt erschließen sich sicher auch Mittel und Wege.
Am Besten wäre du gängst jobben, machst eben den ungeliebten Beruf und machst nebenher die Ausbildung, es ist ja möglich dies in Monatsraten zu tun.
 
L

libelle1976

Gast
Neben dem Job ne Umschulung oder ne Weiterbildung machen geht nicht, da man im Verkauf zu Flexibel sein muss und es wird nicht einmal akzeptiert wenn der Kurs z. b. 2 mal die Woche um 19 Uhr wäre das man dann regelmäßig hin gehen kann....
Ich habe jedoch nächste Woche vom Arbeitsamt einen Termin zum Psychologischen Gutachten bekommen, hat jemand sowas schon gemacht?
Habe schon ein bisschen Angst, weil es doch ein kleiner Hofnungschimmer für mich ist, es kommt ja schließlich darauf an was er sagt!!
 
D

DET6488

Gast
Neben dem Job ne Umschulung oder ne Weiterbildung machen geht nicht, da man im Verkauf zu Flexibel sein
Übernimm halt freiwillig die Frühschicht. Es gibt immer Auswege aus dem System. Sonst würden wir heute noch in einer Diktatur leben.
 
C

celeste

Gast
hallo libelle .
mut + kraft für eine umschulung sende ich dir ......
du kannst sehr wohl dein arbeitgeber darauf hinweisen ,das du diese zeit der umschulung keine Wechseldienste machen kannst + in der regel wird das auch gemacht .spreche mit deinem arbeitgeber + nenne die zeiten in denen du zur schule gehst .einer weiter -oder fortbildung darf ein ag nicht im wege stehen .
viel glück
die
......celeste

 

kurt23

Neues Mitglied
Hallo…..ich habe mich hier erst seit heute angemeldet, weil ich etwas brauche mit dem ich meine Probleme mitteilen kann….ich bin erst 16 und denke jeden tag das meine Kindheit schon vorüber ist. Nur aus dem Grund das mich mein Beruf ( Offsetdrucker ) auf Deutsch gesagt im A**** macht. Nach der Hauptschule hab ich mich gefragt was ich machen soll …am besten schule….naja dann hat mir mein Vater ( den ich mittlerweile hasse ) einen job besorgt . Er hat mir erzählt das er eine Bewerbung abgeschickt hätte. Habe mich noch als Tierpfleger beworben ( weil ich mit Maschinen und Betrieb nix zu tun haben wollte). Dann kam eines Tages mien Vater zu mir und sagte:,, Du hast die Stelle als Drucker.´´OK gut dachte ich aber mit der Zeit ist mir klar geworden das der Beruf mich total am ende macht. Habe im September 2007 angefangen und hab keine Lust mehr. Meine anderen Freunde gehen noch in die Schule haben es schön. Außer ich Vollidiot habs natürlich besch…ßen. Klar ich bin auch selber Schuld den ich war früher faul. Jetzt hab ich erst geblickt was eigentlich abgeht. Hätte ich doch nur nie dort angefangen. Meine Eltern sagen immer das ich diese Ausbildung fertig machen muss sonst krieg ich garnix mehr. Dieses Thema haben wir schon zigmal durchgearbeitet. Sie gewinnen immer die Oberhand. Das Beste ist sie sagen immer es geht um mich das ich was hab. Aber ich denke es ist wegen dem Geld. Und ich bin zu oft schlecht gelaunt, depressiv, negativ. Ich freue mich immer auf Wochenende wie kein anderer und mir graußt es schon wenn ich am Sonntag dran denken muss…morgen geht’s wieder los. Ich mach mich jeden Tag kaputt die Zwischenprüfung steht auch bald an. Dann hab ich noch A********* als Arbeitskollegen die mich nicht leiden können, nur weil ich nicht so gut in diesem Beruf bin. Und mein Vater wird warscheinlich ausziehen wenn ich dort von mir aus abbreche…den er ist dort ein etwas höherer Angestellter ( Grafikdesigner, Projektmanager ).
Ich kann echt nich mehr hab auch schon Selbstmordgedanken gehabt nur wegen diesem Sche..ß Beruf. Überleg es immer noch. Aber damit würd ich denen wehtun die mich mögen.
Ich würde gerne noch auf die Schule oder mich woanders bewerben( z.B als Landschaftsgärtner). NEIN nicht mal das darf ich von meinen Eltern aus. Nicht mal aufs Arbeitsamt. Mein Vater ist Alcoholiker und spinnt fast jeden Tag rumm:mad: ( kennen bestimmt manche ). Wenn ich die Ausbildung mit verdammten zusammenbeißen durchziehe dürfte ich es villeicht auf eine 4 oder garnicht schaffen, weil es mir einfach kein Spaß macht ( GARNICHTS ). :(:(:(

Tut mir leid für diesen langen etwas häftigeren Aufsatz. Bestimmt sind ein paar Rechtschreibefehler drin.

Bitte um Rat.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben