Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gewaltflashs

Cheers

Ich hab da ein Thema, zu welchem mich eure Antworten interessieren würde, und zwar habe ich seit einiger Zeit immer wieder Bilder vor meinen Augen, die kurz aufflackern und dann wieder verschwinden (solange ich mich nicht darum bemühe, sie zu halten). Beispiele wären tote Kinder, Leichen, vorgestern die Schulter einer Frau, die übersät war mit Blutergüssen, sowas halt, und ich wüsste ganz gern ob es dafür eine Erklärung gibt. Unter anderem war auch das Bild eines Freundes dabei, der mit gebrochener Nase und blutberströmtem Gesicht vor mir stand, und mir wurde klar, dass ich ihn wirklich ganz gern so sehen bzw- zurichten würde. Meine leichten sadistischen Neigungen sind nichts Neues für mich, auch meine unterschwelligen Aggressionen waren mir bekannt, aber bis jetzt hab ich davon im Alltag nichts mitbekommen.

Die Bilder treten wie gesagt ganz plötzlich auf, sind nicht an spezielle Situationen gebunden und verschwinden auch sofort wieder, kennt das jemand? Und bitte ratet mir nicht zu einer Therapie, das hab ich schon oft genug gehört. :)

MfG
Sturmprinzessin
 

Anzeige(7)

C

chrismas

Gast
Soll ich mal raten?

Wenn du jetzt noch so ab und an nicht vorhandene Bewegungen und Schatten im Augenwinkel wahrnimmst oder ab und zu mal Lichtblitze, sowie ab und zu irgendwelche komische mythische Wesen siehst, würde ich dir zu einem Besuch beim Neurologen raten.
 

das Gefühl

Aktives Mitglied
Hallo,

naja, was mich irritiert, dass Du vom Flash schreibst (Überschrift). Das hieße ja, dass Du da tatsächlich etwas erlebt hast, was sich den Weg an die Oberfläche bahnt. Aber ich denke mal, dass das jetzt nur falsch ausgedrückt war. Weil, dann würde ich Dir auch wie mein Vorredner den Gang zum Neurologen oder Psychiater sehr ans Herz legen, auch wenn Du es nicht hören möchtest.
Ansonsten, wenn Du NUR über nichtverarbeitete Bilder aus dem Fernsehen oder Bilder aus Deiner Phantasie sprichst, dann wäre es ein Hinweis darauf, dass Dich Deine Aggressionen überschwemmen oder Du im Gegenteil sehr viel Angst vor eventuellen Gewalttaten hast.
Aber auch das hat dann ja seine Gründe. Also, so ganz gesund finde ich es so oder so nicht. Du kannst aber bewußt gegenan steuern, in dem Du Dir vornimmst, nach solchen Bildern sofort ein Gegenbild (etwas sehr Schönes, wie Deinen Hund?, das Paradies oder sonst etwas, was Dir Freude macht) zu entwerfen. Also positive Imagination. Und auch mal schauen, woher die Aggressionen kommen.
Viel Erfolg!
 
Gut, ich denke dann werd ichs wohl irgendwann nochmal wagen mit dem Therapeuten... hatte ich sowieso vor. Ich will auch nicht wirklich wissen was man dagegen tun kann, hab da keinerlei Probleme mit. Mich würds nur interessieren ob das jemand kennt.

Die Bilder die ich seh entspringen komplett meiner Fantasie, zumindest denke ich das, ich sehe im Alltag nicht wirklich oft Kinderleichen oder halb verweste Kadaver. Wenn ich das meinen Eltern sagen würde, weiii... *kopfschüttel*
 

Peachly

Sehr aktives Mitglied
Denken darf man ja (noch) was man will. Solange diesen gewalttätigen Gedanken keine Taten folgen ist ja alles im Lot.

So ein Therapeut wird dir sicherlich sagen können, woher sowas kommt und was man dagegen machen kann - falls es doch mal störend wird oder gar Taten "drohen".
 

WolfsSong

Aktives Mitglied
Ich kenne das auch...meine Fantasie wird teilweise ähnlich unterwandert. Bei mir ist es aber auch so:
Ich schaue mir bewusst Horrorfilme an bzw. Horrorfiktion...umso abgedrehter, umso besser...ich muss förmlich den Wahnsinn in der Story spühren, damit ich mich "wohl" fühle...

Ich vermute das hängt noch alles bei mir mit meinen alten psychischen Problemen zusammen...Ich hatte früher auch eine enorme Auto-Aggression. Dies ist nun nicht mehr so...und noch nie habe ich ernsthafte Gewalt an einer realen Person verübt (das könnte ich auch gar nicht...)

Ich kann damit eig. ganz gut leben...ich kann die Bilder auch ausblenden, wenn ich der Ansicht bin, sie passen grade überhaupt nicht. Andererseits besänftigen sie mich aber auch...da ich z.B. innerlich zumindest mal gespührt habe,wie es ist, wenn eine Person für ihre Taten bestraft werden würfe...

Ich finde es aber auch wichtig, dass man auch wirklich aus seiner Fantasie herauskommen kann bzw. durch andere Lebewesen (das schreibe ich mal bewusst so), da rausgezogen werden kann...
Manchmal habe ich schon schlimme, richtige Flashbacks von meiner Vergangenheit...von meiner Angst, meiner Einsamkeit und meiner Hilflosigkeit...aber es gibt in meinem Leben, ein wundervolles Wesen, was mich jederzeit da wieder raus holen kann...mein Hund :herz:
 
Das Problem ist, dass ich selbst den Ursprung meiner Wut nicht kenne.

Ich bin in letzter Zeit generell aggressiver geworden, gegen mich und andere, der Einzige der davon verschont bleibt ist mein Freund. Ansonsten werde ich schnell laut und drohend und bin generell sehr reizbar. Ob meine Flashs damit zusammenhängen? Keine Ahnung. Ich merke nur dass mein Gewaltpotenzial und meine Freude an Gewalt immer mehr steigen, scheinbar grundlos, was sich durch Aggressionen und diese Flashs bemerkbar macht.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben