Anzeige(1)

Gleichberechtigzng unter Dualen Studenten

G

Gast

Gast
Hallo,

Mein Problem ist wie folgt:
Der neue Ausbildungsjahrgang meines Ausbildungs-Unternehmens bekommt die Verwaltungsgebühren der Dualen Hochschule vom Unternehmen erstattet. Alle die über ihnen sind, müssen diese jedoch selber tragen! Ich finde das sehr unfair, da das meines Erachtens nach nichts mit Gleichberechtigung zutun hat.

Die Personabteilung meint, dass man immer bei Jemanden anfangen muss und das seien diese. Ich verlange nicht, dass ich meine bereits geleisteten Gebühren zurückerstattet bekomme, sondern dass ich die zukünftigen Verwaltungsgebühren bezahlt bekomme.

Kennt sich jemand damit aus und kann mir helfen?

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

sicher - ganz fair ist das im Endeffekt nicht - auf der anderen Seite hast du mit Sicherheit vertraglich ja und Amen dazu gesagt die Verwaltungsgebühren zu zahlen.

Es wäre zwar ein netter Zug des AG's gewesen - aber ein Recht darauf hast du in meinen Augen nicht wirklich.

Die einzige Anlaufstelle ist in meinen Augen somit ein Vorgesetzter, der in dieser Richtung überhaupt was zu sagen hat...

LG
 

mona-lisa

Mitglied
Hallo,

bekommen diejenigen, für die die Gebühren übernommen werden denn das gleiche Gehalt wie ihr?

Ich kenne das nämlich so, dass man entweder eben die Gebühren übernimmt und nur noch eine kleine Ausbildungsvergütung zahlt oder eben mehr zahlt, dafür dann aber die Gebühren selbst von den Studierenden überwiesen werden.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben