Anzeige(1)

Gesunde Ernährung bei Diabetes Typ 2

Shalanda

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

bei mir wurde Diabetes Typ 2 diagnostiziert. Im Februar.
Seitdem habe ich 12 kg abgenommen, habe von den ganzen süßen Getränken Abstand genommen und trinke fast nur noch Mineralwasser.
Nur beim Essen siehts nicht so einfach bei mir aus.
Wie kann man sich am besten gesund ernähren im Hinblick auf Diabetes Typ 2?

Ich bin heute bei einer Schulung angefangen, die geht 10 mal 1,5 Stunden. Ich denke, das ist ganz hilfreich. Mich überfordert das Ganze.
Ein Blutzuckermessgerät muss ich auch noch bestellen.

Wie sieht bei euch die Ernährung aus und macht ihr auch Sport, wenn ja, welchen?

lg, Shalanda
 

Anzeige(7)

Metallworker

Aktives Mitglied
Die Ernährung bei Typ 2 ist grundsätzlich recht einfach, denn man kann sich an der allgemeinen gesunden Ernährungsweise orientieren.

Bei der Beratung wird dir nochmal genau erklärt, auf was du besonders achten musst.

Falls du dein Typ 2 nur mit Tabletten behandeln darfst und noch kein Insulin benötigst ... ist es sogar einen Tick einfacher.

Achte bitte auf geregelte Mahlzeiten! Langkettige Kohlenhydrate, die vorrangig in "echter" Vollkornbackware zu finden sind. Also kein Brötchen vom Diskonter, sondern vom richtigen Bäcker.
Oder du backst selbst, dazu gibt es ein extrem einfaches Brotrezept, dass ich dir bei Bedarf geben kann.

Aufpassen würde ich bei Obst, Alkohol und genereller Süßkram. Ein trockener Weißwein lässt deinen Blutzucker nicht so schnell hochschnalzen wie ein Gläschen Schampus ;).

Mit Maß und Ziel darfst du eigentlich so gut wie alles essen und trinken.

Und ... Hände weg von den Light-Produkten! Auch wenn du eine gewisse Insulinresistenz entwickelst, solltest du deine Pankreas nicht mit den Zuckerersatzstoffen plagen.


Darf ich fragen, wie dein derzeitiger Ernährungsplan aussieht?

Sport: kein extremer Leistungssport, lieber Ausdauer- bzw. Cardioeinheiten. Spaziergänge und Yoga, Pilates.
 

Bob73

Aktives Mitglied
Hallo Shalanda,
wirst du auf Insulin spritzen eingestellt oder auf Tabletten?

Vorab: Du hast ja schon 12Kg abgenommen, Respekt! Du bist auf dem richtigen Weg. Dein Ziel sollte es sein Normalgewicht zu erreichen, denn dann brauchst du eventuell kein Insulin mehr von außen.

In Sachen Ernährung auf jeden Fall auf gesüßte Getränke verzichten, auch keine Smoothies. Lass Wasser zu deinem Hauptgetränk werden, dazu Kaffee schwarz und ungesüßten Tee.
Ansonsten würde ich zu Lebensmitteln raten die keinen großen Insulinausstoß bewirken, also Gemüse, Käse, Butter, Fleisch. So Richtung LowCarb. Wenig Nudeln oder Reis. Informiere dich mal was der glykämische Index und die glykämische Last von Lebensmitteln bedeutet.

Ausdauersport ist ideal. Muss gar nicht viel sein, aber halt regelmäßig. Aber ganz vorne sollte die weitere Gewichtsreduktion stehen!

Alles Gute
:)
 

Bob73

Aktives Mitglied
Aufpassen würde ich bei Obst, Alkohol und genereller Süßkram. Ein trockener Weißwein lässt deinen Blutzucker nicht so schnell hochschnalzen wie ein Gläschen Schampus ;).
Das kann ich bestätigen. Ein trockener Weißwein schmeißt mich nicht aus der Fettverbrennung (Ketose). Bei zwei Flaschen Weizenbier sieht das ganz anders aus ;).
 
A

Avalon2019

Gast
Hallo Shandala,

oben wurden ja schon gute Tipps und Empfehlungen genannt.
Ich glaube Gewichtsabnahme,das,was du ja auch schon sehr gut gemacht hast,ist super.

ES gab eine große Studie in Großbritannien,wo die Teilnehmer (Diabetiker vom Typ 2),alleine durch eine schon zugegeben radikale Diät und der dadurch folgenden Gwichtsabnahme die Blutzuckerwerte weitgehend stabilisieren und zum Teil auch Antidiabetika reduzieren oder auch absetzen konnten:

https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/direct-studie/

Es gibt auch die Haferdiät,die angewandt wird,um kurzfristig hohe Blutzuckerwerte bzw. einen entgleisten Diabetes wieder zu stabilisieren (manchmal reichen da 3-4 Tage mit der Haferkur aus).

https://www.hgz-bb.de/herz/das-herz/herzinsuffizienz/haferkur.html


Ich glaube,dass die Loc Carb Methode generell,aber auch bei Diabetes umstritten ist,da durch den weitgehenden Kohlenhydrateverzicht manche mehr Proteine und Fette zu sich nehmen,was wiederum langfristig auch nicht unbedingt zu empfehlen ist.

Ich persönlich achte zum Beispiel auf die Kohlenhydrate (komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte besser wie Einfachzuckersachen..)
Getränke auch wie oben beschrieben am besten nur Wasser,Tee's oder gut verdünnte Säfte,wenn man mal etwas Geschmack braucht
viel Gemüse,Kräuter und generell ballaststoffhaltige Lebensmittel (also ich lebe weitgehend vegetarisch)

Es gibt auch andere Studien,die nicht so radikal geführt wurden die die obige aus Großbritannien.
Und zwar hat man untersucht und festgestellt,dass alllein durch eine weitgehend vegetarisch-vegane Ernährung mit wirklich ausreichender regelmäßiger Bewegung (Ausdauer+Kraft) die Blutzuckerwerte sich langfristig auch normalisieren können,so dass auch weniger Antidiabetika bis hin zu gar keine medikamentöse Hilfe mehr benötigt wird.

Diabetes ist,heutiger Stand,also unter gewissen Umständen und Bedingungen,durchaus wieder heilbar.

Grüße,Avalon
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Richtig Abnehmen/gesunde Ernährung Gesundheit 12
T ungesunde ernährung Gesundheit 68
M Richtige Ernährung , nebenher noch Fitness Gesundheit 34

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben