Anzeige(1)

Haare auf dem Busen normal?

G

Gast

Gast
Hallo,

seit ich denken kann, hab ich um die Brustwarzen herum schwarze Härchen.

ich zupf sie mit der Pinzette aus, weil ich als Kind mal gelesen hatte, daß man so die Wurzeln erwischt und nichts mehr nachwächst, aber nun ist es 20 Jahre später, und es hat sich nix geändert.

Leider kann ich im Prinzip jeden Tag auf die Suche gehen, die wachsen so schnell nach.

Ich hab noch nie, nich mal mit ner freundin, mit jemandem darüber gesprochen.

Hormonell ist alles in Ordnung, ich hab nicht zu viele männliche Hormone oder so, auch wenn ich grds. leider eine recht starke körperbehaarung hab. :(

Geth es anderen frauen auch so?
was macht ihr dagegen?
mir ist das voll peinlich...

Könnte man die eigentlich auch lasern, da gibts doch jetzt so neue Techniken, aber ich hätte Angst, daß Laser an einer so empfindlichen Stelle schädlich sein könnte von wegen Brustkrebs oder was-weiß-ich.

Danke für Auskunft.

Grüße, Gast.
 

Anzeige(7)

Epilier sie doch. ;) Normalerweise dürftest du dann für wenigstens 1 Woche Ruhe haben. ^^
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die schneller als beispielsweise Beinhaare "wuchern".
Die Sache mit der Pinzette ist doch eh sicher etwas...."schmerzhaft". Ich jammer schon, wenn ich damit meine Augenbrauen bearbeite und es manchmal blutet. :D


@Lasertherapie
Würde ich dir nicht empfehlen. Es ist teuer und nichtmal sicher, dass die Haare wirklich ewig wegbleiben.
Männer nehmen eine morgentliche Rasur auch in Kauf, ohne gleich eine Lasertherapie deswegen zu machen. :D
 

JaneDoe

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

kann Dich schon verstehen, daß Dich das nervt.

Habe zwar keine größere Körperbehaarung. Die paar Haare an den Beinen zupfe ich aus.
Aber mit zunehmenden Alter bekomme ich 'Schweineborsten' am Kinn und an den Mundwinkeln einen leichten Flaum.
Borsten werden ausgerupft, Flaum wird epiliert.
GsD bin ich blond, da fällt es nicht so auf.
Aber schöner fühle ich mich mit dem stärker werden Zuwach auch nicht :rolleyes:.


Hirsutismus nennt man eine dem männlichen Behaarungsmuster entsprechende Körper- und Sexualbehaarung bei der Frau, also Wachstum von Haaren im Oberlippen- und Kinnbereich, zwischen den Brüsten und um die Brustwarzen, an den Schultern, an den Oberschenkelinnenseiten, an der Mittellinie des Bauches und eventuell den Zehenrücken.

Haarerkrankungen - Ursachen und Behandlung vermehrter Körperbehaarung
 

Biank

Mitglied
Du bist nicht die einzige. Ich habe dieses Problem auch. Habe sie auch gezupft, aber leider sind sie dicker geworden. Seitdem ich einen festen Partner habe, zupfe ich sie nicht mehr. Ich habe ihm darüber erzählt. Er hat es akzeptiert und jetzt mache ich mir keine Sorgen mehr!
 

TanjaJ.

Mitglied
Also bei so kleinen Stellen oder auch fürs Gesicht kann ich Vaniqa empfehlen, für ganze Körperstellen allerdings nicht, da viel zu teuer.

Vaniqa enthält den Wirkstoff Eflornithin, dieser hemmt den Haarwuchs, Vaniqa ist keine Enthaarungscreme, also wenn Vaniqa auf ein Haar kommt, wird dies nicht wie bei herkömmlichen Enthaarungscrems aufgelöst.

Vaniqa ist rezeptpflichtig, die gesetzlichen Krankenkassen sind bei der Übernahme der Kosten zweigeteilt, mal zahlen sie mal nicht.
Also bei Übermäßigem Haarwuchs im Gesicht, zahlt laut Charite Berlin normal die gesetzliche Kasse.
Sollte die Kasse die Kosten nicht bezahlen, so eine Tube enthält 30gr. und kostet zwischen 50 und 60 Euro. Anmerkung!!! Eine Tube mit 30 Gramm hält lässig 1 Monat bis länger, denn es reicht aus, diese Creme sehr dünn aufzutragen. Je kleiner die zu behandelnde Stelle, desto länger hält die Creme, logisch.

ABER! Ein Ergebnis ist frühendes erst nach 6 Monaten zu erkennen und die Creme muss ständig verwendet werden, das ist ein Nachteil.

Ich verwende diese Creme bereits seit 4 Jahren und bin zufrieden, ich verwende sie fürs Gesicht, trage sie einmal am Morgen und einmal am Abend auf, eine Tube hält bei mir einen Monat, ich bekomme die Creme über meinen Hausarzt und von der AOK bezahlt. Vorsicht!! Die gesetzlichen Kassen versuchen sich bei der Kostenübernahme herauszureden, indem sie behaupten Vaniqa sei eine Enthaarungscreme, das ist sie definitiv nicht.
Link zur Charite:
Kompetenzzentrum für Haare und Haarerkrankungen | Klinik für Dermatologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zur Creme:
VANIQA® is the first and only prescription cream approved by the FDA to reduce the growth of unwanted facial hair (UFH) in women. There are no prescription hair removal creams available but VANIQA has been proven to reduce the growth of unwanted faci

Fragen und Antworten:
Haarerkrankungen - Expertenrat -

Weitere Infos:
Eflornithin ? Wikipedia
 

Jenny

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe das selbe Problem, habe einmal es mit einer Pinzette versucht, seitdem nie wieder.
Das einzige, was ich noch rausreiße, sind ein paar einzelnen Haare unter dem Kinn und die Augenbrauen zupfen.

Mein Ex-Freund hat darüber kein Wort verloren.:)

Gruß

Jenny
 

Biank

Mitglied
Diese sind doch normale Sachen, weil sie von den Hormonen bedingt sind. Wir sind nicht alle gleich und ein paar Häarchen auf dem Busen zu haben, stört doch niemanden. Also mach dir keine Sorgen!!!! Viel Männer haben auch Haare auf der Brust, andere dagegen nicht!!!!
 

Supernova

Mitglied
Lasertherapie kann ich dir auch nicht unbedingt empfehlen.

ABER

ich mache eine Xenonlichttherapie. IPL genannt. Die hilft wirklich sehr. Also ich kann nicht unbedingt sagen dass bei mir alle Haare ausfallen, aber viele sind mittlerwile komplett weg. Das hilft mir nicht komplett, weiß ich auch, aber ein Großteil der störenden Haare bei mir sind beseitigt. Informier dich mal im Internet, aber bitte richtig... nicht zu nem Kosmetiker gehen...

Referenz:

Haariges Leid - Unabhängiges Forum :)

vlg
Supernova
 
G

Gast

Gast
Ich bitte Dich,
ich wünschte, mein Engel tät nie wieder was gegen einigen Härchen dort.
Und ich steh auf ihre starke Behaarung.
(Leider sind sie oft unsichtbar)
Gustav
 
G

Gast

Gast
Hallo.

Ich wollte auch die Vaniqua Creme, weil ich im Internet schon Positives darüber gelesen habe.
Bei bild.de las ich, dass wenn die Krankheit "hirsutismus" festgestellt wird, die Krankenkasse Vaniqua normalerweise bezahlt.

Daraufhin bin ich zu meinem Hausarzt, welcher mich zu einem Spezialisten schickte.
Dieser stellte dann fest, dass ich "Hirsutismus" habe. Daraufhin meinte die Hausärztin, sie könnte mir nur ein Privatrezept ausstellen, mit dem ich zu meiner Krankenkasse (AOK) gehen könnte, um nachzufragen, ob die es bezahlen.
Von der AOK wurde ich wieder zu meiner Hausärztin geschickt, mit dem Hinweis, dass wenn sie es für medizinisch in Ordnung findet mir ein Privatrezept ausstellt, wenn sie es für medizinisch notwendig hält, mir ein Kassenrezept ausstellt.
Meine Hausärztin meinte darauf, "medizinisch notwendig" wäre nur bei einer sehr sehr schlimmen Krankheit zu begründen. Damit sie mir dieses Kassenrezept ausstellen könnte, bräuchte sie eine Bestätigung der AOK.
Die haben mich wieder zu meiner Hausärztin geschickt, da meine Hausärztin genau wüsste, dass die AOK solche Bestätigungen nicht ausstellen würden, da sie die Spezialistin dafür wäre.

Schlussendlich weiß ich jetzt nicht mehr was ich machen soll.

Könnt ihr mir vielleicht Tips geben, wie ich die Vaniqua Creme doch noch von der Krankenkasse bezahlt bekomme?

Grüßle
Michaela
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    tomtom1972 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast xxLLx hat den Raum betreten.
  • @ LeonardB:
    hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Guten Abend
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Was führt Dich zu uns?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Och, ich wollte mal wissen was passiert wenn ich hier im Raum bin. Ich lese hier gerne die Themen durch
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Ok...
    Hast Du denn auch eines?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Am meisten interessiert mich der Ich-Bereich
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Ich nutze es als Selbsthilfe wenn man so möchte. Ein konkretes Thema habe ich nicht
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    D.h. Du lässt Dich von dem Gelesenen inspirieren?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Richtig, ich erkenne mich auch in so manchem Thread wieder
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Fein.
    Wenn Du Dich über etwas Konkretes austauschen möchtest, kannst Du mich auch direkt ansprechen. Ich bín ehrenamtlicher Seelsorger.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Das ist interessant, darüber würde ich gerne mehr wissen. Wie arbeitest Du mit Leuten?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Hauptsächlich, indem ich ihnen zuhöre und zurücksage, was ich verstanden habe.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    OK
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Was würdest Du einem Menschen sagen, der kein Licht und keine Perspektive für den Rest seines Lebens hat?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Auch dem würde ich erstmal zuhören. Und ihm mein Mitgefühl ausdrücken.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Diese Person bin ich
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Wenn du magst, erzähle gerne mehr. Wir können dazu auch in einen privaten Chatraum wechseln, wo es kein andrer lesen kann.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    OK, wie geht das?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    moment..
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    https://stin.to/930r1
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    JohnValentine hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    JohnValentine hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben