Anzeige(1)

Gibt es hier einen Arzt? Bitte um Hilfe

G

Gast

Gast
Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt und mache mir schon seit längerer Zeit Sorgen das ich Krebs haben könnte. Meine Großeltern hatten beide Krebs, es liegt also in der Familie vor. Weshalb ich mir aber wirklich Sorgen mache sind meine Symptome. Ich habe immer häufiger Schluckbeschwerden( Das Essen steckt mir immer im Hals fest), habe immer nur Stellenweise Kopfschmerzen/Kopfdrücken und Sprachfehler. Ich schaffe es ab und zu nur mit einem stottern ein gewisses Wort auszusprechen. Nach etwas Geduld bekomme ich es dann hin das Wort auszusprechen. Ich möchte mir gerne Blut abnehmen lassen aber ich bekomme erstmal so schnell keinen Termin, weil mein Arzt voll ist. Ich erhoffe mir hier das mit ein Arzt oder irgendjemand mit Erfahrung helfen kann.

Danke schon mal im voraus.
LG
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
wenn du ein akutes medizinisches Problem
hast und dein Arzt keinen Termin frei, kannst
du immer in die nächste Klinik fahren und dort
in die Ambulanz gehen - auch am Wochenende.

Gruß, Werner
 

Kolya

Aktives Mitglied
Ich drücke mich jetzt mal ein wenig fies aus - ich meine es aber NICHT böse.

Wenn Du einen Termin beim Arzt nicht wahrnehmen kannst, weil dieser angebl. zu weit in der Ferne liegt, hast Du auch keinen Krebs!

Was Du schreibst ist wirklich paradox. Bei einer Verdachtsdiagnose gehe ich zum Arzt. Einen Termin beim Facharzt zu bekommen ist natürlich mit etwas Zeit verbunden aber beim Hausarzt bekommst Du immer ziemlich rasch einen Termin.

Übrigens hatte ich auch seit meinem 13 Lebensjahr enorme Angst vor einer Krebserkrankung.Heute weiß ich den wahren Grund meiner irrationalen Angst. Übrigens habe ich Biologie mit Schwerpunkt Tumorforschung studiert und arbeite heute auf der Onkologie. Also das Thema hat mich irgendwie nie losgelassen.

Ich kann Dir nur sagen, selbst wenn hier ein Experte wäre, dann könnte er Dir keine Diagnose sagen und wenn er wirklich ein Experte wäre, würde es nicht tun. Denn bei einem V. a. einer Tumorerkrankung erfolgt ein Staging. Ferndiagnostik läßt sich kein Tumor ausmachen! Nur mal so zur Info.

Gehe zum Arzt und lasse Dich untersuchen.

Liebe Grüße

Kolya
 
G

Gast

Gast
Wie alt waren denn Deine Großeltern als sie Krebs bekamen?

Bitte sag' jetzt nicht über 70.

Wenn Du ein akutes Problem hast, geh' zum Arzt.
In Deinem Umfeld wird es ja wohl mehr als einen Arzt geben und wieso glaubst Du, dass man Krebs im Blut nachweisen kann, wenn Du einen Tumor im Hals oder Kopf vermutest?

Wenn es so schlimm ist, geh zu irgendeinem Arzt, der ein ein MRT oder CT veranlassen kann.

Deine Beschwerden können hunderte Ursachen haben. Krebs ist nur eine Option von vielen und wahrscheinlich die Unwahrscheinlichste...
 
G

Gast

Gast
Die von Dir beschriebenen Symptome habe ich wegen einer Schilddürsenunterfunktion. Dazu gehört übrigens bei mir auch, daß ich mir große Sorgen wegen irgendwelcher Dinge mache (was zu Deiner beschriebenen Angst vor einer Krebserkrankung paßt).

Gehe zum Arzt und lasse Dir einen Termin geben. Du solltest das auf jeden Fall ansprechen und auch behandeln lassen. Aber ich denke nicht, daß Du in Panik verfallen mußt, wenn Du eine Weile auf den Termin warten mußt.
 
G

Gast

Gast
Ich würde mich da nicht so reinsteigern, sondern erstmal zum Arzt gehen oder dort anrufen und denen auch sagen, dass es dringend ist.
Normal haben die Ärzte auch eine offene Sprechstunde in die man gehen kann.
Ich würde mich da jetzt auch nicht verrückt machen und auch nicht im Internet nach irgendwelchen Symptomen suchen.
Es gibt auch viele Möglichkeiten, warum du diese Probleme hast und die müssen lange nicht lebensgefährlich sein.
Geh morgen einfach mal in eine Arztpraxis und zur Not suchst du noch eine weitere auf, wenn in der ersten keine Möglichkeit besteht dran zu kommen.
 

Flitzi

Mitglied
Hallo, mach dich zuerst einmal nicht schon verrückt, bevor du überhaupt beim Arzt gewesen bist.
Und nur weil es in deiner Familie Fälle von Krebs gibt, heißt es noch lange nicht, dass du auch daran erkranken musst. Ich bin auch vorbelastet und mache mich da nicht kirre.
Ruf morgen mal deinen Hausarzt an oder gehe persönlich hin und erkläre dort deine Beschwerden und dann werden die dich auch dran nehmen.
in dringenden Fällen sowieso.
Selbst wenn hier ein Arzt oder medizinisches Fachpersonal anwesend sein sollte, können die dir auch keine Diagnose stellen, sondern so wie wir alle hier, nur Vermutungen äußern.
Und steigere dich bitte nicht da rein, Krebs zu haben, denn das ist auf Dauer nicht sehr förderlich für die Gesundheit
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben