Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gut, daß ich nie Steuern bezahlt habe

Hybris

Aktives Mitglied
Gut, daß das nicht meine Steuergelder sind denke ich insgeheim. Natürlich darf dies keiner wissen.
Der gesamte Betrag welcher für die Flüchtlingshilfe bezahlt wird ist so astronomisch, daß ich mir da kein Urteil drüber anmaßen mag.
Auf dem Weg zum Übergangs Wohnheim nach Huchtingen Frage ich eine ältere Dame nach dem Weg.
Sie meinte zu mir, daß sie auch positive Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht habe... allerdings diese Menschen teilweise besser leben wie Unsereins.
Ich werde das Wohnheim schon erkennen, wenn ich davorstehe!
Im Vergleich zu den Holzbaracken, bzw. Container in Osterholz oder dieser Rauchhöhle am dobben ist das Übergangswohnheim in Huchtingen tatsächlich Luxus.
Die Küche ist noch nicht verdreckt, es ist dort sauber und ruhig.
Dennoch hat die Frau dort Fenster ständig auf Kipp und Heizung voll an.
Vielleicht mag sie den Geruch von Fleisch Fressern und Ungläubigen nicht.
Das kann ich akzeptieren.
Solch Menschen wie ich stinken.
Ich lebe in solch einem Mietshaus mit Leuten vom Martinshof und Schwerstbehinderten Frührentnern.
Den Geruch mag ich auch nicht.
Deutschland gut! Deutschland gut!
klar ist Deutschland gut, aber wenn ihr die Heizkosten und Nebenkosten selbst bezahlen müsstet, dann wäre Deutschland vielleicht auch nur noch traumhaft gut.
Wird Mal Zeit, daß diese Leute ein kleines bisschen Eigenverantwortung übernehmen.
Nach zwei Jahren die Zahlen bis 10 nicht zu können.
Geschweige denn das Alphabet, so integriert man Frauen nicht in die deutsche Gesellschaft.
Auch nicht mehr mit Ehrenamt Tätigkeit.
Selbst wenn diese Frauen nen Hammer auf den Kopf geschlagen bekommen haben.
Lach!
 

Anzeige(7)

Hybris

Aktives Mitglied
Nicht zu vergessen die fünf Kindern, welche noch aus Afghanistan nachziehen mögen in Folge des Familien nachzugs.
Mich lacht jeder schallend aus, welchem ich erzähle, daß ich bei der Dame mit dem Hammer Schlag im Schädel Ehrenamt Tätigkeit leiste.
 

Hybris

Aktives Mitglied
Denen würde ich dann allerdings auch nicht mehr ehrenamtlichen helfen wollen....es gibt selbst für mich eine Grenze der Dummheit welche ich nicht überschreiten mag. Aus Selbstliebe!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben