Anzeige(1)

Gibt es denn noch Traummänner?

C

Cone

Gast
In letzter Zeit frage ich mich, ob es überhaupt DEN Lebenspartner gibt :rolleyes:

Mir ist nun schon öfter aufgefallen, wie sich meine Partnerschaften und die von Freundinnen verändert haben. Am Anfang ist alles wunderbar, man legt sich gegenseitig die Welt zu Füßen. Es gibt immer wieder kleine Aufmerksamkeiten, Liebesschwüre, romantische Dates und so weiter.

Aber wehe er hat sie erobert. Dann flaut ganz langsam alles ab.

Ich habe bemerkt, dass viele Männer (und auch Frauen, aber das lass ich mal außen vor) in einer innigen, vertrauten Beziehung schleichend respektlos werden und das Pflänzchen namens Liebe verwelken lassen. Kleine Aufmerksamkeiten? Nö. Einfach mal zwischendurch die Freundin umarmen und küssen? Nö. Süßholz raspeln? Nö. Da fallen im Streit Worte, die würden sie ihren besten Freunden niemals an den Kopf werfen, bei der Partnerin nimmt man sich das wie selbstverständlich raus. Woran liegt das? Wieso verliert man die Hemmungen?

Ich finde, dass gerade das dazu führt, dass auch der Sex immer schlechter wird. Wenn man mich den ganzen Tag wie einen Kumpel oder wie Bruder und Schwester behandelt, dann kann man doch nicht erwarten, dass man sich 5 Minuten die Zunge in den Hals steckt und geilen Sex hat?

Alles was ich will ist eine liebevolle, harmonische Beziehung. Einen lieben Kerl, mit dem man tollen Sex haben kann, Treue, Vertrauen und Liebe. Jemand auf den man sich verlassen kann. Und der es für selbstverständlich hält, süße Dinge für seine Partnerin zu tun. Frühstück ans Bett bringen, Blumen, eben kleine Aufmerksamkeiten die natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen.

Ich schaffe es einfach nicht, so jemanden zu finden. Am Anfang sind alle Männer nett. Und sie wollen auf jeden Fall genau das gleiche wie ich! Bis sie es haben - dann geht alles den Bach runter. Es scheint vielen Menschen fremd zu sein, dass man eine Beziehung pflegen muss. Stattdessen sucht man sich sein Abenteuer woanders ...

Mich macht das richtig wütend und ich habe im Moment gar keine Lust wieder irgendeine Beziehung zu haben, bei der doch wieder alles kaputt geht, weil sich nicht drum gekümmert wird. Ich habe keine Lust mehr zu kämpfen, es kommt mir vor wie Windmühlen.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Männer auch gerne mal eine Illusion aufbauen (die tolle, sexy, kreative, selbstständige Superfrau), die sich nachher auch "nur als Mensch" herausstellt. Und dann macht Mann sich auf die suche nach der nächsten tollen, aufregenden Illusion.

Woran liegts? Sind die Kerle in meinem Alter (Mitte 20) alle noch zu doof für sowas? Sind Männer generell zu doof für sowas? Bin ich zu doof? Hab ich doofe Vorstellungen von einer Beziehung?

Mach ich was falsch?
 

Anzeige(7)

Biddi

Sehr aktives Mitglied
In letzter Zeit frage ich mich, ob es überhaupt DEN Lebenspartner gibt :rolleyes:
Einfache Antwort: NEIN !

Aber man kann Partner finden mit denen man zusammen bleiben möchte. Und erst wenn der normale Alltag läuft, erkennt man die wahren Werte eines Partners

Schmetterlinge im Bauch sind was schönes aber leben nicht sehr lange!
 

stella nigra

Mitglied
Sind die Kerle in meinem Alter (Mitte 20) alle noch zu doof für sowas? Sind Männer generell zu doof für sowas?
Meine persönliche Erfahrung sagt, dass Männer ab 30 brauchbar werden. Vorher sind die noch zu sehr mit sich selbst beschäftigt. (Ist vielleicht bei Frauen auch so, aber da hab ich nie Beziehung ausprobiert und kann daher nix dazu sagen. Man selbst ist bekanntlich betriebsblind :p)
 

MrHokusPokus

Mitglied
Das ist immer davon abhängig,wie beide Seiten die Beziehung gestalten.Sowohl Mann als auch Frau stellen (heutzutage) viel zu hohe Anforderung,denen es schon fast unmöglich ist (dauerhaft) gerecht zu werden.Diese Traum-/Wunschvorstellungen werden unterbewusst durch Familie,Freunde,Bekannte,Medien(!) etc. übernommen,den es wäre blöd,würde man aus dem "Rahmen" fallen.
Oder es herrscht ein "Beziehungsvakuum",welches Ursache aller Probleme ist.Wenn die Beziehung bereits von Anfang an eine "asymmetrisch Liebesverteilung" aufwies,dann neigt der Partner,dem alles zugeworfen wird,schnell zur Vernachlässigung.
Hoffe ich konnte dir irgendwie helfen :)
 

Anturiel

Mitglied
In letzter Zeit frage ich mich, ob es überhaupt DEN Lebenspartner gibt
ja den gibt es...je näher du deinen idealen kommst, je mehr du deine träume entfaltest und je mehr du dein innerstes kennenlernst, desto eher kannst du das Sein vom Schein unterscheiden. Und deine lebenserfahrung und deine beziehungen bereiten dich auf diesen menschen vor und generell auf menschen, mit denen du deine leidenschaft und deine träume teilen kannst. Bleib also am ball und gib nie auf, egal wie schwer es ist. Lass nicht zu, dass dich deine lebenserfahrung verbittert macht. Nur ein leichtes herz kann wahre liebe empfangen.

Ich habe bemerkt, dass viele Männer (und auch Frauen, aber das lass ich mal außen vor) in einer innigen, vertrauten Beziehung schleichend respektlos werden und das Pflänzchen namens Liebe verwelken lassen.
viele menschen leben hinter einer maske der höflichkeit und der falschen freundlichkeit. Hinter dieser maske verbergen sich unzufriedenheit, ego und die ewige ich-bezogenheit. Sobald sie eine emotionale verbindung zu anderen menschen herstellen, fällt die maske. Menschen entladen dann ihren frust bewusst oder unbewusst an die menschen, die ihnen nahestehen. Wenn sie im laufe der beziehung respektlosigkeit zeigen, dann nur weil sie auch vorher keinen respekt gekannt haben. Verliebtsein ist die emotionale bindung die am stärksten trugbilder erschafft. Wenn man nicht eins ist mit seinen gefühlen, halten diese einen zum narren. Man projiziert ideale auf den anderen menschen und interpretiert alles zu gunsten seines love interests. Deswegen erscheint alles anfangs so paradiesisch. Auch weil der gegenpart zumindest zeitweise seine rolle spielt.

Woran liegts? Sind die Kerle in meinem Alter (Mitte 20) alle noch zu doof für sowas? Sind Männer generell zu doof für sowas? Bin ich zu doof? Hab ich doofe Vorstellungen von einer Beziehung?
viele männer sind blender...das liegt in ihrer natur. Sie stellen ihr gefieder zur schau und ziehen so die frauen an. Die meisten menschen funktionieren über bedürfnisse und derartige verhaltensdynamiken. Wenn du über diesen dingen stehen willst, dann lerne die fassaden zu durchschauen und auf die seele eines menschen zu blicken...die seele ist die leiseste stimme von allen...ein blender ist aber lautstark...deswegen ist es kein wunder, dass man so leicht auf den schein hereinfällt...deine erfahrungen sagen mir, dass du an den falschen orten suchst...du suchst das richtige, aber in den falschen menschen...die männer, die du suchst sind nicht lautstark...

also ja...es gibt "traum"-männer...genauso wie "traum"-frauen...menschen, die empathisch sind...besonnen und wissen, was liebe ist...es gibt menschen, die dieser welt etwas schönes schenken wollen...vergiss aber nicht, dass auch diese menschen fehlerhaft sind...nur der unterschied zu den meisten anderen besteht darin, dass sie ihre fehler sehen und diese sie demütig gemacht haben...

Und der es für selbstverständlich hält, süße Dinge für seine Partnerin zu tun. Frühstück ans Bett bringen, Blumen, eben kleine Aufmerksamkeiten die natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen.
man kann diese dinge aus verliebtheit oder aus liebe tun...verliebtheit ohne liebe ist wie eine lüge...und lügen haben kurze beine...die kleinen und großen aufmerksamkeiten hören dagegen nie auf, wenn sie aus liebe geschehen...ich selbst hab meinen ex-freundinnen gedichte geschrieben...blumen vom feld gepflückt...einfach schönheit von herzen geschenkt...ich hab viel für jede beziehung getan...aber menschen schätzen keine liebe...sie schätzen nur drama...sie denken nur, sie wollen liebe...liebe ist irgendwo für die meisten langweilig...wo bleibt der nervenkitzel, wenn man etwas bereits erobert hat? Also in der hinsicht kann ich auch sagen...es kommt mir vor, als würde ich gegen windmühlen kämpfen...meine beziehungen waren auch sehr kräftezehrend und irgendwo enttäuschend...the one who cares is always left heartbroken...das hat mich dann oft dazu verleitet so über frauen zu denken, wie du über männer denkst...à la "frauen sind doof"...aber nein...das stimmt nicht...menschen generell sind doof :p aber es gibt auch gute seelen da draußen...menschen, die ein schönes wesen in ihrem inneren beherbergen...so ein juwel entdeckt man erst, wenn man lernt ausschau zu halten...deswegen versuche ich nicht zuzulassen, dass meine bittere erfahrung mir die sicht raubt...leichter gesagt als getan...aber ich bin mir sicher, langfristig wird es sich lohnen, das hoffnungsvolle nicht aufzugeben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Einfach nur einen lieben Kerl , der die Liebe zu schätzen weiß und die Kleinigkeiten nicht vergißt ?

Das ist doch kein Traummann !!!

Einfach nur eine liebe Frau , die die Liebe zu schätzen weiß und die Kleinihkeiten nicht vergißt ?

Das ist doch keine Traumfrau !!!


Was ist denn die Traumfrau oder der Traummann?

Es ist die Vorstellung , die man sich selbst schafft, im eigenen Hoffen auf das absolut passende Gegenstück.

Natürlich gibt es die , es kommt aber auf den Traum an , den man hat.

Der eine will eine Frau mit Modelmaßen , ständig geil, deren höchste Bestimmung es ist dem Mann dienlich zu sein und ihn so zu befriedigen, dass er genug hat.

Der andere sucht ne reiche, die ihm die Welt zwar nicht zu Füßen legt , aber den Unterhalt eines teuren Lebens finanziert.

Der dritte will eine über deren Bekanntheitsgrad er auch im Rampenlicht steht .

Der vierte will eine , die am Herd das Essen kocht , sie Wäsche wäscht , die Wohnung putzt, die Kinder großzieht, so , dass er zweimal die Woche im Puff seine Triebe ausleben kann.

Aber die Bereitschaft zum Teilen , zum gemeinsamen Beschreiten eines Weges , den beide bestimmen, sie als Lenkerin der häuslichen Harmonie und er als beschützender Bestimmer der Dinge , die sie für richtig hält , eine gemeinsame Offenheit , ein Zusammenwachsen der beiden Ichs zu einem Wir , das Übergeben der eigenen Sexualität in die Hände des Partners , das sich Hingeben und dafür Hingabe erhalten , voll und ganz , dazu sind die Egoisten , die Schauspieler und Schauspielerinnnen, die Maskenträger und Floskelschwadronierer, die Medienhype kommunikationsgestörten Schweiger und Facebookselbstdarsteller, die Hasser und Gierhälse , die Straßenengel und Hausteufel, die Blender und Blenderinnen, die Geschminkten Selbstverwirklicher und sonnenbankgebräunten Bremstreifen in der Unterhoseträger , die Machtgeilen und die Völler , die karriereerlegenen und die Sklaven ihres Eigentums , die Heuchler und die Spötter , die Fanatiker und die politisch Interessierten, die Besserwisser und Hefersyndrominnehaber, die Eisdielehocker und die Discobalzer, die Marktplatztrinker und die Griesrameinkäufer nicht in der Lage .

Warum nicht ? Weil sie ganz andere Interessen haben.

Nun kommst Du daher als Minderheit und stellst Deine Ideale in Frage , Dein Handeln in Frage ?

Laß es , denn an Deinen Idealen gibt es meiner Meinung nach nichts auszusetzen. Die Bereitschaft die kleinen Dinge zu ehren, weil sie zu großen Dingen werden , ist ein seltenes Gut , aber ein Gut . Behalte es .

Die Hoffnung , den Glauben und die Liebe dafür behalten , ob der ganzen Niederschläge und Rückschläge was Respektlosigkeit und Fallmasken angeht, ob der ganzen Enttäuschungen und Sinnlosigkeiten , die sich offenbaren, wenn man hinter die Kulisse, der oben aufgezählten schaut , zu behalten ,

ja , das ist die Kunst des Lebens , die Dich mit den Idealen zu einer Lebenskünstlerin macht oder zu einem Künstler und das Bild der Lebensfreude, das ihr gemeinsam malt, ist der Spiegel eurer unvertrübten Seele, die Wahrheit , die im ungeschminketen Gesicht, nach dem Aufstehen
und dem Sex vorherrscht , wenn sich Offenheit und Sinnlichkeit treffen , Liebreiz und Anmut paaren, Sinnerfüllung auf Vertrauen trifft , dann hast Du gefunden, was Du suchst .
 

Fadeaway

Aktives Mitglied
JA! Es gibt ihn, den Traummensch.

Das liegt natuerlich auch immer an den eigenen Anspruechen.
Sind die zu hoch, wird's sehr schwer, aber nicht unmoeglich. Materielle Werte, Aussehen koennen (und werden) sich aendern, aber die Seele bleibt gleich.
Du musst einfach (?) nur genauer und vor allem tiefer hingucken (also nicht tiefer, sondern tiefer...).
 

Guppy

Aktives Mitglied
Hallo Cone. Schönes Thema. :D Der Traummann.

Sagt doch schon viel über deine fehlerhafte Denkweise aus, dass du einfach verträumt bist und die Realität nicht akzeptierst oder dich an der bekannten Illusion festhältst.

Eroberung: Die Frau erwartet also in der Kennenlernphase erobert zu werden und möchte dieses schöne Gefühl am besten für immer behalten. Wie schön doch die Eroberung sein kann und dieses Gefühl, welches in die Verliebtheit übergeben wird und für immer anhalten soll. Am besten die ganze Liebesbeziehung halten soll und bloß einen nicht verlässt.

Die schnelle Verwelkung: Die Liebe verwelkt nicht so schnell. Das Verliebtsein nimmt ab und in dieser Phase sollten eigentlich die Partner aufeinander zugehen und noch einmal an der Schraube drehen. Was wird in der Regel gemacht? Erwartet und gehofft! Der Mann ist in dieser Sache eher pragmatisch, aber die Frau ist immer noch in dieses Verliebtsein verliebt und möchte dieses Gefühl wiederhaben.

Der Mann fragt sich: Was will die Frau? Die Frau fragt sich: Warum hat er sich so verändern?

Beide schwimmen in der Illusion und sind nicht bereit aufeinander zu zugehen. Die Folge? Die Liebe verwelkt in der bekannten Hoffnung.

Der Sex: Nein. Der Sex wird sicherlich nicht schlechter, aber wenn die Partner diesen Anschluss verpasst haben und sich auf die neue Phase nicht abgestimmt haben, wird gewöhnlich der Sex etwas lahm, da sie bekanntlich gegeneinander steuern und keiner weiß in welche Richtung es gehen soll.

Alles was ich will ist eine liebevolle, harmonische Beziehung. Einen lieben Kerl, mit dem man tollen Sex haben kann, Treue, Vertrauen und Liebe. Jemand auf den man sich verlassen kann. Und der es für selbstverständlich hält, süße Dinge für seine Partnerin zu tun. Frühstück ans Bett bringen, Blumen, eben kleine Aufmerksamkeiten die natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen.
Wie schön. :herz:

Woher soll die liebevolle und harmonische Beziehung herkommen, wenn beide alles auf Hoffnung setzen und in Erwartungen des Gegenüber leben? Gebe ihm wenigsten den Liebesroman vorher zum Lesen! Wo er deine Wünsche nachlesen kann, welche harmonisch ineinander übergehen und wie das beste Uhrwerk funktionieren.

Weiß dein Angebeteter, dass du diese verträumten (schönen) Aufmerksamkeiten in der Beziehung haben möchtest oder verstehst du genau dies unter harmonisch, dass der Partner alle deine Wünsche errät?

Mich macht das richtig wütend und ich habe im Moment gar keine Lust wieder irgendeine Beziehung zu haben, bei der doch wieder alles kaputt geht, weil sich nicht drum gekümmert wird. Ich habe keine Lust mehr zu kämpfen, es kommt mir vor wie Windmühlen.
Gibst du deine Wünsche preis oder soll dein Traummann auch deine Gedanken lesen können? Oder gehört es für dich dazu, dass der Mann dies während der Beziehung errät?

Genau hier liegt gewöhnlich das Problem: Nach dem Verliebtsein sollte man die Illusionen ablegen und seine Wünsche äußern und der ganzen Beziehung eine Richtung vorgeben. Wer ist dafür bereit? Wer ist bereit, wenn die Meinungen zu sehr auseinander gehen in dieser Phase den Schlussstrich zu ziehen und zu sagen:
Gut, dann passen wir eben nicht zusammen. Gewöhnlich wird weiter auf Hoffnung gesetzt und gehofft, dass es sich einpendelt und alles mit der Zeit kommt. Zu welcher Zeit?

Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Männer auch gerne mal eine Illusion aufbauen (die tolle, sexy, kreative, selbstständige Superfrau), die sich nachher auch "nur als Mensch" herausstellt. Und dann macht Mann sich auf die suche nach der nächsten tollen, aufregenden Illusion.
Hier überträgst du deine Illusion auf deinen gewünschten Traummann!

Mach ich was falsch?
Ja. Hör auf Liebesschmöker zu lesen und Liebesfilme zu schauen. :D

Gebe deiner Liebesbeziehung selbst eine Richtung vor und spreche die wichtigsten Wünsche ab. Überlasse nichts dem Zufall und setze nicht alles auf die Hoffnung!

L.G.uppy
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Mitbewohner gibt mir einen Korb, was tun? Liebe 5
V Warum gibt er mir an allem die Schuld? Liebe 12
D Katze ist weg-Freund gibt mir die Schuld Liebe 29

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben