Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Glauben an Gott...

Hexe-lulu

Mitglied
Huhu Zusammen !

Ich bin noch nicht wirklich lange hier angemeldet, mir ist aber auf gefallen das es sehr viele Menschen hier gibt die an Gott glauben.
Ich selber war auch mal vor vielen Jahren gläubich, bis ich meinen glauben an Gott, der Bibel und der Kirche verloren habe.
Gott hat meine Familie und mich einfach verlassen.
Ich habe den glauben in andere sachen wieder gefunden und bin glücklich damit:)

Mich würden aber so ein paar dinge von Leuten die fest an Gott glauben interessieren, wie ihr darüber denkt und was euch der glaube an Gott gibt ??

Ich möchte auch vorab sagen das ich Gott, die Bibel oder die Menschen die dran glauben nicht schlecht machen möchte, ich möchte das ganze einfach nur verstehen :D

Vergibt mir wenn ich etwas falsch darstelle oder erläuter!!

1.) Jeder kennt wohl die Bibel, die von Menschen Hand geschrieben wurde. Wenn ich aber nach der Bibel gehen würde und glauben würde das Gott die Welt erschaffen hat, müsste ich doch davon aus gehen das wir nicht von Affen abstammen und es auch keine Stein-und Eiszeit gegeben hat ??

2.) Adam und Even waren die ersten Menschen, und woher kamen die anderen , vom Affen ??

3.) Wenn man an Gott glaubt am auch an den Teufel?
Das gute kann nicht ohne den bösen, das ist der Weg des Lebens.

Ich glaube z.B. auch an Jesus, ich glaube fest das es ihn gegeben hat...
Wir leben in einer zeit wo viele dinge aufgeklärt wurden, auch müssten wir doch wissen das es Menschen gibt die mit ihren blossen Händen andere Menschen heilen können.

4.) Aber sind die dann auch gleich alle Gottessöhne oder töchter?

5.) Warum gab es führer wunder und auch das Gott auf die Welt kam und heute nicht , wo es doch am wichtigsten wäre ??

Ich hoffe es kam nicht falsch rüber :eek: Ich möchte einfach nur mal wissen was Leute rüber denken.

Ich glaube schon das es ein gut und böse gibt auf dieser Welt, und jeder Mensch sollte sich seinen Glauben bewaren, was sind wir für Menschen wenn wir nicht an irgend etwas glauben können.

Ich hoffe ich bekomme viele schöne Antworten, und vielleicht kann man mich realist um stimmen ;)

Ich wünschen allen Menschen, das sie den Glauben nie verlieren, besonders in sich selber nicht.

Liebe grüße Hexe
 

Anzeige(7)

E

ein Mensch

Gast
es gibt tatsächlich Ausleger, die die Evolutionslehre mit der Bibel in Einklang bringen.

Ich persönlich glaube nicht, dass der Mensch vom Affen abstammt, aber auch nicht wirklich an eine Schöpfung in 6 x 24 Stunden.

Wenn man an Gott glaubt am auch an den Teufel?
Juden glauben meines Wissens nicht an den "Teufel", er kommt im Alten Testament eigendlich auch nicht vor, jedenfalls nicht als Gegenspieler Gottes. Für mich spielt das keine Rolle. Vieles sind außerbiblische Mythen, zb. Luzifer - der Name hat keinerlei biblischen Hintergrund.

Warum gab es führer wunder und auch das Gott auf die Welt kam und heute nicht , wo es doch am wichtigsten wäre ??
2. Korinther 5,7: "denn wir wandeln durch Glauben, nicht durch Schauen"

ich weiß nicht ob du mit der Antwort zufrieden bist.

ich bin wahrscheinlich nicht der typische Gläubige, aber ich kenn die Bibel recht gut, bei Detailfragen kannst mir auch ne PN schreiben.

mfg
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Wenn man so freundlich gebeten wird, kriegt man auch Aussagen.
Hier meine.

Huhu Zusammen !

Ich bin noch nicht wirklich lange hier angemeldet, mir ist aber auf gefallen das es sehr viele Menschen hier gibt die an Gott glauben.
Ich selber war auch mal vor vielen Jahren gläubich, bis ich meinen glauben an Gott, der Bibel und der Kirche verloren habe.
Gott hat meine Familie und mich einfach verlassen.
Ich habe den glauben in andere sachen wieder gefunden und bin glücklich damit:) In was? Das du das hast, ändert ja nichts daran, ob man einen Gott sein Weltbild einkalkuliert oder nicht, er existiert oder existiert nicht, egal, wie tief man persönlich glaubt.

Mich würden aber so ein paar dinge von Leuten die fest an Gott glauben interessieren, wie ihr darüber denkt und was euch der glaube an Gott gibt ??

Ich möchte auch vorab sagen das ich Gott, die Bibel oder die Menschen die dran glauben nicht schlecht machen möchte, ich möchte das ganze einfach nur verstehen :D

Vergibt mir wenn ich etwas falsch darstelle oder erläuter!!

1.) Jeder kennt wohl die Bibel, die von Menschen Hand geschrieben wurde. Wenn ich aber nach der Bibel gehen würde und glauben würde das Gott die Welt erschaffen hat, müsste ich doch davon aus gehen das wir nicht von Affen abstammen und es auch keine Stein-und Eiszeit gegeben hat ??

Eigentlich müsstest du nur das akzeptieren, was als historisch nachweisbar gilt und es gibt Geschichtsdaten und Geschlechstregister, die bis zu dem ersten Menschenpaar der Bibel zurückreichen und durchaus anerkannt sind und in die nachweisbare Geschichte passen. Was davor war musst du glauben, ob es nun der Weg über den Affen ist oder der Schöpfungsakt Gottes. Stein- und Eiszeiten stehen doch nicht im Widerspruch zum Schöpfungsakt. Es kann davor Eiszeiten gegeben haben und es kann auch Epochen gegeben haben danach, wo Steinwerkzeuge gebraucht wurden.

2.) Adam und Even waren die ersten Menschen, und woher kamen die anderen , vom Affen ??

Frage ist unklar. Laut Bibel von deren Kindern.

3.) Wenn man an Gott glaubt am auch an den Teufel?
Das gute kann nicht ohne den bösen, das ist der Weg des Lebens.

Ich glaube z.B. auch an Jesus, ich glaube fest das es ihn gegeben hat...
Wir leben in einer zeit wo viele dinge aufgeklärt wurden, auch müssten wir doch wissen das es Menschen gibt die mit ihren blossen Händen andere Menschen heilen können.
Wie auch immer die Heilkräfte des Jesus waren, sie waren nur eine Sache von unzähligen, die in den alten Schriften über ihn vorausgesagt waren und die sich an ihm haargenau erfüllten. Er auferweckte ja sogar von den Toten.

4.) Aber sind die dann auch gleich alle Gottessöhne oder töchter?
#
Das sind deine Zweifel an der Übernatürlichkeit Jesu, schätze ich.
Glauben an seine Andershaftigkeit kann man nur gewinnen, wenn man sein Leben in allen Einzelheiten betrachtet und merkt, dass es mehr Glauben bedarf, in ihm einen Betrüger zu sehen, als den Jesus, für den er sich ausgab.

5.) Warum gab es führer wunder und auch das Gott auf die Welt kam und heute nicht , wo es doch am wichtigsten wäre ??

Weil diese Wunder nötig waren, um den Wechsel der Anerkennung Gottes vom Volk der Juden auf die Christengemeinde zu lenken.
Paulus sagt, dass alles was bis da geschah aufgeschrieben wurde, um unseren Glauben zu festigen. Fazit: Gott macht nicht alles x-mal. Außerdem gibt es Prophezeiungen, die sich nach Jesus erfüllten und den Glauben stärken können.

Ich hoffe, Hexe-Lulu, dass dir diese Antworten helfen, aber warte mal ab, wenn Polux antwortet, das wird eine Achterbahnfahrt, auf der du dann den Ausstieg bestimmen musst. Viel Glück dabei.

Sigi

Polux, ein bisschen Spass muss sein. Danke :eek:

Ich hoffe es kam nicht falsch rüber :eek: Ich möchte einfach nur mal wissen was Leute rüber denken.

Ich glaube schon das es ein gut und böse gibt auf dieser Welt, und jeder Mensch sollte sich seinen Glauben bewaren, was sind wir für Menschen wenn wir nicht an irgend etwas glauben können.

Ich hoffe ich bekomme viele schöne Antworten, und vielleicht kann man mich realist um stimmen ;)

Ich wünschen allen Menschen, das sie den Glauben nie verlieren, besonders in sich selber nicht.

Liebe grüße Hexe
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Hexe-lulu!

...
Ich möchte auch vorab sagen das ich Gott, die Bibel oder die Menschen die dran glauben nicht schlecht machen möchte, ich möchte das ganze einfach nur verstehen :D...
Der smilie irritiert mich etwas. Was hat er zu bedeuten?

...1.) Jeder kennt wohl die Bibel, die von Menschen Hand geschrieben wurde. Wenn ich aber nach der Bibel gehen würde und glauben würde das Gott die Welt erschaffen hat, müsste ich doch davon aus gehen das wir nicht von Affen abstammen und es auch keine Stein-und Eiszeit gegeben hat ??...
Man sollte die Bibel nicht als wissenschaftliches Buch ansehen. Es geht in der Bibel hauptsächlich um Gott und nicht um Evolution. Ich glaube übrigens, dass sich Evolution und Bibel nicht ausschliessen, da sie sich mit zwei ganz unterschiedlichen Sichtweisen der Welt befassen.

...2.) Adam und Even waren die ersten Menschen, und woher kamen die anderen , vom Affen ??...
Nimm die Bibel nicht so ernst! Gott existiert auch ohne.

...3.) Wenn man an Gott glaubt am auch an den Teufel?
Das gute kann nicht ohne den bösen, das ist der Weg des Lebens...
Der "Teufel" ist eine antiquierte Vorstellung. Mach Dich davon frei! Dass es auch das Böse in dieser Welt gibt, dürfte klar sein.

...Ich glaube z.B. auch an Jesus, ich glaube fest das es ihn gegeben hat...
Wir leben in einer zeit wo viele dinge aufgeklärt wurden, auch müssten wir doch wissen das es Menschen gibt die mit ihren blossen Händen andere Menschen heilen können.

4.) Aber sind die dann auch gleich alle Gottessöhne oder töchter?...
Sind Ärtze Gottessöhne?

...5.) Warum gab es führer wunder und auch das Gott auf die Welt kam und heute nicht , wo es doch am wichtigsten wäre ??...
Ich glaube nicht, dass es früher mehr Wunder als heute gab.
 

Polux

Aktives Mitglied
) Jeder kennt wohl die Bibel, die von Menschen Hand geschrieben wurde. Wenn ich aber nach der Bibel gehen würde und glauben würde das Gott die Welt erschaffen hat, müsste ich doch davon aus gehen das wir nicht von Affen abstammen und es auch keine Stein-und Eiszeit gegeben hat ??
Es gibt Christen die glauben, dass die Bibel wörtlich zu nehmen ist. Nach ihnen ist die Erde ca. 7000 Jahre oder sowas alt - es gibt da wohl auch Meinungsverschiedenheiten - je nach verwendeter Übersetzung. Wer daran glaubt, glaubt auch nicht an Steinzeit oder Eiszeiten, der Glaubt an Noah und die Sintflut. Gibt aber leider keine Erklärung dafür wie alle Tiere auf die Arche gepasst haben sollen und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Ach so... ja war ja ein 'Wunder'

Wir (Menschen) stammen nicht 'vom Affen' ab. Wir haben gemeinsame Vorfahren. Ein nettes buch dazu ist zum beispiel von Carl Zimmer: Woher kommen wir?

2.) Adam und Even waren die ersten Menschen, und woher kamen die anderen , vom Affen ??
am Anfang war laut Bibel Inzest kein Problem, weiter wird dazu wenig gesagt.

...
Ich glaube z.B. auch an Jesus, ich glaube fest das es ihn gegeben hat...
Wir leben in einer zeit wo viele dinge aufgeklärt wurden, auch müssten wir doch wissen das es Menschen gibt die mit ihren blossen Händen andere Menschen heilen können.
Es kann gut sein, dass Jesus als Person gelebt hat - auch wenn es außerhalb der Bibel keine Hinweise darauf gibt. Obwohl die Griechen, Römer und auch Juden sehr viel aufgezeichnet haben. Außerdem wurden die ersten Aufzeichnungen der Christen erst Jahre nach dem Tod von Jesus niedergeschrieben - und jeder der schon 'stille Post' gespielt hat....

Was 'das heilen mit bloßen Händen' angeht. Dazu sind keine 'Götter' oder höheren Mächte nötig. Wir (Menschen) unterschätzen oft die Selbstheilungskräfte und den Placeboeffekt von 'Behandlungen'. Es wurden Versuche gemacht bei denen Schauspieler mit selbst ausgedachtem Zeremonien Leute mit chronischen Schmerzen 'behandelten' Viele hatten danach eine Linderung. Sowie Versuche mit Knieoperationen wo Leute nur 'Scheinoperiert wurden - ebenfalls Verbesserungen (statistisch signifikant)

Aber sind die dann auch gleich alle Gottessöhne oder töchter?
Das möchten viele Gläubige besonders viele Christen einem weis machen. Die Bibel spricht da eindeutig an etlichen Stellen eine andere Sprache:
(1 Kor 16,22): "Wenn jemand den Herrn nicht lieb hat, der sei verflucht."
Also du musst schon glauben um zu den 'Auserwählten' zu gehören.

5.) Warum gab es führer wunder und auch das Gott auf die Welt kam und heute nicht , wo es doch am wichtigsten wäre ??
Also erstmal musste schon in der Bibel geglaubt werden wenn du ein Wunder haben wolltest, und was so alles als Wunder verkauft wird, na ja:
Matthäus 8:14-15 (Markus 1:30-31, Lukas 4:38-39) Und als Jesus in das Haus des Petrus kam, sah er dessen Schwiegermutter fieberkrank darniederliegen. Da rührte er ihre Hand an, und das Fieber verließ sie, und sie stand auf und begann ihm zu dienen.

(Mk 9,17-18): "Meister, ich habe meinen Sohn hergebracht zu dir, der hat einen sprachlosen Geist. Und wo er ihn erwischt, reißt er ihn; und er hat Schaum vor dem Mund und knirscht mit den Zähnen und wird starr." ...(Mk 9,25): "Du sprachloser und tauber Geist, ich gebiete dir: Fahre von ihm aus und fahre nicht mehr in ihn hinein!"
Hier hätte Jesus eigentlich Epilepsie erkennen müssen – was macht er? Einen Exorzismus.
Bei näherer Untersuchung (und das haben viele Menschen die sich mit der Bibel wesentlich besser auskennen als ich gemacht) bleibt von all den ‚Wundern’ nicht so sehr viel übrig.
Wen das interessiert:
Bibelkritik und Kirchenkritik
Index der Kreudenstein Atheisten Web-Seite

Die (imo sehr guten) Fragen von dir hat sich angeblich schon der griechische Philosoph Epikur (ca. 341-270 v.u.Z.) gestellt und so untermauert :
Warum sorgt Gott nicht dafür,
dass es diesen Menschen und Tieren besser geht?
Kann er nicht, oder will er nicht?
Wenn er nicht helfen kann, dann ist er nicht allmächtig.
Wenn er nicht helfen will, dann ist er nicht gütig.
Wenn er helfen kann und will,
warum tut er es dann nicht?
Wenn er es seit jeher kann und will,
warum hat er es nicht längst getan?
Warum hat er es dann überhaupt dazu kommen lassen,
dass es einigen Menschen und Tieren so schlecht geht?
 

MissV

Mitglied
Ich kann mich nur Polux anschließen!
Besonders im 1. Punkt:
Man sollte besonders das erste Testament nicht wörtlich nehmen!
Das ist schon so alt, dass es gar nicht richtig überliefert sein kann.
Und man kann auch gläubiger Christ sein, ohne wortwörtlich nach dem alten Testament zu leben :)
 

Schildkröte

Aktives Mitglied
Huhu Zusammen !

Ich bin noch nicht wirklich lange hier angemeldet, mir ist aber auf gefallen das es sehr viele Menschen hier gibt die an Gott glauben.
Ich selber war auch mal vor vielen Jahren gläubich, bis ich meinen glauben an Gott, der Bibel und der Kirche verloren habe.
Gott hat meine Familie und mich einfach verlassen.
Ich habe den glauben in andere sachen wieder gefunden und bin glücklich damit:)

Mich würden aber so ein paar dinge von Leuten die fest an Gott glauben interessieren, wie ihr darüber denkt und was euch der glaube an Gott gibt ??

Ich möchte auch vorab sagen das ich Gott, die Bibel oder die Menschen die dran glauben nicht schlecht machen möchte, ich möchte das ganze einfach nur verstehen :D

Vergibt mir wenn ich etwas falsch darstelle oder erläuter!!

1.) Jeder kennt wohl die Bibel, die von Menschen Hand geschrieben wurde. Wenn ich aber nach der Bibel gehen würde und glauben würde das Gott die Welt erschaffen hat, müsste ich doch davon aus gehen das wir nicht von Affen abstammen und es auch keine Stein-und Eiszeit gegeben hat ??

2.) Adam und Even waren die ersten Menschen, und woher kamen die anderen , vom Affen ??

3.) Wenn man an Gott glaubt am auch an den Teufel?
Das gute kann nicht ohne den bösen, das ist der Weg des Lebens.

Ich glaube z.B. auch an Jesus, ich glaube fest das es ihn gegeben hat...
Wir leben in einer zeit wo viele dinge aufgeklärt wurden, auch müssten wir doch wissen das es Menschen gibt die mit ihren blossen Händen andere Menschen heilen können.

4.) Aber sind die dann auch gleich alle Gottessöhne oder töchter?

5.) Warum gab es führer wunder und auch das Gott auf die Welt kam und heute nicht , wo es doch am wichtigsten wäre ??

Ich hoffe es kam nicht falsch rüber :eek: Ich möchte einfach nur mal wissen was Leute rüber denken.

Ich glaube schon das es ein gut und böse gibt auf dieser Welt, und jeder Mensch sollte sich seinen Glauben bewaren, was sind wir für Menschen wenn wir nicht an irgend etwas glauben können.

Ich hoffe ich bekomme viele schöne Antworten, und vielleicht kann man mich realist um stimmen ;)

Ich wünschen allen Menschen, das sie den Glauben nie verlieren, besonders in sich selber nicht.

Liebe grüße Hexe
Hallo.
Ne Menge Fragen stellst du aber auf einmal. Ich werde sie nach und nach beantworten, wenn du willst, vielleicht kannst du ja etwas damit anfangen:
Gott hat meine Familie und mich einfach verlassen.
Es ist verständlich, daß du glaubst, daß Gott dich verlassen hat, denn wer Gott nicht kennt und nicht erfahren hat, davon gehe jedenfalls aus, der muß das manchmal annehmen, daß das so ist. Allerdings würdest du anders denken, wenn du mehr über Gott wissen würdest - nur in dieser Zeit ist das möglich!
Mich würden aber so ein paar dinge von Leuten die fest an Gott glauben interessieren, wie ihr darüber denkt und was euch der glaube an Gott gibt ??
Etwas ist für mich entscheidend: An Gott zu glauben, ist gerade in der heutigen schwierigen Zeit eine Lebenshilfe für viele Menschen. Allerdings ist dieser Glaube oft nicht so fest, daß er nicht erschüttert werden kann. Besser ist es, nicht nur glauben zu müssen, daß es Gott gibt, sondern, Gott erfahren zu haben. Wer Gott erfahren hat, der braucht nicht mehr zu glauben, denn er weis um die Existenz Gottes und Seiner unbegrenzten Liebe Bescheid. Natürlich ist Gott für mich in meinem Leben alles was ich benötige, um Liebe, Glück und Frieden zu erfahren - und was ist noch wichtiger als diese Grundwerte eines jeden Menschen? Wer sie nicht erfährt, den kann man nur bedauern. Da hilt auch kein noch so gutes Versteckspiel, jeder sehnt sich nach diesen unvergänglichen Werten, die in uns vorhanden sind. Wir brauchen nicht im Äußeren danach ein Leben lang suchen, wir müssen sie nur reaktivieren -neu beleben, so daß sie uns wieder bewußt werden. Das klingt einfach, nicht wahr, es ist auch einfach, man muß es nur tun. Aber dazu fehlt schon bei den meisten Menschen der Mut, weil sie auch ganz vergessen haben, was sie in Wirklichkeit sind - ein spirituelles unsterbliches Wesen, Seele genannt. Denn sie ist es, die der Motor des physischen Körpers ist. Liebe Grüße Schildkröte
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben