• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hab' ich was falsch gemacht?

HoPe <3

Mitglied
Hallo Leute...

Gestern früh ist meine Uroma verstorben. Es fühlt sich komisch an. Leer. Ich habe wenig geweint, eventuell, weil ich schon vorher so viel geweint hatte, als ich von der Schwere ihrer Krankheit erfahren habe. Ich wollte Sie unbedingt noch einmal sehen... bin mit meiner Mutter am Dienstag zu Ihr. Sie konnte nicht reden, wahr am schlafen oder einfach nur sehr schwach. Ich habe Ihre Hand gehalten und mit ihr geredet, dass sie das schon schafft, dass wir sie alle lieben... einen winzigen Moment waren ihre Augen geöffnet - einen Spalt. Ich hoffe Sie hat mich erkannt. Dann hat mein Handy laut geklingelt - ich hoffe ich habe Sie damit nicht erschrocken oder so... Hoffentlich war das nicht der Grund. Ich hab lang mit ihr geredet. Mich aber nicht verabschiedet... Ich wollte und konnte es einfach nicht! Jetzt bin ich ratlos, leer. Einfach wie im Traum. Mein Vater hat es mir gestern Abend gesagt. Würdet Ihr es als Verabschidung sehen? Ich weiß es nicht. Ich bin aber auf jeden Fall froh noch mal bei ihr zu gewesen zu sein, ich habe mich innerlich von ihr verabschiedet, denke ich. Ich hatte Sie lang nicht mehr besucht, 4 - 6 Wochen sicher nicht mehr. Und dann war es leider zu spät, aber irgendwie immer noch rechtzeitig. Ich weiß nicht ob ich wirklich hätte "Tschüss" sagen sollen... Ich hatte noch so viele Hoffnungen, da ging das einfach nicht. Ich habe nachdem ich von dem Tod erfahren habe, nochmal mit Gott und mit ihr geredet. Ich möchte mich nicht von ihr verabschieden... Einfach weiter mit ihr reden... Ich kann nicht mehr, alles ist so... unecht momentan, ich kann es einfach nicht verarbeiten - Sie war mir immer so wichtig. Und dann habe ich Sie am Ende nur einmal besucht - So kurz vor ihrem Tod. Meine Mama meinte, sie wollte mich nur noch einmal sehen... und jetzt muss ich weinen. Ich weiß nicht, ich mache mir Sorgen, dass das laute Handy sie ihrgendwie unruhig gemacht hat... Keine Ahnung warum. Hab ich alles richtig gemacht? Zuerst meinten in dem anderen Thread einige, ich solle nicht zu ihr fahren, aber dann würde ich jetzt zerbrechen... Wenn ich es nicht schon bin...

MfG, HoPe <3
 

Anzeige(7)

C

Christine22

Gast
Ich sehe nichts, was Du falsch gemacht hast. Aber ich kann Dich gut verstehen.
Rede mit ihr. Entweder in Gedanken oder auch laut. Du musst Dich nicht von ihr verabschieden, wenn Du das (noch?) nicht kannst. Rede mit ihr. Alles Liebe.
 

Lilly123123

Mitglied
mein beileid! als ich den text gerade gelesen hab kamen mir die traen. meine uroma liegt auch im sterben. ichhabe sie ueber 9 jahre nicht gesehen weil des geld nicht gestimmt hat. (sie wohnt in puerto rico, und ich hierin deutschland) ich wollte sie diese jahr besuchenkommen damit ich sie nocheinmal sehn kann. und ihr sagen kan das ich sie lieb hab und vermisst hab. nun ist siekrank und will nicht mehr.. na ja
was ich sagen wollte manchmal kommt die zeit, da gehen sie von uns. aber es war schoen das du sie noch sehen konntest, ich glaub es ist nicht wichtig tschues zu sagen sondern ob man da war. weist du wie ichmein. du warst an der richtigen zeit am richtigen ort zu zu sagen. du durftest sie nochmal sehen, und mit ihr reden. und ich glaube sie hat dich gespuert und sich gefreut.
 
G

Gast Hansi

Gast
Mein ganz herliches Beileid. Ich weiss, was du gerade durchmachst - mir geht es so ähnlich. Meine Frau ist gestern nach einer langen schweren Krankheit (Leukämie) gestorben. Ich hatte gestern davor noch die Möglichkeit mit einem Psychologen im Krankenhaus zu reden. Er meinte, dass Angehörige oft meinen, Sie haben etwas falsch gemacht. Es kommt wohl sehr oft vor, dass Sterbende warten, bis sie "gehen" können, z. B. erklärte er mir, dass ganz oft dann Personen sterben, wenn gerade der-/diejenige bei ihm/ihr ist, kurz auf die Toilette geht. Vielleicht hat deine Uroma am Handy gemerkt, dass du bei ihr warst und war dann erleichert, dass du noch einmal bei ihr warst.

Ich sehe absolut keine Gründe, warum du dir Vorwürfe machen solltest. Auch das mit dem Verabschieden wollen kann ich voll und ganz nachvollziehen. Behalte Sie in deinem Herzen, sie weiß sicherlich, dass du einer guter Mensch bist und mach dir keine Vorwürfe. Der Trauerprozeß wird sicherlich noch eine Weile gehen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und denke immer an die schönen Zeiten, die du mit ihr verbracht hast und rede mit ihr und Gott so oft du willst - es wird dir sicherlich gut tun.
 

Silvestergirly

Aktives Mitglied
Hallo erst mal mein herzlichstes Beileid, ich weis genau wie das ist, ein familien mitglied zu verlieren =(

Also das du nicht geweint hast, ist absolut nichts wo für du dich schämen musst. Die trauer hat mehrere Trauerprozesse un der erste ist, es erstmal verstehen zu lernen. Du musst erstmal richtig realisiern, dass sie nicht mehr da ist.

Lg
 

Das_ruhige_Ich

Mitglied
Hallo,

mein herzliches Beileid erstmal.
Jemanden zu verlieren / gehen zu lassen ist wahrlich sehr schwer.
Du sagst selber, dass du dich nicht verabschieden möchtest/wolltest - wie solltest du da schon weinen? Es ist ein Prozess und dem lasse Zeit. Jeder Mensch verarbeitet Trauer anders und wie es schon erwähnt wurde in mehreren Prozessen.

Es ist schön, dass du ihr noch sagen konntest, dass ihr sie liebt. Ich glaube sehr wohl, dass sie dies im Guten mitgenommen hat.

Nun lass dir Zeit und mach dir nicht all zu große Gedanken, wie etwas richtig oder falsch gewesen wäre, denn das gibt es bei der Situation nicht, wie du sie beschreibst. Du warst nochmal für sie da, hast ihr liebe Worte, die von Herzen kommen widmen können!
Die kommende Zeit wird sehr schwer weil man realisieren muss, dass ein geliebter Mensch nicht mehr unter Euch weilt. Aber das ist normal und auch da gibt es kein richtig und kein falsch.
Es gibt Menschen die vergraben sich während ihrer Trauer in Arbeit, im Sport, sogar unter Freunden und gehen feiern und und und ....Aber es gibt auch die, welche tagelang zu Hause sitzen, mit niemanden reden möchten und vielleicht auch viel weinen. Das ist eine individuelle Sache....jeder verarbeitet seinen Schmerz anders.

Gib dir Zeit, dann hast du auch die Kraft dazu. Und bedenke bitte immer, dass an deiner Reaktion derzeit nichts aber wirklich nichts falsch ist!

Viele liebe Grüße
Das_ruhige_Ich
 

Katrin1964

Aktives Mitglied
Erstmal mein Beileid.
Du hast nichts verkehrt gemacht. Ich finde es enorm stark, das du die Kraft aufgebracht hast, an ihrem Bett zu sitzen und zu warten bis sie eingeschlafen ist. Vielleicht kannst du das was du ihr noch sagen wolltest , einfach aufschreiben tust und es ihr mit ins Grab gibst.
Gib dir Zeit für die Trauer, lass Tränen zu. Es ist sehr wichtig, das du den Tod verarbeitest, schließlich ist es erst gestern gewesen. Alles Gute für dich und viel Kraft.
 
hallo hope<3 zuerst mal mein herzlichstes beileid.
ich finde nicht das du was falsch gemacht hast, ich würde mal sagen für deine uroma wahr es zeit zu gehen weiß ja nicht wie alt sie war. habe auch gelesen das du was wegen gott geschrieben hast muss dir leider so knallhart sagen wie es ist es gibt keinen gott denn da würde es nicht soviel unheil auf der welt geben und mir hätte dann gott nicht auch einen schweren schicksalsschlag verpasst sry das ich so direkt bin aber mag es nicht irgendwas scheinheiliges zu schreiben hoffe kannst mich verstehen. möchte dir meine harte meinung erklären bin so geworden seitdem das schicksal zugeschlagen hat habe einen sohn der is 2 jahre und 7 monate alt und ich hatte ne tochter sie durfte leider nur 4 wochen alt werden und das ist es schlimmste wenn ein kind stirbt vorallem habe meine kleine maus unterm herzen getragen und das gefühl das sie nicht mehr da ist, ist die hölle für mich hätte ich meinen sohn nicht gehabt wäre ich in ein tiefes loch gefallen und nie wieder rausgekommen deswegen habe ich so eine harte meinung dazu. und ich kann es verstehen das du traurig bist und nicht weinen kannst es ist manchmal so habe bei meiner kleinen soviel vorher geweint das ich am 1 todestag nicht eine träne für meine kleine mehr hatte da stelle ich mir auch die frage warum nicht. ich hoffe du bist mir nicht böse

mit tränen in den augen
lg kleinekitty71983
 

MissYou

Mitglied
Hallo HoPe,

ich möchte dir erst mal mein herzliches Beileid aussprechen.
Dann: Ich finde es wirklich gut, dass du sie noch einmal besucht hast. So hat sie dich noch einmal gesehen und du hast kein schlechtes Gewissen.
Meine Oma hat mich die ganze Zeit, in der sie im Krankenhaus / im Sterben lag, nicht ein einziges Mal zu Gesicht bekommen... ich war zu feige, ich konnte es nicht. Konnte noch nicht mal meiner Tante oder meiner Mutter den Brief mitgeben, den ich ihr geschrieben habe, damit sie es hätten vorlesen können. Hätte ich die Sache zu nah an mich ran gelassen, wäre ich daran zerbrochen. Im Nachhinein habe ich aber ein verdammt schlechtes Gewissen, weil sie bestimmt sauer und enttäuscht war, dass ich nicht da war... ich habe ihr ein Lied geschrieben, in dem ich es erkläre, aber damit geht's weiter - ich kann es immer noch nicht singen... zu emotional. Ich hatte meine Oma wirklich lieb, aber ich hörte jeden Tag von mindestens einem Teil meiner Eltern, dass sie immer mehr abbaut... und das hätte ich nicht ausgehalten, sie in dem Zustand zu sehen. Ich wollte sie in Erinnerung behalten, so wie sie war - immer gut gelaunt, immer redselig und immer für ein Späßchen zu haben.

Aber egal, das ist kein Thread über mich ;-)
Ich habe großen Respekt, dass du deine Uroma noch besucht hast... ich denke, sie hat sich bestimmt gefreut, dich zu sehen.

Liebe Grüße und lass den Kopf nicht hängen... wenn du reden willst, schreib mir 'ne PN :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Musste mir was von der Seele schreiben. Trauer 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben