Anzeige(1)

Gibt es noch ein Leben nach Corona ?

Anzeige(4)

Bork.Laser

Mitglied
das Gespenst "Corona" wird sein Schrecken allmählich verlieren und danach wird sich alles normalisieren, meine Meinung
Das ist leider auch meine "Befürchtung"... klar, es gibt Sachen, die werden sich dauerhaft ändern, aber das werden dann im Vergleich nur Nuancen sein. Gerade was Homeoffice und Digitalisierung angeht, würde ich es sehr begrüßen, wenn es nach Corona ein dauerhaftes Umdenken gäbe, aber da bin ich sehr skeptisch.

Es handelt sich ja um keinen Weltkrieg, wie im Thread schon erwähnt wurde.

Corona macht nur deutlich, was alles auf einmal möglich ist... z. B. das eben genannte Homeoffice ist auf einmal für fast alle (in vergleichsmäßig kurzer Zeit jedenfalls) einrichtbar. Digitalisierung ist doch wichtig, wird uns jetzt bewusst.

Aber dazu braucht es sowas wie Corona.
 

Anzeige(7)

Hajooo

Namhaftes Mitglied
Hallo,

mittlerweile gab es wieder X Meldungen zum Thema.

Die Meinungen gehen auseinander, es wird von Lockerungen gesprochen.

In Italien wurden wohl viele Tote zu stark dem Corona zugesprochen.

Wie ist mittlerweile eure Sicht zu
"nach Corona" ?

Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet:

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Ich würde einfach nur hoffen, dass die Leute die Entschleunigung beibehalten und die Konsumgesellschaft weniger wird! Auch aus Liebe zur Umwelt - hoffentlich ist da Corona der Anstoß zu etwas noch größerem.
Schön wäre es. Leider glaube ich nicht daran. Sobald die Krise überstanden ist und die Wirtschaft sich einigermaßer erholt hat wird es weitergehen wie bisher.

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ...
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Das haben die Konsumenten in der Hand.
Also, wir.

Konsum macht schon Sinn, aber es kommt eben darauf an, WEN ich konsumierend unterstütze.

Zur Ausgangsfrage würde ich sagen, dass es nach jeder Krise ein Leben gibt und jede Krise in ihren Konsequenzen weitgehend so ist, wie der Einzelne sie gestaltet.
 

_cloudy_

Urgestein
Ich muss sagen, von mir aus könnte man die Chinesen nie mehr aus China rauslassen solange sie noch alles essen was sich bewegt.

Was haben die Tote erzeugt schon dadurch. Schreckliche Vorstellung, wenn diese Milliarde wieder die ganze Welt verpestet.

Aber schon klar, das ist Wunschdenken.
 

Gast X

Namhaftes Mitglied
Ich hatte die "gedankliche Hoffnung", dass wir "nach Corona" wieder zu den Kleinbauern zurückkehren, die Ende der 80er Jahre vernichtet wurden. Selbstversorgung für jeden in kleinem Rahmen. (Wir sehen ja, was passiert, wenn das "Große" mal ausfällt)
Das wäre nach meiner Meinung auch der richtige Ansatz, doch ich habe die Befürchtung, dass es derzeit noch in der anderen Richtung geht. Unternehmen wie Amazon machen noch mehr Profit und schlucken nebenbei noch ihre Konkurrenz.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    lordsirius hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    lordsirius hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: lordsirius hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben