Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Guttenberg kann's nicht lassen

M

Mo44

Gast
Es ist mir so was von Weißwurscht, was der früher so schön gegeelte Herr Guttenbeg alsbald will. Ich werde ihn nicht wählen PUNKT

Hinsichtlich der Geldauflage (es ist KEINE Strafe) ist nicht das Vermögen, sondern das Einkommen maßgebend, wie bei jedem anderen Menschen auch.

Im Übrigen entscheidet das Volk selbst, wen es wählt. Wenn das Volk solche Menschen aufstellt und wählt, dann ist auch Herr Guttenberg ein Volksvertreter. So funktioniert Demokratie und nicht mit zur Schau in Großbuchstaben ins Web gehämmerter überheblicher moralischer Empörung eines Einzelnen oder auch des gesamten Forums. (Von denen einige übrigens selbst nach verbalen Fehlgriffen unter neuem Label ungehindert in das iNet hinausschreien.)
 

Anzeige(7)

I

Ich bin es, der .....

Gast
20000€ Strafe sind nicht angemessen. Das wird Herr G. sicherlich nicht ein mal merken.
Das weiß ich nicht.

Ich hab mal gelesen, die Familie sitzt auf 400 Millionen Euro. Wenn man danach geht, wäre auch 1 Millionen Euro an Strafe für ihn kaum zu spüren.

Edit: Ich stimme meinen Vorredner zu, in dem Sinne, dass wenn er gewählt wird, er eben gewählt wird.
 
M

Manuel+

Gast
Comeback eines Blenders

...



Weite Teile seiner Doktorarbeit hat Guttenberg einfach abgekupfert. Die Universität Bayreuth kommt zu einem eindeutigen Schluss: Das war Vorsatz. Eine andere Erklärung wäre nur möglich, wenn die geistige Verfassung des Autors insgesamt in Frage gestellt werde. Die Uni hat Guttenberg folgerichtig den Titel aberkannt.
...
Er hat eine zweite Chance verdient, wie jeder, der einen Fehler gemacht hat. Dazu muss er eine elementare Voraussetzung erfüllen. Er muss Reue zeigen. Guttenberg weigert sich.
<iframe src="http://eu-pn4.adserver.yahoo.com/a?f=2023893432&pn=sz&p=suedpolit&c=h&l=CAD" width="300" height="250" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0" scrolling="no"></iframe>
...

Von "abstrusen" Vorwürfen hat er gesprochen. Selbst als die Beweislast erdrückend war, tat er noch so, als sei alles in Ordnung.
...

Guttenberg hat seine Schuld nie anerkannt.
...

Ohne Reue keine zweite Chance.
...

Das alles offenbart ein derart gehöriges Maß an Selbstüberschätzung, dass vor diesem Mann gar nicht oft genug gewarnt werden kann.

...

Als Wirtschaftsminister war er ein Phrasendrescher, kaum in der Lage, mehr über soziale Marktwirtschaft zu berichten als in ein paar Broschüren nachzulesen ist. Seine Bundeswehrreform: Murks.

...

Hinter seinem Schreibtisch aber versagte er.
Was er kann: Selbstinszenierung und Imagepflege. Das zeigt sich jetzt wieder. Öffentlicher Auftritt in Kanada, Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen 20.000 Euro Geldauflage, Interview in der Zeit, Ankündigung eines Buches mit dem selbstsprechenden Titel "Vorerst gescheitert". Alles in etwas mehr als einer Woche. Wer das alles für Zufall hält, der unterschätzt die wenigen Qualitäten, die Guttenberg zugeschrieben werden müssen.
Guttenberg und sein Interview-Buch - Comeback eines Blenders - Politik - sueddeutsche.de (Hervorhebung von mir)
Dieser Artikel sagt auch etwas über die sogenannte zweite Chance, die in diesem Thread thematisiert wurde.

Das sehe ich allerdings etwas anders. Es geht in der Politik nicht darum, Leuten zweite Chancen zu geben. Es geht in der Politik darum, dass unser Land so gut wie möglich regiert wird. Es geht nicht (um die Karriere) von Politikern (schon gar nicht, wenn sie über 9 stellige Millionensummen verfügen), sondern um die Bürger unseres Landes. Es müssen die regieren, von denen anzunehmen ist, dass sie die Interessen der Bürger am besten vertreten und nicht die zum wiederholten Male, unter denen die Bürgerinteressen zugunsten egozentrischer Absichten nicht beachtet wurden.
 

Rhenus

Urgestein
Manuel+

Erst einmal meinen Dank für das Thema und auch für deine bisherige Meinung dazu.:daumen:

Ich möchte mich dem Posting von Mo44 zuwenden:

Es ist mir so was von Weißwurscht, was der früher so schön gegeelte Herr Guttenbeg alsbald will. Ich werde ihn nicht wählen PUNKT
Ok! :)
Dann darfst du unter Umständen keine Partei wählen!
Hinsichtlich der Geldauflage (es ist KEINE Strafe) ist nicht das Vermögen, sondern das Einkommen maßgebend, wie bei jedem anderen Menschen auch.
Na ja, das ist so eine Sache, ich kann Multimillionär sein, habe kaum Zinsen, weil ich das Kapital steuerunwirksam arbeiten lasse. Ist dann eine geringe Höhe der Strafe angebracht?
Vielmehr ist es durchaus üblich, so zu strafen, dass es spürbar sein sollte.
Diese "Strafe" ist ein Witz!
Jetzt fehlt nur noch, dass er als Förderer geehrt wird.
Ich weiß jetzt gar nicht, bekommt er eine Spendenquittung? :confused:

Im Übrigen entscheidet das Volk selbst, wen es wählt. Wenn das Volk solche Menschen aufstellt und wählt, dann ist auch Herr Guttenberg ein Volksvertreter. So funktioniert Demokratie und nicht mit zur Schau in Großbuchstaben ins Web gehämmerter überheblicher moralischer Empörung eines Einzelnen oder auch des gesamten Forums. (Von denen einige übrigens selbst nach verbalen Fehlgriffen unter neuem Label ungehindert in das iNet hinausschreien.)
Ich glaube nicht, dass du weißt, wie in Deutschland gewählt wird, wenn du das so schreibst.

Nur relativ wenige, können Guttenberg direkt wählen.
Alle anderen sind gezwungen sich seiner Partei zu versagen, wenn sie ihn nicht wählen wollen. Noch nicht einmal parteiintern stimmen alle Parteimitglieder darüber ab, ob er nominiert wird.
In soweit entscheidet nicht das Volk darüber ab, wer in ein politisches Amt kommt.
Es kann weitgehend nur über eine Liste abstimmen. In diesem besonderen Falle muss man sogar in Bayern wohnen.

Deine Rundumschelte verstehe ich auch nicht recht.
Erstens sehe ich keine "überhebliche moralischer Empörung", allenfalls Endtäuschung über so ein mildes Urteil und Ausdruck der Sorge, dass wenn ein Ruf einmal ruiniert ist, es sich unbeschwert leben lässt.
Dies jedoch mit wechselnden Accounte zu vergleichen, also so ein Versagen eines hochrangigen Politikers, in absurde Relation zu stellen, ist für mich wohl nur mit einem mangelnden Unrechtsbewusstsein zu erklären.

Rhenus
 

bonita

Aktives Mitglied
sorry ..."neue Namen ...Alte Namen ..."
ist mir WURSCHT...

meine Meinung ..."Deutsche ...sind ...(meistens)...ein NEIDISCHES VOLK...
ein verflixt neidisches Volk daß einen "anderen der etwas abweicht...NICHTS GÖNNT)

und JETZT könnt ihr mich beschimpfen wie IHR wollt ...
Hier hab ich GENUG Beleidigungen und Geschmacklosigkeiten gelesen..
um sooooo genau sooo zu schreiben ...
die
selbsternannten "intelektuellen Hier"....lach ...lach...die ALLES besser wissen ...lach lach ..

ich wünsche GUTTI - ERFOLG - (weg von "deutscher mißgunst, NEID...etc...)
und
los
lach doch über mich
oder
was auch immer ......:) ;).....lach lach....
 

mikenull

Urgestein
Erfolg für was?
Der kommt nicht zurück. Zumindest nicht so schnell. Was soll er? Selbst die CSU, seine Partei, ging heute nocheinmal auf Abstand. Der Baron hat einen frühen Versuchsballon gestartet, wie die Stimmung im deutschen Volke gegenüber ihm ist. Udn die ist nach wie vor, wenn man der gestrigen Umfrage glauben darf, überragend schlecht. Und zudem fällt er der deutschen Regierung gerade in den Rücken. Was soll er also in Bayern machen? Seehofer ablösen wollen?
 

Rhenus

Urgestein
Ach Bonita,

meine Meinung ..."Deutsche ...sind ...(meistens)...ein NEIDISCHES VOLK...
ein verflixt neidisches Volk daß einen "anderen der etwas abweicht...NICHTS GÖNNT)
Mit einer Neiddebatte kann man keinen Betrug rechtfertigen.
Und über dich lachen würde ich auch nicht, mir ist das Lachen über Dummheiten längst vergangen.

ich wünsche GUTTI - ERFOLG
Na ja, dann wünsche ich ihm den Verstand dazu.

Rhenus
 
B

Blackjack

Gast
Auf Anhieb weiß ich nicht, was man noch verlangen kann? Fürs Abschreiben kommt man nicht ins Gefängnis, egal ob Baron oder normaler Bürger. Seinen Doktor ist er los und eine Strafe musste er auch zahlen.

Bei aller Liebe für die Wissenschaft und korrekte Zitieren, aber in meinen Augen ist das kein Verbrechen gewesen
Ich glaub du hast den Ernst der Lage nicht erkannt. Das Abschreiben hat nichts mit dem Abschreiben in der Schule gemein. Für das Abschreiben wird man nicht bestraft. Für das Erschleichen eines akademischen Titels und das unwissenschaftliche Arbeiten aber schon. Das nimmt man übrigens deswegen so übel weil Korrektheit auf dem Gebiet der Wissenschaft die Integrität derselben sichert. Nicht nur weil davon Menschenleben abhängen können, sondern ein Religiöser dann daher kommen kann und sagen ihr spinnt euch auch nur euer eigenes inkonsistentes Weltbild zusammen. Deswegen ist Schlamperei auf wissenschaftlichem Gebiet kein Kavaliersdelikt. Und schon garkein vorsätzliches Schludern.
 
B

Blackjack

Gast
Selbst die CSU, seine Partei, ging heute nocheinmal auf Abstand.
Das stimmt nicht ganz. Der größte Teil der CSU ist begeistert. Die Spitze der CSU übrigens auch als er vor paar Tagen in der Öffentlichkeit wieder auftrat. Das einzige was denen nicht schmeckt ist die Kritik Guttenbergs an seiner alten Heimatpartei. Ich versprech dir, paar Tage drüber geschlafen und bei der CSU herrscht wieder volle Begeisterung, denn sie wissen selber das sie zusammen mit der CDU in diesem Jahr ihre Fundamente und damit die Basis verkauft haben. Die wissen genau was sie an Guttenberg haben.

Übrigens wer Guttenberg noch ne politische Chance einräumen will und über sein Plagiatsdebakel hinwegsehen kann, der hat sich nicht mit dem politischen Debakel beschäftigt das er in seiner Zeit angerichtet hat. Fettnäpfchentreter und Fahne im Wind.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mo44

Gast
Ich möchte mich dem Posting von Mo44 zuwenden:

Ok! :)
Dann darfst du unter Umständen keine Partei wählen!
Blödsinn. Er kann nicht für mehrere Parteien gleichzeitig antreten!



Na ja, das ist so eine Sache, ich kann Multimillionär sein, habe kaum Zinsen, weil ich das Kapital steuerunwirksam arbeiten lasse. Ist dann eine geringe Höhe der Strafe angebracht?
Vielmehr ist es durchaus üblich, so zu strafen, dass es spürbar sein sollte.
Diese "Strafe" ist ein Witz!
Größerer Blödsinn! Es ist keine Strafe, sondern eine Geldauflage. Befasse dich mit Rechtsvorschriften und lerne den Unterschied.


Jetzt fehlt nur noch, dass er als Förderer geehrt wird.
Ich weiß jetzt gar nicht, bekommt er eine Spendenquittung? :confused:
Nein!

Ich glaube nicht, dass du weißt, wie in Deutschland gewählt wird, wenn du das so schreibst.
Doch. Besser als du vielleicht.


Nur relativ wenige, können Guttenberg direkt wählen.
Alle anderen sind gezwungen sich seiner Partei zu versagen, wenn sie ihn nicht wählen wollen.
Auch falsch. Wenn er für eine regionale Partei (wie z.B. die CSU) antritt, dann können ihn auch nur die dort Wahlberechtigten wählen.


Noch nicht einmal parteiintern stimmen alle Parteimitglieder darüber ab, ob er nominiert wird.
Die Parteien stehen jedermann offen, sie entstehen aus dem Volk. Wer an der Demokratie nicht mitwirken will, kann zwar meckern, wie die Ziege vor der Schlachtbank, die Beschwerden gehen aber dann ins Leere.

In soweit entscheidet nicht das Volk darüber ab, wer in ein politisches Amt kommt.
Es kann weitgehend nur über eine Liste abstimmen. In diesem besonderen Falle muss man sogar in Bayern wohnen.
Aha - siehe oben. Also muss sich der Rest der Republik nicht entsagen, sondern kann ihn überwiegend gar nicht wählen. Schön, dass dir das selbst aufgefallen ist, das da oben Blödsinn von dir steht.

Deine Rundumschelte verstehe ich auch nicht recht.
Musst du auch nicht.


Erstens sehe ich keine "überhebliche moralischer Empörung", allenfalls Endtäuschung über so ein mildes Urteil
Noch einmal ... es gibt kein Urteil.



und Ausdruck der Sorge, dass wenn ein Ruf einmal ruiniert ist, es sich unbeschwert leben lässt.
Ich sehe nur ein ständiges Lamentieren.

Dies jedoch mit wechselnden Accounte zu vergleichen, also so ein Versagen eines hochrangigen Politikers, in absurde Relation zu stellen, ist für mich wohl nur mit einem mangelnden Unrechtsbewusstsein zu erklären.
Deine Meinung. Ich sehe da Parallelen. Die einen stellen anonym andere Menschen als Schaduser hin und beanspruchen dann unter neuem nick anonym erneut eine (deshalb eben sehr zweifelhafte) Moralität für sich. Die anderen legen weder Namen noch Gesicht ab und werden deshalb immer erkannt, so dass der denkende Mensch mit Herrn G. immer dasselbe Geschehen verbinden kann.
Ich finde das schon vergleichbar.

Im Übrigen ist G. nicht wegen seines Doktortitels gewählt worden, sondern weil die Menschen (warum auch immer) sich unter anderem auch in seinem halbseidenen Glanz sonnen wollten. Offensichtlich lechzen große Teile der Bevölkerung nach Fürsten und Königshäusern. Aber auch das ist Demokratie. Genauso wie die Wahl der braunen oder roten Extremisten. Demokratie muss alles aushalten, selbst die fraglichen Wahlentscheidungen des eigenen Volks.

So dumm ist das Volk in seiner Gesamtheit nämlich nicht. Deshalb gibt es immer wieder neue Regierungskonstellationen. Auch ohne zweifelhaftes moralisches Geseier von zweifelhaften Gestalten in Politik, Presse, Funk, Fernsehen, iNet (von denen viele kommen und auch wieder gehen).
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) ssrt1
  • S (Gast) ssrt01
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    kampfmaus tut mir leid ich bin bei dem thema noch nich bereit... schaue spaeter in die private messages...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    Chantal bist du da?
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    nich sauer sein kampfmaus ok??
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    hatte deine Antwort auch noch garnet gesehen
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    IS HIER JEMAND
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    boah bin gerad total getriggert irgendwie :%
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast ssrt01 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben