Anzeige(1)

gezwungenes Vorstellungsgespräch - ich will aber nicht hin

NurIch175

Mitglied
Meine Eltern zwingen mich, mich bei einem Betrieb vorzustellen. Aber auf gut deutsch: Ich find den Betrieb beschissen, ich find die Leute dort beschissen.
Vertrag würd ich dort nur über meine Leiche unterschreiben, das Vorstellungsgespräch ist also reine Zeitverschwendung.
Eltern lassen aber nicht mit sich reden, wenn ich was deswegen sage kommt nur: Ich will das nicht hören und mich interessiert das nicht.

Was soll ich bitte noch machen? Meine Eltern werden mich hinfahren.. Einfach schlecht benehmen, dann bin ich wohl schneller drausn, als ich schaun kann.. oder nicht?
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich seh's auch gar nicht ein dort hinzugehn..
 

Anzeige(7)

D

Dr. HuH

Gast
Meine Eltern zwingen mich, mich bei einem Betrieb vorzustellen. Aber auf gut deutsch: Ich find den Betrieb beschissen, ich find die Leute dort beschissen.
Vertrag würd ich dort nur über meine Leiche unterschreiben, das Vorstellungsgespräch ist also reine Zeitverschwendung.
Eltern lassen aber nicht mit sich reden, wenn ich was deswegen sage kommt nur: Ich will das nicht hören und mich interessiert das nicht.

Was soll ich bitte noch machen? Meine Eltern werden mich hinfahren.. Einfach schlecht benehmen, dann bin ich wohl schneller drausn, als ich schaun kann.. oder nicht?
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich seh's auch gar nicht ein dort hinzugehn..
Schlecht benehmen oder die Wahrheit sagen, dass Du da garnicht arbeiten willst, läuft ja darauf hinaus, dass Du ganz schnell wieder draußen bist, und Dich dann Deinen Eltern erklären musst, warum das so schnell ging...
also auch keine Lösung.
Sieh es als Übung für ein vernünftiges Vorstellungsgespräch mit dem Wissen, dass Du für den Fall der Fälle absagen wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandit2105

Urgestein
Meine Eltern zwingen mich, mich bei einem Betrieb vorzustellen. Aber auf gut deutsch: Ich find den Betrieb beschissen, ich find die Leute dort beschissen.
Vertrag würd ich dort nur über meine Leiche unterschreiben, das Vorstellungsgespräch ist also reine Zeitverschwendung.
Eltern lassen aber nicht mit sich reden, wenn ich was deswegen sage kommt nur: Ich will das nicht hören und mich interessiert das nicht.

Was soll ich bitte noch machen? Meine Eltern werden mich hinfahren.. Einfach schlecht benehmen, dann bin ich wohl schneller drausn, als ich schaun kann.. oder nicht?
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich seh's auch gar nicht ein dort hinzugehn..
Woher kennst Du die Leute/den Betrieb?
 

Peachly

Sehr aktives Mitglied
Wenn du keine Alternativstelle hast, nimm doch ggf. an und such von da aus was anderes/"besseres". 'ne miese Stelle ist besser als keine.
 

NurIch175

Mitglied
War dort schon wegen Einstellungstest und war echt des allerletzte...
und als Übung brauch ichs auch nicht mehr.. hab jetzt schon viele Gespräche hinter mir :) hoffentlich mit baldiger positiver Rückmeldung :p
 
G

Gast

Gast
keine Sorge, mit dieser Einstellung wirst du die Stelle dort sowieso nicht bekommen, die Form würde ich dennoch wahren...
 
G

Gast

Gast
Mein Tipp für Dich: Am besten siehst Du das als" Übungsmaßnahme2 für kommende VGs. Ich finde, wenn die Intuition einem gleich so stark vermittelt, das ist nichts, dann liegt man meist richtig.
Wenn Du nach Deinen Gehaltsvorstellunen gefragt wirst, würde ich einfach ein sehr hohes Bruttojahresgehalt angeben. Dann hat sich das schnell erledigt. Trotzdem kannst DU das Gespräch ja als Übung und Erfahrung sehen und nett und freundlich bleiben.

LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Für Vorstellungsgespräch frei bekommen? Beruf 13
O Vorstellungsgespräch - Ich soll mich melden Beruf 16
F Vorstellungsgespräch bei der Polizei Beruf 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben