Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gesellschaft: Über die Ausgrenzung zwischen "anderssein"

Silvestergirly

Aktives Mitglied
Hallo,

ich schreibe das, weil ich gerade mal wieder über ein Thema nachdenken. (Auslöser war das eben gerade geführte Gespräch mit einer "Freundin" ich setzte es absichtlich in Klammern, weil ich echt nicht weis, ob das wirkliche bFreundschaft ist)

Es gibt da eine Mode, die dem Barock und Rokoko angehaucht ist.(nein ich bin keins der beiden mädchen)

http://chipskjaa.files.wordpress.com/2011/07/classic10.jpg
http://favim.com/orig/201109/04/adr...assic-lolita-egl-fashion-Favim.com-137207.jpg

Als ich sie entdeckte, war es die Chance meinen Perfektionismus wenigstens irgendwo abzulassen...

Doch so wunderschön, träumerischund fastzinierten, und etc es für mich war, so giftig ist es wieder auch.

Perfektion heist perfekt sein darin so auszusehen, wie eine Porzelanpuppe:

Es mangelt mir an Geld mir die besten aller besten Kleider zu kaufen, es alltäglich zu machen und herrausragend zu sein.

Ich war so naiv, dachte die Menschen seien so wie ich , die dort waren-falsch
(nicht alle, sind auch nette dabei)

Ich machs, wie ichs kann, bin eig auch stolz, das bisschen was ich habe zu tragen, weil die Kleider , hüte etc extrem teuer sind, doch

Ich werde dort nicht wirklich aktzeptiert.
Ich kenne eine aus der "Scene". die sry für die Ausdrucksweise, total Oberflächlich ist, wie ein paar mehr (nicht alle!) aus der Scene sind.

Ich werde dort nicht wahrgenommen, weil ich eben nicht das Geld für 200 euro teures Kleid der Marke von mana oder baby the stares shine bright.

Ich trage es eben nicht "perfekt" wie andere

und auf dem treffen tja- war ich NICHTS ich wurde nicht mal wirklich wargenommen, außer von der Freundin, die mich da hingeschleppt hat.

Und was war ihre Begründung darauf:

Würdest du dich an die Richtlinien halten und auch tragen was LOLITA ist, dann würdest du auch aufgenommen werden?

Ganz ehrlich ich SCHEI* auf so welche Menschen.

Ich will nichtdafür gemocht werden, dass ich ach keine ahnung wie teure Kleidung trage sonder als der Mensch der ich bin.

Ich fühle mich absolut nicht wohl und finde es wirklich echt gemein, so etwas voneiner Freundin zu hören.

Jetzt nervt sie mich mit weiteren treffen, hier und da, ich sage ihr ständig, dass ich mich nicht wohl fühle, nicht möchte, aber nein, kein Verständnis.

Sie meint dann immer wenn ich mit der Begründung komm: Ja dann musst du dich eben nach den Richtlinien halten

Wieso richtlinien?
Können wir nicht einfach als der mensch aktzeptiert werden, der wir sind? Egal ob wir das und das tragen, das und das mögen oder nicht?

Ich habe es echt nicht nötig, wirklich nicht, ist das überhaupt eine Freundin, die nicht begreift, dass sie mich damit verletzt, obwohl ichs ihr gesagt habe?

Wieso sind Menschen so oberflächlich.

Ich will da snicht mehrm, ich werde alle wenigen kleider verkaufen- zu soetwas will ich nicht dazugehören. Natürlich sind nicht alle so, aber in der Scene sind Vorurteile und Außgrenzung extrem hoch und das habe ich mein gnazes Lebenlang machen müssen- Nein danke! Nie mehr!

Von einer Gruppe, die den Namen Lolita trägt- und jeglhe Vorurteile auf Grund des Namens zu beheben versucht-selber Richtlinien benennt- ist keine Gruppe.

Die Gedanken einer ständig sich den Kopfmachenden 19-jährigen
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Verstehe ich das richtig? Das ist eine Gruppe Leute, die alle diese Kleider tragen (über deren Schönheit sich streiten lässt), die schweineteuer sind und wenn man dann nicht auch vollständig in so teures Gewand gehüllt ist, wird man nicht akzeptiert und verstößt gegen irgendwelche Richtlinien? Wenn ich das richtig verstanden habe, finde ich es reichlich bescheuert, das muss ich mal sagen. Wenn so ein Unsinn normal ist, dann bin ich sehr gerne unnormal.
 
J

Junesun

Gast
Das war jetzt nur auf eine Gruppe von "Freaks" bezogen, die sich halt diese besonderen schweineteuren Kleider leisten können und wollen.

Aber ist es denn nicht generell im Leben so?
Jeder wetteifert doch nur noch darum, wer hat die teuersten Klamotten, wer hat den größten LCD-Fernseher, das größte Auto, die besten Möbel, das tollste Haus?
Was, Du hast nur ein einfaches Handy und kein i-phone?!
Es zählt doch nur noch: Was hast Du und was stellst Du dar?
Und schon lange nicht mehr: Wer bist Du?
Mich kotzt es auch so an!

Und das hat nichts damit zu tun, dass ich selbst auch nur von ALG II lebe und mir nicht viel leisten kann.
Ich war auch schon als Kind nicht so!
Meine Eltern waren nicht arm und ich war halbwegs gut gekleidet und wir machten fast jedes Jahr Urlaub im Ausland. Trotzdem war ich auch mit Kindern befreundet, die abgetragene Klamotten getragen haben und deren Eltern kein Auto besaßen.
In unserer Klasse wurde man schon gehänselt, wenn man nur eine Jeans von C & A oder einfache Turnschuhe trug.

So hat es sich fortgesetzt!
Immer nur wurde man danach berurteilt, was man wo gekauft hat! Was man vorzuweisen hatte! Konnte man nicht mithalten, fiel man durchs Raster.
Dieses oberflächliche Denken stößt mich dermaßen ab!
 

Silvestergirly

Aktives Mitglied
Verstehe ich das richtig? Das ist eine Gruppe Leute, die alle diese Kleider tragen (über deren Schönheit sich streiten lässt), die schweineteuer sind und wenn man dann nicht auch vollständig in so teures Gewand gehüllt ist, wird man nicht akzeptiert und verstößt gegen irgendwelche Richtlinien? Wenn ich das richtig verstanden habe, finde ich es reichlich bescheuert, das muss ich mal sagen. Wenn so ein Unsinn normal ist, dann bin ich sehr gerne unnormal.
Richtig!
Es gibt sozusagen die "eleite" unter ihnen, die sich natürlich nicht so nennen. Die haben Geldwie heu, können sich die Markensachen leisten und erwarten das von anderen. Die günstigen Marken wie Bodyline sind unter ihnen total verpöhnt.

Das ist eig wie in vielen anderen Scenen auch "Die elite" gibts überall.

Ich war auf einem treffen und hatte bis auf den Kontakt mit der Freundin und vllt zwei weiteren mit niemandne wirklich geredet.
Welche kamen sogar dreister weise bei mir an

Past:

*kicher kicher*
"Du hast aber ein schönes Kleid"
*erstaun*
"danke"-ich
"Oh ist das von Alive and the Pirates (A**** teure marke)"
"Nein, Habe ich zufällig beim Stöbern in "historischen" wirkendem Seconhand erstattet
*umdreh und nicht mehr mit mir reden*

tja und das war vllt so was von:mad::mad::mad::mad::mad::mad:
 
C

chrismas

Gast
Mich würde gerade mal interessieren, wie alt du bist und das ohne es böse zu meinen.

Es gibt immer welche die abgehoben sind und wenn es ganze Gruppierungen sind, ist es umso schlimmer, die normalen von den abgehobenen zu unterscheiden, weil der Gruppenzwang auch bei so etwas existiert.

Dagegen kannst und wirst du niemals etwas unternehmen können, außer das schlicht und ergreifend zu ignorieren.
 

Silvestergirly

Aktives Mitglied
Das war jetzt nur auf eine Gruppe von "Freaks" bezogen, die sich halt diese besonderen schweineteuren Kleider leisten können und wollen.

Aber ist es denn nicht generell im Leben so?
Jeder wetteifert doch nur noch darum, wer hat die teuersten Klamotten, wer hat den größten LCD-Fernseher, das größte Auto, die besten Möbel, das tollste Haus?
Was, Du hast nur ein einfaches Handy und kein i-phone?!
Es zählt doch nur noch: Was hast Du und was stellst Du dar?
Und schon lange nicht mehr: Wer bist Du?
Mich kotzt es auch so an!

Und das hat nichts damit zu tun, dass ich selbst auch nur von ALG II lebe und mir nicht viel leisten kann.
Ich war auch schon als Kind nicht so!
Meine Eltern waren nicht arm und ich war halbwegs gut gekleidet und wir machten fast jedes Jahr Urlaub im Ausland. Trotzdem war ich auch mit Kindern befreundet, die abgetragene Klamotten getragen haben und deren Eltern kein Auto besaßen.
In unserer Klasse wurde man schon gehänselt, wenn man nur eine Jeans von C & A oder einfache Turnschuhe trug.

So hat es sich fortgesetzt!
Immer nur wurde man danach berurteilt, was man wo gekauft hat! Was man vorzuweisen hatte! Konnte man nicht mithalten, fiel man durchs Raster.
Dieses oberflächliche Denken stößt mich dermaßen ab!
Ja das war schon immer so, du hast recht

aber ich habe gerade gedacht aus einer Gruppe, die eh schon genpgend ablehnung bekommt, könnten sie ja zusammen halten. Was für eine große Lüge.

ja mich auch, wieso kann man einfach nicht so genommen werden, wie man ist. Scheiß doch aufs Geld, ganz ehrloch. Ich habe nicht viel, nein, aber ich habe alles was ich brauche. Und wie gesgagt ich bin so stolz das ich das bisschen habe, weils eben für mich sehr wichtig ist! Ich will niemandem gefallen , nur mir.

aber was ist das für ein gefühl?
Die hälfte des Tages hat keiner mehr (außer meine Freundin) mit mir geredet, erst bis später, da habe ich dann eine Kennengelernt, die ganz anders war... jedoch na ja auch meinte "das ist ja hübsch" und ich ganz genau weis, dass sie da gelogen hat, wie die andere:mad:
 

Silvestergirly

Aktives Mitglied
Mich würde gerade mal interessieren, wie alt du bist und das ohne es böse zu meinen.

Es gibt immer welche die abgehoben sind und wenn es ganze Gruppierungen sind, ist es umso schlimmer, die normalen von den abgehobenen zu unterscheiden, weil der Gruppenzwang auch bei so etwas existiert.

Dagegen kannst und wirst du niemals etwas unternehmen können, außer das schlicht und ergreifend zu ignorieren.
Ich bin 19 und ich weis, für viele wirkt es "kindlich und naiv"

Aber für mich ist es so:

ich mag es, weil ich mir so einfach mal frei fühle. ich kann ich selber sein, ohne verklemmt zu sein. Ich fühle mich eben so, wie ich bin. Deswegen mag ichs auch. Für mich ist es eine andere Welt, Perfektion-weil ich mich eben dann wie ich fühle, für einen kurzen Moment das Perfekte Mädchen sein kann, was ich schon immer sein wollte.

Ich trage es auch nicht extrem sonder so, wie es mir gefällt, schlicht und elegant.

Ich sehe nicht so aus wie auf den Bildern XD

ich weis, ignorieren-aber das musste ich schon mein ganzes Leben . Ich will endlich das es aufhört. ich bin eben nicht die Gesellschaft, will ich auch gar nicht.
 
C

chrismas

Gast
Warum du das magst, brauchst du mir nicht erklären, habe selber eine solche junge Frau in meinem Freundeskreis, die ebenfalls darauf abfährt.

Es gibt halt auch Ausnahmen von dem was du hier beschrieben hast und diese musst du halt finden. Denen ist dann egal, ob du etwas aus dem Second Hand hast oder sonst wo her, Hauptsache ist, dass du dazu passt, was dort präsentiert wird.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Probleme mit der heutigen Gesellschaft Ich 4
B Ich hasse unsere Gesellschaft Ich 119
F klar kommen in der heteronormativen Gesellschaft Ich 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben