Anzeige(1)

Gewerbe anmelden

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Ich habe mal eine Frage. Ab wann muß man ein Gewerbe anmelden ? Wenn man z.b. auf ebay - nur als Beispiel, mal ab und zu eine selbst gemachte Bluse verkauft, muß man das gleich als Gewerbe anmelden ?
Dann würde ich es nämlich lieber lassen....weil es sich nicht lohnt.




Liebe Grüsse
Lena
 

Anzeige(7)

Guppy

Aktives Mitglied
Wenn du Wiederholungsabsicht zeigst schon. Die Lage ist aber unsicher,
und auch die Anzahl der Verkäufe, die dich zum Gewerbetreibenden machen.
Wenn du einen Shop bei Ebay eröffnest, dann musst du auf jeden Fall dein
Gewerbe anmelden.

Hast du dir vielleicht überlegt über Kleinanzeigen dein Produkt bei Ebay
anzubieten? :D

L.G.uppy
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, liebe Lena,

solange alles im Hobbybereich bleibt, ab und zu mal, unregelmässig, sehe ich im Zweifel keine Pflicht zur Anmeldung eines Gewerbes. Also keine Sorge....

Viel Erfolg,
Nordrheiner
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Nein, einen Shop will ich nicht eröffnen. Ich habe zwei selbstgemachte Teile eingestellt. Nichts großes, aber wenn es verkauft würde, wäre das eine Idee, das ab und zu mal machen. Kann das schön Ärger geben, wenn man 20 - 30 Euro damit verdient im Monat?
Ich weiß noch nicht mal wo der Unterschied ist zu ebay, oder ebay Kleinanzeigen!
 

Lena7

Sehr aktives Mitglied
Hallo, liebe Lena,

solange alles im Hobbybereich bleibt, ab und zu mal, unregelmässig, sehe ich im Zweifel keine Pflicht zur Anmeldung eines Gewerbes. Also keine Sorge....

Viel Erfolg,
Nordrheiner

Danke Nordrheiner, das klingt beruhigend! mir hat jemand gesagt, schon ab dem ersten Teil könnte ich eine Strafe aufgebrummt bekommen...also wie gesagt, ist nichts großes.



Liebe Grüsse:)
Lena
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Wenn Du Deine gebrauchten Privatsachen verkaufst, ist das eh steuerfrei und interessiert kein Finanzamt. Ob Du für eine Bluse dann 50 € bekommst oder 500 € oder mehr, ist dabei unerheblich.
 

Guppy

Aktives Mitglied
Kann das schön Ärger geben, wenn man 20 - 30 Euro damit verdient im Monat?
Der Betrag spielt keine, schon die Absicht zum Verdienst ist ausreichend
für eine Anmeldung.

Wie ich schon schrieb, die Anzahl der Verkäufe kann man nur schlecht abschätzen,
da die Gerichte im Fall Ebay unterschiedlich immer entschieden haben.

Die einen sagen, unter 20 Verkäufe und andere unter 40 Verkäufe pro Monat.
An sich kannst du auch von Ebay direkt als Gewerbetreibende eingestuft werden,
wenn du sehr viele Verkäufe hast.

Da es sich aber bei dir DIY handelt, sieht die Sache etwas anders aus, da du
nicht Ein-und Verkauf machst.

Meine Empfehlung: Bleibe unter 10 Verkäufen pro Monat und biete deine Produkte
auch über Kleinanzeigen an.

L.G.uppy
 

Guppy

Aktives Mitglied
Wenn Du Deine gebrauchten Privatsachen verkaufst, ist das eh steuerfrei und interessiert kein Finanzamt. Ob Du für eine Bluse dann 50 € bekommst oder 500 € oder mehr, ist dabei unerheblich.
Hier geht es aber nicht um Privatsachen, sondern schon um ein selbstgemachtes
Produkt. Das ist ein enormer Unterschied. Außerdem ist der Ertrag enorm wichtig
und vor allem die investierte Zeit.

Die Grenze ist ein schmaler Grat.

L.G.uppy
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben