Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gichtanfall wegen Essen im Krankenhaus

C

Colonial1920

Gast
Mein Vater lag im Krankenhaus. Er darf kein Schweinefleisch essen (Gicht) im Krankenhaus gab man ihm Schweinefleisch und die Schwester die ihm das Essen aufs Zimmer gegeben hatte , wurde wohl zu ihm noch frech und meinte (so hat Vater mir das hinterher erzählt) "Essen sie das, sonst bekommen Sie gar nichts." Daraufhin hat er gar nichts mehr gesagt und das gegessen. Nun gehts ihm gar nicht gut, er bekam erneut wieder einen Gichtanfall und es tut ihm weh. Kann man das Krankenhaus verklagen? Da werden die Leute auch noch krank gemacht.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Wegen dem einmaligen Konsum von Fleisch bekommt man sicherlich keinen Gichtanfall.

Nächstes Mal würde ich ihn quasi als "Moslem" tarnen, dann bekommt er bestimmt kein Schweinefleisch zu essen.

LG,
SFX
 

KaffeeKatze

Sehr aktives Mitglied
Ob der Gichtanfall nun wirklich durch das Schweinefleisch kam oder nicht:
Es ist schon eine Dreistigkeit einem Patienten zu sagen "Essen Sie das, sonst bekommen Sie gar nichts", nur weil man darauf hinweist, dass man aus irgendwelchen Gründen (ob nun gesundheitliche oder weil man Vegetarier ist oder sonst irgendwas) das nicht essen kann... ob man deswegen gleich verklagen kann, weiß ich nicht. Aber ich würde mich da zumindest mal ordentlich beschweren.

Bekommt man nicht normal auch einen Essensplan, wo man aus wenigstens ein paar verschiedenen Gerichten auswählen kann, was man an welchem Tag essen will? Das die einem einfach ein Gericht vor die Nase knallen und erwarten, dass Jeder das isst, ist schon nicht ganz zeitgemäß. 🤷‍♀️

Hatte dein Vater denn vorher schonmal drauf hingewiesen, dass er bestimmte Sachen nicht essen kann... oder erst, als sie ihm das Essen quasi schon serviert haben? Dann waren sie vielleicht genervt, dass er nicht eher drauf hingewiesen hat... rechtfertigt aber trotzdem so ein Benehmen nicht. Leider geht es aber in einigen Krankenhäusern nicht grad patientenfreundlich zu, weiß ich aus eigener Erfahrung.
 
K

kaffeesatz

Gast
Dein Vater hat vielleicht seit Jahren einen ungesunden Lebensstil, oder hat irgendeine Stoffwechselerkrankung, oder was mits den Nieren.
Dass im Krankenhaus fünf Schweinesteaks, row, dem Pat.gereicht werden, glaube ich eher nicht. Dazu noch ein paar Bierchen? Und selbst dann- sehr unwahrscheinlich. Der Gichtanfall hat wahrscheinlichst andere Ursachen. Übrigens gibt es bei uns in den Krankenhäusern Wahlessen!
 

dr.superman

Aktives Mitglied
ählt) "Essen sie das, sonst bekommen Sie gar nichts." Daraufhin hat er gar nichts mehr gesagt und das gegessen. N
aber er ist ein erwachsener Mann?
klar kann ein Schweinfleischstück den Gichtanfall auslösen, das war halt eines zuviel,
die Frage ist aber, warum war es eines zuviel,
Gicht ist eigentlich im Vergleich zu früher gut im Griff zu halten. Dass man gegen Gicht nur mit besonderem Essen vorgeht ist schon lange überholt. ...
wird sein Harnsäurespiegel nicht überwacht?
hat er das bei Einlieferung niccht angegeben, ihm wurde doch auch Blut abgenommen?
 

Yang

Sehr aktives Mitglied
Mein Vater lag im Krankenhaus. Er darf kein Schweinefleisch essen (Gicht) im Krankenhaus gab man ihm Schweinefleisch und die Schwester die ihm das Essen aufs Zimmer gegeben hatte , wurde wohl zu ihm noch frech und meinte (so hat Vater mir das hinterher erzählt) "Essen sie das, sonst bekommen Sie gar nichts."
Das bezweifele ich aber sehr! Irgendetwas scheint da ganz und gar nicht zu stimmen.
Gerade wenn man im KH ist wird extra gefragt was man essen möchte, es gibt immer ein Diät-, Veganes- und ein Wahlessen, denn es befinden sich auch sehr viele muslimische oder vegane Patienten in stationärer Behandlung.
Zudem wird eine genaue Aufnahmeuntersuchung durchgeführt.
Jeder weiß - und im KH erst recht, dass in der Gicht-Lebensmitteltabelle einige Lebensmittel gelistet sind, die einen sehr hohen Puringehalt haben. Und deshalb empfohlen wird, auf diese Lebensmittel bei Gicht weitestgehend zu verzichten. Dazu gehören in erster Linie Fleisch, vor allem Schweine- und Gänsefleisch sowie Innereien.
Entweder hat dein Vater dich oder direkt im KH gelogen.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Alles kann einen Gichtanfall auslösen, wenn man bereits Gicht hat, wo Purin drin ist. Deswegen muß man sich ein Heft besorgen von der Krankenkasse, wo die Purinwerte aufgeführt sind und danach leben.

Um den Säurepegel zu senken, muß man Allopurinol einnehmen, was Impotenz auslösen kann.

Jedenfalls sollte Dein Vater viel trinken und alles Fleisch, mal von Geflügel abgesehen, meiden. Wurstwaren auf keinen Fall. Im schlimmsten Fall können sich sonst sogar durch Krämpfe die Gelenke und Knochen extrem verformen. Die Schmerzen sind irre. Ich hatte Gicht und habe es durch Umstellung der Ernährung in den Griff bekommen. Dauert ca. 6-12 Monate. Den Vorfall würde ich der Geschäftsleitung melden. Normalerweise ist es aber so, daß man jeden Tag das Essen wählen kann. Normal, Schonkost, Suppe. Verstehe nicht, daß die das nicht gebacken kriegen.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Wegen sowas kann man ein Krankenhaus nicht verklagen. Und wenn, dann hätte es keine Aussicht auf Erfolg. Außerdem müsstet ihr einen Anwalt bezahlen. Ich würde das lassen. Da bringt man sich nur Kummer ein.

Ihr könnt aber die ärztliche Leitung über die Schwester und ihr Verhalten informieren und euch über die Art und Weise beschweren, wie mit seiner Erkrankung umgegangen wurde. Wenn ihr dem Nachdruck verleihen wollt, dann schreibt irgendwas dazu wie "Wir überlegen, ob wir uns wegen der Aussage der Krankenschwester an die Presse wenden sollen" Dann wird es zumindest eine Rüge für die Schwester geben und sie überlegt sich das das nächste Mal.
Im Krankenhaus passieren noch viel schlimmere Dinge und die interessieren keine Sau. Man muss da realistisch sein, rechtlich kann man da nichts machen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Zu viele Gedanken wegen nichts Gesundheit 16
mariellabella Auslandsjahr abbrechen wegen Psyche? Gesundheit 6
N Psychisch am Ende wegen Zähnen. Gesundheit 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben